Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
WORX WR093S Landroid S Basic, Mähroboter, für bis zu 350 m²
420° Abgelaufen

WORX WR093S Landroid S Basic, Mähroboter, für bis zu 350 m²

357,99€397€-10%eBay Angebote
6
eingestellt am 25. Okt 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin zusammen,

bei ebay und auf Saturn.de (selbe Anbieter) gibt es derzeit den WORX WR093S Landroid S Basic Mähroboter für eine guten Preis in Höhe von 357,99€ inkl. Versand. Ist das Modell für bis zu 350 qm.

Laut idealo liegt der Vergleichpreis bei 397,-€. Guckste hier!

~

Schnitthöhe:200-600 mm
Geräuschpegel:67.6 dB (A)
Maximale Steigung:35 %
Ladezeit laut Hersteller:15 Std.Batterie-/
Akkutyp:Lithium-Ionen-Akku
Produkttyp:Mähroboter
System:AIA (Artificial Intelligence]
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
Ich hab ihn mir für 369€ bei MM Ludwigsburg mitgenommen vor wenigen Tagen und inzwischen getestet. Ich habe auch noch einen Gardene R40Li (549€ damals beim Prime Day) im Einsatz, kann also einen kleinen Vergleich ziehen:

Pro:
-sehr Günstig
-Cut To Edge
-einfaches Plug&Play Setup - Hat aber auch Nachteile s.u,
-Regensensor
-Trafo ist kein Steckertrafo sondern extern im Kabel ( lässt sich besser wetterfest montieren m.M. nach)


Contra:
-Kein/Schlechter Stossensor - Erst wenn die Räder blockieren dreht er um. Freistehende Blumentöpfe, Vogeltränken etc wirft er um. Beim Gardena ist das gesamte Gehäuse ein 360° Stossensor, der leicht anspringt.
-Deutlich lauter als der Gardena. Beim Gardena hört man quasi nur das geräusch vom Gras. Der Worx macht ein hörbares Fahrgeräusch. Immernoch Leise, aber mich würde es beim Sonntagsfrühstück auf dem Balkon stören
-einfaches Plug&Play Setup - Man kann quasi garnichts einstellen. Weder die Uhrzeit (keine Ahnung woher er die weiss) noch die Anzahl der Mähvorgänge, Tage oder Dauer. Er mäht einfach 2h jeden Tag. Ledigleich die Startzeit der 2h kann man verändern, indem man zur gewünschten Zeit z.B. um 12.05 Uhr 2 Knöpfe gedrückt hält. Dann beginnt er jeden Tag um 12.05
-Die Wendelogik ist "doofer" als beim Gardena. Er dreht einfach um, anstatt vorher zurückzusetzen. Bei engen Passagen braucht er daher deutlich länger um sich freizuarbeiten


Man darf die Vorteile nicht unterschätzen, ich mag beide Mäher, aber hauptsächlich vermisse ich beim Gardena den Regensensor und die Cut To Edge technologie, damit wäre er tiptop, sofern man keinen Wert auf Smarthomeanbindung legt. Der Worx ist wirklich einfach gehalten. Für diejenigen, die nichts spezielles suchen und einfach einen sauber gemähten Rasen wollen, ist der Worx sicher ausreichend. Das Mähergebnis ist bei beiden logischerweise gleich und ganz um das Kantenschneiden kommt man ohnehin nicht rum, ausser man hat einen wunderschönen rechteckigen Rasen mit überfahrbaren Kanten. Auch die Cut to Edge Technologie lässt ca 1cm stehen, wenn man direkt auf Kontakt an der Wand entlangfährt.
Bearbeitet von: "mr_Pibb" 25. Okt 2019
6 Kommentare
Lieber nicht, ausser der Cut to Edge Funktion nur Nachteile mit dem Ding
Ich hab ihn mir für 369€ bei MM Ludwigsburg mitgenommen vor wenigen Tagen und inzwischen getestet. Ich habe auch noch einen Gardene R40Li (549€ damals beim Prime Day) im Einsatz, kann also einen kleinen Vergleich ziehen:

Pro:
-sehr Günstig
-Cut To Edge
-einfaches Plug&Play Setup - Hat aber auch Nachteile s.u,
-Regensensor
-Trafo ist kein Steckertrafo sondern extern im Kabel ( lässt sich besser wetterfest montieren m.M. nach)


Contra:
-Kein/Schlechter Stossensor - Erst wenn die Räder blockieren dreht er um. Freistehende Blumentöpfe, Vogeltränken etc wirft er um. Beim Gardena ist das gesamte Gehäuse ein 360° Stossensor, der leicht anspringt.
-Deutlich lauter als der Gardena. Beim Gardena hört man quasi nur das geräusch vom Gras. Der Worx macht ein hörbares Fahrgeräusch. Immernoch Leise, aber mich würde es beim Sonntagsfrühstück auf dem Balkon stören
-einfaches Plug&Play Setup - Man kann quasi garnichts einstellen. Weder die Uhrzeit (keine Ahnung woher er die weiss) noch die Anzahl der Mähvorgänge, Tage oder Dauer. Er mäht einfach 2h jeden Tag. Ledigleich die Startzeit der 2h kann man verändern, indem man zur gewünschten Zeit z.B. um 12.05 Uhr 2 Knöpfe gedrückt hält. Dann beginnt er jeden Tag um 12.05
-Die Wendelogik ist "doofer" als beim Gardena. Er dreht einfach um, anstatt vorher zurückzusetzen. Bei engen Passagen braucht er daher deutlich länger um sich freizuarbeiten


Man darf die Vorteile nicht unterschätzen, ich mag beide Mäher, aber hauptsächlich vermisse ich beim Gardena den Regensensor und die Cut To Edge technologie, damit wäre er tiptop, sofern man keinen Wert auf Smarthomeanbindung legt. Der Worx ist wirklich einfach gehalten. Für diejenigen, die nichts spezielles suchen und einfach einen sauber gemähten Rasen wollen, ist der Worx sicher ausreichend. Das Mähergebnis ist bei beiden logischerweise gleich und ganz um das Kantenschneiden kommt man ohnehin nicht rum, ausser man hat einen wunderschönen rechteckigen Rasen mit überfahrbaren Kanten. Auch die Cut to Edge Technologie lässt ca 1cm stehen, wenn man direkt auf Kontakt an der Wand entlangfährt.
Bearbeitet von: "mr_Pibb" 25. Okt 2019
mr_Pibb25.10.2019 12:04

Ich hab ihn mir für 369€ bei MM Ludwigsburg mitgenommen vor wenigen Tagen u …Ich hab ihn mir für 369€ bei MM Ludwigsburg mitgenommen vor wenigen Tagen und inzwischen getestet. Ich habe auch noch einen Gardene R40Li im Einsatz, kann also einen kleinen Vergleich ziehen:Pro:-sehr Günstig-Cut To Edge-einfaches Plug&Play Setup - Hat aber auch Nachteile s.u,-Regensensor-Trafo ist kein Steckertrafo sondern extern im Kabel ( lässt sich besser wetterfest montieren m.M. nach)Contra:-Kein/Schlechter Stossensor - Erst wenn die Räder blockieren dreht er um. Freistehende Blumentöpfe, Vogeltränken etc wirft er um-Deutlich lauter als der Gardena. Beim Gardena hört man quasi nur das geräusch vom Gras. Der Worx macht ein hörbares Fahrgeräusch. Immernoch Leise, aber mich würde es beim Sonntagsfrühstück auf dem Balkon stören-einfaches Plug&Play Setup - Man kann quasi garnichts einstellen. Weder die Uhrzeit (keine Ahnung woher er die weiss) noch die Anzahl der Mähvorgänge, Tage oder Dauer. Er mäht einfach 2h jeden Tag. Ledigleich die Startzeit der 2h kann man verändern, indem man zur gewünschten Zeit z.B. um 12.05 Uhr 2 Knöpfe gedrückt hält. Dann beginnt er jeden Tag um 12.05-Die Wendelogik ist "doofer" als beim Gardena. Er dreht einfach um, anstatt vorher zurückzusetzen. Bei engen Passagen braucht er daher deutlich länger um sich freizuarbeitenMan darf die Vorteile nicht unterschätzen, ich mag beide Mäher, aber hauptsächlich vermisse ich beim Gardena den Regensensor und die Cut To Edge technologie. Der Worx ist wirklich einfach gehalten. Für diejenigen, die nichts spezielles suchen und einfach einen gemähten Rasen wollen, ist der Worx sicher ausreichend. Das Mähergebnis ist bei beiden logischerweise gleich und ganz um das Kantenschneiden kommt man ohnehin nicht rum, ausser man hat einen wunderschönen rechteckigen Rasen mit überfahrbaren kanten. Auch die Cut to Edge Technologie lässt ca 1cm stehen, wenn man direkt auf Kontakt an der Wand entlangfährt.


Du bis klasse. Danke für deinen Kommentar!
mr_Pibb25.10.2019 12:04

Ich hab ihn mir für 369€ bei MM Ludwigsburg mitgenommen vor wenigen Tagen u …Ich hab ihn mir für 369€ bei MM Ludwigsburg mitgenommen vor wenigen Tagen und inzwischen getestet. Ich habe auch noch einen Gardene R40Li (549€ damals beim Prime Day) im Einsatz, kann also einen kleinen Vergleich ziehen:Pro:-sehr Günstig-Cut To Edge-einfaches Plug&Play Setup - Hat aber auch Nachteile s.u,-Regensensor-Trafo ist kein Steckertrafo sondern extern im Kabel ( lässt sich besser wetterfest montieren m.M. nach)Contra:-Kein/Schlechter Stossensor - Erst wenn die Räder blockieren dreht er um. Freistehende Blumentöpfe, Vogeltränken etc wirft er um. Beim Gardena ist das gesamte Gehäuse ein 360° Stossensor, der leicht anspringt.-Deutlich lauter als der Gardena. Beim Gardena hört man quasi nur das geräusch vom Gras. Der Worx macht ein hörbares Fahrgeräusch. Immernoch Leise, aber mich würde es beim Sonntagsfrühstück auf dem Balkon stören-einfaches Plug&Play Setup - Man kann quasi garnichts einstellen. Weder die Uhrzeit (keine Ahnung woher er die weiss) noch die Anzahl der Mähvorgänge, Tage oder Dauer. Er mäht einfach 2h jeden Tag. Ledigleich die Startzeit der 2h kann man verändern, indem man zur gewünschten Zeit z.B. um 12.05 Uhr 2 Knöpfe gedrückt hält. Dann beginnt er jeden Tag um 12.05-Die Wendelogik ist "doofer" als beim Gardena. Er dreht einfach um, anstatt vorher zurückzusetzen. Bei engen Passagen braucht er daher deutlich länger um sich freizuarbeitenMan darf die Vorteile nicht unterschätzen, ich mag beide Mäher, aber hauptsächlich vermisse ich beim Gardena den Regensensor und die Cut To Edge technologie, damit wäre er tiptop, sofern man keinen Wert auf Smarthomeanbindung legt. Der Worx ist wirklich einfach gehalten. Für diejenigen, die nichts spezielles suchen und einfach einen sauber gemähten Rasen wollen, ist der Worx sicher ausreichend. Das Mähergebnis ist bei beiden logischerweise gleich und ganz um das Kantenschneiden kommt man ohnehin nicht rum, ausser man hat einen wunderschönen rechteckigen Rasen mit überfahrbaren Kanten. Auch die Cut to Edge Technologie lässt ca 1cm stehen, wenn man direkt auf Kontakt an der Wand entlangfährt.


Wirklich mal ein brauchbarer Kommentar, vielen Dank für die Mühe!
Kostet über Saturn/ebay 353.- bzw. 333.- mit "MEHRSHOPPEN" ... + 4,99 also 338.- möglich
Bearbeitet von: "toto9" 25. Okt 2019
toto925.10.2019 17:45

Kostet über Saturn/ebay 353.- bzw. 333.- mit "MEHRSHOPPEN" ... + 4,99 also …Kostet über Saturn/ebay 353.- bzw. 333.- mit "MEHRSHOPPEN" ... + 4,99 also 338.- möglich


Funktioniert bei mir irgendwie leider nicht..
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text