Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
1040° Abgelaufen
62

Wolff, Spessart 92-E, Blockhaus, Ferienhaus, Gartenhaus, Gerätehaus

36.990€43.890€-16%
Avatar
King-Flippy-Nips
Mitglied seit 2019
792
3.948
eingestellt am 26. Feb 2022

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Wolff, Spessart 92-E, Blockhaus, Ferienhaus, Gartenhaus, Gerätehaus
Laut idealo: 43.890€ inkl. VSK

Produktinformation:
Das Wolff Finnhaus Spessart 29-E bietet einen hervorragenden Wohnkomfort mit viel Platz und praktischer Raumaufteilung. Seine 45 m² Wohnfläche sind auf vier Räume verteilt. Die Ausstattung mit isolierverglasten Fenstern und hochwertigen Türen lässt keine Wünsche offen.
Unser exklusiver Service für Sie: Auf Wunsch kann einer unserer Ferienhaus-Spezialisten einen Vor-Ort-Termin bei Ihnen vereinbaren, um sicherzustellen, dass die Montage des gewünschten Ferienhauses auf Ihrem Grundstück möglich ist. Ebenfalls werden alle offenen Fragen geklärt und die Details der Ferienhaus-Montage besprochen.

  • Bohlenaußenmaß B x T 597 x 969 cm
  • Wandaußenmaß 577 x 949 cm
  • Bohlenstärke 92 mm
  • Seitenwandhöhe 230 cm
  • Grundfläche 54,8 m²
  • Terrasse B x T 430 x 140 cm
  • Fußbodenbretter 28 mm
  • Dachfläche 68,4 m²
  • Dachneigung 20 °
  • Dachbretter 18 mm
  • Firsthöhe 344 cm
  • Dachpappe Ja
  • Höhe vorne 229,5 cm
  • Höhe hinten 229,5 cm

1954839_1.jpg
1954839_1.jpg1954839_1.jpg1954839_1.jpg
Zusätzliche Info
Sag was dazu

Auch interessant

Beste Kommentare
Avatar
Hank_Scorpio26.02.2022 17:30

Jetzt mal ehrlich. Ist der Preis in Ordnung für das gebotene? Gerade was …Jetzt mal ehrlich. Ist der Preis in Ordnung für das gebotene? Gerade was Wandstärke und so angeht?36k für ne Holzhütte ist halt immer noch ne Ansage Habe bei diesen Gartenhäusern oft das Gefühl, trotz Ersparnis sind die oft noch gut teuer


Für ein Fertighaus, welches technisch von zwei Erwachsenen jedes Wissensstands nach eingehender Studie der Aufbauanleitung aufzustellen ist (Baugenehmigung nicht vergessen, außer in den Bundesländern, in welchen diese Grundfläche / Überdachungsfläche keine Genehmigung bedingt), halte ich das Ganze für einen heftigen, jedoch der aktuellen Marktsituation geschuldeten Preis.

Der reine Materialpreis ohne(!) "Fertighausvorbereitungen", aka Sägen, Hobeln, Schleifen (evtl.), Ausklinkungen zum Zusammenstecken, Nuten/Federn usw. wird keine 10000,00 €, vermutlich nicht einmal 8000,00 € betragen, allerdings steckt in der Konzeption und passgenauen Vorbereitung schon einiges an handwerklicher Arbeit, wenn Du es selbsttätig in dieser Qualität fertigen möchtest.

Bei 92 mm Bohlenstärke der Seitenwände irritieren mich die 18 mm Dachbretter und 28 mm Bodenbretter, dies knarzt dann ziemlich bei Belastung, sofern nicht zusätzlich verstärkt / verstrebt. Halte ich für sparen am falschen Ende.

Ansonsten ein typisches Holz-Fertighäuschen mit besserer Ausstattung (isolierverglast, Bohlenstärke). Alle 12 bis maximal 36 Monate anstreichen, sofern Du > 10 Jahre davon einen schönen, robusten Eindruck erhalten willst. Außer bei versiegelnden Beschichtungen, welche zeitgleich Farbe ins Spiel bringen, dann reichen Ausbesserungsarbeiten alle 5-7 Jahre. Immer vorausgesetzt wird qualitativer Anstrich.
Avatar
Hmmm.. Das wär die ideale "Flucht-Wohnung" in meinem 2000qm Garten,
wenn die "Alte" mal wieder "am Radl" dreht..
Bearbeitet von: "Eaglexx" 26. Feb
Avatar
fy-my_h26.02.2022 18:56

Du scheinst dich auszukennen.Welches Fertighaus könntest du empfehlen? …Du scheinst dich auszukennen.Welches Fertighaus könntest du empfehlen? Also wo halt nicht zB an den Dachbalken gespart wird.Danke.


Diese Fragestellung lässt sehr viele Unabwägbarkeiten: Soll es ein Gerätehaus werden, ein (größerer) Gartenbungalow, soll eine feste Wasserversorgung (erschlossenes Grundstück) mit rund ums Jahr gefüllten Wasserleitungen integriert sein? Gibt es Bauvorschriften zu beachten - als Gartenhaus eher wenige, als Bauwerk auf erschlossenem Grundstück deutlich mehr? Welche Abmessungen sind notwendig oder erlaubt? Wie steht es um die gewünschte Einbruch- und Sturmsicherheit? Soll eine Zwischendecke zur teilweisen oder kompletten Nutzung eines Dachgeschosses integriert sein oder werden?

Falls Du handwerklich begabt und motiviert bist, ist ein Gartenhaus ohne Dachaufbau (die jeweiligen Schwellen, evtl. Kehlbalken sind natürlich inkludiert, auch der Aufbau der Zwischenwände, welche häufig eine tragende Funktion einspielen lassen) wohl die bessere Wahl.

Dieses auf Basis einer Warmdachlösung zu isolieren, innen mit formaldehydausgasungsfreiem OSB (SwissKrono hat AFAIK diese im Angebot) verkleidet, auch die Sparren mit einer Dämmlösung gedämmt und Du hast ein durch die Verstrebungen und Stabilisierung sehr geräuscharmes Dach, welches gleichzeitig aufgrund der aufgedoppelten Konstruktion eine hohe Stabilität aufweist.

Da viele Gartenhäuser ohne ein "all-inklusive" Dach offeriert werden und der Aufbau dessen ohnehin dem Käufer überlassen bleibt (denn die Dachpappe / Schweißbahn kann nicht ab Werk montiert sein, auch die Plattenlösungen oder Schindeln müssen per Hand aufgesetzt werden), ist der Zukauf des Materials meist günstiger und qualitativer. Soweit meine Erfahrungen.

Ich bin allerdings kein Dachdecker, sondern Handwerker und Techniker mit Ingenieurserfahrung, welcher gerade mehrere Bauten (u.A. Holz, Massivbau, Fertigmodul-DDR-Standard) aus den 60ern bis 80ern privat modifiziert und modernisiert.

Daher fehlt mir der Überblick über empfehlenswerte Fertighäuser "all-inklusive", denn meine eigenen Anforderungen bspw. an ein Dach sehen anders aus, als sie üblicherweise im "Gartenhaus"bereich durchgeführt werden, so z.B. "Elefantenhaut" anstelle dünner Dachpappe, darüber ein dämmwirksames EPS-Blechdach, beidseitig kaschiert, da dies zusammen mit Sparrendämmung und einer Hinterlüftung von wenigen cm sehr effektiv dämmt.

Bei dem Dachaufbau kann es sich somit lohnen, eine separate Aufbringung ganz nach den eigenen Anforderungen und Wünschen durchzuführen oder in Auftrag zu geben. Es besteht kein wirklicher Grund, dies mit dem Gebäude selbst als Set zu erwerben, sofern das Gebäude nicht mit fertig montiertem Dach am Stück geliefert wird, was eher selten der Fall ist.
Bearbeitet von: "NineTails" 26. Feb
Avatar
Eaglexx26.02.2022 17:26

Hmmm.. Das wär die ideale "Flucht-Wohnung" in meinem 2000qm Garten, wenn …Hmmm.. Das wär die ideale "Flucht-Wohnung" in meinem 2000qm Garten, wenn die "Alte" mal wieder "am Radl" dreht..


die wird dich trotzdem finden, glaub mir
62 Kommentare
  1. Avatar
    Mal als Kaminholz bestellt, danke!
  2. Avatar
    Hmmm.. Das wär die ideale "Flucht-Wohnung" in meinem 2000qm Garten,
    wenn die "Alte" mal wieder "am Radl" dreht..
    Bearbeitet von: "Eaglexx" 26. Feb
  3. Avatar
    Eaglexx26.02.2022 17:26

    Hmmm.. Das wär die ideale "Flucht-Wohnung" in meinem 2000qm Garten, wenn …Hmmm.. Das wär die ideale "Flucht-Wohnung" in meinem 2000qm Garten, wenn die "Alte" mal wieder "am Radl" dreht..


    die wird dich trotzdem finden, glaub mir
  4. Avatar
    Noch ne Dachinnendämmung und Strom Wasser cooles WE Häuschen im grünen wenn denn bei der Größe nicht schon ne Baugenehmigung notwendig würde in NRW.
  5. Avatar
    Jetzt mal ehrlich. Ist der Preis in Ordnung für das gebotene? Gerade was Wandstärke und so angeht?

    36k für ne Holzhütte ist halt immer noch ne Ansage

    Habe bei diesen Gartenhäusern oft das Gefühl, trotz Ersparnis sind die oft noch gut teuer
  6. Avatar
    Hab ich meinem pubertierenden Bengel bestellt…ich hoffe er versteht den Wink
  7. Avatar
    Hank_Scorpio26.02.2022 17:30

    Jetzt mal ehrlich. Ist der Preis in Ordnung für das gebotene? Gerade was …Jetzt mal ehrlich. Ist der Preis in Ordnung für das gebotene? Gerade was Wandstärke und so angeht?36k für ne Holzhütte ist halt immer noch ne Ansage Habe bei diesen Gartenhäusern oft das Gefühl, trotz Ersparnis sind die oft noch gut teuer


    recht teuer würde ich auch sagen, dafür kannst bestimmt auch eins mauern lassen, aber ich bin ja nicht vom fach, evtl irre ich mich ja
  8. Avatar
    Autor*in
    100TEAFILTERS26.02.2022 17:31

    Hab ich meinem pubertierenden Bengel bestellt…ich hoffe er versteht den W …Hab ich meinem pubertierenden Bengel bestellt…ich hoffe er versteht den Wink


    ...mit dem Zaunpfahl!? Ach nen, gleich direkt mit dem kompletten Holz-Haus
  9. Avatar
    Number_Five26.02.2022 17:28

    die wird dich trotzdem finden, glaub mir


    Muss ich doch mal den Hersteller anschreiben.. evtl gibt's das Häusl auch als "Bunker-Ausführung"..
    Täuschen und tarnen.. Wie damals bei da Bundeswehr..
  10. Avatar
    Autor*in
    Hank_Scorpio26.02.2022 17:30

    Jetzt mal ehrlich. Ist der Preis in Ordnung für das gebotene? Gerade was …Jetzt mal ehrlich. Ist der Preis in Ordnung für das gebotene? Gerade was Wandstärke und so angeht?36k für ne Holzhütte ist halt immer noch ne Ansage Habe bei diesen Gartenhäusern oft das Gefühl, trotz Ersparnis sind die oft noch gut teuer


    Nur Zelten ist billiger
  11. Avatar
    Semme26.02.2022 17:24

    Mal als Kaminholz bestellt, danke!


    Für die Gästekloheizung?
  12. Avatar
    GelöschterUser189005226.02.2022 17:35

    Muss ich doch mal den Hersteller anschreiben.. evtl gibt's das Häusl auch …Muss ich doch mal den Hersteller anschreiben.. evtl gibt's das Häusl auch als "Bunker-Ausführung".. Täuschen und tarnen.. Wie damals bei da Bundeswehr..


    also bei mir gabs nur zeltbahn beim bund auf übung, (Waldmeer Sandmeer nichts mehr)
    Bearbeitet von: "Number_Five" 26. Feb
  13. Avatar
    Eaglexx26.02.2022 17:35

    Muss ich doch mal den Hersteller anschreiben.. evtl gibt's das Häusl auch …Muss ich doch mal den Hersteller anschreiben.. evtl gibt's das Häusl auch als "Bunker-Ausführung".. Täuschen und tarnen.. Wie damals bei da Bundeswehr..


    Täuschen, tarnen, verpissen meinst du sicher...
    Bearbeitet von: "S-Punkt_R-Punkt" 26. Feb
  14. Avatar
    S-Punkt_R-Punkt26.02.2022 17:39

    Täuschen, tarnen, verpissen meinst du sicher...


    Die "Füchse" vielleicht.. Aber ich als "Oberfeld - Z12" garantiert nicht..
  15. Avatar
    Ohne Gästeklo, ohne mich
  16. Avatar
    Darin installiere ich mein Gasteklo. Sonst bekomme ich diese Schmarotzer gar nicht mehr aus dem Haus. Trissebude 2022!
  17. Avatar
    Ohne Baugenehmigung leider nichts zu machen
  18. Avatar
    ChevyCruzer201026.02.2022 17:30

    Noch ne Dachinnendämmung und Strom Wasser cooles WE Häuschen im grünen we …Noch ne Dachinnendämmung und Strom Wasser cooles WE Häuschen im grünen wenn denn bei der Größe nicht schon ne Baugenehmigung notwendig würde in NRW.


    Bevor die kommen machst du ein Lagerfeuer
  19. Avatar
    Hank_Scorpio26.02.2022 17:30

    Jetzt mal ehrlich. Ist der Preis in Ordnung für das gebotene? Gerade was …Jetzt mal ehrlich. Ist der Preis in Ordnung für das gebotene? Gerade was Wandstärke und so angeht?36k für ne Holzhütte ist halt immer noch ne Ansage Habe bei diesen Gartenhäusern oft das Gefühl, trotz Ersparnis sind die oft noch gut teuer


    Für ein Fertighaus, welches technisch von zwei Erwachsenen jedes Wissensstands nach eingehender Studie der Aufbauanleitung aufzustellen ist (Baugenehmigung nicht vergessen, außer in den Bundesländern, in welchen diese Grundfläche / Überdachungsfläche keine Genehmigung bedingt), halte ich das Ganze für einen heftigen, jedoch der aktuellen Marktsituation geschuldeten Preis.

    Der reine Materialpreis ohne(!) "Fertighausvorbereitungen", aka Sägen, Hobeln, Schleifen (evtl.), Ausklinkungen zum Zusammenstecken, Nuten/Federn usw. wird keine 10000,00 €, vermutlich nicht einmal 8000,00 € betragen, allerdings steckt in der Konzeption und passgenauen Vorbereitung schon einiges an handwerklicher Arbeit, wenn Du es selbsttätig in dieser Qualität fertigen möchtest.

    Bei 92 mm Bohlenstärke der Seitenwände irritieren mich die 18 mm Dachbretter und 28 mm Bodenbretter, dies knarzt dann ziemlich bei Belastung, sofern nicht zusätzlich verstärkt / verstrebt. Halte ich für sparen am falschen Ende.

    Ansonsten ein typisches Holz-Fertighäuschen mit besserer Ausstattung (isolierverglast, Bohlenstärke). Alle 12 bis maximal 36 Monate anstreichen, sofern Du > 10 Jahre davon einen schönen, robusten Eindruck erhalten willst. Außer bei versiegelnden Beschichtungen, welche zeitgleich Farbe ins Spiel bringen, dann reichen Ausbesserungsarbeiten alle 5-7 Jahre. Immer vorausgesetzt wird qualitativer Anstrich.
  20. Avatar
    Tikama26.02.2022 17:59

    Ohne Baugenehmigung leider nichts zu machen


    In meinen Garten kein Problem.. Voll erschlossen und genehmigt zum Bauen bis zu einen Dreispänner..
    In einer Gemeinde im bayerischen Oberland, wo man mit dem Bürgermeister und 90% vom Bauausschuss
    "per Du" ist..

    Und wie heißt es so schön? Saludos Amigos..
  21. Avatar
    Eaglexx26.02.2022 18:08

    In meinen Garten kein Problem.. Voll erschlossen und genehmigt zum Bauen …In meinen Garten kein Problem.. Voll erschlossen und genehmigt zum Bauen bis zu einen Dreispänner..In einer Gemeinde im bayerischen Oberland, wo man mit dem Bürgermeister und 90% vom Bauausschuss "per Du" ist.. Und wie heißt es so schön? Saludos Amigos..


    aber für dein Bunker brauchst schon noch das Bergbauamt zur Genehmigung
  22. Avatar
    Number_Five26.02.2022 18:11

    aber für dein Bunker brauchst schon noch das Bergbauamt zur Genehmigung …aber für dein Bunker brauchst schon noch das Bergbauamt zur Genehmigung

    Aber nur mit Grubenlampe incl Kerzenbetrieb..
  23. Avatar
    GelöschterUser189005226.02.2022 18:08

    In meinen Garten kein Problem.. Voll erschlossen und genehmigt zum Bauen …In meinen Garten kein Problem.. Voll erschlossen und genehmigt zum Bauen bis zu einen Dreispänner..In einer Gemeinde im bayerischen Oberland, wo man mit dem Bürgermeister und 90% vom Bauausschuss "per Du" ist.. Und wie heißt es so schön? Saludos Amigos..


    Bei euch geht ja 75m³, bei uns darf nicht mal `n Klo drin sein.
    Als Haus geht es gar nicht durch, dank GEG-Anforderungen
  24. Avatar
    Eaglexx26.02.2022 17:26

    Hmmm.. Das wär die ideale "Flucht-Wohnung" in meinem 2000qm Garten, wenn …Hmmm.. Das wär die ideale "Flucht-Wohnung" in meinem 2000qm Garten, wenn die "Alte" mal wieder "am Radl" dreht..


    Boah......Großgrundbesitzer
  25. Avatar
    didio30026.02.2022 18:22

    Boah......Großgrundbesitzer


    normale Gartengröße 45m lang und 45 breit
    Bearbeitet von: "Number_Five" 26. Feb
  26. Avatar
    didio30026.02.2022 18:22

    Boah......Großgrundbesitzer


    Tja, man muss die Gelegenheit beim Schopfe packen.. Wie ich den Garten gekauft hab,
    anno 1989.. bei 3,80 D-Mark pro QM hab ich zuschlagen müssen..

    Number_Five26.02.2022 18:27

    normale Gartengröße 45m lang und 45 breit


    Aber nicht bei uns in Altbayern.. war ein uralter Obstgarten von unseren Nachbarn
    Der hat 35 x 70 Meter..
    Bearbeitet von: "Eaglexx" 26. Feb
  27. Avatar
    Eaglexx26.02.2022 17:26

    Hmmm.. Das wär die ideale "Flucht-Wohnung" in meinem 2000qm Garten, wenn …Hmmm.. Das wär die ideale "Flucht-Wohnung" in meinem 2000qm Garten, wenn die "Alte" mal wieder "am Radl" dreht..


    Da lieber einen Container bestellen und gaaanz tief verbuddeln. Eingang tarnen nicht vergessen. Doppeleffekt falls der Putin überlegt vorbei zu kommen
  28. Avatar
    Hank_Scorpio26.02.2022 17:30

    Habe bei diesen Gartenhäusern oft das Gefühl, trotz Ersparnis sind die oft …Habe bei diesen Gartenhäusern oft das Gefühl, trotz Ersparnis sind die oft noch gut teuer


    dein gefühl täuscht dich defintiv nicht.
    ich bring es immer mal wieder, aber meine lärchen hütte mit wellblechdach etc pp und 24m3 (3x4x2) hat keine 1000€ gekostet und wird mich garantiert überleben, auch wenn ich sie dieses jahr nicht mit holzschutz der farbe wegen anspritzen würde....
  29. Avatar
    NineTails26.02.2022 18:03

    Für ein Fertighaus, welches technisch von zwei Erwachsenen jedes …Für ein Fertighaus, welches technisch von zwei Erwachsenen jedes Wissensstands nach eingehender Studie der Aufbauanleitung aufzustellen ist (Baugenehmigung nicht vergessen, außer in den Bundesländern, in welchen diese Grundfläche / Überdachungsfläche keine Genehmigung bedingt), halte ich das Ganze für einen heftigen, jedoch der aktuellen Marktsituation geschuldeten Preis.Der reine Materialpreis ohne(!) "Fertighausvorbereitungen", aka Sägen, Hobeln, Schleifen (evtl.), Ausklinkungen zum Zusammenstecken, Nuten/Federn usw. wird keine 10000,00 €, vermutlich nicht einmal 8000,00 € betragen, allerdings steckt in der Konzeption und passgenauen Vorbereitung schon einiges an handwerklicher Arbeit, wenn Du es selbsttätig in dieser Qualität fertigen möchtest.Bei 92 mm Bohlenstärke der Seitenwände irritieren mich die 18 mm Dachbretter und 28 mm Bodenbretter, dies knarzt dann ziemlich bei Belastung, sofern nicht zusätzlich verstärkt / verstrebt. Halte ich für sparen am falschen Ende.Ansonsten ein typisches Holz-Fertighäuschen mit besserer Ausstattung (isolierverglast, Bohlenstärke). Alle 12 bis maximal 36 Monate anstreichen, sofern Du > 10 Jahre davon einen schönen, robusten Eindruck erhalten willst. Außer bei versiegelnden Beschichtungen, welche zeitgleich Farbe ins Spiel bringen, dann reichen Ausbesserungsarbeiten alle 5-7 Jahre. Immer vorausgesetzt wird qualitativer Anstrich.


    Du scheinst dich auszukennen.
    Welches Fertighaus könntest du empfehlen? Also wo halt nicht zB an den Dachbalken gespart wird.
    Danke.
  30. Avatar
    Kann man darin wohnen
  31. Avatar
    Nivekdö26.02.2022 18:57

    Kann man darin wohnen


    nein, leider nur zum ansehen gedacht
  32. Avatar
    Loby26.02.2022 19:28

    Kommentar gelöscht


    Also so ein Niveau was Du hier bringst, traurig!
  33. Avatar
    fy-my_h26.02.2022 18:56

    Du scheinst dich auszukennen.Welches Fertighaus könntest du empfehlen? …Du scheinst dich auszukennen.Welches Fertighaus könntest du empfehlen? Also wo halt nicht zB an den Dachbalken gespart wird.Danke.


    Diese Fragestellung lässt sehr viele Unabwägbarkeiten: Soll es ein Gerätehaus werden, ein (größerer) Gartenbungalow, soll eine feste Wasserversorgung (erschlossenes Grundstück) mit rund ums Jahr gefüllten Wasserleitungen integriert sein? Gibt es Bauvorschriften zu beachten - als Gartenhaus eher wenige, als Bauwerk auf erschlossenem Grundstück deutlich mehr? Welche Abmessungen sind notwendig oder erlaubt? Wie steht es um die gewünschte Einbruch- und Sturmsicherheit? Soll eine Zwischendecke zur teilweisen oder kompletten Nutzung eines Dachgeschosses integriert sein oder werden?

    Falls Du handwerklich begabt und motiviert bist, ist ein Gartenhaus ohne Dachaufbau (die jeweiligen Schwellen, evtl. Kehlbalken sind natürlich inkludiert, auch der Aufbau der Zwischenwände, welche häufig eine tragende Funktion einspielen lassen) wohl die bessere Wahl.

    Dieses auf Basis einer Warmdachlösung zu isolieren, innen mit formaldehydausgasungsfreiem OSB (SwissKrono hat AFAIK diese im Angebot) verkleidet, auch die Sparren mit einer Dämmlösung gedämmt und Du hast ein durch die Verstrebungen und Stabilisierung sehr geräuscharmes Dach, welches gleichzeitig aufgrund der aufgedoppelten Konstruktion eine hohe Stabilität aufweist.

    Da viele Gartenhäuser ohne ein "all-inklusive" Dach offeriert werden und der Aufbau dessen ohnehin dem Käufer überlassen bleibt (denn die Dachpappe / Schweißbahn kann nicht ab Werk montiert sein, auch die Plattenlösungen oder Schindeln müssen per Hand aufgesetzt werden), ist der Zukauf des Materials meist günstiger und qualitativer. Soweit meine Erfahrungen.

    Ich bin allerdings kein Dachdecker, sondern Handwerker und Techniker mit Ingenieurserfahrung, welcher gerade mehrere Bauten (u.A. Holz, Massivbau, Fertigmodul-DDR-Standard) aus den 60ern bis 80ern privat modifiziert und modernisiert.

    Daher fehlt mir der Überblick über empfehlenswerte Fertighäuser "all-inklusive", denn meine eigenen Anforderungen bspw. an ein Dach sehen anders aus, als sie üblicherweise im "Gartenhaus"bereich durchgeführt werden, so z.B. "Elefantenhaut" anstelle dünner Dachpappe, darüber ein dämmwirksames EPS-Blechdach, beidseitig kaschiert, da dies zusammen mit Sparrendämmung und einer Hinterlüftung von wenigen cm sehr effektiv dämmt.

    Bei dem Dachaufbau kann es sich somit lohnen, eine separate Aufbringung ganz nach den eigenen Anforderungen und Wünschen durchzuführen oder in Auftrag zu geben. Es besteht kein wirklicher Grund, dies mit dem Gebäude selbst als Set zu erwerben, sofern das Gebäude nicht mit fertig montiertem Dach am Stück geliefert wird, was eher selten der Fall ist.
    Bearbeitet von: "NineTails" 26. Feb
  34. Avatar
    Eaglexx26.02.2022 17:26

    Hmmm.. Das wär die ideale "Flucht-Wohnung" in meinem 2000qm Garten, wenn …Hmmm.. Das wär die ideale "Flucht-Wohnung" in meinem 2000qm Garten, wenn die "Alte" mal wieder "am Radl" dreht..


    Kleiner Tipp, ein Wohnwagen im Vorgarten ist günstiger
  35. Avatar
    Hab selten einen Shop gesehen, der mit <3/5 bei trustedshops wirbt
  36. Avatar
    NineTails26.02.2022 19:32

    Diese Fragestellung lässt sehr viele Unabwägbarkeiten: Soll es ein G …Diese Fragestellung lässt sehr viele Unabwägbarkeiten: Soll es ein Gerätehaus werden, ein (größerer) Gartenbungalow, soll eine feste Wasserversorgung (erschlossenes Grundstück) mit rund ums Jahr gefüllten Wasserleitungen integriert sein? Gibt es Bauvorschriften zu beachten - als Gartenhaus eher wenige, als Bauwerk auf erschlossenem Grundstück deutlich mehr? Welche Abmessungen sind notwendig oder erlaubt? Wie steht es um die gewünschte Einbruch- und Sturmsicherheit? Soll eine Zwischendecke zur teilweisen oder kompletten Nutzung eines Dachgeschosses integriert sein oder werden?Falls Du handwerklich begabt und motiviert bist, ist ein Gartenhaus ohne Dachaufbau (die jeweiligen Schwellen, evtl. Kehlbalken sind natürlich inkludiert, auch der Aufbau der Zwischenwände, welche häufig eine tragende Funktion einspielen lassen) wohl die bessere Wahl.Dieses auf Basis einer Warmdachlösung zu isolieren, innen mit formaldehydausgasungsfreiem OSB (SwissKrono hat AFAIK diese im Angebot) verkleidet, auch die Sparren mit einer Dämmlösung gedämmt und Du hast ein durch die Verstrebungen und Stabilisierung sehr geräuscharmes Dach, welches gleichzeitig aufgrund der aufgedoppelten Konstruktion eine hohe Stabilität aufweist.Da viele Gartenhäuser ohne ein "all-inklusive" Dach offeriert werden und der Aufbau dessen ohnehin dem Käufer überlassen bleibt (denn die Dachpappe / Schweißbahn kann nicht ab Werk montiert sein, auch die Plattenlösungen oder Schindeln müssen per Hand aufgesetzt werden), ist der Zukauf des Materials meist günstiger und qualitativer. Soweit meine Erfahrungen.Ich bin allerdings kein Dachdecker, sondern Handwerker und Techniker mit Ingenieurserfahrung, welcher gerade mehrere Bauten (u.A. Holz, Massivbau, Fertigmodul-DDR-Standard) aus den 60ern bis 80ern privat modifiziert und modernisiert.Daher fehlt mir der Überblick über empfehlenswerte Fertighäuser "all-inklusive", denn meine eigenen Anforderungen bspw. an ein Dach sehen anders aus, als sie üblicherweise im "Gartenhaus"bereich durchgeführt werden, so z.B. "Elefantenhaut" anstelle dünner Dachpappe, darüber ein dämmwirksames EPS-Blechdach, beidseitig kaschiert, da dies zusammen mit Sparrendämmung und einer Hinterlüftung von wenigen cm sehr effektiv dämmt.Bei dem Dachaufbau kann es sich somit lohnen, eine separate Aufbringung ganz nach den eigenen Anforderungen und Wünschen durchzuführen oder in Auftrag zu geben. Es besteht kein wirklicher Grund, dies mit dem Gebäude selbst als Set zu erwerben, sofern das Gebäude nicht mit fertig montiertem Dach am Stück geliefert wird, was eher selten der Fall ist.


    Vielen lieben Dank für Deine ausführliche Antwort!
    Sehr hilfreich und detailliert.
  37. Avatar
    Und ich dachte hier gehts um Gartenhäuser…
  38. Avatar
    Als Wirtshaus geeignet?
  39. Avatar
    GelöschterUser189005226.02.2022 18:08

    In meinen Garten kein Problem.. Voll erschlossen und genehmigt zum Bauen …In meinen Garten kein Problem.. Voll erschlossen und genehmigt zum Bauen bis zu einen Dreispänner..In einer Gemeinde im bayerischen Oberland, wo man mit dem Bürgermeister und 90% vom Bauausschuss "per Du" ist.. Und wie heißt es so schön? Saludos Amigos..


    Mein beileid
Dein Kommentar
Avatar