245°
ABGELAUFEN
Wlan/Wifi USB Adapter 802.11n/g/b 2.4GHz 150Mbps
35 Kommentare

Super, wie gerufen.
Letzte Nacht ist mir die Wlankarte meines Laptops scheinbar abgeschmiert, vermutlich haben die Antennenkabel die durch die Scharniere in das Displaygehäuse führen einen Wackler.
Solch ein Stick hat also doch sein Anwendungsgebiet trotz oder gerade wegen der fehlenden Antennengröße.

Slashhammer

Super, wie gerufen. Letzte Nacht ist mir die Wlankarte meines Laptops scheinbar abgeschmiert, vermutlich haben die Antennenkabel die durch die Scharniere in das Displaygehäuse führen einen Wackler. Solch ein Stick hat also doch sein Anwendungsgebiet trotz oder gerade wegen der fehlenden Antennengröße.


Berichte dann bitte mal, wie/ob er funktioniert. Vor allem so empfangsmäßig. Bei mir ist 'ne Gipswand zwischen Repeater und Rechner.

Slashhammer

Super, wie gerufen. Letzte Nacht ist mir die Wlankarte meines Laptops scheinbar abgeschmiert, vermutlich haben die Antennenkabel die durch die Scharniere in das Displaygehäuse führen einen Wackler. Solch ein Stick hat also doch sein Anwendungsgebiet trotz oder gerade wegen der fehlenden Antennengröße.




das geht gut (_;)

und wenn der empfang nicht so gut ist, einfach ein USB Verlängerungskabel dazwischen stecken und den Wlan Stick weiter oben anhängen/stellen (_;)

Auch für Raspberry Pi geeignet?

Ich habe so ein Ding vor einiger Zeit gekauft. Treiber installieren war ein wenig aufwendig, danach lief aber problemlos.

Slashhammer

Super, wie gerufen. Letzte Nacht ist mir die Wlankarte meines Laptops scheinbar abgeschmiert, vermutlich haben die Antennenkabel die durch die Scharniere in das Displaygehäuse führen einen Wackler. Solch ein Stick hat also doch sein Anwendungsgebiet trotz oder gerade wegen der fehlenden Antennengröße.



Ich zweifle ganz stark bei der Leistung egal was draufsteht.

Ah ja die gipswand sollte eigentlich einer der leichtesten Übungen für WLAN sein. Sollst vielleicht gucken was da sonst nicht stimmt.

Ich empfehle repeater + LAN Kabel.

.

uschilala

und wenn der empfang nicht so gut ist, einfach ein USB Verlängerungskabel dazwischen stecken und den Wlan Stick weiter oben anhängen/stellen (_;)


Nee, der soll beim Corsair 900D vorne ins Frontpanel rein und dann Klappezu, d.h. da ist null Platz. Deswegen ja gerade so ein Teil.

loreno

Ich zweifle ganz stark bei der Leistung egal was draufsteht. Ah ja die gipswand sollte eigentlich einer der leichtesten Übungen für WLAN sein. Sollst vielleicht gucken was da sonst nicht stimmt. Ich empfehle repeater + LAN Kabel.


Ich bezweifle die Leistung auch, deswegen frag ich.
Wegen Gipswand, da brauch ich net "gucken", da glotzen mich schon beim Öffnen der Haustür ungefähr 30 WLANs auf 2.4GHz an, das stimmt da nicht. Deswegen bin ich auf 5GHz gegangen, was aber das olle iPhone nicht kann. Also kaufe ich jetzt einen 2.4GHz Router mit LANport, der dann an die Fritze kommt und per Kabel ins Zentrum der Wohnung, nur will ich dann am Rechner 5 GHz und 2.4GHz WLAN verbunden haben, weil das 5GHz auch gerne mal abspackt (große Entfernung, Wand, zu viele WLANs). Ich hoffe, dass es dann zusammen irgendwie reicht. Aber ja, WLAN stinkt.
Verlege bald ein Kabel, leider dann einmal komplett durch die Wohnung, 4 Wände/3 Türrahmen. Wahrscheinlich an der Decke.

loreno

Ich zweifle ganz stark bei der Leistung egal was draufsteht. Ah ja die gipswand sollte eigentlich einer der leichtesten Übungen für WLAN sein. Sollst vielleicht gucken was da sonst nicht stimmt. Ich empfehle repeater + LAN Kabel.




hast du mal den Kanal gewechselt ?, die meisten wlan senden mit einem voreingestellten kanal. ich glaube um die 12-14Kanäle gibts. Es gibt so ein kostenloses tool, das zeigt dir alle Wlan in der umgebung mit dem kanal an. Einfach dann ein freien Kanal aussuchen und der empfang sollte gut sein

Slashhammer

Super, wie gerufen. Letzte Nacht ist mir die Wlankarte meines Laptops scheinbar abgeschmiert, vermutlich haben die Antennenkabel die durch die Scharniere in das Displaygehäuse führen einen Wackler. Solch ein Stick hat also doch sein Anwendungsgebiet trotz oder gerade wegen der fehlenden Antennengröße.



Als Eigentümer des Sticks hier meine Bewertung:

Treiber installieren stellt sich als sehr aufwendig dar. Nachdem ich raus gefunden hatte, um welches Gerät es sich handelt, stellte ich fest, dass ich den Treiber für das Gerät gar nicht auf der Homepage wieder finde. Also habe ich den am ehesten zutreffenden genommen.

Leider stürzt jetzt regelmäßig der PC ab, wenn der Stick zum Einsatz kommt. Bspw. immer wenn WPS genutzt wird.

Aber das schlimmste ist die Empfangsqualität, zum vergessen... Holz vom Schreibtisch klaut ca 25-30%. Plus eine Wand (dünn) liege ich noch bei 40-50% bei einer Strecke von 4 Meter...

Fazit: hier ist billig wirklich billig

loreno

Ich zweifle ganz stark bei der Leistung egal was draufsteht. Ah ja die gipswand sollte eigentlich einer der leichtesten Übungen für WLAN sein. Sollst vielleicht gucken was da sonst nicht stimmt. Ich empfehle repeater + LAN Kabel.



Genau das gleiche Problem habe ich bei mir auch!
Es sind zu viele WLAN netze in meiner Umgebung und 2 wände dazwischen bis zum Rechner.
Habe das Problem mit repeater gelöst, im Rechnerzimmer in die Steckdose + 3 Meter LAN Kabel zum Rechner und entscheidend ist das du durch USB so oder so enorm an Leistung verlierst, das wollte ich nicht.


Habe beides Zuhause und mit repeater erreiche ich 4 mal mehr Leistung als mit USB WLAN stick. Eigentlich fast ohne Verlust.

Doof ist nur wenn du aus der repeaterzone mit dem Handy in die fritz WLAN Zone dich bewegst. Bleibst mit dem
Repeater verbunden dass kann wiederum ärgerlich sein wenn du wieder im Wohnzimmer auf der Couch neben der fritz bist und repeater 2 wände weiter.


Komisch das ihr probleme mit den Treibern habt ? mein Windows instaliert sowas automatisch (_;) Unter windows update, das häckchen setzten für updates bzw. Treibern von anderen anbietern zulassen.


Ja, die Fritzbox kann auch anzeigen, welche Kanäle wie ausgelastet sind. Sieht ganz lustig aus bei mir. Also kurz und knapp -- alles voll. Automatische Kanalwahl bringt dann auch nichts. Der Kanal, den die Fritzbox nutzt, hat dann spontan 5-10 WLANs mehr drauf als vorher.



uschilala

hast du mal den Kanal gewechselt ?, die meisten wlan senden mit einem voreingestellten kanal. ich glaube um die 12-14Kanäle gibts. Es gibt so ein kostenloses tool, das zeigt dir alle Wlan in der umgebung mit dem kanal an. Einfach dann ein freien Kanal aussuchen und der empfang sollte gut sein


Ich hätte jetzt eigentlich den Repeater in die Box und dann zum Rechner gefunkt, aber den Tipp, das genau andersrum zu machen und den Rechenr per Ethernet direkt mit dem Repeater zu verbinden, werde ich mal probieren. Wusste gar nicht, dass das so rum auch geht. Hoffentlich hilfts. Ich will ja nur 100mbit, aber die brauche ich eben stabil und netto.

uschilala

hast du mal den Kanal gewechselt ?, die meisten wlan senden mit einem voreingestellten kanal. ich glaube um die 12-14Kanäle gibts. Es gibt so ein kostenloses tool, das zeigt dir alle Wlan in der umgebung mit dem kanal an. Einfach dann ein freien Kanal aussuchen und der empfang sollte gut sein




die meisten tablets und handys gehen eh nur bis 72mbit ?

Welche FritzBox habt ihr? Meine ging immer in den eco Modus. Jetzt wo der aus ist beschalt sie mehr Frequenzen auf einmal und der Empfang ist stabil. Im 5Ghz Band habe ich mir einen aus dem 40iger gegriffen die für Wlan frei sind und sende da dauerhaft drauf. In den oberem Bereichen musste die Box immer Wetterradar etc ausweichen.

uschilala

hast du mal den Kanal gewechselt ?, die meisten wlan senden mit einem voreingestellten kanal. ich glaube um die 12-14Kanäle gibts. Es gibt so ein kostenloses tool, das zeigt dir alle Wlan in der umgebung mit dem kanal an. Einfach dann ein freien Kanal aussuchen und der empfang sollte gut sein



Das geht, brauchst nur einen Repeater mit LAN Port. Nicht nur Reinen WLAN Repeater. Musst du bein Kauf darauf achten.
Das wird dir helfen glaub mir

Wie gesagt, der Knackpunkt bei WLAN USB Sticks ist dass du enorm an Leistung verlierst weil es über USB läuft.

*ah ja, installiere den repeater möglichst immer in der goldenen Mitte, da hast du mehr von als am Router direkt


monic

Auch für Raspberry Pi geeignet?


denke schon

Zwei von drei Sachen, die ich in China dieses Jahr bestellt habe sind nicht angekommen. Ob das sich lohnt, eher nicht.

@monic Hab ihn mir auch für den Raspberry Pi bestellt. Wenn's nicht klappt, ist ja nicht viel verloren...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text