372°
Wissenschaftlicher Taschenrechner bei Aldi Süd
Wissenschaftlicher Taschenrechner bei Aldi Süd
ElektronikALDI Süd Angebote

Wissenschaftlicher Taschenrechner bei Aldi Süd

Preis:Preis:Preis:1,99€
Gerade bei Aldi Süd gesehen und gekauft!
Wissenschaftlicher Taschenrechner in versch. Farben!
Für den Preis kann man nicht viel falsch machen!
War bei Aldi in Krefeld-Hüls, denke mal, dass es bundesweit bzw in den Aldi Süd Filialen gilt!
Waren vorhin noch ca 10 Stück da!
Erhältlich in Blau,weiß und weinrot.

39 Kommentare

Lokal reduziert, daher kein wirklicher Deal. Ursprünglicher Preis 3,99 €.
aldi-sued.de/de/…-1/

Na ein Taschenrechner ist nichts was man sich jedes Jahr holt, da würd ich eher zu einem guten Casio ES 991 greifen.

Wissen schafft Berge

Texas Instruments Voyage ist viel besser als dieses billig teil

Möchte mal wissen, wer da noch etwas verdient...

Bei jeder auch nur halbwegs wissenschaftlichen, gewerblichen oder regelmäßigen Anwendung würde ich auch eher zu etablierten Geräten greifen.

Zumindest wenn mehr als nur die grundrechenarten genutzt werden.

Nicht weil ich diesem Gerät Fehler unterstellen möchte sondern einfach um Anleitungen und Hilfe zu finden.

Brauche einen zuverlässigen Taschenrechner für die Meisterschule. ..was empfehlt ihr ?

Avatar

GelöschterUser99108

Und so werden die getestet. Achtung, man sollte Englisch und britischen Humor verstehen.

Numberphile - calculator unboxing

HipHop4Ever

Texas Instruments Voyage ist viel besser als dieses billig teil



baerry

Bei jeder auch nur halbwegs wissenschaftlichen, gewerblichen oder regelmäßigen Anwendung würde ich auch eher zu etablierten Geräten greifen. Zumindest wenn mehr als nur die grundrechenarten genutzt werden. Nicht weil ich diesem Gerät Fehler unterstellen möchte sondern einfach um Anleitungen und Hilfe zu finden.


Oft (auf der Uni oder in der Schule) sind aber nur sehr einfache Taschenrechner mit Grundrechenarten wie +-*/, sin, cos, exp, log,... erlaubt. Aus gutem Grund habe ich mittlerweile 3 Taschenrechner in der Schublade liegen - einen für jeden Prüfungstyp, sodass er grade noch erlaubt war.

Ohne dir jetzt was unterstellen zu wollen, aber dann kann das kein allzu wissenschaftlich geprägtes Studium sein
Programmierbare Taschenrechner sind selbstverständlich häufig verboten, aber warum sollten "komplizierte" Sachen wie Fakultät u.ä. verboten sein?!

HipHop4Ever

Texas Instruments Voyage ist viel besser als dieses billig teil

baerry

Bei jeder auch nur halbwegs wissenschaftlichen, gewerblichen oder regelmäßigen Anwendung würde ich auch eher zu etablierten Geräten greifen. Zumindest wenn mehr als nur die grundrechenarten genutzt werden. Nicht weil ich diesem Gerät Fehler unterstellen möchte sondern einfach um Anleitungen und Hilfe zu finden.


[Fehlendes Bild]

Lokal muss in den Titel!

dschamboumping

Ohne dir jetzt was unterstellen zu wollen, aber dann kann das kein allzu wissenschaftlich geprägtes Studium sein Programmierbare Taschenrechner sind selbstverständlich häufig verboten, aber warum sollten "komplizierte" Sachen wie Fakultät u.ä. verboten sein?!



Hängt nun mal sehr stark vom Professor bzw. Klausursteller ab. Für die meisten meiner Mathe Klausuren waren TR und andere elektronische Hilfsmittel verboten. Es wird auch selten gerechnet muss man dazu sagen. Es werden mehr Beweise abgefragt. Aber wie gesagt, hängt vom Prof. ab.

Verfasser

Sonst kann es hier nicht billig genug sein, und jetzt schreien alle nach Texas Instruments, is klar :o)

dschamboumping

Ohne dir jetzt was unterstellen zu wollen, aber dann kann das kein allzu wissenschaftlich geprägtes Studium sein Programmierbare Taschenrechner sind selbstverständlich häufig verboten, aber warum sollten "komplizierte" Sachen wie Fakultät u.ä. verboten sein?!



Ist bei mir im E-Technik Studium nicht anders. Denn, wer es ohne kann, kann es mit allemal

Oh man da kommen grandiose Erinnerungen hoch.
Wie ich mit dem Texas Instruments TI-Voyage 200 Wirtschaftsmathe bestanden habe, ohne auch nur einen Tag zu lernen. Allerdings musste man 1-2 Tage den Taschenrechner studieren ^^

Was für ein Billigprodukt mit € 1,99.

Ich gebe für das gleiche Teil lieber € 40.- aus, dann habe ich wenigsten was von Wert für mein ganzes Leben.

Angabe lokal fehlt in der Überschrift, war eben bei 2 Filialen, weil ich unbedingt einen für morgen gebraucht hätte...

Von der Bedienung ist er identisch dem Caiso FX82, insofern verstehe ich die Kritik nicht.

1,99 ein Wahnisnn

gifmemore

1,99 ein Wahnsinn

gifmemore

1,99 ein Wahnsinn


Yepp, das sagtest du bereits. Und ich bin da auch deiner Meinung...

abercrombie2005

Sonst kann es hier nicht billig genug sein, und jetzt schreien alle nach Texas Instruments, is klar :o)


Bevor du dich weiter beschwerst korrigier doch erst mal den Titel, das Angebot ist nur LOKAL!

smarx1

Möchte mal wissen, wer da noch etwas verdient...



Deckungsbeitrag und so...

Wer bei Aldi kauft, braucht keinen Taschenrechner. Dort ist eh alles am günstigsten.

dschamboumping

Ohne dir jetzt was unterstellen zu wollen, aber dann kann das kein allzu wissenschaftlich geprägtes Studium sein Programmierbare Taschenrechner sind selbstverständlich häufig verboten, aber warum sollten "komplizierte" Sachen wie Fakultät u.ä. verboten sein?!



Dann hast du mir wohl etwas fehlunterstellt.
War im Physikstudium an der ETH Zürich (immer in den Top 20 weltweit im Uni-Ranking).

Endlich, der Durchbruch.
Da hat die Wissenschaft jahrzehnte drauf gewartet, ein Wissenschaftlicher Taschenrechner in versch. Farben!
Sogar noch in blau und weinrot verfügbar.
Dank Aldi kann der zukünftige Nobelpreisträger nun mit der Forschung beginnen.

Bei mir heißt das calc.exe und ist kostenlos...

statt zu meckern - bitte Alternativen für 1,99 EUR

1gust1

statt zu meckern - bitte Alternativen für 1,99 EUR



Das hat nichts mit meckern zu tun. Aber nur weil etwas günstig ist, muss es nicht gleich gut sein. Und ich meine jetzt Anleitungen und Hilfestellungen im Netz wenn man Fragen zu verschiedenen Rechenwegen oder so hat. Und da hat nunmal fast keiner so ein Modell, sondern eher von bekannten Herstellern wie Casio TI oä

für den Haushalt ist er doch gut genug,
und die wissentschaftliche Funktionen - nice ti have
Wer eins für Studium oder beruflich braucht dann ist es eine gaanz andere Kategorie

Was soll denn immer das Dummgeschwätz? Da postet jemand ein Angebot und dann driftet alles ab, weil irgendein Spako seinen Senf zu etwas anderem abgibt. Mensch, bleibt doch mal beim Thema, ihr Hirnprinzen.
Ich unterrichte seit über 20 Jahren u.a. Maurer. Bei den Jungs gehen jährlich mindestens zwei Rechner zu Bruch, Draufsetzen oder kaputt schlagen, weils nicht geht, wie sie wollen!
Da ist die Wissenschaftsfunktion, wie Fakultät o.ä. scheissegal. Hauptsache Pi-Taste, Wurzelziehen etc. funktioniert. Und gerade diese Leute sind dankbar für das Billigangebot.

Ich hab das Gerät vor meinen Prüfungen geholt, Statistik 1 & 2 im Bachelorstudium der Wirtschaftswissenschaften sind damit locker machbar. Außerdem war die Umstellung nicht sehr groß, mein Vorgänger, ein Casio Rechner hatte leider den Geist aufgegeben.
Also von mir gibt es eine eindeutige Kaufempfehlung. Mit der hier kurz erwähnten Fakultät hat das gute Gerät übrigens auch kein Problem.

Wer natürlich etwas anspruchsvolleres für den Beruf braucht, der sollte natürlich auch mal bereit sein 150€ zu investieren.

baltes1

Brauche einen zuverlässigen Taschenrechner für die Meisterschule. ..was empfehlt ihr ?


Ich hatte für mein Meisterkurs ein Casio FX-991DE Plus geholt und hab es kein Tag bereut. Absolutte super Rechner! Unsere jungs mit Casio FX82 haben schon oft geflucht wie man manche Funktionen angeben muss, bei FX-991 ist alles viel einfacher da man dank super Display Eingaben so "wie auf Papier steht" machen kann. Also ich würde jedem für solche Mathe und Physik intensive Kurse wie Elektrotechnik, empfehlen 25€ ausgeben und FX-991 kaufen statt ganze FX-82 usw. für Zehner. Der ist diese Aufpreis wert. Wenn man natürlich Friseur Meister macht wo man Höchstens Prozent Rechnungen macht, dann kannst du beruhigt Aldi Rechner kaufen, aber sogar der ist schon zu kompliziert. Für normale Buchführung Berechnungen hat uns Lehrer damals fast gezwungen kaufmännischer Tischrechner bzw. Taschenrechner zu kaufen, weil mit große Tasten kann man viel schneller tippen und Anzahl von Tasten ist auf Minimum reduziert.

andromedar

Von der Bedienung ist er identisch dem Caiso FX82, insofern verstehe ich die Kritik nicht.


Das hab ich gleich gedacht als ich Foto gesehen habe - Tastenpositionen sind ja Absolut identisch zu Casio. Deswegen wenn jemand für die Kinder Taschenrechner sucht und hat einfach schmales Budget, dann ist der Rechner absolut Top, vorausgesetzt dass der genau so unverwüstlich ist wie Casio's.

Definitiv lokal! Reduzierungen sind immer filialspezifisch, d.h. jede Filiale entscheidet selbst (selten die Gesellschaft), dass ein Artikel nach 3-5 Wochen reduziert wird, wenn dieser noch verfügbar ist.

Grüße von nem Aldianer

baltes1

Brauche einen zuverlässigen Taschenrechner für die Meisterschule. ..was e … Brauche einen zuverlässigen Taschenrechner für die Meisterschule. ..was empfehlt ihr ?



7737.jpg

@baltes1:

frag am ersten Tag oder am besten davor beim zuständigen Lehrer nach, es gibt wohl Lehrer die festlegen das die ganze Klasse den gleichen hat damit es gerecht zu geht, dann ist es blöd wenn man sich vorher schon einen gekauft hat, vor allem wenns ein teurerer ist als der hier

baltes1

Brauche einen zuverlässigen Taschenrechner für die Meisterschule. ..was empfehlt ihr ?

andromedar

Von der Bedienung ist er identisch dem Caiso FX82, insofern verstehe ich die Kritik nicht.


Ich kann auch nur die Casio fx-991 empfehlen. Seit der Oberstufe mein Freund und hat mich durchs ganze (naturwissenschaftliche) Studium begleitet.

Der fx-991es ist auch mein treuer Begleiter im Studium gewesen. Ist überall erlaubt und gerade das Speichern von Konstanten erleichtert einiges.

Großer Nachteil: Gerade bei großen Formeln (die man ja immer hat..) verschluckt er eingegebene Zahlen. Also wenn man fröhlich mit dem gleichen Tempo wie zu Beginn Ziffern eintippt wird man feststellen, dass Ziffern fehlen... Da muss man immer tierisch aufpassen.
Gerade wenn man schon die letzten Minuten einer Klausur nutzt um die (unnötige) numerische Lösung zu bestimmen und dann dabei an nem Tippfehler des TR scheitert...

Es gibt imho aber keine gescheite vergleichbare Alternative...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text