118°
ABGELAUFEN
World Club Dome 2017 Club Ticket für 111,08 €
World Club Dome 2017 Club Ticket für 111,08 €
Dies & Das

World Club Dome 2017 Club Ticket für 111,08 €

Preis:Preis:Preis:111,08€
Zum DealZum DealZum Deal
Unterm Deal Link bekommt man Club Tickets für 111,08 € inkl. Gebühr dazu muss man für jedes Ticket Folgenden Code eingeben: WCDS510


"Club Ticket - Schüler Christmas SpecialAb 16 Jahre, Arena Zugang, Ränge, Q Dance, Club Music Circle, Party Tents, WCD Pool Sessions Area, Food Area, Chillout Area. Zutritt zu den einzelnen Bereichen je nach temporärer Kapazitätsauslastung. Kein Zugang zum Frontstage. Ticketpreis zzgl. Gebühren"

Das ist ein 3 Tages Ticket

Aktuell kosten über dem normalen Shop alle Club Tickets ohne Gebühr für 129€

Wie lange das angebot gilt weis ich nicht

Das Bisher bestätigte Line-Up kann man hier nachschauen




viel spaß

Beste Kommentare

elmo24vor 20 m

Bis auf Deichkind eher egal, oder?



Deichkind wäre da höchstens ein aushaltbares Übel.
Man geht eher wegen Hardwell, Dimitri Vegas & Like Mike, Le Shuuk, Marshmello, Martin Garrix, Steve Aoki und W&W hin.

Der Preis ist aushaltbar. Ich war dieses Jahr im Sommer in Frankfurt und habe für insgesamt 120€ noch das Ticket für die Winteredition in Gelsenkirchen letztes Jahr drauf bekommen.
Über den Preis kann man nicht meckern. Aber über den Aufbau;
Im Innenraum gibt es keinen Zugang zu Toiletten, dafür muss man den Gang nach draußen wagen. Dieser Bereich zählt aber zumindest noch zum Innenraum. Wieso das wichtig ist, dazu komme ich später.

Zu futtern bekommt man im Innenraum leider fast nur Brezeln und andere salzige Dinge für Traumpreise von 5€ oder mehr. Getränke sind auch verdammt teuer. Angefangen bei einem halben Liter Wasser für 4,90€ wo nochmal 1€ Pfand drauf kommt hin zu 0,2l Vodkamische für 8€. Beim Zurückgeben muss man teilweise explizit drauf hinweisen, dass man doch bitte auch seinen Pfand wiederhaben möchte. Von allein kommen die da nicht drauf. Die Deckel werden selbstverständlich entfernt, da man ja mit den Flaschen werfen könnte. So bleibt aber nur entweder schnell austrinken oder am Rand stehen bleiben, weil sonst in der Menge alles verschüttet.

Will man jetzt was richtiges (Currywurst, Crepes, Döner, Burger, etc.) muss man aus dem Innenraum rausgehen. Da erfolgt jeweils nochmal eine Eingangskontrolle. Wenn es sich dem Abend zuneigt, wird teilweise schon ab 17 Uhr dort dicht gemacht und keiner kommt mehr rein. Da muss man dann vorher genug gegessen haben und vorher genug Luft geschnappt worden sein. Sonst hält man das nicht aus bis 22++ Uhr.
Die Alternative wäre natürlich, dass man rausgeht, was isst und sich anschließend auf die Tribüne begibt. Aber da Party machen macht absolut keinen Spaß.

Nächstes Jahr werde ich nicht mehr hingehen. Die Musik und die DJs waren zwar absolut top, aber dort wird der Fokus ganz stark darauf gelegt, das meiste an Profit rauszuschlagen und nicht die Gäste zu beglücken.
Dieses Jahr war ich noch auf dem Airbeat One und muss sagen, dass das dort alles deutlich besser organisiert war und die Preise auf Jahrmarkthöhe angesiedelt waren und nicht auf pure Ausbeutung. Lieber 180€ fürs Airbeat, als 120€ für den WCD.
Wobei in Frankfurt dann nochmal Kosten fürs Hotel dazukommen.
Bearbeitet von: "DrArogunz" 7. Dez 2016

15 Kommentare

Verfasser

122227076-1481145038.jpg

Wow -Super-Angebot! Die Schülerin nimmt mir in meinem Alter wohl niemand mehr ab. Das wäre ein Joke! Danke + Hot!

Bis auf Deichkind eher egal, oder?

Hast du noch paar Infos bzgl. Nachweis oder so?
Steht ja nur ab 16 Jahren da

Verfasser

vespavor 2 m

Hast du noch paar Infos bzgl. Nachweis oder so? Steht ja nur ab 16 Jahren da


das steht bei allen arten von tickets. war bereits 2 mal dort und kein einziges mal wurde nach dem ausweis gefragt

Welche Musik-Shows gabs früher immer?
einmal The Dome auf RTL2 und dann noch was auf RTL glaube samstags nachmittags so 17 / 18 Uhr.

falcieetrovor 5 m

das steht bei allen arten von tickets. war bereits 2 mal dort und kein einziges mal wurde nach dem ausweis gefragt

​war dieses Jahr auch schon...
Geht mir nur darum, ob die Tickets als Schülertickets ausgewiesen werden.
16 ist schon paar Jahre her.

elmo24vor 20 m

Bis auf Deichkind eher egal, oder?



Deichkind wäre da höchstens ein aushaltbares Übel.
Man geht eher wegen Hardwell, Dimitri Vegas & Like Mike, Le Shuuk, Marshmello, Martin Garrix, Steve Aoki und W&W hin.

Der Preis ist aushaltbar. Ich war dieses Jahr im Sommer in Frankfurt und habe für insgesamt 120€ noch das Ticket für die Winteredition in Gelsenkirchen letztes Jahr drauf bekommen.
Über den Preis kann man nicht meckern. Aber über den Aufbau;
Im Innenraum gibt es keinen Zugang zu Toiletten, dafür muss man den Gang nach draußen wagen. Dieser Bereich zählt aber zumindest noch zum Innenraum. Wieso das wichtig ist, dazu komme ich später.

Zu futtern bekommt man im Innenraum leider fast nur Brezeln und andere salzige Dinge für Traumpreise von 5€ oder mehr. Getränke sind auch verdammt teuer. Angefangen bei einem halben Liter Wasser für 4,90€ wo nochmal 1€ Pfand drauf kommt hin zu 0,2l Vodkamische für 8€. Beim Zurückgeben muss man teilweise explizit drauf hinweisen, dass man doch bitte auch seinen Pfand wiederhaben möchte. Von allein kommen die da nicht drauf. Die Deckel werden selbstverständlich entfernt, da man ja mit den Flaschen werfen könnte. So bleibt aber nur entweder schnell austrinken oder am Rand stehen bleiben, weil sonst in der Menge alles verschüttet.

Will man jetzt was richtiges (Currywurst, Crepes, Döner, Burger, etc.) muss man aus dem Innenraum rausgehen. Da erfolgt jeweils nochmal eine Eingangskontrolle. Wenn es sich dem Abend zuneigt, wird teilweise schon ab 17 Uhr dort dicht gemacht und keiner kommt mehr rein. Da muss man dann vorher genug gegessen haben und vorher genug Luft geschnappt worden sein. Sonst hält man das nicht aus bis 22++ Uhr.
Die Alternative wäre natürlich, dass man rausgeht, was isst und sich anschließend auf die Tribüne begibt. Aber da Party machen macht absolut keinen Spaß.

Nächstes Jahr werde ich nicht mehr hingehen. Die Musik und die DJs waren zwar absolut top, aber dort wird der Fokus ganz stark darauf gelegt, das meiste an Profit rauszuschlagen und nicht die Gäste zu beglücken.
Dieses Jahr war ich noch auf dem Airbeat One und muss sagen, dass das dort alles deutlich besser organisiert war und die Preise auf Jahrmarkthöhe angesiedelt waren und nicht auf pure Ausbeutung. Lieber 180€ fürs Airbeat, als 120€ für den WCD.
Wobei in Frankfurt dann nochmal Kosten fürs Hotel dazukommen.
Bearbeitet von: "DrArogunz" 7. Dez 2016

Vor allem kassiert der mit dem code selbst.. eigenwerbung


Bearbeitet von: "hmmmirko" 7. Dez 2016

DrArogunzvor 14 m

Lieber 180€ fürs Airbeat,


Jup, Airbeat-One ist definitiv besser.

Ginalisalolvor 31 m

Welche Musik-Shows gabs früher immer?einmal The Dome auf RTL2 und dann noch was auf RTL glaube samstags nachmittags so 17 / 18 Uhr.

"Top of the Pop" oder so ähnlich?

CaptnMuricavor 14 m

Jup, Airbeat-One ist definitiv besser.



Ist nur leider nicht halb so gut erreichbar

UFOsektevor 21 m

"Top of the Pop" oder so ähnlich?


Jap!

Nur für Schüler?

Gilt laut Hotline auch für Studenten!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text