Wüsthof Messer (Qualität aus Solingen) zu Bestpreisen: Media Markt Schlussverkauf
1388°Abgelaufen

Wüsthof Messer (Qualität aus Solingen) zu Bestpreisen: Media Markt Schlussverkauf

Redaktion 85
Redaktion
eingestellt am 26. Jul 2016

Media Markt haut die Wüsthof Messer in ihrem Schlussverkauf gerade für nen Pappenstiel raus. Viele Messer hatten wir ja bereits immer mal wieder als Deal - aktuell sind die Preise entweder so gut wie wir sie jemals hatten oder zum Teil sogar noch deutlich besser.

Wer also noch nach etwas Scharfem aus Solingen sucht, kann sich hier getrost die ein oder andere Klinge zu nem sehr guten Kurs zulegen.

Alles wird versandkostenfrei zu Euch nach Hause geliefert.

■ Beispiele:

789550.jpg
789550.jpg
789550.jpg
789550.jpg
789550.jpg
789550.jpg
789550.jpg

Beste Kommentare

Toll dachte alle Messer für 29

Mensch, wenn ich Kochen würde wäre es für mich persönlich ein TopDeal. Aber für meine TK Pizza reicht das Billiggeschirr

Mir reichen die Tomatenmesser von GEFRO

Alternativ: amazon.es hat immernoch ein 6-teiliges Zwilling-Set für ~71€ im Sortiment:

https://www.amazon.es/Zwilling-Twin-Pollux-cuchillos-doméstica/dp/B00CWCYZG4

85 Kommentare

Alternativ: amazon.es hat immernoch ein 6-teiliges Zwilling-Set für ~71€ im Sortiment:

https://www.amazon.es/Zwilling-Twin-Pollux-cuchillos-doméstica/dp/B00CWCYZG4

Mensch, wenn ich Kochen würde wäre es für mich persönlich ein TopDeal. Aber für meine TK Pizza reicht das Billiggeschirr

Toll dachte alle Messer für 29

Billig Messer ^^

Frag

Alternativ: amazon.es hat immernoch ein 6-teiliges Zwilling-Set für ~71€ im Sortiment:https://www.amazon.es/Zwilling-Twin-Pollux-cuchillos-doméstica/dp/B00CWCYZG4



Sind die gut?

Das Santoku hatte ich Jahre im Gebrauch, ist für den Preis nicht schlecht.
Ich würde mich auf jeden Fall mit dem Thema Messer sehr gut befassen bevor ich mir ein teures kaufe, man kann auch viel falsch machen, auch wenn die Preise hier verlocken

Frag

Alternativ: amazon.es hat immernoch ein 6-teiliges Zwilling-Set für ~71€ im Sortiment:https://www.amazon.es/Zwilling-Twin-Pollux-cuchillos-doméstica/dp/B00CWCYZG4



hab das 18cm Santoku Messer von Zwilling und das sing ist beschissen scharf. Wenn man gut mit Messern umgeht, dann hat man viel freude (nicht in die Spühlmaschine!!!)

VoxPopuli

Billig Messer ^^


Ist klar

andreas0201

Toll dachte alle Messer für 29



Mir ging es nicht anders.....naja das Dealbild verleitet leider zu der Annahme :-(

Das Santoku Messer kann ich sehr empfehlen. Hab ich damals für 69 € gekauft. Sehr zufrieden damit

gute Messer, guter Preis
für ambitionierte Hobbyköche die viel schnippeln

Wetzstahl und Plaster nicht vergessen X)

Danke

Viele Messer zu Hause. Santoku nicht, einmal bestellt.

Ich brauche keine Pflaster.

Aber einen Wetzstahl

überteuert und nur hyperpassionierte Hobbyköche geeignet.

Dealbild irreführend...!!!

SeidochkeinSparten

überteuert und nur hyperpassionierte Hobbyköche geeignet.



Nö.

VoxPopuli

Billig Messer ^^



Also ich würde mir keine WMF, Zwilling oder Wüsthof Messer mehr kaufen. Die mit ihren 100 billig Linien zu teuer Geld verkaufen ist schlimm und selbst bei den teuren kannst dir nicht sicher sein ob sie scharf sind und scharf bleiben. Wenn du gute Messer möchtest kann ich die Firma Global empfehlen.
Bearbeitet von: "VoxPopuli" 26. Jul 2016

Nice habe mir das Santoku + Wetzstahl gekauft. Das Santoku war schon mehrmals in meinem Amazon Warenkorb, wurde aber nie gekauft (75€), nun habe ich anstelle von 90€, 58€ für das Santoku Messer+Wetzstahl gezahlt.
Danke.

Bearbeitet von: "Ghostbuster" 26. Jul 2016

Ich habe auch Messer von Global - das kleine 21cm Kochmesser. War ein halb spontaner Kauf, als ich mal kochen sollte, aber nicht mit dem guten geschliffenen Blech vom Kaffeeröster arbeiten wollte (4 Messer Set für 6 EUR), das meine Freundin damals angeschleppt hatte, und nachdem ich Global schnell als Testsieger ermittelt hatte.
Dann noch das Filetiermesser und das kleine Schälmesser.

Auch diese werden irgendwann mal geschliffen werden müssen (sehr bald vor allem dann, wenn die Liebste die mal nicht zum Schneiden, sondern zum Hacken von irgendwas verwendet).

Trotzdem kann ich Global bisher nur empfehlen - und einen Nass-Schleifstein dazu. Der Wetzstahl hilft nicht lange.

Unbedingte Zustimmung: Niemals in den Geschirrspüler.
Bedingte Zustimmung: Pflaster da haben.

Mir reichen die Tomatenmesser von GEFRO

Ghostbuster

Nice habe mir das Santoku + Wetzstahl gekauft. Das Santoku war schon mehrmals in meinem Amazon Warenkorb, wurde aber nie gekauft (75€), nun habe ich anstelle von 90€, 58€ für das Santoku Messer+Wetzstahl gezahlt.Danke.


AMAZON:
Nice haben ihm das Santoku + Wetzstahl verkauft....
Amazon wollte dir schon öfter was verkaufen, hat aber bisher statt 90 EUR, 0 Eur von dir erhalten. Jetzt haben sie 58 EUR von dir erhalten. Amazon sagt Danke.

Die Geilheit auf den Reflink trübt das Urteilsvermögen

Media Markt haut die Wüsthof Messer in ihrem Schlussverkauf gerade für nen Pappenstiel raus.

kunden die global messer kauften, kauften auch hansa plast bigbox ^^

Bearbeitet von: "ossibossi" 26. Jul 2016

Zumindest das große Kochmesser ist hier nicht besonders günstig. Das ist immer wieder zu dem Preis zu haben und das war sogar der Preis bei Markteinführung: geizhals.de/?ph…999

Habe das Santoku Messer - ist mein Für-fast-alles-Messer - und bin nach knapp einem Jahr fast täglicher Benutzung noch bedingt begeistert. Die Riefen bringen leider nichts, beim scnellen Schneiden bleiben Gurke, Zucchini, Wassermelone & Co zuverlässig am Messer kleben. Die Klinge muss außerdem recht oft nachgeschärft werden und lässt sich mit meinem Zwilling-Schärfer nicht mehr richtig-richtig scharf machen (im Gegensatz zu manch anderen Klingen). Als normaler Hobbykoch ist mir das regelmäßige Nassschleifen auf Schleifsteinen ehrlich gesagt zu aufwändig.
Mit der WMF Profi Select Serie (allgemein ähnliches Preisniveau, kann mit dem Rabatt hier natürlich nicht mitstinken) habe ich bessere Erfahrungen gemacht.

Und jepp, ich behandle meine Messer recht pfleglich (keine Spülmaschine, sondern immer direkt mit lauwarmem Wasser und ggf. etwas Spüli abspülen und sofort trocken reiben, nicht achtsam in die Schublade werfen, nicht auf Glas schneiden, usw).
Bearbeitet von: "usability" 26. Jul 2016

Ich habe nach 7 Jahren immer noch mein Titanium 2.. Als Student war das Set top *Bitte nicht ernst nehmen*

Bearbeitet von: "bodo832" 26. Jul 2016

Browser hing - Doppelpost, sorry

Bearbeitet von: "BeTurbo" 27. Jul 2016

Schon "Wetzstahl" ist der völlig falsche Ansatz, macht jedes Messer kaputt. Schleifstein oder - einfacher - Keramik. Spyderco Sharpmaker, teuer aber jeden cent wert.
Wer für den Alltag was richtig scharfes will: Windmühlenmesser aus Carbonstahl, also die "rostende" Variante. Die kleinen für etwas über 10€. Und keramik Schärfer.

[quote=usability]Habe das Santoku Messer - ist mein Für-fast-alles-Messer - und bin nach knapp einem Jahr fast täglicher Benutzung noch bedingt begeistert. Die Riefen bringen leider nichts, beim scnellen Schneiden bleiben Gurke, Zucchini, Wassermelone & Co zuverlässig am Messer kleben. Die Klinge muss außerdem recht oft nachgeschärft werden und lässt sich mit meinem Zwilling-Schärfer nicht mehr richtig-richtig scharf machen (im Gegensatz zu manch anderen Klingen). Als normaler Hobbykoch ist mir das regelmäßige Nassschleifen auf Schleifsteinen ehrlich gesagt zu aufwändig.
Mit der WMF Profi Select Serie (allgemein ähnliches Preisniveau, kann mit dem Rabatt hier natürlich nicht mitstinken) habe ich bessere Erfahrungen gemacht.

Und jepp, ich behandle meine Messer recht pfleglich (keine Spülmaschine, sondern immer direkt mit lauwarmem Wasser und ggf. etwas Spüli abspülen und sofort trocken reiben, nicht achtsam in die Schublade werfen, nicht auf Glas schneiden, usw).
[/quote]

Santoku-Messer sind in der Regel in einem anderen Winkel als gewöhnlichen Küchenmesser geschliffen. Darauf ist beim Schärfen zu achten und oftmals taugen dafür diese Rollenschärfer nicht. Wenn man sich mit dem Stein ein paar Minuten befasst, ist nach dem Schärfen wesentlich länger Ruhe und mehr Spaß am Kochen. Kann das manuelle Schärfen nur empfehlen! dein Messer braucht einfach mal wieder einen ordentlichen grundschliff. Dafür kann das Material leider nichts.

Browser hing - Doppelpost, sorry

Bearbeitet von: "BeTurbo" 27. Jul 2016

iDeal

Mir reichen die Tomatenmesser von GEFRO


Die sind von Victorinox. Für das Meiste sind die nicht schlecht. Für (rohes) Fleisch sind sie aber völlig ungeeignet. Ich habe bei dem Deal zugeschlagen und bin bisher sehr zufrieden: mydealz.de/dea…485

Sogar Tomaten lassen sich mit denen besser schneiden als mit den Tomatenmessern. Zwiebeln auch deutlich besser!

Hab Global Messer, allerdings kann ich sie nicht selber schleifen.

Bin extrem zufrieden damit, vor allem weil ich keinen Holzgriff wollte.

Ich benutze hauptsächlich ein 21 cm (oder 20 cm? 8" eben) Kochmesser aus der Serie Premiere Plus von F. Dick.

Neben allem was schon gesagt wurde (nur auf Holz oder Kunststoff schneiden, nur von Hand mit Wasser und ggf. Spüli reinigen) noch ein Tipp: wenn man mit dem Messer Schnittgut vom Brett in den Topf schieben will, immer den Messerrücken verwenden, nie die Scharfe Vorderseite.

Bearbeitet von: "carfal" 27. Jul 2016

Frag

Alternativ: amazon.es hat immernoch ein 6-teiliges Zwilling-Set für ~71€ im Sortiment:https://www.amazon.es/Zwilling-Twin-Pollux-cuchillos-doméstica/dp/B00CWCYZG4



die passen doch sicher zu der Kaufland Aktion?
kaufland.de/Hom…jsp

zum thema wetzstahl: damit richtet man nur den grad auf. der winkel und die technik ist dabei zu beachten.

schleifen muss man wenn der grundschliff weg ist, sprich das messer stumpf ist.

soll heißen ein wetzstahl macht schon sinn

SeidochkeinSparten

überteuert und nur hyperpassionierte Hobbyköche geeignet.



ein passionierter Hobbykoch nimmt doch keinen 1.4116er Hausfrauenstahl -.-

roobin66

Schon "Wetzstahl" ist der völlig falsche Ansatz, macht jedes Messer kaputt. Schleifstein oder - einfacher - Keramik. Spyderco Sharpmaker, teuer aber jeden cent wert.



damit kommt man auf bessere Ergebnisse als mit Rollenschleifern. Aber gerade wenn der Messergrundschliff weg ist, kommt man mit dem spyderco nicht weit, da der Materialabtrag zu gering ist.
Und für den Preis bekommt man schon tolle Schleifsteine und Abziehleder. Dieses sind dann deutlich flexibler und das Ergebnis ist nochmals merklich besser.
Schleifen zu lernen dauert auch nicht sooo lange. Der spyderco ist okay, würde ihn aber wirklich nur für Leute mit 2 linken Händen empfehlen.

Ich hab erst Wurfmesser gelesen und mich gefreut :-(

andreas0201

Toll dachte alle Messer für 29


dachte ich auch(fierce)

Ein Brotmesser 43 € oO

[quote=BeTurbo][quote=usability]Habe das Santoku Messer - ist mein Für-fast-alles-Messer - und bin nach knapp einem Jahr fast täglicher Benutzung noch bedingt begeistert. Die Riefen bringen leider nichts, beim scnellen Schneiden bleiben Gurke, Zucchini, Wassermelone & Co zuverlässig am Messer kleben. Die Klinge muss außerdem recht oft nachgeschärft werden und lässt sich mit meinem Zwilling-Schärfer nicht mehr richtig-richtig scharf machen (im Gegensatz zu manch anderen Klingen). Als normaler Hobbykoch ist mir das regelmäßige Nassschleifen auf Schleifsteinen ehrlich gesagt zu aufwändig.
Mit der WMF Profi Select Serie (allgemein ähnliches Preisniveau, kann mit dem Rabatt hier natürlich nicht mitstinken) habe ich bessere Erfahrungen gemacht.

Und jepp, ich behandle meine Messer recht pfleglich (keine Spülmaschine, sondern immer direkt mit lauwarmem Wasser und ggf. etwas Spüli abspülen und sofort trocken reiben, nicht achtsam in die Schublade werfen, nicht auf Glas schneiden, usw).
[/quote]

​Santoku-Messer sind in der Regel in einem anderen Winkel als gewöhnliche Küchenmesser geschliffen. Darauf ist beim Schärfen zu achten und oftmals taugen dafür diese Rollenschärfer nicht. Wenn man sich mit einem zweiseitigen Stein ein paar Minuten befasst, ist nach dem Schärfen wesentlich länger Ruhe und man hat mehr Spaß am Kochen. Kann das manuelle Schärfen nur empfehlen! dein Messer braucht einfach mal wieder einen ordentlichen grundschliff. Dafür kann das Material leider nichts. [/quote]


Habe mir mal ein Hiromoto Aogami Super TJ-35AS und dazu einen Sieger Rubin Wetzstahl gekauft.
Nassschleifsteine habe ich auch, aber ich bin zu blöd das ordentlich scharf zu bekommen.

Jemand aus Nähe München oder Stuttgart hier, der da bessere Fähigkeiten hat?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text