Windows 7 Professional 32-Bit - neu für 85,80€
55°Abgelaufen

Windows 7 Professional 32-Bit - neu für 85,80€

17
eingestellt am 16. Feb 2011
Mir ist heute was reingeflattert. Und zwar gibt es bei Softwarebilliger.de ein nettes Angebot.

Windows 7 Professional 32-Bit für 85,80€ inkl. Versand. Die Aktion läuft nur heute und endet um 23:59 Uhr.

Update: Es handelt sich um OEM-Lizenzen der Firma DELL. Ich empfehle die Installation mit einer System Builder Install DVD. (danke für den Hinweis)

In der Beschreibung steht, dass es auf jeden Windows fähigen Rechner installiert werden kann und neu ist.

Der Preis der Konkurrenz liegt bei ungefähr 110€ + Versand. Welche Verpackung man erwarten darf, weiss ich noch nicht.

Man ist bei Windows 7 Prof. nicht auf die 32-Bit Variante beschränkt. Der Key funktioniert auch mit der 64-Bit Variante. Einzig der Datenträger entscheidet darüber, von dem man installiert.

Ich persönlich habe ausschließlich Windows 7 Prof. im Einsatz. Home Premium interessiert mich nicht. Und für den Preis bekommt man meistens erst die Home Premium ;).

17 Kommentare

Das ist nur der Lizenzaufkleber! Kein Datenträger

Dass der Datenträger über die Version entscheidet, bezweifele ich stark!!!
Darüber entscheidet der Lizanzschlüssel!

fakkbiggiman

Dass der Datenträger über die Version entscheidet, bezweifele ich stark!!!Darüber entscheidet der Lizanzschlüssel!



Er meinte, dass der Datenträger über 32 od. 64 Bit entscheided. Das stimmt definitiv. Der Lizenzkey bestimmt die Version (Home Basic, Premium usw.).
Deal ist ganz okay, würde ich sagen. Wobei nur ein Bruchteil der Privatleute die Professional Version wirklich sinnvoll wird nutzen können. Die HomePremium reicht in den allermeisten Fällen schlichtweg aus.

Sicher mit dem freien Wahl nach 32 oder 64bit?

Also, nur der Key ist eigentlich kein Problem. Einfach die Vollversion bei Microsoft bzw DIgitalriver runterladen und mit dem Key nach Installation aktivieren.
(habe so auch gerade meinen Laptop "bereinigt". Mannmannmann was für ein Schund mit installiert wird)

Verfasser

Man bekommt "glaube ich", eine OEM Recovery DVD dazu. Die ist aber meistens auf das OEM System hin erstellt und 32-Bit. Deshalb rate ich dazu, von einem neutralem Installationsmedium zu installieren.

Dabei ist der Key nicht ausschlaggebend dafür, ob man nun 32-Bit oder 64-Bit installieren darf, sondern die verwendete Installationsdatenträger! Der Key legt hier die verwendbare Version von Windows 7 fest (Starter, Home Premium, Professional usw.). Es gibt keinen Key , der Extra für 32-Bit oder 64-Bit ist.

Avatar

GelöschterUser29253

Das habe ich bei den schon für 75€ letztes Jahr gekauft. Mir wurde bestätigt, dass ich auch den Key für die 64bit Version verwenden kann, deswegen habe ich auch die 64bit OEM Version von Dell bei den für 85€ gekauft, da ich sowieso mehr als eine Lizenz brauchte.

Funktioniert natürlich nicht! Zumindest mit den mitgelieferten Datenträgern. Werde es aber mal mit meinen MSDN Datenträgern probieren.

Windows 7 Professional (32-Bit): Link

Windows 7 Professional (64-Bit): Link

Das ist direkt von WinzigWeich. Das sind im Grunde Testversionen für 30 Tage, die durch die Eingabe des Lizenzkeys zu Vollversionen aktiviert werden.

Bevor ich jetzt die Direktlinks runterlade.. bist du dir sicher, dass du nicht aus Versehen Windows Vista hier verlinkt hast?

Edit: Ich bekomm die Tage ein neues HP-Notebook. Das werde ich natürlich erstmal komplett formatieren. Kann ich meine Win7-MSDNAA-ISO darauf installieren und mit dem dann vorhandenen OEM-Key des Laptops das System aktivieren? (Den MSDNAA-Key habe ich schon woanders in Betrieb) Weiß das jemand? Danke schonmal

Verfasser

Im schlimmsten Falle musst du zum Telefon greifen. Ich habe so damals mein Vista Home Premium aktiviert. Datenträger war ne MSDN-Version und Key von einem OEM-Zertifikat.

compotter

Bevor ich jetzt die Direktlinks runterlade.. bist du dir sicher, dass du nicht aus Versehen Windows Vista hier verlinkt hast?



Die Links sind auf mehreren Blogs enthalten und alle identisch. 7 ist im Grunde ja auch nur ein ausführliches Servicepack für Vista

Da ich die ISO jedoch nicht selbst heruntergeladen und installiert habe, kann ich jetzt nicht drauf schwören.
Dank Ubuntu, habe ich einfach keine Verwenung für die ISOs, aber da ich neulich zufällig von denen gelesen hatte, dachte ich, ich tu mal dem einen oder anderen einen Gefallen.

X15-65812.iso ist Win 7 Prof. (x86) und
X15-65813.iso ist Win 7 Prof. (x64).
Beide Versionen tester ich seit Wochen mittels delwpa.bat

Hier steht was über eine Testversion. Hat jemand Erfahrung damit?
com-magazin.de/upl…pdf

Da ist ja "meine" delwpa.

Den gleichen Inhalt hatte ein Artikel in der PCgo, Ausgabe 01/11, Seite 36.
Ausführliche Erklärung der Befehle "slmgr/rearm" und "slmgr/ipk" und so weiter und so fort.
Aber dies hier ist kein Technikforum, also lass ich die weiteren Erörterungen

....

was macht denn jemand, der auf einem Zweitrechner Win 7 installieren möchte, und bisher kein Betriebssysten drauf hat, bzw das vorhandene XP sich zerschossen hat und keine OriginalCD mehr vorhanden ist?

Grüße

Man man man

dabei bekommt man windows xp 32bit doch schon für unter 20€...

softwarepalast.de/ind…tml

Alles deutlich ÜBER 20 € !!!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text