203°
ABGELAUFEN
Wildkamera BolyGuard SG550V für 49€ bei Mediamarkt online (Idealo 115€)

Wildkamera BolyGuard SG550V für 49€ bei Mediamarkt online (Idealo 115€)

ElektronikMedia Markt Angebote

Wildkamera BolyGuard SG550V für 49€ bei Mediamarkt online (Idealo 115€)

Preis:Preis:Preis:49€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis laut Idealo 115€ (http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4093348_-bolyguard-sg550v-doerr.html)


Ausverkaufsangebot, gültig bis zum 19.05. 9 Uhr.
Versandkostenfrei

Hier die Amazon Beschreibung:
Produktbeschreibungen
Sensor: 5MP ColorCMOS
Brennweite: F/3.1mm
Bildwinkel:&nbbsp;40
Displaygröße: 3.5 cm / 1.4Ë LCD
Bildauflösung: 5MP = 25660×1920
3MP =2048×1536
Bildformat: JPG
Videoauflösunng: 640×480(16fps)
320×240 (20fps)
Videoformat: AVVIMotion-JPEG
Bewegungssensor: MultiZone
Bewegungserkennung: bis zu18m
Sensorempfindlichkeit: einstellbar,hoch/normal/niedrig
Aufnahmeintervall: 1 SSekunde Í 60Minuten
Reichweite Infrarot-Blitz: 12 Meter
AnzahlFotos/Intervall: 1 - 3
Videolänge/Intervalll: 1Í60Sekunden
Auslöseverzögerung: ca. 1 Sekundee
Gewicht: 0.22 kgohne Batterien
Schutzklasse: spritzwasserggeschützt,IP54
Bertriebstemperatur: -20 - +60°C
LLagertemperatur: -30 -+70°C
Luftfeuchtigkeit: 5% - 90%
Stromvversorgung: 4× AA or 8×AA
Abmessungen: 130x 80x 45 mm
Anschlüssse: USB 2.0, TV-OUT

Beliebteste Kommentare

Ich habe so eine Wildkamera dazu benutzt, zu dokumentieren, dass mein Nachbar mein Brennholz stahl, wenn ich gerade nicht hinsah/hinsehen konnte.
Sein Gesicht war eine reine Augenweide, als ihm die Bilder eins ums andere vorgelegt wurden und wie brav er die Rechnung bezahlt hat: Anwalt, Kamera, Zeitaufwand und natürlich das Holz zum Baumarktpreis ... trotzdem waren 6 Monate für ihn drin, da schwerer Diebstahl §243 und erhebliche Vorbereitungshandlungen (Anmieten des Hängers) vorlagen.

Für die Bedenkenträger: das Grundstück ist mit einer durchgehenden Hecke bzw. Drahtzaun umfriedet und nur durch ein mit Zahlenschloß gesichertes Tor betretbar.
Schon das unbefugte Betreten allein ist nach §123 StGB starfbar und es dürfen natürlich jederzeit Bildaufnahmen gefertigt werden.

Die Nutzung solcher Geräte im öffentlichen Wald könnte ggf bald mit einen saftigen Bußgeld (bis 5000€) bestraft werden:
heise.de/new…tml
Bitte nicht mich dafür erschießen... ich weise nur darauf hin

23 Kommentare

Die Nutzung solcher Geräte im öffentlichen Wald könnte ggf bald mit einen saftigen Bußgeld (bis 5000€) bestraft werden:
heise.de/new…tml
Bitte nicht mich dafür erschießen... ich weise nur darauf hin

Und zwar völlig zurecht meiner Meinung nach.

Usul

Und zwar völlig zurecht meiner Meinung nach.

Genau, zum Glück sind die technischen Daten dieses Elektronikschrottdeals aber so schlecht, dass die Videos bereits "serienmäßig" verpixelt ausgegeben werden.

Man kann sie aber im eigenen Garten aufstellen, um die Pussy des Nachbarn aufzunehmen.......(_;)

eine Frage hät ich da noch: Wozu braucht man sowas? oO

ZB um Wildbestand besser überwachen zu können.

Ich habe so eine Wildkamera dazu benutzt, zu dokumentieren, dass mein Nachbar mein Brennholz stahl, wenn ich gerade nicht hinsah/hinsehen konnte.
Sein Gesicht war eine reine Augenweide, als ihm die Bilder eins ums andere vorgelegt wurden und wie brav er die Rechnung bezahlt hat: Anwalt, Kamera, Zeitaufwand und natürlich das Holz zum Baumarktpreis ... trotzdem waren 6 Monate für ihn drin, da schwerer Diebstahl §243 und erhebliche Vorbereitungshandlungen (Anmieten des Hängers) vorlagen.

Für die Bedenkenträger: das Grundstück ist mit einer durchgehenden Hecke bzw. Drahtzaun umfriedet und nur durch ein mit Zahlenschloß gesichertes Tor betretbar.
Schon das unbefugte Betreten allein ist nach §123 StGB starfbar und es dürfen natürlich jederzeit Bildaufnahmen gefertigt werden.

Paul555

... zum Glück sind die technischen Daten dieses Elektronikschrottdeals aber so schlecht, dass die Videos bereits "serienmäßig" verpixelt ausgegeben werden.


Bei den technischen Daten steht ja auch: Gesichtserkennung = nein :-)

Ich würde es in das Vogelnest legen und beobachten wie die vögeln..

KlausK

Für die Bedenkenträger: das Grundstück ist mit einer durchgehenden Hecke bzw. Drahtzaun umfriedet und nur durch ein mit Zahlenschloß gesichertes Tor betretbar.Schon das unbefugte Betreten allein ist nach §123 StGB starfbar und es dürfen natürlich jederzeit Bildaufnahmen gefertigt werden.


Was du auf deinem Grundstück machst, ist ja auch deine Sache. Da kannst du gerne auch Tretminen auslegen, wäre mir persönlich egal.

Beim Thema Wildkamera ist das Problem jedoch, daß sie auch in öffentlich zugänglichen Waldgebieten aufgestellt werden und dort nicht erkannt werden.

KlausK

Für die Bedenkenträger: das Grundstück ist mit einer durchgehenden Hecke bzw. Drahtzaun umfriedet und nur durch ein mit Zahlenschloß gesichertes Tor betretbar.Schon das unbefugte Betreten allein ist nach §123 StGB starfbar und es dürfen natürlich jederzeit Bildaufnahmen gefertigt werden.



Wald gehört aber auch jemandem und nur weil du ein freies betretungsrecht hast und der Besitzer einfach keinen Zaun aufstellen darf, rechtfertigt für mich persönlich nicht die Ansicht, wieso er dort nicht fotografieren darf, wie er lustig ist o.O

peffy

Wald gehört aber auch jemandem und nur weil du ein freies betretungsrecht hast und der Besitzer einfach keinen Zaun aufstellen darf, rechtfertigt für mich persönlich nicht die Ansicht, wieso er dort nicht fotografieren darf, wie er lustig ist o.O



Kurzfassung:
Du darfst im Wald fotografieren, wie du willst. Auch Menschen. Aber du darfst die Fotos nicht veröffentlichen, soweit die Menschen identifizierbar sind (soweit die Theorie ... denn wer merkt es schon und wer klagt dagegen?).
[P.S. bin ich der einzige, bei dem das NBB-Logo erscheint ? oO ]

mulle2104

eine Frage hät ich da noch: Wozu braucht man sowas? oO



Eigentlich steht es ja im Namen - WILDKamera.Eine Kamera filmt ja, in dem Fall soll sie WILD filmen. Weitere Schlussfolgerungen kannst du dir ja selbst bilden :P

Ich hab sie gekauft.

Ich fliege im Sommer nach Südafrika und Botswana.
Wenn ich im Okavango Delta mitten in der Pampa zelte, weiß ich so wenigstens am nächsten morgen, was um mein Zelt geschlichen ist.

peffy

Wald gehört aber auch jemandem und nur weil du ein freies betretungsrecht hast und der Besitzer einfach keinen Zaun aufstellen darf, rechtfertigt für mich persönlich nicht die Ansicht, wieso er dort nicht fotografieren darf, wie er lustig ist o.O


Aber wer stellt die "illegalen" Wildkameras auf, über die man sich neuerdings beschwert? Nicht der "Besitzer" des Waldes, sondern Unbeteiligte - vor allem Jäger. Das ist dann durchaus ein Problem.

Abgesehen davon bin ich grundsätzlich gegen Privatwaldbesitz, aber diese recht politische Diskussion würde nun etwas zu weit führen.

Die Jäger, als Hauptnutzungsklientel der Wälder^^, scheinen ja richtig aufzudrehen :-(


Zalgo

Die Nutzung solcher Geräte im öffentlichen Wald könnte ggf bald mit einen saftigen Bußgeld (bis 5000€) bestraft werden:http://www.heise.de/newsticker/meldung/Datenschutz-im-Wald-Immer-mehr-Wildkameras-erfassen-Waldspaziergaenger-2182616.htmlBitte nicht mich dafür erschießen... ich weise nur darauf hin



Freddi61

Man kann sie aber im eigenen Garten aufstellen, um die Pussy des Nachbarn aufzunehmen.......(_;)



Die Pussy sieht dann aber sehr wahrscheinlich nach einer asiatischen Pussy aus, bei der Videoqualität

KlausK

Für die Bedenkenträger: das Grundstück ist mit einer durchgehenden Hecke bzw.



Wer sollte denn Bedenken haben? Solange die Kamera nicht den öffentlichen Bürgersteig oder das Nachbargrundstück erfasst ist es unproblematisch.

jan1507

Ich hab sie gekauft.Ich fliege im Sommer nach Südafrika und Botswana.Wenn ich im Okavango Delta mitten in der Pampa zelte, weiß ich so wenigstens am nächsten morgen, was um mein Zelt geschlichen ist.



Ach, bestimmt nur irgendeiner von der Nigeria-Connection....

xSurprisee

Ich würde es in das Vogelnest legen und beobachten wie die vögeln..



Die vögeln aber nicht im Nest....das bauen sie erst danach....X)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text