1569°
ABGELAUFEN
Xbox One Elite Wireless Controller für 95,99€ [Redcoon]

Xbox One Elite Wireless Controller für 95,99€ [Redcoon]

ElektronikRedcoon Angebote

Xbox One Elite Wireless Controller für 95,99€ [Redcoon]

Redaktion

Preis:Preis:Preis:95,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin.

Bei Redcoon erhaltet ihr den Elite Controller für 95,99€. Benutzt den 5€-Newsletter-Gutschein.


PVG [Geizhals]: 122,96€


Typ: Gamepad • Kompatibilität: Xbox One, PC • Anbindung: kabellos (2.40GHz) • Stromversorgung: 2x AA • Tasten: 17 (gesamt), 3 (Funktionstasten), 4 (Aktionstasten), 2 (Trigger), 2 (Schultertasten), 2 (Analogsticks), 4 (hinten) • Analogsticks: 1 konkav (links über Steuerkreuz), 1 konkav (rechts unter Aktionstasten) • Steuerkreuz: konkav • Farbe: schwarz • Besonderheiten: Bedienelemente anpassbar, 4 programmierbare Tasten, 4 Vibrationsmotoren, 3.5mm Klinke

Beste Kommentare

Sehr hot.

auavor 14 m

Warum immer wieder die selben Fragen? Wenn man sich das schon selber frägt, dann benötigt man den Controller nicht.


​Grundsätzlich gebe ich dir recht. Nur heißt es "frägen tut". Wenn schon falsch, dann aber so richtig!
Bearbeitet von: "jollyjumperxD" 14. Dezember 2016

aziz0680vor 4 m

zu schwer und kein Bluetooth, dann lieder einen S Controller




Oder einen schönen heißen Kakao. Bei dem Wetter auch sehr lecker.

amirivor 8 m

Dieser Controler ist schwer ! Nicht gut!




Gut!

42 Kommentare

Hot. Shoop oder wahlweise Bahnbonuspunkte mitnehmen

Versandfertig: 2 Wochen

Ist der Preis gerechtfertigt ?

b2k56vor 5 m

Ist der Preis gerechtfertigt ?


Hab zwar selbst noch keinen, aber jeder der einen hat schwört auf das Teil

Verdammt ... muss stark bleiben....

Unter 90 Euro wird der zu 100% nicht sinken. Wer noch keinen hat sollte langsam einen kaufen, die werden sicher wieder teurer.

b2k56vor 11 m

Ist der Preis gerechtfertigt ?



Warum immer wieder die selben Fragen? Wenn man sich das schon selber frägt, dann benötigt man den Controller nicht.



Sehr hot.

auavor 14 m

Warum immer wieder die selben Fragen? Wenn man sich das schon selber frägt, dann benötigt man den Controller nicht.


​Grundsätzlich gebe ich dir recht. Nur heißt es "frägen tut". Wenn schon falsch, dann aber so richtig!
Bearbeitet von: "jollyjumperxD" 14. Dezember 2016

Dieser Controler ist schwer ! Nicht gut!

amirivor 8 m

Dieser Controler ist schwer ! Nicht gut!




Gut!

zu schwer und kein Bluetooth, dann lieder einen S Controller

wenn ich den Link öffne steht 129,- €

aziz0680vor 4 m

zu schwer und kein Bluetooth, dann lieder einen S Controller




Oder einen schönen heißen Kakao. Bei dem Wetter auch sehr lecker.

staficvor 1 h, 1 m

Unter 90 Euro wird der zu 100% nicht sinken. Wer noch keinen hat sollte langsam einen kaufen, die werden sicher wieder teurer.


Hab den als er rauskam für 150 gekauft und kann ihn nur empfehlen. Vorallem für die derzeitigen Preise, auch wenn es "nur" ein Controller ist aber wenn das das Haupteingabegerät für jemanden ist, klare Empfehlung.

Zum Preis, ich denke der wird öfters für den Preis kommen. Microsoft hat Anfangs entweder zu wenig produziert oder gewollt nur wenige ausgeliefert um den Preis stabil zu halten. Anscheinend haben die Händler aber nun mehr als sie verkaufen, daher der aktuelle Preis.

werde ich ein pro, wenn ich den controller kaufe?

Für den Gelegenheitsspieler wird sich der Mehrpreis gegenüber einem normalen 20 € Controller eher nicht lohnen aber es ist ja auch niemand gezwungen ihn zu kaufen.

Wo merkt man einen Unterschied zu einem 360/One-Controller?
- Optik (natürlich Geschmackssache)
- Haptik (Verarbeitung, Gewicht, gummierte Griffe). Der Elite fühlt sich wesentlich hochwertiger an als die normalen Plastikbomber.
- Tasten frei belegbar
- Analogsticks und Pad magnetisch austauschbar. Länge vom Stick macht gerade bei feinfühligeren Sachen wie Kurven fahren oder präzise zielen viel aus. Im übrigen halten die Magnete besser als ich anfangs befürchtet habe. Da klappert nichts und rausfallen tun sie auch nicht.
- Trigger einstellbar (z. B. bei Rennspielen mit langem Triggerweg um Gas/Bremse besser zu dosieren oder bei Shootern mit kurzem Weg um die Reaktionszeit zu optimieren).
- 4 optionale Paddles auf der Rückseite (war für mich das Hauptkriterium) auf die auch alle Tasten frei belegt werden können. (Die Paddles die nicht benötigt werden können rausgenommen werden)
- Sticks und Trigger lassen sich per Software noch weiter einstellen, wie schnell sie wieviel % der Wirkung erreicht haben sollen.
- 2 auf dem Controller speicherbare Tastenprofile + weitere in der Software

Wer zählt zur Zielgruppe?
- Leute die mehr Geld als Ahnung haben ‌
- Profesionelle Spieler (da machen Millisekunden bei Reaktionszeiten einen genauso großen Unterschied wie beim 100m Lauf).
- Spieler von Shootern oder anderen Spielen, bei denen man mehrere Tasten gleichzeitig betätigen muss/möchte. Dies lässt sich komfortabel und problemlos (nach einer gewissen Eingewöhnungsphase) durch die Paddles bewerkstelligen.

Controller der Konkurrenz wie z. B. SCUF sind nicht günstiger. Dort kostet ein vergleichbar konfigurierter Controller etwa 150 €. Softwaretechnisch weiß ich nicht wie diese einstellbar sind.

Ich nutze ihn am PC mit dem Microsft Wireless Adapter und einem zusätzlichen Aufsatz für den linken Stick (https://www.amazon.de/gp/product/B00J9XUC5W/ref=oh_aui_detailpage_o09_s00?ie=UTF8&psc=1) und bin sehr zufrieden.

Habe ihn seit Ende Juli im regelmäßigem Betrieb (mehrmals die Woche für einige Stunden) und bisher keine Probleme mit Hard- oder Software gehabt.

Der Preis ist natürlich nicht ohne aber wer mehr haben möchte, muss wie immer im Leben, dafür auch mehr bezahlen.
Der Rest kann sein Geld behalten und braucht sich ja nicht beschweren.

PS: Hatte vorher einen 360 Controller genutzt mit Gummihülle und Stick-Aufsatz. Einziger kleiner Nachteil, den der Elite gegenüber dem 360er hat, ist, dass der Akku schlechter zu wechseln ist und selbiger nicht separat aufgeladen werden kann, da der optionale USB-Anschluss nicht über den Akku sondern den Controller selber geht.

Ich kann das Teil auch nur loben, hab es seit release und alle Tasten funktionieren so gut, wie am ersten Tag. Analogsticks aus Metall ist nur geil!

Versandfertig in 2 Wochen 😳

Eraser3vor 5 m

Einziger kleiner Nachteil, den der Elite gegenüber dem 360er hat, ist, dass der Akku schlechter zu wechseln ist und selbiger nicht separat aufgeladen werden kann, da der optionale USB-Anschluss nicht über den Akku sondern den Controller selber geht.



Eneloops und Dein Problem ist keines mehr. Eine Sache, die ich gegenüber dem PS4-Controller, von welchem ich mehrere besitze, neben der besseren Verarbeitung und Bedienbarkeit sehr sehr schätze.

Vorbei, kostet wieder 129.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text