WLAN MONSTER: D-Link AC 3200 DIR-890L Triband Cloud Router 205,90 bei Ibood.de
223°Abgelaufen

WLAN MONSTER: D-Link AC 3200 DIR-890L Triband Cloud Router 205,90 bei Ibood.de

40
eingestellt am 24. Aug 2015
D-Link DIR-890L Triband Cloud Router

heute bei Ibood.de für 205,90 € (Vergleich Amazon oder Comtech für 279,90 €)

Tri-Band: 2,4 GHz + 2x 5 Ghz
1 GHz Dual-Core-Prozessor
Ultimative WLAN-Leistung etc.

Die technischen Details sind sehr beeindruckend. Bewertungen bei Amazon hab ich aber keine gefunden.

Beste Kommentare

Mit dem Ding kann selbst ET nach Hause telefonieren.

40 Kommentare

Mit dem Ding kann selbst ET nach Hause telefonieren.

"interessantes" Design... Also das hätte man doch schöner hinbekommen können

Aber guter Preis!

Meint ihr Ich erreiche damit vom Erdgeschoß aus meinen Rechner der im ersten Stock liegt? Oder muss ich mit nem repeater arbeiten?

SeidochkeinSparten

Mit dem Ding kann selbst ET nach Hause telefonieren.



Das schafft ET aber leider nicht, weil keine Telefonanlage integriert ist

naja, ibood...

"Ultimative WLAN Leistung" ....... Gibt es dazu auch Beweise bzw. Tests? Oder ist das wieder nur reines Marketinggewäsch?

nahu1

naja, ibood...



Ibood ist nicht mehr so schlecht.Das sollte sich langsam mal rumgesprochen haben.

Kommentar

BlueSkyX

"Ultimative WLAN Leistung" ....... Gibt es dazu auch Beweise bzw. Tests? Oder ist das wieder nur reines Marketinggewäsch?


Das ist absolut lächerlich... Wieder 100% ins Schwarze. Viele werden sich das Ding kaufen, auf 100% Sendeleistung einstellen und dann merken das es genau schlecht läuft wie vorher... Grund? Je lauter das Ding schreit, desto mehr Geräte sehen es weiter weg. Antworten können sie aber nicht, weil sie selbst zu kleine Antennen haben und Übersprechen. WLAN macht listen before talk, Höhe Sendeleistung bringt einen nur dann weiter, wenn alle Geräte genau so weit senden können.

Ich schwöre auf AVM

faudel

Meint ihr Ich erreiche damit vom Erdgeschoß aus meinen Rechner der im ersten Stock liegt? Oder muss ich mit nem repeater arbeiten?



Also ich habe jetzt zwar nicht dieses Monstrum hier, aber auch eine dicke Decke mit Fußbodenheitung dazwischen. Normal kommt, wenn überhaupt nur 1 oder selten 2 Balken an, also unbrauchbar. Mit Repeater volle Balken und auch keinerlei Probleme beim Streamen oder zocken. ist auch bedeutender günstiger, habe für Repeater + Billig Wlan Router keine 40 Euro hingelegt.

genau so mach ichs auch.läuft super...

Ich hatte bei dieser Lösung immer Probleme mit meinen mobilen Geräten (Android und iOS)

faudel

Meint ihr Ich erreiche damit vom Erdgeschoß aus meinen Rechner der im ersten Stock liegt? Oder muss ich mit nem repeater arbeiten?


green_absinthe

Ich hatte bei dieser Lösung immer Probleme mit meinen mobilen Geräten (Android und iOS)



Keinerlei Probleme mit Windows Phone und Android Tablet und ich habe echt den billigsten Wlan Router + Repeater am Markt.

faudel

Meint ihr Ich erreiche damit vom Erdgeschoß aus meinen Rechner der im ersten Stock liegt? Oder muss ich mit nem repeater arbeiten?



Muss man probieren.

Die Wahrscheinlichkeit sinkt wenn Du eine Fußbodenheizung hast - die schirmt massiv ab. Bei mit klappt es, seit dem ich auf N-Netz mit einer neueren Fritzbox umgestiegen bin - trotz Fußbodenheizung. Mit dem alten Netz ging das vorher noch nicht.

Für den Gartenbereich reicht es allerdings nicht, hierfür habe ich einen Fritz- Repeater über das Stromnetz eingesetzt.

faudel

Meint ihr Ich erreiche damit vom Erdgeschoß aus meinen Rechner der im ersten Stock liegt? Oder muss ich mit nem repeater arbeiten?



Habe eine Fußbodenheizung, werde es wohl erstmal mit einem Repeater versuchen. Werde in 2 Monaten die 100mbit Leitung inkl. Fritzbox von KD abschließen müssen. Hoffe die fritzbox reicht aus.

faudel

Meint ihr Ich erreiche damit vom Erdgeschoß aus meinen Rechner der im ersten Stock liegt? Oder muss ich mit nem repeater arbeiten?



Die beste Lösung ist DLAN für dich.

amazon.de/CSL…lan

Hab es vom 2. Stock bis in den Keller unf kommen 100Mbit an

Hier in Deutschland ist sowieso nur eine Sendeleistung von 100mW (2,4 GHz) bzw. 200mW (5GHz)erlaubt.
D.h. die Mega-Verbesserung, die sich manche erhoffen (und die natürlich auch durch das martialische Design suggeriert wird)
wird nicht eintreten. Mit mehreren Antennen kann man die Leistung besser in bestimmte Richtungen lenken, das ist
in Zeiten der MIMO-Technik aber eher auch nicht mehr so aktuell.

teuer ...

Krasses Teil... oO

Ich bin vor einiger Zeit auch auf so ein UFO (Asus RT-AC87U) umgestiegen und hatte aufgrund des Antennendesigns und des Preises extrem hohe Erwartungen was die Reichweite betrifft.

Kurzum, das Ding (ASUS) deckt meinen Bereich gut ab aber ich habe letztens eine uralte Fritzbox 7270 angeschlossen die den Job genauso gut macht wenn nicht (gefühlt) sogar einen halben Balken mehr bei großen Entfernungen hat.

Performance (Durchsatz und Prozessor), Features (DLNA, Samba, QoS, etc.) und zukunftsträchtiger (MU-MIMO) ist natürlich der Asus, daher behalt ich ihn auch!

faudel

Meint ihr Ich erreiche damit vom Erdgeschoß aus meinen Rechner der im ersten Stock liegt? Oder muss ich mit nem repeater arbeiten?



entweder Powerlan oder 2. Access Point mit 2. Fritz Box
Anleitungen gibt es bei AVM oder im Netz.
Bei Repeaterbetrieb halbiert sich die Geschwindigkeit!

Kurz noch zum Router hier: Dual 5 Ghz Wlan brauchen wohl nur die wenigsten, das macht imho nur Sinn wenn sehr viele Geräte (>acht) in unmittelbarer Umgebung angemeldet sind (5 Ghz Wlan geht ungefähr durch eine Wand, dann ist Schluß).

SeidochkeinSparten

Mit dem Ding kann selbst ET nach Hause telefonieren.



Mittlerweile haben die auch Internet.

Bappsack

Hier in Deutschland ist sowieso nur eine Sendeleistung von 100mW (2,4 GHz) bzw. 200mW (5GHz)erlaubt. .




Was einen dennoch daran hindert die 5GHZ Känel von 149-167 zu benutzten die senden nämlich mit 1 Watt.

Diese Aussage ist pauschal erstmal falsch !!!

faudel

Meint ihr Ich erreiche damit vom Erdgeschoß aus meinen Rechner der im ersten Stock liegt? Oder muss ich mit nem repeater arbeiten?


Verstehe nicht ganz was du vorhast.
Du willst ja nur eine Decke überwinden. Das ist eigentlich gar kein problem. Wenn bei dir irgendwelche konstruktive besonderheiten Vorliegen, dann weiss ich nicht, was ein Repeater helfen soll. Wo willst du den denn aufstellen? Irgendwann musst du nun mal durch die Decke. Oder nimmst eben eine andere Lösung außer WLAN.
Ansonsten gilt: Repeater vermeiden, sofern es geht.

faudel

Meint ihr Ich erreiche damit vom Erdgeschoß aus meinen Rechner der im ersten Stock liegt? Oder muss ich mit nem repeater arbeiten?



Also dieses Ding ist laut der Rezensionen sehr vielversprechend. Vielen Dank für den Tipp, das war mir noch garnicht in den Sinn gekommen. Hatte es schon bereut keine Netzwerk Anschlüsse in alle Zimmer gelegt zu haben.

Hugend

Kurz noch zum Router hier: Dual 5 Ghz Wlan brauchen wohl nur die wenigsten, das macht imho nur Sinn wenn sehr viele Geräte (>acht) in unmittelbarer Umgebung angemeldet sind (5 Ghz Wlan geht ungefähr durch eine Wand, dann ist Schluß).


Gescheit aufgestellt bekommst du damit ein ganzes Haus versorgt.
Und wie kommst du asugerechnet auf 8? Es kommt ja wohl vielmerh drauf an, was gemacht wird. Wenn 2 oder mehr Clients sehr intensiv übers WLAN funken, dann lohnts auch schon bei deutlich weniger.
Dass dieses Gerät für die Meisten keinen Mehrwert gegenüber einen guten Dualband-Router hat, sollte aber klar sein.

faudel

Meint ihr Ich erreiche damit vom Erdgeschoß aus meinen Rechner der im ersten Stock liegt? Oder muss ich mit nem repeater arbeiten?



Deswegen konfiguriert man weitere AP auch als AP und nicht als Repeater, die Anbindung an den ersten AP realisiert man am besten per Kabel, alternativ per Power LAN oder einer Richtfunkstrecke.

Und AVM und gutes Wlan? Das ich nicht lache. Lieber z.B. einen UniFi AP oder etwas mit OpenWRT.

faudel

Meint ihr Ich erreiche damit vom Erdgeschoß aus meinen Rechner der im ersten Stock liegt? Oder muss ich mit nem repeater arbeiten?



Volle Balken, ja ist auch klar, da sich dein Computer mit dem Repeater verbindet. Der staht ja ims elben Stock. Nur ist es dann nicht beantwortet, wie gut der Repeater mit dem Router verbunden ist. Ich habe schon genügend mit Repeater und DLAN gearbeitet. Leider haben wir keien Kabelkanäle mehr frei.

BlueSkyX

"Ultimative WLAN Leistung" ....... Gibt es dazu auch Beweise bzw. Tests? Oder ist das wieder nur reines Marketinggewäsch?



Dein Argument hat einen kritischen logischen Fehler.
Eine deutlich Leistungsfähigere Antenne aus Seiten des Routers hat idealerweise nicht nur eine höhere Sendeleistung sondern auch die Fähigkeit schwächere Signale auf größere Distanz zu empfangen, schließlich sendet dein Router nicht nur in Richtung deines Endgerätes, wie du selbst richtig festgestellt hast.

Verbesserte Antennenleistungen erhöhen also durchaus die Reichweite, außerdem kommt eine Wlan Verbindung nicht zu Stande wenn die Geräte keinen Handshake absolvieren können und dazu ist Datentransfer in beide Richtungen notwendig.

Bappsack

Hier in Deutschland ist sowieso nur eine Sendeleistung von 100mW (2,4 GHz) bzw. 200mW (5GHz)erlaubt. .



Stimmt, ist weder erlaubt noch wird es von diesem Gerät oder irgend einem Client in EU unterstützt.

Ich empfehle folgenden Artikel, sehr lesenswert: golem.de/new…tml

Bappsack

Stimmt, ist weder erlaubt noch wird es von diesem Gerät oder irgend einem Client in EU unterstützt.


Urm nicht ganz...
Es wird unterstützt und ist (nach Genehmigung) auch erlaubt. Sind dann meistens aber (spezielle) Industrie-AP. Haben wir z. B. in der Firma auch. Auf der Teststrecke hat man auch über den meisten Platz WLAN, gut sogar. Die Geräte dafür sind aber nicht für den 08/15 Consumer und man muss sich sowass dann auch Genehmigen lassen. In der Halle z. B. Industrie-AP, auf dem großen Gelände bis auf den Parkplatz meist über Richtfunk. Teils für spezielle Geräte/Empfänger, was ich aber als ITler nicht mehr betreue.
Da waren jedenfalls nette Leute da, die alles gemeßen haben, damit es Offiziel in Betrieb gehen darf. Also das z. B. nichts umliegendes gestört wird und das Netz nur auf dem Privatgrundstück strahlt. Zu Stark darf es aber dennoch nicht sein, zwecks Gesundheitsrisiken. Aber Pauschal sagen nicht erlaubt oder wird nicht unterstützt? Selbst mein OPO Smartphone kommt da ins WLAN Netz rein... Mein S3 (EU Modell) auch. Wobei ich da bereits ein CyanogenMod drauf hatte.

Was wird hier eigentlich so viel diskutiert? Für alle ortsfesten Geräte - insbesondere PC´s gibt´s nur die eine Lösung:
mydealz.de/dea…910

BlueSkyX

"Ultimative WLAN Leistung" ....... Gibt es dazu auch Beweise bzw. Tests? Oder ist das wieder nur reines Marketinggewäsch?



Ja, da hast du selbstverständlich recht. Vergessen habe ich es nicht, bei diesen Geräten war meine Erfahrung bisher aber eher schlecht was das Gain beim Empfang angeht. Anders sieht es da bei den Ubiquiti-Geräten aus (z. B. NanoStation M2), deren Gain ist meiner Meinung nach Spitzenklasse.

Bappsack

Hier in Deutschland ist sowieso nur eine Sendeleistung von 100mW (2,4 GHz) bzw. 200mW (5GHz)erlaubt. .



Die Bundesnetzagentur.

Als Privatperson bekommst du das nie genehmigt und schwarz funken wird richtig teuer. Ganz nebenbei kann das Gerät ohnehin nicht mit 1W senden.

P.S. WLAN-Repeater vermeiden wo es nur irgendwie geht, Access Points sind stets vorzuziehen.

BlueSkyX

"Ultimative WLAN Leistung" ....... Gibt es dazu auch Beweise bzw. Tests? Oder ist das wieder nur reines Marketinggewäsch?



absolut korrekt. die richtwirkung einer antenne gilt gleichermaßen für das senden als auch für das empfangen von signalen. man spricht dabei in der antennentechnik von reziprozität einer antenne.

Deal-Jäger

Und in 20 Jahren sterben wir alle an W-Lan-Krebs X)

freeload

Und in 20 Jahren sterben wir alle an W-Lan-Krebs X)



Oder wir erhängen uns aus Frust am W-Lan-Kabel
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text