Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
(www.hifi-schluderbacher.de) Kompaktlautsprecher KEF LS50 Black Edition (Paar) (All Black)
422° Abgelaufen

(www.hifi-schluderbacher.de) Kompaktlautsprecher KEF LS50 Black Edition (Paar) (All Black)

40
eingestellt am 14. MaiBearbeitet von:"elmo24"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

WICHTIG:
Es gibt diese Lautsprecher für 666€ in anderen Farben (bei einigen anderen Anbietern, was auch ein Spitzenpreis ist), bspw. hier in Schwarz/Kupfer: hifi-regler.de/sho…php.

Preisvergleich: idealo.de/pre…tml

Trotz des kompakten Designs schafft der Monitor-Lautsprecher LS 50 ein ergiebiges, mehrdimensionales „Klangbühnenerlebnis“, das in keinem Verhältnis zu seiner Größe steht. Die zum Patent angemeldeten akustischen Designelemente, zusammen mit den Technologien des jüngsten KEF-Flaggschiffs Blade, sorgen für das ultimative Studio-Erlebnis - selbst auf engstem Raum.

  • Zwei-Wege Bassreflex
  • Uni-Q-Treiberanordnung: HF: 25mm belüfteter Aluminium-Hochtöner, Mittel-/Tieftöner: 130mm Magnesium/Aluminium-Legierung
  • Frequenzbereich (-6 dB): 47 Hz - 48 kHz
  • Frequenzgang (±3 dB): 79 Hz - 28 kHz
  • Übergangsfrequenz: 2,2 kHz
  • Verstärkeranforderungen: 25 - 100 W
  • Empfindlichkeit: 85 dB
  • Maximaler Schalldruck: 106 dB
  • Impedanz: 8 Ohm

TESTS:

Im März gab es diesen Deal bei einem anderen Anbieter bereits: mydealz.de/dea…363 - hier sind auch viele Erfahrungswerte / Meinungen / Links zu finden. Der Deal hatte damals über 1000°, als Referenz.
Zusätzliche Info

Gruppen

40 Kommentare
Seit Wochen für den Preis zu haben
doppelt ??
Widerstehe immer noch mir die zu kaufen. Die wireless sind raus, grausige APP. Kann mir jemand einen guten Verstärker für diese hier empfehlen? Gerne auch einen gebrauchten den man "günstig" in der Bucht bekommt. Konnte man ja des öfteren schon nachlesen, sie brauchen einen guten Verstärker sonst wird es nichts. Richtig betrieben sicherlich ein Referenzlautsprecher in dieser Preisklasse...
tobsterle14.05.2020 13:28

Widerstehe immer noch mir die zu kaufen. Die wireless sind raus, grausige …Widerstehe immer noch mir die zu kaufen. Die wireless sind raus, grausige APP. Kann mir jemand einen guten Verstärker für diese hier empfehlen? Gerne auch einen gebrauchten den man "günstig" in der Bucht bekommt. Konnte man ja des öfteren schon nachlesen, sie brauchen einen guten Verstärker sonst wird es nichts. Richtig betrieben sicherlich ein Referenzlautsprecher in dieser Preisklasse...


Budget? Denon 1510AE/1520AE, Yamaha A-S700/701
junge_junge_junge14.05.2020 13:36

Budget? Denon 1510AE/1520AE, Yamaha A-S700/701


Haste noch einen Geheimtipp für den Gebrauchtmarkt? Habe mir gerade erst die Sennheiser 660s geholt, will mein Konto nicht zu sehr plündern
Eigentlich kein Deal, der Preis ist bei Hifi im Hinterhof seit März auf diesem Niveau. Die LS werden nach 8 Jahren wohl sukzessive abverkauft.

Die LS50 sind aber Klasse Lautsprecher für kleinere Zimmer mit Langspielcharakter. Die wachsen wirklich mit allem was ihr davor schaltet.
tobsterle14.05.2020 13:50

Haste noch einen Geheimtipp für den Gebrauchtmarkt? Habe mir gerade erst …Haste noch einen Geheimtipp für den Gebrauchtmarkt? Habe mir gerade erst die Sennheiser 660s geholt, will mein Konto nicht zu sehr plündern


NAD C326 BEE, Atoll IN50 SE, Cambridge Audio CXA60, Arcam S10, die üblichen Verdächtigen die sorglos alles antreiben.

Es ist fast egal der LS50 ist absolut unproblematisch. Liegt einfach an dir, was du bevorzugst. Getestet und beworben wurden die LS50 übrigens mit Arcam Verstärkern. Aber klingen eigentlich mit allem vernünftig.

Bei Hidden Audio gibt es den NAD 326BEE für 279 statt 499 Euro. Das Modell wird nicht mehr hergestellt. Kann ich nur empfehlen. Mit 5 Jahren Garantie.
Bearbeitet von: "toxiboxi" 14. Mai
tobsterle14.05.2020 13:28

Kann mir jemand einen guten Verstärker für diese hier empfehlen?


Wenn es etwas günstiges, neues sein soll: SMSL SA300. Kostenpunkt: ca. 150 EUR. Relativ neues Gerät, inkl. DAC und Subwoofer-Ausgang. Sehr kompakt, also wirklich gut geeignet, wenn es nicht viel Platz einnehmen soll. Leistung und Klang sind m.M.n. für diesen Preis sehr gut.
Bearbeitet von: "SirSiggi" 14. Mai
Was haltet ihr von einem gebrauchten Pioneer A-339 oder Pioneer A-616? Taugen die Kopfhörerausgänge solcher Verstärker auch etwas? Würde günstig rankommen :-) Dankeeeee
SirSiggi14.05.2020 14:34

Wenn es etwas günstiges, neues sein soll: SMSL SA300. Kostenpunkt: ca. 150 …Wenn es etwas günstiges, neues sein soll: SMSL SA300. Kostenpunkt: ca. 150 EUR. Relativ neues Gerät, inkl. DAC und Subwoofer-Ausgang. Sehr kompakt, also wirklich gut geeignet, wenn es nicht viel Platz einnehmen soll. Leistung und Klang sind m.M.n. für diesen Preis sehr gut.

Gibt es so einen auch mit Kopfhörerausgang? Thx
tobsterle14.05.2020 14:49

Was haltet ihr von einem gebrauchten Pioneer A-339 oder Pioneer A-616? …Was haltet ihr von einem gebrauchten Pioneer A-339 oder Pioneer A-616? Taugen die Kopfhörerausgänge solcher Verstärker auch etwas? Würde günstig rankommen :-) Dankeeeee


Der A339 ist von 1991, kann schon sein das die Elkos da nen bissle schwach sind. Da würde ich ohne es zu hören die Finger von lassen. Der A616 ist noch mal 4 Jahre älter...
SirSiggi14.05.2020 14:34

Wenn es etwas günstiges, neues sein soll: SMSL SA300. Kostenpunkt: ca. 150 …Wenn es etwas günstiges, neues sein soll: SMSL SA300. Kostenpunkt: ca. 150 EUR. Relativ neues Gerät, inkl. DAC und Subwoofer-Ausgang. Sehr kompakt, also wirklich gut geeignet, wenn es nicht viel Platz einnehmen soll. Leistung und Klang sind m.M.n. für diesen Preis sehr gut.


So neu, dass man ihn nicht mehr in Deutschland kaufen kann.
Bearbeitet von: "toxiboxi" 14. Mai
tobsterle14.05.2020 14:49

Was haltet ihr von einem gebrauchten Pioneer A-339 oder Pioneer A-616? …Was haltet ihr von einem gebrauchten Pioneer A-339 oder Pioneer A-616? Taugen die Kopfhörerausgänge solcher Verstärker auch etwas? Würde günstig rankommen :-) Dankeeeee


Am besten du nennst uns mal dein Budget, sonst kann dir niemand gescheit helfen.
ok sagen wir 300€ deshalb auch eher auf dem Gebrauchtmarkt. Wird dann per DAC oder externer USB Soundkarte über den Rechner betrieben
toxiboxi14.05.2020 15:03

So neu, dass man ihn nicht mehr in Deutschland kaufen kann.


So einen mit APTX HD und/oder LDAC wäre perfekt, hab noch 2 andere LDAC KH. Guter Tipp schon mal, danke!
toxiboxi14.05.2020 13:53

Eigentlich kein Deal, der Preis ist bei Hifi im Hinterhof seit März auf …Eigentlich kein Deal, der Preis ist bei Hifi im Hinterhof seit März auf diesem Niveau. Die LS werden nach 8 Jahren wohl sukzessive abverkauft.Die LS50 sind aber Klasse Lautsprecher für kleinere Zimmer mit Langspielcharakter. Die wachsen wirklich mit allem was ihr davor schaltet.


Dann sogar noch in Weiß, falls für jmd interessanter. Ich würde allerdings nicht so viel Geld ausgeben ohne einmal Probe zu hören.
tobsterle14.05.2020 13:28

Widerstehe immer noch mir die zu kaufen. Die wireless sind raus, grausige …Widerstehe immer noch mir die zu kaufen. Die wireless sind raus, grausige APP. Kann mir jemand einen guten Verstärker für diese hier empfehlen? Gerne auch einen gebrauchten den man "günstig" in der Bucht bekommt. Konnte man ja des öfteren schon nachlesen, sie brauchen einen guten Verstärker sonst wird es nichts. Richtig betrieben sicherlich ein Referenzlautsprecher in dieser Preisklasse...


Wer ist die ominöse Bucht von der man ständig hört?
eBay?
toxiboxi14.05.2020 15:03

So neu, dass man ihn nicht mehr in Deutschland kaufen kann.


Ja, ist aktuell etwas schwierig. Aber bei Amazon dürfte er in absehbarer Zeit verfügbar sein. Vor kurzem war er bestellbar. Daher würde ich mir da keine großen Sorgen machen.

Alternativ kann man den über audiophonics.fr beziehen. Ist natürlich nur dann problematisch, wenn man das Gerät nur mal hören und wieder zurücksenden will.

tobsterle14.05.2020 14:54

Gibt es so einen auch mit Kopfhörerausgang? Thx


Das müsste der SMSL AD18 sein. Die beiden Geräte sind sich recht ähnlich.
Bearbeitet von: "SirSiggi" 14. Mai
SeiStill14.05.2020 15:27

Wer ist die ominöse Bucht von der man ständig hört?


Bucht = Bay, elektronische Bucht = eBay...

Daher kommt auch der Name von eBay, zurückgeführt auf die Bay-Region von San Francisco, wo eBay und viele andere Technik Firmen / Startups / New Economy Butzen ja bekanntlich ihren Ursprung haben.
SirSiggi14.05.2020 14:34

Wenn es etwas günstiges, neues sein soll: SMSL SA300. Kostenpunkt: ca. 150 …Wenn es etwas günstiges, neues sein soll: SMSL SA300. Kostenpunkt: ca. 150 EUR. Relativ neues Gerät, inkl. DAC und Subwoofer-Ausgang. Sehr kompakt, also wirklich gut geeignet, wenn es nicht viel Platz einnehmen soll. Leistung und Klang sind m.M.n. für diesen Preis sehr gut.


KEF LS50 mit Class D?

Lieber nicht
tobsterle14.05.2020 15:16

ok sagen wir 300€ deshalb auch eher auf dem Gebrauchtmarkt. Wird dann per D …ok sagen wir 300€ deshalb auch eher auf dem Gebrauchtmarkt. Wird dann per DAC oder externer USB Soundkarte über den Rechner betrieben


Bestell dir bei Hidden Audio den NAD 326 BEE für 279. Was besseres gibt es derzeit fürs Geld nicht. (In meinen Augen) Von Bestellungen in China rate ich bei Hifi ab. Wenns dir nicht gefällt, hast du viel Freude mit dem Umtausch. Wenn du unbedingt was gebrauchtes kaufen willst, dann hol dir nen Denon PMA-720AE der landet bei Ebay so um die +/- 200. Kann dem NAD aber nicht das Wasser reichen. Marantz ist gebraucht in meinen Augen zu teuer.
elmo2414.05.2020 16:00

Bucht = Bay, elektronische Bucht = eBay...Daher kommt auch der Name von …Bucht = Bay, elektronische Bucht = eBay...Daher kommt auch der Name von eBay, zurückgeführt auf die Bay-Region von San Francisco, wo eBay und viele andere Technik Firmen / Startups / New Economy Butzen ja bekanntlich ihren Ursprung haben.


Wat ne story.
Onkyo 9110 ist ein Claas A/B für um die 160 Euro neu. Bei mir klangen sie am Unison Resarch Nuovo am besten. Andere Preisklasse halt.
junge_junge_junge14.05.2020 16:14

KEF LS50 mit Class D?Lieber nicht


Ach. Ich sehe das etwas entspannter. Mein alter A/B Verstärker klang in meinen Ohren nicht besser, hat dafür aber ordentlich die Bude geheizt. Irgendwelche Verzerrungen konnte ich bislang ebenfalls nicht wahrnehmen. Und ganz ehrlich: nur weil das Paar knapp 700 Euro kostet, ist es noch lange kein Lautsprecher, der eine Sonderbehandlung benötigen würde.
SirSiggi14.05.2020 17:02

Ach. Ich sehe das etwas entspannter. Mein alter A/B Verstärker klang in …Ach. Ich sehe das etwas entspannter. Mein alter A/B Verstärker klang in meinen Ohren nicht besser, hat dafür aber ordentlich die Bude geheizt. Irgendwelche Verzerrungen konnte ich bislang ebenfalls nicht wahrnehmen. Und ganz ehrlich: nur weil das Paar knapp 700 Euro kostet, ist es noch lange kein Lautsprecher, der eine Sonderbehandlung benötigen würde.


Nah ...also ich hab sie aus Neugier gekauft.

Hingen am kleinen Claas A/B mit Rôhre
und Transe 2*30 Watt (8Ohm) ...warm ...gut ..ok

XTZ Edge (Claas D) haste nicht gesehen 2*150 W ...ok ..joh ...langweilig

Unison ...watt ..ach so ...wow ...
Wollte sie bei Kleinanzeigen schon wieder rausnehmen Ganz anderes Klangbild. Druck, Raum, Auflösung ....
Bearbeitet von: "MarcBrummel" 14. Mai
tobsterle14.05.2020 13:28

Widerstehe immer noch mir die zu kaufen. Die wireless sind raus, grausige …Widerstehe immer noch mir die zu kaufen. Die wireless sind raus, grausige APP. Kann mir jemand einen guten Verstärker für diese hier empfehlen? Gerne auch einen gebrauchten den man "günstig" in der Bucht bekommt. Konnte man ja des öfteren schon nachlesen, sie brauchen einen guten Verstärker sonst wird es nichts. Richtig betrieben sicherlich ein Referenzlautsprecher in dieser Preisklasse...


Stimm - App ist Müll... Aber-Lautsprecher in 5GHZ und festen Kanal einbinden hilft .

Was Verstärker betrifft wirst du keinen besseren für die LS50 finden als die 2x2 separaten Endstufen in der Wireless. Und das macht sich klanglich sehr bemerkbar. Ich habe noch keinen Verstärker gehört, welcher mit den LS50 ansatzweise an die LS50W ran kommt.

Ansonsten ist es Geschmacksache. Da du Wert auf Streaming legst würde ich die BlueOS Systeme ins Auge nehmen. NAD, Blusound.... eine Powernode in Kombie mit LS50?
Bearbeitet von: "chrispac" 15. Mai
chrispac15.05.2020 08:13

Stimm - App ist Müll... Aber-Lautsprecher in 5GHZ und festen Kanal …Stimm - App ist Müll... Aber-Lautsprecher in 5GHZ und festen Kanal einbinden hilft . Was Verstärker betrifft wirst du keinen besseren für die LS50 finden als die 2x2 separaten Endstufen in der Wireless. Und das macht sich klanglich sehr bemerkbar. Ich habe noch einen Verstärker gehört, welcher mit den LS50 ansatzweise an die LS50W ran kommt. Ansonsten ist es Geschmacksache. Da du Wert auf Streaming legst würde ich die BlueOS Systeme ins Auge nehmen. NAD, Blusound.... eine Powernode in Kombie mit LS50?


Welcher Verstärker war das denn, der deiner Meinung nach, mit den LS 50 an die LS50W ran kommt?
TM7615.05.2020 08:43

Welcher Verstärker war das denn, der deiner Meinung nach, mit den LS 50 an …Welcher Verstärker war das denn, der deiner Meinung nach, mit den LS 50 an die LS50W ran kommt?


Keiner statt einer
junge_junge_junge14.05.2020 16:14

KEF LS50 mit Class D?Lieber nicht


Ein class D Verstärker ist laut audiosciencereview einer der besten den es gibt. Hypex NC400.
MarcBrummel14.05.2020 18:53

Nah ...also ich hab sie aus Neugier gekauft. Hingen am kleinen Claas A/B …Nah ...also ich hab sie aus Neugier gekauft. Hingen am kleinen Claas A/B mit Rôhre und Transe 2*30 Watt (8Ohm) ...warm ...gut ..ok XTZ Edge (Claas D) haste nicht gesehen 2*150 W ...ok ..joh ...langweilig Unison ...watt ..ach so ...wow ...Wollte sie bei Kleinanzeigen schon wieder rausnehmen Ganz anderes Klangbild. Druck, Raum, Auflösung ....


Das bestätigt indirekt, was ich mir schon gedacht habe, die LS lieben teure Verstärker. Hab sie damals mit Arcam's A39 gesehehn (1.799 Euro). Grandios gut! Aber auch mit kleineren Geräten klang es schon gut.
toxiboxi18.05.2020 14:21

Das bestätigt indirekt, was ich mir schon gedacht habe, die LS lieben …Das bestätigt indirekt, was ich mir schon gedacht habe, die LS lieben teure Verstärker. Hab sie damals mit Arcam's A39 gesehehn (1.799 Euro). Grandios gut! Aber auch mit kleineren Geräten klang es schon gut.


Wenn Verstärker verschieden „klingen“ zeigt es doch dass sie nicht stabil arbeiten bzw. ist ihnen die komplexe elektrische Last in der Form der Lautsprecher zu viel.
toxiboxi18.05.2020 14:21

Das bestätigt indirekt, was ich mir schon gedacht habe, die LS lieben …Das bestätigt indirekt, was ich mir schon gedacht habe, die LS lieben teure Verstärker. Hab sie damals mit Arcam's A39 gesehehn (1.799 Euro). Grandios gut! Aber auch mit kleineren Geräten klang es schon gut.


Ja als wenn man einen ganz anderen LS vor der Nase hat. Dafür klingen meine Harbeth beschissen an dem Unison.

Muss wohl noch mal, noch mehr Geld in die Hand nehmen.
MarcBrummel18.05.2020 15:13

Ja als wenn man einen ganz anderen LS vor der Nase hat. Dafür klingen …Ja als wenn man einen ganz anderen LS vor der Nase hat. Dafür klingen meine Harbeth beschissen an dem Unison. Muss wohl noch mal, noch mehr Geld in die Hand nehmen.


Bei Harbeth kenne ich mich nicht aus, kann dir leider nichts empfehlen. Noch nie gehört, hab bei 3 unterschiedlichen Händlern gearbeitet, da war einiges aus UK am Start aber nie Harbeth. Geht der Klang so in die Richtung einer LS 3/5a oder eher ProAC Tablette?
Bearbeitet von: "toxiboxi" 19. Mai
toxiboxi19.05.2020 07:31

Bei Harbeth kenne ich mich nicht aus, kann dir leider nichts empfehlen. … Bei Harbeth kenne ich mich nicht aus, kann dir leider nichts empfehlen. Noch nie gehört, hab bei 3 unterschiedlichen Händlern gearbeitet, da war einiges aus UK am Start aber nie Harbeth. Geht der Klang so in die Richtung einer LS 3/5a oder eher ProAC Tablette?


Ja genau. Basiert auf dem LS 3/5.
Was habt ihr da verkauft?
MarcBrummel19.05.2020 08:40

Ja genau. Basiert auf dem LS 3/5. Was habt ihr da verkauft?

Aus UK:

Leema, Monitor Audio, ProAC, PMC, Creek, Arcam, NAD(ehemals UK) , Rega, Avid, Linn, Isotek, Cambridge, Naim, Meridian, B&W, SME...etc.
toxiboxi19.05.2020 10:01

Aus UK:Leema, Monitor Audio, ProAC, PMC, Creek, Arcam, NAD(ehemals UK) , …Aus UK:Leema, Monitor Audio, ProAC, PMC, Creek, Arcam, NAD(ehemals UK) , Rega, Avid, Linn, Isotek, Cambridge, Naim, Meridian, B&W, SME...etc.


Wow, alles was Rang und Namen hat.

Was habt ihr den LS 3/5 Kunden an Verstärkern angeboten? Was wäre deine Wahl ?
MarcBrummel19.05.2020 10:18

Wow, alles was Rang und Namen hat. Was habt ihr den LS 3/5 Kunden an …Wow, alles was Rang und Namen hat. Was habt ihr den LS 3/5 Kunden an Verstärkern angeboten? Was wäre deine Wahl ?


Leema Acoustics - Elements Vollverstärker

Das kann dir aber auch schon zu neutral sein. Die haben halt einen eigenen LS 3/5 Entwurf gehabt und auch damit alle Geräte dran gemastered.

Auch gut für diesen Zweck:

Naim Nait XS 2

Ursprünglich ist der LS 3/5 ja eher krafthungrig gewesen. Da passt Naim und Leema eigentlich ganz gut. Du kannst natürlich auch Geräte aus höheren Serien dranhängen. Bei Leema kann ich aber nur noch den Tucana empfehlen, der einfach ein bisschen over-the-top ist und bei Naim gibt es den Supernait und halt die Vor- und Endstufen Kombination, die klingen grandios und treiben alles an. Aber die sind auch halt auch sehr sehr preisintensiv.

Ich würde kein Cambridge dran hängen, dann kann es schon zu analytisch werden. Arcam auch nicht. Die neuen Naim Geräte mit der Endung 3 oder die neuen All-in-one's sind leider auch alle sehr analytisch abgemischt und haben mich immer kalt gelassen. Ich habe auch das Gefühl, dass die wie Blei im Laden stehen. Da ich aber nicht mehr im Hifi Laden arbeite, kann ich das nicht beurteilen.
Bearbeitet von: "toxiboxi" 19. Mai
toxiboxi19.05.2020 10:40

Leema Acoustics - Elements VollverstärkerDas kann dir aber auch schon zu …Leema Acoustics - Elements VollverstärkerDas kann dir aber auch schon zu neutral sein. Die haben halt einen eigenen LS 3/5 Entwurf gehabt und auch damit alle Geräte dran gemastered.Auch gut für diesen Zweck:Naim Nait XS 2Ursprünglich ist der LS 3/5 ja eher krafthungrig gewesen. Da passt Naim und Leema eigentlich ganz gut. Du kannst natürlich auch Geräte aus höheren Serien dranhängen. Bei Leema kann ich aber nur noch den Tucana empfehlen, der einfach ein bisschen over-the-top ist und bei Naim gibt es den Supernait und halt die Vor- und Endstufen Kombination, die klingen grandios und treiben alles an. Aber die sind auch halt auch sehr sehr preisintensiv. Ich würde kein Cambridge dran hängen, dann kann es schon zu analytisch werden. Arcam auch nicht. Die neuen Naim Geräte mit der Endung 3 oder die neuen All-in-one's sind leider auch alle sehr analytisch abgemischt und haben mich immer kalt gelassen. Ich habe auch das Gefühl, dass die wie Blei im Laden stehen. Da ich aber nicht mehr im Hifi Laden arbeite, kann ich das nicht beurteilen.


Vielen Dank für den konstruktiven Input.
Ich werde den Unison verkaufen und ernsthaft über eine Röhre nachdenken.
Finde die Sugden, Moonriver (neu) Leben und ein paar andere ganz hübsch, aber alles jenseits von 2500. Zumal ich mir noch die größeren Harbeth Compact bestelle. Ja wenn man erst mal anfängt mit den Quatsch.

1000 Dank.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text