-107°
ABGELAUFEN
Windows 7 Professsional 64bit für 26,50€ + 3,25€ Versandkosten
20 Kommentare

für die ganz lernresistenten, die selbst nach dem PCFritz-Debakel noch an den Weihnachtsmann glauben...
Abgesehen davon kommt es etwas einfallslos rüber, den frisch für den "Deal" erstellen Account bei einem eBay-Angebot von einem Shop aus Berlin "ickebin13" zu nennen.

Wie vieles hier:
Eigenwerbung!

Spam!

PC-Horst?

So lange die gekaufte Lizenz aktiviert werden kann ist der Rest doch Wumpe.

Das Beste Betriebssystem von Microsoft?? Witz der Woche

ElNuntius

So lange die gekaufte Lizenz aktiviert werden kann ist der Rest doch Wumpe.



Blödsinn.

ElNuntius

So lange die gekaufte Lizenz aktiviert werden kann ist der Rest doch Wumpe.

Welche Lizenz denn? Daß die "Aktivierung" funktioniert heißt noch lange nicht, daß man überhaupt eine Lizenz hat, das ist ja gerade teilweise die Krux bei den Raubkopien von PC-Fritz gewesen.
Sonst könnte man wenn einem das egal ist sich die Raubkopie auch selbst von Pirate-Bay (oder sogar die Software ohne Lizenz von MS selbst) ziehen und mit einem Keygen-Schlüssel bzw illegal beschafften Key aus dem Netz aktivieren. Eine echte legale Lizenz hat man dann genauso wenig, aber immerhin hat man sich die 30€ für die Raubkopie gespart und weiß, was man hat bzw lügt sich nicht selbst was vor. Beides gleichermaßen keine gute Idee.

Was für ein Quatsch mal wieder. Da werden Begriffe wie "PC-Fritz Debakel" und "Raubkopien" in den Raum geworfen, ohne das jemand die Sache auch nur annähernd weiter beobachtet hätte. Typisch Deutscheland, schlau quatschen aber zu faul um sich schlau zu machen. Wobei Mydealz hoffentlich nicht typisch Deutschland ist.
Für meinen Key (Aufkleber) habe ich auf Rückfrage von Microsoft bestätigt bekommen, dass er völlig in Ordnung ist. Wenn das eine PC-Fritz Raubkopie war, dann war sie wohl genauso gut, wie das Original...

ElNuntius

So lange die gekaufte Lizenz aktiviert werden kann ist der Rest doch Wumpe.


Verstehe ich nicht. Telefonische Aktivierung, Überprüfung auf Echtheit innerhalb des OS - alles ohne Probleme. Dass es sich hier um OEM handelt, heißt doch noch lange nicht, dass es eine Fälschung ist. Woran erkenne ich eine Fälschung? Nur am Preis?

Eigenwerbung

Cold & Spam

Dread

Was für ein Quatsch mal wieder. Da werden Begriffe wie "PC-Fritz Debakel" und "Raubkopien" in den Raum geworfen, ohne das jemand die Sache auch nur annähernd weiter beobachtet hätte. Typisch Deutscheland, schlau quatschen aber zu faul um sich schlau zu machen. Wobei Mydealz hoffentlich nicht typisch Deutschland ist.


Da hast aber offensichtlich DU dich nicht informiert. Das hier ist jedenfalls in keiner Weise ein Gegenargument:

Für meinen Key (Aufkleber) habe ich auf Rückfrage von Microsoft bestätigt bekommen, dass er völlig in Ordnung ist. Wenn das eine PC-Fritz Raubkopie war, dann war sie wohl genauso gut, wie das Original...


Abgesehen davon, daß mich ja interessieren würde, in welcher Form genau du diese Bestätigung bekommen hast: hat ja keiner behauptet, daß nicht auch ein Teil der Kunden von denen echte Gebraucht-Lizenzen bekommen hätte. Die gab es ja durchaus, vielleicht hast du da ja Glück gehabt. Aber es gab eben auch (zumindest in der Endphase des PC-Fritz-Skandals) dort eine Menge Raubkopien, d.h. man kann nicht im Vornherein wissen, was man da bekommt.
Also erst informieren statt "schlau quatschen aber zu faul um sich schlau zu machen"

Du kannst Dich sowohl telefonisch (kostenpflichtig!), als auch per Email an die wenden. Verstehe mich nicht falsch, ich hatte überhaupt keine Lust darauf mit einer gefälschten Lizenz/Product-Key unterwegs zu sein, mir z.B. Updates von MS runter zu laden und auf einmal stellen die mir das System ab, weil mein CoA auf einer roten Liste steht.
Der Vorwurf (kein Urteil bis jetzt, sondern andauernde Ermittlungen) der Raubkopien bezieht sich auf die DVDs von Dell, welche ich genauso wenig benutzt habe, wie wohl die meisten anderen auch. Was will man mit (veralteter) Dell-Zusatzsoftware auf seinem XY-Rechner?
Als Endverbraucher hat man nichts zu befürchten, da man nichts falsch gemacht hat. Sollten PC-Fritz die Raubkopien der DVDs nachgewiesen werden können, sieht es für die natürlich anders aus. Schließlich haben sie auch Geld für die DVDs kassiert.
Was ich immer lächerlich finde ist die Vorverurteilung. Auch müsste jedem klar sein, das MS den Verkauf von gebrauchter Software mit allen Mitteln unterbinden will, da sie dadurch nunmal weniger einnehmen. Ist ja auch nicht das erste Mal, dass die gegen Händler vorgehen.

Dread

Was für ein Quatsch mal wieder. Da werden Begriffe wie "PC-Fritz Debakel" und "Raubkopien" in den Raum geworfen, ohne das jemand die Sache auch nur annähernd weiter beobachtet hätte. Typisch Deutscheland, schlau quatschen aber zu faul um sich schlau zu machen. Wobei Mydealz hoffentlich nicht typisch Deutschland ist.

Für meinen Key (Aufkleber) habe ich auf Rückfrage von Microsoft bestätigt bekommen, dass er völlig in Ordnung ist. Wenn das eine PC-Fritz Raubkopie war, dann war sie wohl genauso gut, wie das Original...



Oh, hast Deinen Kommentar extra noch mal geändert. Hat Dich der Spruch so geärgert? Musst Du nicht persönlich nehmen. Im Gegensatz zu den meisten (Kommentaren) hier zu den diversen W7-Deals, habe ich das gemacht. Deshalb breche ich bei "PC-Fritz" oder "gebraucher Software" auch nicht gleich in Panik aus.

htcmobil

Das Beste Betriebssystem von Microsoft?? Witz der Woche


Welches Windows denn sonst?
Läuft bei mir stabil seit der ersten Minute. 8 macht nur Probleme. XP kein Support mehr.

Der Vorwurf (kein Urteil bis jetzt, sondern andauernde Ermittlungen) der Raubkopien bezieht sich auf die DVDs von Dell


Das war wohl einer von mehreren Fällen. Insbesondere würde ich mal nicht davon ausgehen, daß das Kapitel mit dem Brennwerk sich auf Dell-OEM-Datenträger bezog.

Als Endverbraucher hat man nichts zu befürchten, da man nichts falsch gemacht hat. Sollten PC-Fritz die Raubkopien der DVDs nachgewiesen werden können, sieht es für die natürlich anders aus. Schließlich haben sie auch Geld für die DVDs kassiert.


Klar wird MS da nicht den Privatverbrauchern den Prozess machen. Aber der Kaufpreis ist dann eben verloren, den bekommt man nicht zurück. Bei der aktuellen Informationslage wäre man als Verbraucher eben dämlich, das Risiko einzugehen.

Was ich immer lächerlich finde ist die Vorverurteilung. Auch müsste jedem klar sein, das MS den Verkauf von gebrauchter Software mit allen Mitteln unterbinden will, da sie dadurch nunmal weniger einnehmen. Ist ja auch nicht das erste Mal, dass die gegen Händler vorgehen.

Da vermischt du einiges undifferenziert:
* Richtig ist, daß unabhängig vom legitimen Vorgehen gegen Produktpiraterie MS nicht den Anschein gibt, einem Gebrauchtmarkt freundlich gegenüber zu stehen bzw da zu öffentlicher Klarheit beizutragen (im Gegenteil) - insbesondere könnte man denen unterstellen, eher auf Verunsicherung zu setzen, um die Leute vom Gebrauchtkauf abzuhalten.
Aber das ändert nichts an der Situation bei PcFritz (bzw den ganzen umfirmierten anderen dazugehörigen Namen): Angesichts dessen, was da auch seitens der Staatsanwaltschaft mitbekommen hat, wäre man schön blöd, das Risiko einzugehen - FUD-Vorwurf gegen MS hin oder her.

Was ich lächerlich finde ist deine Art, so zu tun, als würde aus der Tatsache, daß noch kein Urteil vorliegt, folgen, daß man die sich aus der Informationslage ergebende Wahrscheinlichkeit schlicht ignorieren sollte.

Oh, hast Deinen Kommentar extra noch mal geändert. Hat Dich der Spruch so geärgert? Musst Du nicht persönlich nehmen


Ich nehm's nicht persönlich. Aber angesichts des Vorwurfs der genau das ist, was er vorwirft, schien es angebracht, ihn im Wortlaut nochmal dranzuhängen. Und was das hinzufügen angeht: Kontextgebundene Zusätze - solange ein Thread noch nicht weitergegangen ist - an den Kommentar dazuhängen ist ja die richtige Vorgehensweise. Sonst flooded man ja mit mehreren aufeinanderfolgenden Kommentaren.

Im Gegensatz zu den meisten (Kommentaren) hier zu den diversen W7-Deals, habe ich das gemacht.


Es persönlich genommen? solltest du nicht.
Wenn du meintest: dich zu informieren... den Eindruck habe ich nicht.

Deshalb breche ich bei "PC-Fritz" oder "gebraucher Software" auch nicht gleich in Panik aus.


In Panik ausbrechen wäre ja falsch... aber mindestens genauso falsch ist die Leugnung des sich aus der Informationslage ergebenden zu hohen Risikos, da aktuell sein Geld für eine Raubkopie hinzulegen.

Versteh mich nicht falsch: ich bin kein MS-Freund. Ich schreibe das hier von einer Linux-Kiste aus und benutze Windows privat so gut wie gar nicht. Auch mag ich den FUD nicht, den MS öfter mal gestreut hat. Aber das ändert nichts daran, daß es mindestens genauso falsch wie deren FUD ist, einfach vor dem FUD einfach das Minus in ein Plus zu ändern, PCFritz da fälschlicherweise als das liebe Opfer einer bösen MS-FUD-Kampagne zu stilisieren und sich eine heile PCFritz-Flowerpower-Welt vorzulügen.

htcmobil

Das Beste Betriebssystem von Microsoft?? Witz der Woche



Stimmt Du meinst wohl eher Windows 2000.

ElNuntius

So lange die gekaufte Lizenz aktiviert werden kann ist der Rest doch Wumpe.



Sagt wer?

Dread

Du kannst Dich sowohl telefonisch (kostenpflichtig!), als auch per Email an die wenden. Verstehe mich nicht falsch, ich hatte überhaupt keine Lust darauf mit einer gefälschten Lizenz/Product-Key unterwegs zu sein, mir z.B. Updates von MS runter zu laden und auf einmal stellen die mir das System ab, weil mein CoA auf einer roten Liste steht.Der Vorwurf (kein Urteil bis jetzt, sondern andauernde Ermittlungen) der Raubkopien bezieht sich auf die DVDs von Dell, welche ich genauso wenig benutzt habe, wie wohl die meisten anderen auch. Was will man mit (veralteter) Dell-Zusatzsoftware auf seinem XY-Rechner? Als Endverbraucher hat man nichts zu befürchten, da man nichts falsch gemacht hat. Sollten PC-Fritz die Raubkopien der DVDs nachgewiesen werden können, sieht es für die natürlich anders aus. Schließlich haben sie auch Geld für die DVDs kassiert. Was ich immer lächerlich finde ist die Vorverurteilung. Auch müsste jedem klar sein, das MS den Verkauf von gebrauchter Software mit allen Mitteln unterbinden will, da sie dadurch nunmal weniger einnehmen. Ist ja auch nicht das erste Mal, dass die gegen Händler vorgehen.



Wenn der Key stimmt und damit W7 registrierbar ist, ist das doch OK.
Bei MS/Chip.de kann man sich die W7 Version DL die man benötigt.

Mittlerweile liegen übrigens sogar Geständnisse und Informationen zu den Quellen der PCFritz-Fälschungen vor (der frühere PCFritz-Chef hat sich selbst als Strohmann für ein ukrainisches Mafia-Netzwerk bezeichnet) :
golem.de/new…tml

soviel dazu.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text