Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
      X-Rite i1Display Pro Bei Amazon für 173.77 Euro
      249° Abgelaufen

      X-Rite i1Display Pro Bei Amazon für 173.77 Euro

      173,77€193,49€-10%Amazon Angebote
      16
      eingestellt am 3. Okt

      Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

      X-Rite i1Display Pro Bei Amazon für 173.77 Euro

      • Intuitives Gerät für unkomplizierte Benutzung
      • Hohe Messgeschwindigkeit: 5x schneller als vorherige Modelle
      • Akkurate Farbmessungen mit benutzerdefiniertem RGB-Filtersystem
      • Neues Optiksystem garantiert wiederholbare Messungen nicht nur auf einem sondern auch zwischen verschiedenen Monitore


      • idealo.de/pre…tml
      Zusätzliche Info
      Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

      Gruppen

      Beste Kommentare
      Alcatraz03.10.2019 02:06

      Geil, muss ich haben!! ..Was ist das?


      Na, Intuitives Gerät für unkomplizierte Benutzung!
      Geil, muss ich haben!!

      ..Was ist das?
      Knossi03.10.2019 02:13

      Na, Intuitives Gerät für unkomplizierte Benutzung!


      Achso, danke. Hab gleich zwei gekauft
      16 Kommentare
      Geil, muss ich haben!!

      ..Was ist das?
      Alcatraz03.10.2019 02:06

      Geil, muss ich haben!! ..Was ist das?


      Na, Intuitives Gerät für unkomplizierte Benutzung!
      Knossi03.10.2019 02:13

      Na, Intuitives Gerät für unkomplizierte Benutzung!


      Achso, danke. Hab gleich zwei gekauft
      Alcatraz03.10.2019 02:06

      Geil, muss ich haben!! ..Was ist das?



      Zum Beispiel zur kalibrierung von Monitoren, damit die Darstellung der Farben am Monitor korrekt ist. Damit das Druckerzeugnis nachher auch aussieht wie auf dem Monitor. Bei privatem Ausdruck zuhause muss der Drucker dann natürlich auch kalibriert sein ...

      Ist eher im professionellen Bereich oder bei Fotoenthusiasten interessant ...
      Damit könnt ich meinen tv einstellen zum Beispiel oder das nicht?
      Cool, habe ich endlich was gefunden was ich nicht kaufen will
      Interessant ggf noch für Heimkino Enthusiasten, die ihre Fernseher kalibrieren wollen. Ich kann das Gerät nur empfehlen.
      Tornhoof03.10.2019 08:10

      Interessant ggf noch für Heimkino Enthusiasten, die ihre Fernseher …Interessant ggf noch für Heimkino Enthusiasten, die ihre Fernseher kalibrieren wollen. Ich kann das Gerät nur empfehlen.


      moment Mal. Wie funktioniert das Kalibrieren von TV Geräten?
      Ich dachte immer, dass diese Kalibrierungsgeräte nur in Kombination mit benötigter Software funktionieren, die die entsprechenden LUTs hinterlegen? Und die Software ist doch idR nur Windows / Mac kompatibel, oder irre ich mich da?
      Wer kein Bildbearbeitungsfreak ist brauch das nicht, da reichen auch die Windows Board Mittel.
      Was ist aus dem guten alten Spyder geworden?
      cntrl03.10.2019 08:13

      moment Mal. Wie funktioniert das Kalibrieren von TV Geräten?Ich dachte …moment Mal. Wie funktioniert das Kalibrieren von TV Geräten?Ich dachte immer, dass diese Kalibrierungsgeräte nur in Kombination mit benötigter Software funktionieren, die die entsprechenden LUTs hinterlegen? Und die Software ist doch idR nur Windows / Mac kompatibel, oder irre ich mich da?


      Geht auch mit dem TV/ Beamer.

      Du schaltest Testbilder auf, sagst der Software was es sein sollte, und das Gerät misst was es ist. Dann kannst du einstellen. Ist relativ simpel, hab auch eins.
      cntrl03.10.2019 08:13

      moment Mal. Wie funktioniert das Kalibrieren von TV Geräten?Ich dachte …moment Mal. Wie funktioniert das Kalibrieren von TV Geräten?Ich dachte immer, dass diese Kalibrierungsgeräte nur in Kombination mit benötigter Software funktionieren, die die entsprechenden LUTs hinterlegen? Und die Software ist doch idR nur Windows / Mac kompatibel, oder irre ich mich da?


      Mit LUT ist ein Weg. Ansonsten kannst natürlich auch an diversen Reglern für Helligkeit, Kontrast und ggf Farben einstellen. Open source Software dafür ist hcfr.
      sourceforge.net/pro…fr/
      Das Gerät ist dafür ausgelegt Monitore, Beamer etc. zu messen und dann ein Farbprofil zu erstellen um die Anzeige auf dem Monitor näher an eine Vorgabe wie sRGB zu bringen. Das bedeutet aber ein Verlust des Farb- und Kontrastumfangs.
      Viele (bessere) Monitore können manuell für jede Farbe justiert werden um das gleiche Ergebnis mit weniger Verlust zu bekommen. Leider kann das mit diesem Gerät nicht vernünftig gemessen werden, da es nicht die Option gibt, Werte am Monitor anzupassen.
      So ist es sehr fummelig die Einstellungen vorzunehmen, da es eben keinen Modus in der Software dafür gibt.
      Wie @Tornhoof erwähnt, kann das mit anderer Software behoben werden.
      Zudem gibt es bei dem Gerät regelmäßig Probleme mit der Verbindung, sodass es nicht erkannt wird, egal welchen USB Anschluss genommen wird.
      Das Gerät kann ich jedem empfehlen der Photos schießt und diese auch drucken lässt.
      Während die Photos auf dem Bildschirm richtig gesättigte Farben hatten, waren alle gedruckten Photos nur matt und dunkel.
      Das Problem war dass die Farbsättigung und Helligkeit am Monitor zu hoch war.
      Seit dem der Monitor alle paar Monate mit dem Gerät kalibriert wird, stimmt die Darstellung auf dem Monitor mit den bestellten Photos überein.
      vindel03.10.2019 11:13

      DViele (bessere) Monitore können manuell für jede Farbe justiert werden um …DViele (bessere) Monitore können manuell für jede Farbe justiert werden um das gleiche Ergebnis mit weniger Verlust zu bekommen. Leider kann das mit diesem Gerät nicht vernünftig gemessen werden, da es nicht die Option gibt, Werte am Monitor anzupassen.So ist es sehr fummelig die Einstellungen vorzunehmen, da es eben keinen Modus in der Software dafür gibt.


      Diese Behauptung ist schlicht falsch. Natürlich kannst du mit der mitgelieferten iprofiler-Software, die Farb-, Helligkeits und Kontrast-Einstellungen am Monitor an die gewünschten Werte anpassen noch bevor der eigentliche Kalibriervorgang beginnt.

      Hard- und Software funktionieren super einfach und sehr zuverlässig, nutze es selber seit Jahren und kann es nur empfehlen.
      Bearbeitet von: "guanabana" 4. Okt
      guanabana04.10.2019 11:18

      Diese Behauptung ist schlicht falsch. Natürlich kannst du mit der …Diese Behauptung ist schlicht falsch. Natürlich kannst du mit der mitgelieferten iprofiler-Software, die Farb-, Helligkeits und Kontrast-Einstellungen am Monitor an die gewünschten Werte anpassen noch bevor der eigentliche Kalibriervorgang beginnt.Hard- und Software funktionieren super einfach und sehr zuverlässig, nutze es selber seit Jahren und kann es nur empfehlen.


      Das Problem ist, dass die Software Werte vorgibt, auf die der Monitor eingestellt werden soll. Wird jedoch ein Wert nicht erreicht, so wird dieser von der Software korrigiert. Sprich, die anderen Werte werden verringert um das Farbprofil darstellen zu können und somit verringert sich die Farbtiefe. Besser ist es aber, alle anderen Werte am Monitor zu verringern, da dann die Korrektur durch die Software geringer ausfällt und so ein größerer Farbraum dargestellt werden kann.
      vindel04.10.2019 14:13

      Das Problem ist, dass die Software Werte vorgibt, auf die der Monitor …Das Problem ist, dass die Software Werte vorgibt, auf die der Monitor eingestellt werden soll. Wird jedoch ein Wert nicht erreicht, so wird dieser von der Software korrigiert. Sprich, die anderen Werte werden verringert um das Farbprofil darstellen zu können und somit verringert sich die Farbtiefe. Besser ist es aber, alle anderen Werte am Monitor zu verringern, da dann die Korrektur durch die Software geringer ausfällt und so ein größerer Farbraum dargestellt werden kann.

      Also du meinst, dass für jede Farbe ein eigener Kalibrierungsprozess durchgeführt wird, angefangen mit der Farbe die am meisten vom Sollwert abweicht. Noch nie gehört, dass so etwas möglich sein soll, habe da wohl ne Wissenlücke. Welche Software kannst du dafür empfehlen?
      Dein Kommentar
      Avatar
      @
        Text