Windows 7 Professional 64Bit OEM (Dell) Lizenzen
221°Abgelaufen

Windows 7 Professional 64Bit OEM (Dell) Lizenzen

41
eingestellt am 1. Mär 2013
Offenbar ausnahmsweise von deutschen Händlern - ob das dann auch wieder die Lizenzsticker vom Farbkopierer sind? Man weiss es nicht - wer es riskieren und berichten will:

ebay.de/itm…434

oder

ebay.de/itm…420

ab 36,50

Lizenz von Dell und CD/DVD mit SP1 in neutraler Verpackung - was man bekommt ist natürlich ungewiss aber beide Händler haben 100% positive Bewertungen sowie deutsche Telefonnummern und Adressen.

Wer kauft und gibt Info? :-D

41 Kommentare

Falsches Bild X)

ob das dann auch wieder die Lizenzsticker vom Farbkopierer sind? Man weiss es nicht - wer es riskieren und berichten will:



Ist das jetzt eine Frage oder ein Deal ?? Soll jetzt jemand anderes für dich den Händler testen ?

Wenns ein Deal sein soll, dann liegt die Ersparniss zum nächsten deutschen Händler bei 1,50€, das ist jetzt nicht so der Hammer:

ebay.de/itm…e7c

Wird das hier langsam Mode Dealz zu posten um eine Beratung zu bekommen ?

ich hab nen defekten laptop mit lizenzaufkleber von windows 7 drauf, darf ich das einfach so bei ebay verticken? original-dvd habe ich nicht dazu, könnte aber "legal" an eine passende kopie kommen

win7 kannst du überall "legal" runterladen, ist dann nur ne testversion, die du mit nem original key zur vollständigen version aktivierst

Mich wundert ein wenig, dass das gehen soll. Normalerweise muss man bei den Win7 OEM Versionen keinen Key eintragen, da auf der DVD ein Zertifikat hinterlegt ist und zusätzlich noch ein weiterer Schlüssel im BIOS. Das Ganze würde nur funktionieren, wenn man mit Hilfe des Keys auf dem Aufkleber die Version freischalten kann.

http://www.uebi.net/howtos/cheapcoas.htm

Johnny

ich hab nen defekten laptop mit lizenzaufkleber von windows 7 drauf, darf ich das einfach so bei ebay verticken? original-dvd habe ich nicht dazu, könnte aber "legal" an eine passende kopie kommen



nein darfst du nicht. es muss vollständig sein. heißt dvd und lizenzaufkleber. kommt jetzt nicht mit "aber siehe artikelnummer...." ich arbeite für ebay und weiß es. auch wenn es ne test version von win7 gibt, es darf nicht ohne original dvd verkauft werden, also auch nicht mit ner gebrannten test version

Verfasser

lakro

Ist das jetzt eine Frage oder ein Deal ??



Nein das ist keine Frage aber wenn ich nun geschrieben hätte "Leute hier gibts ein gutes Angebot für ne 7 Lizenz" hätten wieder gefühlt 50 Leute geschrieben dass das doch eh alles Abzocke, Raubkopierte CDs/DVDs und gefälschte COAs sind - ich überlasse es jedem selbst ob er es als Deal nimmt und bestellt oder es eben lässt ... - der von Dir verlinkte Händler bietet übrigens ebenfalls "nur" solche Dell und Co Lizenzen an ...

Stefan85

nein darfst du nicht. es muss vollständig sein. heißt dvd und lizenzaufkleber....



Quatsch!
Ich habe auch noch einen alten defekten Rechner mit Lizenzaufkleber. Da war bei der Auslieferung gar keine DVD dabei. Wie sollte man da eine DVD mit weiterverkaufen?

Johnny

ich hab nen defekten laptop mit lizenzaufkleber von windows 7 drauf, darf ich das einfach so bei ebay verticken? original-dvd habe ich nicht dazu, könnte aber "legal" an eine passende kopie kommen


Du kannst einfach den defekten Rechner samt dem Aufkleber, sprich der Lizenz, verkaufen. Damit geht die Lizenz dann auch auf den Käufer über.

Windows 7 = Auto-Hot! Windows 8 = Auto-Schrott!

Die Kleber habe ich schon x-fach verwendet. Meist via Telefon aktiviert, aber auch einige via Internet. Immer völlig problemlos!

Johnny

ich hab nen defekten laptop mit lizenzaufkleber von windows 7 drauf, darf ich das einfach so bei ebay verticken? original-dvd habe ich nicht dazu, könnte aber "legal" an eine passende kopie kommen



na dann will ich doch hoffen das dein Arbeitgeber nicht mitbekommt das du sowas von keine Ahnung hast! Der Key ist deine Lizenz!! Dafür brauchst du keine CD/DVD. Gruß von einem ehm. MS Mitarbeiter.

Verfasser

Das sollte wohl besser bei euch beiden der Fall sein - ebay macht sich nämlich offensichtlich überhaupt keine Gedanken darum sonst wären ja nicht ständig solche Lizenzen dort im Angebot - bei MS scheinst Du allerdings auch schon länger nicht mehr zu arbeiten denn tatsächlich ist es so dass eine Lizenz ohne Datenträger nicht zur Weitergabe oder zum Verkauf berechtigt. Bis vor kurzem war ich selbst in dem Glauben dass das ginge aber ein bisschen Studium von Gerichtsurteilen hat mich eines besseren belehrt. Lt. OLG Frankfurt, 18.05.2010, AZ 11 U 69/09 ist ein Weiterverkauf nur in der Kombination mit dem rechtmäßig erworbenen Originaldatenträger möglich - daher können lt. diesem Urteil beispielsweise auch reine Downloadlizenzen _nicht_ weiterverkauft werden.

Arbeitet hier vielleicht noch jemand beim IT-Rechtler?

tribalsunrise

Das sollte wohl besser bei euch beiden der Fall sein - ebay macht sich nämlich offensichtlich überhaupt keine Gedanken darum sonst wären ja nicht ständig solche Lizenzen dort im Angebot - bei MS scheinst Du allerdings auch schon länger nicht mehr zu arbeiten denn tatsächlich ist es so dass eine Lizenz ohne Datenträger nicht zur Weitergabe oder zum Verkauf berechtigt. Bis vor kurzem war ich selbst in dem Glauben dass das ginge aber ein bisschen Studium von Gerichtsurteilen hat mich eines besseren belehrt. Lt. OLG Frankfurt, 18.05.2010, AZ 11 U 69/09 ist ein Weiterverkauf nur in der Kombination mit dem rechtmäßig erworbenen Originaldatenträger möglich - daher können lt. diesem Urteil beispielsweise auch reine Downloadlizenzen _nicht_ weiterverkauft werden.



Natürlich dürfen reine Downloadlizensen weiterverkauft werden, auch der key an sich darf weiterverkauft werden, ein Original Datenträger liegt meist sowieso nicht mehr bei, sondern es muss meist ein Recovery Datenträger erstellt werden.
Bei Win8 ist es nun anders bei den OEM Lizensen, da diese den Lizens Key im BIOS abgespeichert haben und nirgends mehr anders aktiviert werden können.
Bei Windows 7 oder niedriger ist dies nicht der Fall.
Habe leider zuerst beim Falschen geliked, sollte (nur) für goodbrains Posting sein ^^..

Verfasser

Gorilla

Natürlich dürfen reine Downloadlizensen weiterverkauft werden,



Nein - wie gesagt ich war selbst dieser Meinung aber es gibt mehrere Gerichtsurteile wie z.B. das o.g. die da klar und eindeutig widersprechen

Wurde die Software beispielsweise im Internet heruntergeladen (Download), so existiert kein verkörpertes Vervielfältigungsstück des Urhebers. Mangels Verkörperung greift hier auch nicht das Hauptargument des Erschöpfungsgrundsatzes, nämlich die Verkehrsfähigkeit. Während die Software-DVD im Geschäftsverkehr als reguläres Produkt des Herstellers gehandelt wird, würde die Software ohne Datenträger lediglich auf einem Rohling oder per Internetdownload weiterverkauft werden, ohne dass jedoch die legale Herkunft durch Verpackung oder entsprechende Codierung des Urhebers erkennbar ist. Es sprechen daher bei gebrauchter Software ohne Datenträger die besseren Gründe gegen die Anwendung des Erschöpfungsgrundsatzes.

Die legale Herkunft lässt sich doch beweisen (nachweisen), Beispiel Windows 8 upgrade Bestellung (email als Eigentumsnachweis-digital ausgeliefert), dazu muss kein Datenträger beiliegen. Es wird sogar nur als Download von Microsoft angeboten.
Bei Windows 7 hast du das Echtheitszertifikat (Original Key Aufkleber).

Verfasser

Dass die breite Masse das vielfach anders sieht als die Gerichte ist ja nichts neues - Fakt ist aber dass die Gerichte sich einig sind dass es nicht legal ist - zum selben Ergebnis wie das OLG HH ist auch das OLG München, 3. August 2006 AZ 6 U 1818/06 gekommen - bei bestimmten Punkten sind diese "alten" Entscheidungen im Jahre 2013 sicherlich auch etwas "weltfremd" aber solange es keine aktuellen Urteile oder eine Grundsatzentscheidung gibt ist es nunmal so wie es ist.

Entscheidungen von OLG sind auf den Einzelfall begründet und da geht es nach den Auszügen/Urteilen darum, dass kein Nachweis über die legale Herkunft vorliegt.
Wie ich oben schrieb schaut es anders aus, wenn ein Nachweis vorliegt, dies kann die orig. Bestellung bspw. über Microsoft sein (per email) oder auch das Echtheitszertifikat der Software.
Im Falle von Windows 7 wurde wird die Installations DVD über digital river ausgeliefert bzw. legal ladbar über z.B. chip.de.
Das Echtheitszertifikat (Original OEM Hersteller Lizens Aufkleber) muss da natürlich vorliegen.
Die Nachweise sind daher in beiden Fällen erbracht.

Verfasser

Dass die Scheibe Legal irgendwo herunterladbar ist folgert aber nicht zwingend dass Du diese Kopie auch weiterverkaufen darfst - hierzu findet sich meistens ein Passus in den Lizenzbedingungen der Hersteller, die genau das verbieten. Letztlich kann man es sich immer so drehen und wenden dass es geht genauso aber eben auch dass es nicht geht. Ohne ein allgemeingültiges Urteil ist es zumindest juristisch umstritten und insofern nicht ungefährlich wenn natürlich auch fraglich ob es überhaupt jemals zu einer Anklage käme! Zumindest sollte man sich aber der juristischen Problematik bewusst sein.

Ebay/Microsoft, was hier angeblich immer für Mitarbeiter sein wollen, nur um dem Argument dann mehr Druck zur Richtigkeit verleihen zu wollen! xD kleiner tipp, das glaubt euch eh keiner!

Aber nun gut!
Ob mit oder ohne DVD, da sind im Netz 1000000 unterschiedliche Meinungen,

Aber rein von der Logik, ich besitze einen Laptop mit Lizenz Aufkleber ohne DVD, habe ich dann also eine ungültige Version, da letzteres fehlt?
Ich denke nämlich eher nicht!
Man muss auch unterscheiden ob OEM bei einem Laptop dabei oder als Paket mit Lizenz Urkunde/Sticker und DVD, denn bei OEM gelten andere Bestimmungen, soweit ich weiß darf ein OEM Produkt nur inklusive der Hardware weiter verkauft werden.
Anders bei dem Produkt mit DVD, wobei ich bezweifel, das Microsoft jemals gegen so einen Verkauf von OEM's im kleinen Stil klagen würde.

Mir wäre das auch egal, würde auch so einen Sticker einzeln verkaufen.

Ohne da im Thema zu sein: Eine (unsignierte?) E-Mail als Nachweis vor Gericht? Würde ich nicht unbedingt ausprobieren wollen. Da scheint mir ein COA-Sticker doch deutlich sicherer.

ihr könnt gerne eure lizenzen ohne dvd verkaufen. heult dann aber nicht rum wenn das angebot gelöscht wird. bekomm jeden tag gefühl 20 emails von "experten" wie euch die rumheulen das ihr angebot gelöscht worden ist weil sie nur die lizenz verkaufen wollten ohne dvd. aber so ist es halt, nicht hören wollen und dann am ende sich beschwerden

Stefan85

ihr könnt gerne eure lizenzen ohne dvd verkaufen. heult dann aber nicht rum wenn das angebot gelöscht wird. bekomm jeden tag gefühl 20 emails von "experten" wie euch die rumheulen das ihr angebot gelöscht worden ist weil sie nur die lizenz verkaufen wollten ohne dvd. aber so ist es halt, nicht hören wollen und dann am ende sich beschwerden



Erzähl hier keinen Unsinn, ich habe schon 3 Lizensaufkleber im Laufe der Zeit von meinen legal neu gekauften PC//Notebook verkauft, gelöscht wurde da garnichts von /bei ebay.
Mit den Recovery DVD konnte man eh nix anfangen, die keys liessen sich problemlos bei MS aktivieren, nur ist mir die Abzocke mit den Verkaufsgebühren bei ebay nun eh zu teuer unn da verkaufe ich lieber privat


dann wurde es übersehen. fakt ist: nur key ohne dvd darf auf ebay nicht vekaufen werden. ende. da will man helfen und wird dumm angemacht. hoffe das ich bald einen von euch per mail drin hab den sein angebot gelöscht worden ist weil er es ohne dvd verkaufen wollte. freue mich

Klar übersehen, lol, sonst keine Freude im Job was ^^

für die ganze experten unter euch:

http://www.123recht.net/Auktion-auf-Wunsch-von-Microsoft-beendet-__f18905.html

ist zwar office, jedoch tut das der sache kein abbruch. sie letzten beitrag vom rechte inhaber.

cgi3.ebay.de/ws/…tde

und hier steht es sogar noch einmal , von microsoft selbst

Microsoft vertreibt in der Regel keine Einzelkomponenten eines Produktes (wie etwa Echtheitszertifikat COA, Product Keys, Handbuch oder Endbenutzer-Lizenzvertrag EULA). Einzelbestandteile gelten nicht als Lizenz!

exta nochmal für dich "Einzelbestandteile gelten nicht als Lizenz"

das ist die offzielle veri seite von MS bei ebay. ms wird wohl selber ahnung von ihren produkten haben oder?

Wenn ich ein Notebook/PC kaufe ist in der Regel keine DVD mit beigelgt, sondern man muss sich in der Regel eine Revovery (meinst 3-4 DVD) selbst brennen, was da bei ebay mit Dell oder früher Fujitsu DVD verkauft wurde
sind nichts anderes als die Images die man sich (legal) bei chip.de oder digital River ziehen kann, einziger Unterschied ein dämliches Branding
des jeweiligen Herstellers (Dell, F.S.).
Ansonsten sind alle Installions DVD identisch, sonst würde ja auch die Aktivierung nicht funktionieren.
Klar, dass es MS nicht recht ist, weil sie ihre Vollversionen auch zum 3 fachen Preis vertrieben haben, aber hier gehts um OEM Versionen, wo mit dem Verkauf an den jeweiligen PC/Notebookhersteller Sonderkonditionen gemacht wurden.
Als angeblicher ebay Mitarbeiter solltest/sollte ebay besser mal die
Großangebote prüfen /checken (rosa Aufkleber usw.).
Wären die (originalen) OEM- Lizensaufkleber illegal, leissen sie sich garnicht aktivieren!

ich weiß das in der regel keine dvd´s mehr dabei sind wenn man sich ein notebook/pc kauft. nur sind wir verpflichtet die angebote zu beenden und ms meldet sich auch selber. das wort "verpflichtet" verstehst du oder? gut. wir denken uns das ja nicht selber aus sondern bekommen diese auflagen. wenn es ms nicht will, müssen wir es löschen.
dein "als angeblicher ebay mitarbeiter" kannst du dir da hinstecken wo keine sonne hin kommt, und da meine ich nicht london mit...
da versucht man zu helfen und wird als idiot dargestellt oder lügner. wie gesagt, stellt es ein und heult rum wenn das angebot gelöscht wird oder ihr von ms abgemahnt werdet und eine unterlassungserklärung unterschreiben müßt inkl. eine nette abmahngebühr.
steht ja alles nur auf der ms seite von ebay, aber lesen .....

letzter kommentar zu dem topic. wenn ihr tipps nicht berücksichtigt, selber schuld dann nachher...

Zitat von dir:

"dein "als angeblicher ebay mitarbeiter" kannst du dir da hinstecken wo keine sonne hin kommt, und da meine ich nicht london mit..."

Den Kommentar kannste dir auch sparen...
Wie komme ich wohl auf die Aussage? Du hast selbst einen "ebay- Windows 7 Deal" gemeldet, was ein ebay Mitarbeiter wohl auch nicht darf und dann hier grosskotzig mit Löschen von Angeboten drohen.

Ich kann mein Eigentum (welches ich rechtmässig erworben habe) verkaufen an wen ich will..
Mit der ebay Seite nimmt es ebay ja selbst nicht so genau, sodnern würden ja kaum Powerseller Angebote von DELL Lizenzen angeboten, die ja dann nur für DELL PC bestimmt wären, sind sie aber nicht, genausowenig wie ein Lizenskey hardwaregebunden ist, solange er legal ist.

momentan kostet es EUR 46,50
Hat der Händler den Preis kurzerhand angepasst?X)

Verfasser

Gorilla

Ich kann mein Eigentum (welches ich rechtmässig erworben habe) verkaufen an wen ich will..



Pauschal auf keinen Fall (jetzt mal unabhängig von irgendwelcher Software) - in diesem Fall theoretisch schon sofern nicht gegen geltendes Recht oder Lizenzbedingungen verstoßen wird. Und letztlich ist es die Entscheidung des Lizenzgebers was er Dir erlaubt und was nicht.

Fresh Way Electro

momentan kostet es EUR 46,50Hat der Händler den Preis kurzerhand angepasst?X)



scheint so - der andere Link mit 36,99 funzt allerdings noch ...

Microsoft-muss-im-OEM-Streit-Niederlage-einstecken

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat im bereits seit Monaten geführten Streit um den gekoppelten Vertrieb von Software und PC-Hardware eine Klage von Microsoft gegen einen Berliner PC-Hersteller abgewiesen und damit zugleich den rechtlichen Status mit Hardware "gebundelter" Programme ("Original Equipment Manufacturer" (OEM)- oder "Delivery Service Pack" (DSP)-Software) bestimmt, der bislang unter Juristen umstritten war.

Am gestrigen 6. Juli hat der 1. Senat des BGH nach mündlicher Verhandlung entschieden, dass ein Softwareunternehmen Händlern, die nicht vertraglich mit ihm verbunden sind, den einzelnen Weiterverkauf von "entbundelter" Software – die laut Herstellerkennzeichnung nur zum gemeinsamen Vertrieb mit bestimmter neuer Hardware vorgesehen ist – an Verbraucher nicht verbieten kann. Das Urheberrecht liefert laut BGH keine Handhabe zur Durchsetzung einer solchen Vertriebseinschränkung.

Damit setzt das höchste zuständige Bundesgericht einen Schlusspunkt unter eine Auseinandersetzung zwischen Microsoft und zahlreichen Händlern, die nicht direkte Vertragspartner des Softwarekonzerns sind, aber OEM- beziehungsweise DSP-Versionen etwa von Windows oder Office-Paketen einzeln oder zusammen mit selbst gewählter (auch gebrauchter) Hardware an Endkunden abgeben.


Und da bei der OEM Version vom Laptop meist keine Disks dabei sind, frage ich mich wie man die sonst verkaufen sollte, wenn nicht ohne Disk?
Ich sehe da kein Problem...

Verfasser

Das Urteil bestätigt nur die Weitergabe der OEM Software ohne Hardware - ob das ohne Medium möglich ist wird hier nicht vertieft.

walkman07

Und da bei der OEM Version vom Laptop meist keine Disks dabei sind,



Du kannst jederzeit bei den meisten Herstellern eine Disk gegen eine Bearbeitungsgebühr anfordern. Ich sehe in dem Urteil keinen Freibrief den Aufkleber entbundelt zu verkaufen.

Dazu die neueste Entscheidung des europäischen Gerichtshofes:
curia.europa.eu/jcm…pdf

Geht zwar dort nicht direkt um Microsoft sondern oracle, aber trifft auf MS genauso zu.

Verfasser

Nur ändert das (noch!) nichts denn der EuGH kann diesbzgl. keine Entscheidungen für den BGH treffen da er nicht über dem BGH steht - das Urteil kann Einfluss auf Entscheidungen des BGH haben und wird es auch sicherlich aber bedeutet nicht dass die Entscheidung dort genauso fällt und das Urteil automatisch als Standard in Deutschland durchsetzbar wird. AFAIK (oder hab ich die Entscheidung verpasst?) hat das BGH noch kein Urteil gefällt und solange hat sich am Status Quo erst einmal noch nichts verändert ...

Avatar

GelöschterUser86601

Stefan85

ihr könnt gerne eure lizenzen ohne dvd verkaufen. heult dann aber nicht rum wenn das angebot gelöscht wird. bekomm jeden tag gefühl 20 emails von "experten" wie euch die rumheulen das ihr angebot gelöscht worden ist weil sie nur die lizenz verkaufen wollten ohne dvd. aber so ist es halt, nicht hören wollen und dann am ende sich beschwerden


An deiner Stelle wäre ich mit solchen Aussagen hier verdammt vorsichtig. Sich öffentlich als Mitarbeiter eines Konzerns zu outen könnte ganz schnell nach hinten los gehen, und endet nicht selten in einer Abmahnung oder sogar Kündigung.

...ich hab vor 2 Monaten zugeschlagen und alles hat bestens geklappt...Aktivierung ging auch ohne Probleme...ich hatte 2 Keys geholt und beide gingen...also kann es empfehlen ;-)..2 DVD`s waren auch dabei

Ich finde diese Diskussion hier sehr interessant
Da schau ich doch gerne morgen nochmal rein.

Pischi: "outen" tut er sich ja nicht. er gibt ja nur seinen "Nicknamen" preis.

und zum Punkt, welchen Gorilla angesprochen hat: Der eingestellte Deal von Stefan85 über eine Windows 7 Lizenz, war MIT DVD.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text