Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
WISO steuer:Start 2019 (für Steuerjahr 2018) als Key
508° Abgelaufen

WISO steuer:Start 2019 (für Steuerjahr 2018) als Key

11,99€14,81€-19%Amazon Angebote
42
eingestellt am 28. Dez 2018Bearbeitet von:"Xdiavel"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

PVG: idealo.de/pre…tml
Letzter Deal: 12,29€ (der Gutschein ist am 27.12. abgelaufen

WISO Steuer ist für den „durchschnittlichen“ Arbeitnehmer geeignet. Sobald Einkünfte aus Vermietung, Renten, Aktien (Kapitalvermögen) oder zusätzlicher Selbständigkeit dazu kommen, muss man SPARBUCH nehmen, weil man nur hier die dafür notwenigen Anlagen bearbeiten kann.

  • WISO steuer:Start 2019 für die Einkommensteuer-Erklärung 2018 ELSTER zur elektronischen Übermittlung Anzeige der Erstattung oder Nachzahlung Kostenfreie Updates für das Steuerjahr 2018
  • Für Arbeitnehmer mit Einkünften aus nichtselbstständiger Tätigkeit Wahlweise: amtlich anerkannter Ausdruck der Formulare Kostenloser Telefonsupport
  • Mantelbogen, Anlage N, Anlage Kind Steuer-Tipps auch als Video Musterbriefe für Kontakt mit dem Finanzamt Upgradefähig auf WISO Steuer-Sparbuch 2019
  • Unterstützt die vorausgefüllte Steuererklärung (VaSt) Automatische Plausibilitäts- und Fehlerprüfung Exakte Berechnung von Erstattung oder Nachzahlung
  • Systemvoraussetzungen: Windows 7/8.1/10, Internet-Zugang

Spart Zeit, Geld und Nerven: die elektronische Steuererklärung 2018. Schnell und einfach: Mit WISO steuer:Start erledigen Sie Ihre Steuererklärung in nur einer Stunde! Die optimale Lösung für Arbeitnehmer mit Einkünften aus ausschließlich nichtselbstständiger Tätigkeit. Keine Wartezeiten mehr im Finanzamt: Übermitteln Sie Ihre Erklärung in Null-Komma-Nichts direkt an die Steuerbehörde. Einfach online per ELSTER-Abgabe. Vollkommen ohne Belege. Passwortschutz und verschlüsselte Datenübertragung per ELSTER garantieren maximale Sicherheit. So erledigen Sie Ihre Steuererklärung ruckzuck, bequem und korrekt zu Hause am PC. Zahlreiche Funktionen helfen Ihnen beim Geldsparen. Mit Gratis-Updates und kostenlosem Telefonsupport für das Steuerjahr 2017.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

42 Kommentare
Gutes Programm, guter Preis=hot
Hot
Oh, jetzt werden ja schon die Kommentare kommentarlos gelöscht!
bitte etwas mehr infos statt "hot" oder "gut".

wie ist es z.b. im vergleich zum aldi angebot?
roteteufel.de28.12.2018 00:31

bitte etwas mehr infos statt "hot" oder "gut".wie ist es z.b. im vergleich …bitte etwas mehr infos statt "hot" oder "gut".wie ist es z.b. im vergleich zum aldi angebot?



sehr hot und sehr gut
da ich das Aldi- Angebot nicht nutze kann ich Dir wenig Informationen geben. Das könntest Du aber als neues Projekt übernehmen, Kaufst Dir beide und postest dann hier Deine Erfahrungen.
Das Programm geleitet Dich förmlich durch die Steuererklärung, indem es bei so ziemlich jedem Unterpunkt eine gute Erklärung gibt. Der errechnete Betrag wurde dann auch vom Finanzamt gezahlt. Passt also.
Hab öfter das Programm von Aldi genommen. Da hat die berechnete Rückzahlung auch immer gepasst
_burki_28.12.2018 00:36

sehr hot und sehr gut da ich das Aldi- Angebot nicht nutze kann …sehr hot und sehr gut da ich das Aldi- Angebot nicht nutze kann ich Dir wenig Informationen geben. Das könntest Du aber als neues Projekt übernehmen, Kaufst Dir beide und postest dann hier Deine Erfahrungen.Das Programm geleitet Dich förmlich durch die Steuererklärung, indem es bei so ziemlich jedem Unterpunkt eine gute Erklärung gibt. Der errechnete Betrag wurde dann auch vom Finanzamt gezahlt. Passt also.


Habe sonst immer WISO benutzt und heute das Programm von Lidl gekauft.
Sieht eins zu eins genauso aus.
Aldi und WISO sind meiner nach für den Laien nicht zu unterscheiden...

Da steht für Aktien nicht geeignet. Geht das garnicht? Oder nur in einem begrenzten Umfang, so wie mein Depot ^^
andi4211vor 6 h, 42 m

Habe sonst immer WISO benutzt und heute das Programm von Lidl gekauft. …Habe sonst immer WISO benutzt und heute das Programm von Lidl gekauft. Sieht eins zu eins genauso aus.


Ich auch und bin derselben Meinung
EATurmvor 3 h, 12 m

Aldi und WISO sind meiner nach für den Laien nicht zu unterscheiden...Da …Aldi und WISO sind meiner nach für den Laien nicht zu unterscheiden...Da steht für Aktien nicht geeignet. Geht das garnicht? Oder nur in einem begrenzten Umfang, so wie mein Depot ^^


Normale Kursgewinne und Dividenden werden ja über die Abgeltungssteuer direkt bei der Bank versteuert.

Die Anlage KAP muss man daher bei "normaler" Geldanlage in Aktien und Fonds nicht abgeben, solange man nicht bestimmte Sonderfälle hat, wo nicht direkt von der Bank die Steuer abgeführt wird. (z. B. ausländische Depots)

Sinnvoll für dich kann die Anlage KAP sein, wenn du zu viele Steuern gezahlt hast, weil du beispielsweise den Freistellungsauftrag nicht optimal verteilt hast.

Ansonsten braucht man die mit einem normalen Depot ohne Sonderfälle eigentlich nicht mehr.
Bearbeitet von: "noxx2k" 28. Dez 2018
@noxx2k
Wie sieht es denn mit einem Depot aus, bei welchem ich zwei ETFs bespare? Reicht da diese Version oder benötige ich das Sparbuch?
Evtl. ne doofe Frage, aber:

Ich muss noch meine Steuer für 2015, 2016 und 2017 machen.

Hilft mir das Programm dabei auch, oder brauche ich echt eine Version für jedes Jahr?
DealGod28.12.2018 08:18

@noxx2kWie sieht es denn mit einem Depot aus, bei welchem ich zwei ETFs …@noxx2kWie sieht es denn mit einem Depot aus, bei welchem ich zwei ETFs bespare? Reicht da diese Version oder benötige ich das Sparbuch?


Führt Deine Bank für Dich Steuern ab oder willst Du Steuern abführen? Das kommt darauf an, wo Du Dein Depot hast und ggf. noch, was für ETFs Du hast.
DealGodvor 12 m

@noxx2kWie sieht es denn mit einem Depot aus, bei welchem ich zwei ETFs …@noxx2kWie sieht es denn mit einem Depot aus, bei welchem ich zwei ETFs bespare? Reicht da diese Version oder benötige ich das Sparbuch?


Ich kenne mich mit Fonds nur oberflächlich aus, weil ich ausschließlich in Aktien anlege.

Solange das Depot in Deutschland ist, sollten meines Wissens seit Anfang des Jahres alle Fonds gleich besteuert werden. Da zieht die Bank ja direkt die Steuern ein, welche über den Freistellungsauftrag hinausgehen.

Sofern der Freibetrag komplett ausgeschöpft wurde, braucht die Steuererklärung dann nichts mehr vom Depot zu wissen, die Steuern sind ja bereits abgegolten.
Bearbeitet von: "noxx2k" 28. Dez 2018
Fennek_8628.12.2018 08:23

Evtl. ne doofe Frage, aber:Ich muss noch meine Steuer für 2015, 2016 und …Evtl. ne doofe Frage, aber:Ich muss noch meine Steuer für 2015, 2016 und 2017 machen. Hilft mir das Programm dabei auch, oder brauche ich echt eine Version für jedes Jahr?


Für jedes Jahr brauchst Du eine andere Version. Diese hier hilft Dir gar nicht, denn sie ist für 2018.
quak128.12.2018 08:29

Für jedes Jahr brauchst Du eine andere Version. Diese hier hilft Dir gar …Für jedes Jahr brauchst Du eine andere Version. Diese hier hilft Dir gar nicht, denn sie ist für 2018.


Ok, dann brauche ich diese erst in drei Jahren.
quak128.12.2018 08:28

Führt Deine Bank für Dich Steuern ab oder willst Du Steuern abführen? Das k …Führt Deine Bank für Dich Steuern ab oder willst Du Steuern abführen? Das kommt darauf an, wo Du Dein Depot hast und ggf. noch, was für ETFs Du hast.


Bin bei der Comdirect und habe einen Freistellungsauftrag von 100€ dort (Depotwert unter 1000€).
Bespart werden der MSCI World und der TecDax.
Ich will mich jetzt auch mal selbst mit meiner Steuererklärung beschäftigen. Inwieweit erklärt einem die Software Zusammenhänge und gibt sie Hinweise zu vorteilhaften Eingaben?
DealGod28.12.2018 08:30

Bin bei der Comdirect und habe einen Freistellungsauftrag von 100€ dort ( …Bin bei der Comdirect und habe einen Freistellungsauftrag von 100€ dort (Depotwert unter 1000€).Bespart werden der MSCI World und der TecDax.


Hier kann Dir nicht eine Steuerberatung ersetzt werden. Ich kann Dir aber sagen, dass in Deutschland ansässige Banken Abgeltungssteuern direkt abführen, wenn kein entsprechender Freistellungsauftrag vorliegt, der die grundsätzliche Steuerschuld abdeckt. Bei Fonds wurde die Besteuerung vereinfacht. Früher mussten vielfach zusätzliche Angeben in der StErklärung gemacht werden, auch wenn ein Freistellungsauftrag vorlag, insbesondere bei thesaurierenden Fonds. Das ist in den meisten Fällen nun nicht mehr so.
aggitronvor 10 m

Ich will mich jetzt auch mal selbst mit meiner Steuererklärung …Ich will mich jetzt auch mal selbst mit meiner Steuererklärung beschäftigen. Inwieweit erklärt einem die Software Zusammenhänge und gibt sie Hinweise zu vorteilhaften Eingaben?


Macht sie. Sie führt Dich durch die notwendigen Eingaben und gibt Tipps. Wiso:Sparbuch macht das noch ausführlicher mit vielen zusätzlichen Videos, Urteilen, Gesetzestexten und Kommentierungen.

"WISO steuer:Start macht die Steuererklärung leicht verständlich: Videoclips mit Spartipps helfen Ihnen dabei, sich die optimale Erstattung vom Finanzamt zu sichern." --> Siehe Artikelseite oder auch auf buhl.de, wo man sich auch Testversionen herunterladen kann.
Bearbeitet von: "quak1" 28. Dez 2018
Bin eigentlich mit Taxman zufrieden. Kann jemand Taxman und Wiso aus eigener Erfahrung miteinander vergleichen?
Fennek_8628.12.2018 08:30

Ok, dann brauche ich diese erst in drei Jahren.


Meiner Meinung nach kannst nur bei erstmaliger Steuererklärung 4 Jahre Rückwirkend abgeben - danach gelten für dich die üblichen fristen.
quak128.12.2018 08:45

Hier kann Dir nicht eine Steuerberatung ersetzt werden. Ich kann Dir aber …Hier kann Dir nicht eine Steuerberatung ersetzt werden. Ich kann Dir aber sagen, dass in Deutschland ansässige Banken Abgeltungssteuern direkt abführen, wenn kein entsprechender Freistellungsauftrag vorliegt, der die grundsätzliche Steuerschuld abdeckt. Bei Fonds wurde die Besteuerung vereinfacht. Früher mussten vielfach zusätzliche Angeben in der StErklärung gemacht werden, auch wenn ein Freistellungsauftrag vorlag, insbesondere bei thesaurierenden Fonds. Das ist in den meisten Fällen nun nicht mehr so.


Ich bedanke mich erstmal.

Eventuell komme ich und einen Steuerhilfeverein bei der Steuererklärung nicht mehr herum.
lakaivor 25 m

Meiner Meinung nach kannst nur bei erstmaliger Steuererklärung 4 Jahre …Meiner Meinung nach kannst nur bei erstmaliger Steuererklärung 4 Jahre Rückwirkend abgeben - danach gelten für dich die üblichen fristen.


Nein. Ist man nicht verpflichtet, eine StErklärung abzugeben, hat man generell vier Jahre nach Ablauf des betreffenden Jahres Zeit, diese einzureichen. Ansonsten verfällt der Anspruch auf eine evtl. Erstattung. Ist man zur Abgabe verpflichtet, so muss man innerhalb bestimmter Fristen eine Erklärung abgeben. Hat man diese verstreichen lassen und das Finanzamt hat einem weder erfolgreich gezwungen, diese abzugeben oder einen rechtslräftigen Steuerbescheid erlassen, so kann bzw. muss man sie auch danach noch abgeben.

Ich denke, in diesem Fall liegt einfach keine Verpflichtung vor und der User möchte einfsch Erstattungen haben nebst Zinsen.
Bearbeitet von: "quak1" 28. Dez 2018
lakaivor 24 m

Meiner Meinung nach kannst nur bei erstmaliger Steuererklärung 4 Jahre …Meiner Meinung nach kannst nur bei erstmaliger Steuererklärung 4 Jahre Rückwirkend abgeben - danach gelten für dich die üblichen fristen.


Nein, solange man nicht zur Abgabe der Erklärung verpflichtet ist (Gewerbe, Vermietung, Selbständig, Eheleute mit StKlassen 5/3, etc) hast Du immer die 4 Jahre Zeit zur Abgabe.
Es ist eine Mär, das man, wenn man einmal abgegeben hat dann verpflichtet ist weiter abzugeben.
DealGod28.12.2018 08:59

Ich bedanke mich erstmal. :)Eventuell komme ich und einen …Ich bedanke mich erstmal. :)Eventuell komme ich und einen Steuerhilfeverein bei der Steuererklärung nicht mehr herum.


Übrigens kann Deine Bank Dir vielleicht mehr zu Deinen Produkten und den anfallenden Steuern sagen. Du bekommt nach Ablauf des Jahres von Deiner Bank auch eine Steuerbescheinigung. Auch das Finanzamt beantwortet kostenlos Fragen.
quak1vor 3 m

Übrigens kann Deine Bank Dir vielleicht mehr zu Deinen Produkten und den …Übrigens kann Deine Bank Dir vielleicht mehr zu Deinen Produkten und den anfallenden Steuern sagen. Du bekommt nach Ablauf des Jahres von Deiner Bank auch eine Steuerbescheinigung. Auch das Finanzamt beantwortet kostenlos Fragen.


Oh perfekt, dann frage ich erst einmal die beiden.
Hast mir wirklich sehr weitergeholfen! Vielen Dank und dir einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Auch für Beamte geeignet?
Welchen Vorteil habe ich denn bei dem Produkt Elster gegenüber?
Ph0enix28.12.2018 10:52

Welchen Vorteil habe ich denn bei dem Produkt Elster gegenüber?


Mehr Hilfe beim Ausfüllen, Steuer-Tipps, Videos etc. Elster ist eine reine Ausfüllhilfe, dies hier ist eine Hilfe bei der Erstellung und Optimierung der Erklärung. Noch mehr Hilfe und Tipps bekommt man bei der Sparbuch Version. Und noch mehr beim Steuerberater. Zudem gibt es diverse Features, die Elster nicht liefert. Mehr kann man in den diversen Threads dazu lesen.
SAFreakvor 1 h, 38 m

Doppelt? : …Doppelt? : https://www.mydealz.de/deals/amazon-buhltm-wiso-steuerstart-2019-1306781


War abgelaufen. Hätte man einfach wieder aktivieren können. Habe mal auf nicht abgelaufen geklickt. Machen das mehrere, wir er wieder aktiv.
Danke
quak128.12.2018 11:27

Mehr Hilfe beim Ausfüllen, Steuer-Tipps, Videos etc. Elster ist eine reine …Mehr Hilfe beim Ausfüllen, Steuer-Tipps, Videos etc. Elster ist eine reine Ausfüllhilfe, dies hier ist eine Hilfe bei der Erstellung und Optimierung der Erklärung. Noch mehr Hilfe und Tipps bekommt man bei der Sparbuch Version. Und noch mehr beim Steuerberater. Zudem gibt es diverse Features, die Elster nicht liefert. Mehr kann man in den diversen Threads dazu lesen.


Danke dir. Reicht einem Arbeitnehmer mit Eigenheim ohne Aktiendepot die einfache Version oder lohnt sich der Aufpreis für die Sparbuchvariante?
Habe nebenbei ein Kleingewerbe, aber dort keine Einkünfte, da ich diese nicht fortführe. Kann ich das Programm Dann trotzdem nutzen? Bin ja normaler Arbeitnehmer ansonsten. Muss nur eine anlage zusätzlich "anheften".
Ph0enixvor 20 m

Danke dir. Reicht einem Arbeitnehmer mit Eigenheim ohne Aktiendepot die …Danke dir. Reicht einem Arbeitnehmer mit Eigenheim ohne Aktiendepot die einfache Version oder lohnt sich der Aufpreis für die Sparbuchvariante?


Was hat das Eigenheim bei der St-Erklärung in diesem Fall für eine Relevanz?

Im Grundsatz reicht die einfache Variante sicherlich aus. Ich habe die aktuelle Version noch nicht getestet und vom letzten Jahr auch nicht geschaut, welche Tipps und Videos bei Start "fehlen". Laut Übersicht fehlen -neben einigen Formularen- einige Tools, die Steuer:Automatik und der Steuer:Ratgeber.

Steuer:Automatik macht aus meiner Sicht Sinn. Dann kann man abgerufene Belege automatisch in die Erklärung übernehmen und braucht sie nicht abzutippen. Den Abrufcode mussman über Elster beim Finanzam benatragen. Kommt innerhalb weniger Tage. Dachte eigentlich, das wäre auch bei Start dabei, aber ist es offensichtlich nicht oder nur, wenn man einen "Sparvertrag" abschließt.

Steuer:Ratgeber kann vielleicht auch Sinn machen.

update1.buhl-data.com/doc…pdf

Ich persönlich würde die 20 Euro investieren. Einen Teil holt man sich ja über die Steuer wieder (Werbungskosten für Steuerberatungskosten).
AirJordan28.12.2018 12:28

Habe nebenbei ein Kleingewerbe, aber dort keine Einkünfte, da ich diese …Habe nebenbei ein Kleingewerbe, aber dort keine Einkünfte, da ich diese nicht fortführe. Kann ich das Programm Dann trotzdem nutzen? Bin ja normaler Arbeitnehmer ansonsten. Muss nur eine anlage zusätzlich "anheften".


Als Gewerbetreibender bist Du verpflichtet, Deine Einkünfte zu erklären. Wenn Du eine Anlage "anheftest", musst Du das allerdings angeben. Könntest per Formular abgeben. Wäre mir alles zu umständlich. Gewerbe abmelden?
quak128.12.2018 12:39

Als Gewerbetreibender bist Du verpflichtet, Deine Einkünfte zu erklären. W …Als Gewerbetreibender bist Du verpflichtet, Deine Einkünfte zu erklären. Wenn Du eine Anlage "anheftest", musst Du das allerdings angeben. Könntest per Formular abgeben. Wäre mir alles zu umständlich. Gewerbe abmelden?


Hi, ja Gewerbe abmelden werde ich auch Demnächst. Für meine Steuererklärung als Kleinunternehmer muss ich lediglich eine Anlage hinzufügen und Angeben das ich dort 0 Umsätze hatte. Daher meine Frage...ob man das in elster übertragen kann und dann eine Anlage hinzufügen.
AirJordanvor 4 m

Hi, ja Gewerbe abmelden werde ich auch Demnächst. Für meine S …Hi, ja Gewerbe abmelden werde ich auch Demnächst. Für meine Steuererklärung als Kleinunternehmer muss ich lediglich eine Anlage hinzufügen und Angeben das ich dort 0 Umsätze hatte. Daher meine Frage...ob man das in elster übertragen kann und dann eine Anlage hinzufügen.


Nein, übertragen kann man es meines Wissens nicht. Man kann es drucken und die Anlage beifügen. Oder übertragen und die Anlage mit einem Anschreiben an das Finanzamt senden. Oder Abtippen. Oder halt alles drucken oder abmelden (auch rückwirkend) und dem Finanzamt schriftlich mitteilen, dass man die Hewerbetätigkeit eingestellt hat. Manchen FAs reicht auch die Mitteilung, andere wollen die Abmeldebescheinigung in Kopie. Dann ist man übrigens auch aus der Abgabeverpflichtung raus, es sei denn, man ist aus andere Gründen verpflichtet, zB Steuerklasse 3/5.
Ist recht schlecht. Man muss teils separate Module hinzu kaufen, zb wenn man Vermieter ist. Das können andere zb Steuer 2018 aktuell bei Aldi für 5€ besser.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text