Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Wreckfest (Xbox One) für 22,74€ (Amazon ES)
350° Abgelaufen

Wreckfest (Xbox One) für 22,74€ (Amazon ES)

22,74€28,85€-21%Amazon.es Angebote
Expert (Beta)9
Expert (Beta)
eingestellt am 3. Apr

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin,
bei Amazon.es bekommt ihr derzeit Wreckfest (Xbox One) für 22,74€ inkl. versandkosten. Bezahlen könnt ihr mit Kreditkarte oder per SEPA. Einloggen mit deutschem Amazon-Account möglich.

Metacritic: 82%
Preisvergleich: 33,46€

Brechen Sie die Regeln und gehen Sie an Ihre Grenzen bei Vollkontakt-Rennen in Wreckfest Den Spieler erwarten epische Crashes, Kopf-an-Kopf-Rennen und völlig neue artige Metall zu verbiegen - einmalige Momente, die es so nur in Wreckfest gibt. Realitätsgetreue Physik vom legendären Entwickler Bugbear, der auch FlatOut 1 & 2 erschaffen hat! Auf dem ultimativen Autospielplatz lassen Sie Gummi brennen und Metall zerbersten.

Wreckfest platzt fast vor Upgrades und Anpassungsmöglichkeiten. Egal ob Sie sich mit stahlverstärkten Stoßstangen, Überrollkäfigen, Seitenprotektoren und vielem mehr auf das nächste Demolition Derby vorbereiten, oder Ihren Wagen mit leistungssteigernden Teilen wie Luftfiltern, Nockenwellen und Vergasern für ein Banger Race frisieren: Wreckfest zählt zu den besten kampfbetonten Motorsportspielen da draußen.

1561184.jpg
Einzigartiges Rennerlebnis
Wahnwitzige Renn-Action ohne Regeln, die dank realistischer Physik grandiose Spielmomente bringt. Erleben Sie wahnsinnig spannende Kopf-an-Kopf-Rennen auf Hochgeschwindigkeitsstrecken, geben Sie sich den Zerstörungsorgien auf Kursen mit Kreuzungen und Gegenverkehr hin oder werden in den Derby-Arenen zum Meister der Zerstörung.

1561184.jpg
Klasse Karren
Unsere Wagen sind alt, zerballert, zusammengeflickt - aber mit Stil und Charakter! Von amerikanischen Straßenkreuzern über europäische Flitzer bis hin zu spaßigen Asiaten! Das gibt es so nur in diesem Spiel.

1561184.jpg
Sinnvolle Personalisierung
Ändern Sie nicht nur den Look Ihrer Wagen, verbessern Sie auch die Panzerung und verstärken sie mit gehärtetem Stahl. Das schützt zwar den Wagen, aber macht ihn auch schwerer, was Auswirkungen auf das Handling hat. Modifizieren Sie Ihren Wagen, sodass er stabil wie ein Panzer wird. Oder so schnell wie eine Rakete. Oder irgendetwas dazwischen.

1561184.jpg
Features:
  • Mehrspieler: Demolieren Sie Ihre Freunde online und gehen beim Rennfahren ans Limit.
  • Herausforderungsmodi: Krasser Spaß mit Erntemaschinen, Rasenmähern, Schulbussen, Dreiradfahrzeugen und mehr
  • Karrieremodus: Kämpfen Sie um Meisterschaften, tanken Erfahrung, schalten neue Upgrades und Wagen frei und werden zum Wreckfest-Champion.

1561184.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Ich hab' das Spiel nun schon ein paar Monate. Hatte es am Anfang eine Woche gespielt, dann liegen gelassen und erst seit ein paar Tagen "wiederentdeckt".
Der Anfang ist etwas zäh, weil man nicht wirklich erklärt bekommt, worum es bei den einzelnen Events eigentlich genau geht und man daher die Ergebnisse nicht alle genau durchschaut und etwas planlos durch's Spiel scheppert.
Wenn man aber mal dahinter kommt, das man die XP für die Erfüllung der Zusatzaufgaben nicht zwingend braucht, die Arenaevents in der Regel "Last Man Standing" sind, und nur selten Deathmatches und was es genau mit den verschiedenen Fahrzeugklassen auf sich hat (manchmal kommt es nicht nur auf die Leistungsklassen A, B und C, sondern auch auf die Größe des Autos an), fängt das Spiel an sehr viel Spaß zu machen.
Ich würde es schon als Fun-Racer bezeichnen aber trotzdem mit einer sehr glaubhaften Fahrphysik. Eine Mischung, die so nicht häufig vorkommt. Das Speil ist deswegen trotz guter Physik "casual" fahrbar, weil sie Autos nicht wirklich schnell sind und weil crashes hier (auch von den KI Gegnern) einfach dazugehören. Die Rennen machen wirklich extremst viel Spaß! So viel Spaß hatte ich selten mit einem Rennspiel.
Weniger gut sind die langen Ladezeiten vor den Rennen und die "Last Man Standing" Arena Matches. Die sind (wenn man aktiv mitmischt) entweder unglaublich schwierig und reine Glückssache, oder (wenn man sich möglichst raus hält) total langweilig und einfach. Passt irgendwie nicht zum Rest des Spiels. Ist im Multiplayer sichr spannender, aber ich habe's bislang nur gegen KI gezockt.
Trotzdem ganz klare Kaufempfehlung, für jeden, der mit nicht allzu ernst gemeinten Rennspielen was anfangen kann!
9 Kommentare
Ich hab' das Spiel nun schon ein paar Monate. Hatte es am Anfang eine Woche gespielt, dann liegen gelassen und erst seit ein paar Tagen "wiederentdeckt".
Der Anfang ist etwas zäh, weil man nicht wirklich erklärt bekommt, worum es bei den einzelnen Events eigentlich genau geht und man daher die Ergebnisse nicht alle genau durchschaut und etwas planlos durch's Spiel scheppert.
Wenn man aber mal dahinter kommt, das man die XP für die Erfüllung der Zusatzaufgaben nicht zwingend braucht, die Arenaevents in der Regel "Last Man Standing" sind, und nur selten Deathmatches und was es genau mit den verschiedenen Fahrzeugklassen auf sich hat (manchmal kommt es nicht nur auf die Leistungsklassen A, B und C, sondern auch auf die Größe des Autos an), fängt das Spiel an sehr viel Spaß zu machen.
Ich würde es schon als Fun-Racer bezeichnen aber trotzdem mit einer sehr glaubhaften Fahrphysik. Eine Mischung, die so nicht häufig vorkommt. Das Speil ist deswegen trotz guter Physik "casual" fahrbar, weil sie Autos nicht wirklich schnell sind und weil crashes hier (auch von den KI Gegnern) einfach dazugehören. Die Rennen machen wirklich extremst viel Spaß! So viel Spaß hatte ich selten mit einem Rennspiel.
Weniger gut sind die langen Ladezeiten vor den Rennen und die "Last Man Standing" Arena Matches. Die sind (wenn man aktiv mitmischt) entweder unglaublich schwierig und reine Glückssache, oder (wenn man sich möglichst raus hält) total langweilig und einfach. Passt irgendwie nicht zum Rest des Spiels. Ist im Multiplayer sichr spannender, aber ich habe's bislang nur gegen KI gezockt.
Trotzdem ganz klare Kaufempfehlung, für jeden, der mit nicht allzu ernst gemeinten Rennspielen was anfangen kann!
Butters8603.04.2020 09:32

Ich hab' das Spiel nun schon ein paar Monate. Hatte es am Anfang eine …Ich hab' das Spiel nun schon ein paar Monate. Hatte es am Anfang eine Woche gespielt, dann liegen gelassen und erst seit ein paar Tagen "wiederentdeckt".Der Anfang ist etwas zäh, weil man nicht wirklich erklärt bekommt, worum es bei den einzelnen Events eigentlich genau geht und man daher die Ergebnisse nicht alle genau durchschaut und etwas planlos durch's Spiel scheppert.Wenn man aber mal dahinter kommt, das man die XP für die Erfüllung der Zusatzaufgaben nicht zwingend braucht, die Arenaevents in der Regel "Last Man Standing" sind, und nur selten Deathmatches und was es genau mit den verschiedenen Fahrzeugklassen auf sich hat (manchmal kommt es nicht nur auf die Leistungsklassen A, B und C, sondern auch auf die Größe des Autos an), fängt das Spiel an sehr viel Spaß zu machen.Ich würde es schon als Fun-Racer bezeichnen aber trotzdem mit einer sehr glaubhaften Fahrphysik. Eine Mischung, die so nicht häufig vorkommt. Das Speil ist deswegen trotz guter Physik "casual" fahrbar, weil sie Autos nicht wirklich schnell sind und weil crashes hier (auch von den KI Gegnern) einfach dazugehören. Die Rennen machen wirklich extremst viel Spaß! So viel Spaß hatte ich selten mit einem Rennspiel.Weniger gut sind die langen Ladezeiten vor den Rennen und die "Last Man Standing" Arena Matches. Die sind (wenn man aktiv mitmischt) entweder unglaublich schwierig und reine Glückssache, oder (wenn man sich möglichst raus hält) total langweilig und einfach. Passt irgendwie nicht zum Rest des Spiels. Ist im Multiplayer sichr spannender, aber ich habe's bislang nur gegen KI gezockt.Trotzdem ganz klare Kaufempfehlung, für jeden, der mit nicht allzu ernst gemeinten Rennspielen was anfangen kann!


Kann ich so 1:1 bestätigen. Habe jetzt vllt so 2 gespielt und hatte auch etwas Startschwierigkeiten, aber die verschiedenen Modi machen allesamt Spaß und die Physik ist nett. Ins Multiplayer traue ich mich lange noch nicht, kann mir aber vorstellen, dass da der Spaß erst so richtig los geht.
Schließe mich ebenfalls den beiden Vorrednern an!
Ich bin jetzt fast durch mit dem Singleplayer und macht schon wirklich Spaß. Fahr- und Schadensphysik sind schon relativ glaubhaft.
Teils recht schwierige Events und gerade die Zusatzmissionen wie "Zerstöre 3 Gegner und fahre die schnellste Runde" sind sau schwer.

Für die Leute die die Bugbear Entertainment Spiele kennen - ordnet sich von der groben Art her zwischen Flatout 1 und 2 an. Der zweite Teil war noch mehr Arcade-Racer und etwas übertriebener. Aber sind beide super finde ich. Wreckfest steht dem in nichts nach.

Einzige Kritik: Die Anpassung der Karren ist etwas dünn, außer Panzerung und einfach stumpf Leistung hochschrauben gibt's da wenig Möglichkeiten die ausgefallen erscheinen. Das macht man dann passend je nach Event. Und die Spezialmissionen (Stunt fahren wie Hoch und Weitwurf) aus den Flatout Spielen fehlen mir hier noch.

Zuletzt, habe das Spiel als Early Access vor ewigen Zeiten mal geholt. Damals war das noch nix aber seit dem hat sich wirklich viel getan. Und tut sich wohl immer noch. Daher, so einen Entwickler kann man gerne unterstützen finde ich!
Zu Release war ich enttäuscht, von den Ladezeiten ... Katastrophe, trotz SSD.

Vor Kurzem habe ich die Kampagne abgeschlossen, es macht wirklich viel Spaß ... auch online ... nachdem man private Sessions erstellen kann.
Wer kennt noch destruction derby
Sehr Preisstabil. Warte auf u15€
Bestes Xbox One Spiel überhaupt. Stellt die ganzen langweiligen Rennspiele in den Schatten.
Pusher12303.04.2020 14:19

Wer kennt noch destruction derby


Das sind Erinnerungen!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text