XCom 2 kostenlos spielbar vom 24.-27.08. [Steam]
942°Abgelaufen

XCom 2 kostenlos spielbar vom 24.-27.08. [Steam]

Deal-Jäger 32
Deal-Jäger
eingestellt am 24. Aug 2017Bearbeitet von:"Xeswinoss"
Moin.

Dieses Wochenende - also ab sofort bis einschließlich Sonntag - könnt ihr XCom 2 kostenlos spielen.

Ich fürchte, das wird jedoch nicht reichen, um die Kampagne vollständig durchzuspielen - außer, ihr suchtet ziemlich hart.

Der Schwierigkeitsgrad ist wirklich sehr hoch - zumindest am Anfang, ab der Mitte seid ihr eigentlich ganz gut gewappnet, eine sinnvolle Forschung vorausgesetzt. Die Endmission(en) gehen aber nochmal in die Vollen.



XCOM 2 ist der Nachfolger von XCOM: Enemy Unknown, dem preisgekrönten Strategiespiel aus dem Jahr 2012.

Die Erde hat sich gewandelt. Zwanzig Jahre sind vergangen, seit die Staatsoberhäupter der Erde den Aliens ihre bedingungslose Kapitulation angeboten haben. XCOM, die letzte Verteidigungslinie des Planeten, wurde dezimiert und zerschlagen. Nun, in XCOM 2, herrschen die Aliens auf der Erde und errichten funkelnde Städte, die der Menschheit vordergründig eine blendende Zukunft verheißen, in Wahrheit aber nur einen finsteren Plan verdecken und alle ausschalten, die sich der neuen Weltordnung widersetzen.

Nur diejenigen, die am Rand der Welt leben, verfügen über ein geringes Maß an Freiheit. Und hier sammelt sich erneut eine Macht, um für die Menschheit zu kämpfen. Zur ständigen Flucht getrieben und mit nur geringen Erfolgsaussichten müssen die verbliebenen XCOM-Kräfte einen Weg finden, einen weltweiten Widerstand zu entfachen und die Alien-Bedrohung ein für alle Mal auszuschalten.


Metacritic: metacritic.com/gam…m-2

Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
99% Hit Chance. Miss, Miss, Miss. That's XCOM baby
Es kann nur ein X-Com 2 geben

14705838-NgrcE.jpg
32 Kommentare
99% Hit Chance. Miss, Miss, Miss. That's XCOM baby
F5 und F9 sind inzwischen sowas von abgegriffen...
habe damals xcom enemy within probiert. nicht meins. zu viel random für einsteiger
Die Missionen mit Rundenbegrenzung sind der letzte Scheiß. Kann man auf der PS4 leider nicht ausschalten - auf dem PC scheint es wohl nen Mod dafür zu geben.
Verfasser Deal-Jäger
MidnightMass24. Aug 2017

Die Missionen mit Rundenbegrenzung sind der letzte Scheiß. Kann man auf …Die Missionen mit Rundenbegrenzung sind der letzte Scheiß. Kann man auf der PS4 leider nicht ausschalten - auf dem PC scheint es wohl nen Mod dafür zu geben.


Ja, das hat mich auch gestört. Ich bevorzuge auch die "langsameren" Missionen.

Was mich noch stört: die Erweiterung War of the Chosen ist in die normale Kampagne integriert. Ich muss also das gesamte Spiel nochmal durchspielen. Klar, der Wiederspielwert ist hoch, aber eigentlich war ich froh, irgendwann den Peak erreicht zu haben, an dem es auf moderatem Schwierigkeitsgrad spielbar war.

Und eins noch: Beware of the Ufo!
Bearbeitet von: "Xeswinoss" 24. Aug 2017
Ich kann folgende Mods empfehlen:

No Rank up Throttling (hebt die Beförderungsbegrenzung auf, so dass man auch mehrere Ränge aufsteigen kann)
True Concealment for LW2 (verzögert die Timer etwas, ohne sie abzuschaffen, benötigt LW2)
Long War 2 (sollte man erst spielen, wenn man die Kampagne durch hat)
Evac All (spart einfach Zeit)
Bearbeitet von: "GenFox" 24. Aug 2017
MidnightMass24. Aug 2017

Die Missionen mit Rundenbegrenzung sind der letzte Scheiß. Kann man auf …Die Missionen mit Rundenbegrenzung sind der letzte Scheiß. Kann man auf der PS4 leider nicht ausschalten - auf dem PC scheint es wohl nen Mod dafür zu geben.



Naja, so schlimm ist es nicht.
Ich habe es auf der Xbox One durchgespielt und die Runden haben immer
gereicht.
Mir hat es viel Spaß gemacht.
Nur der letzte Level war verdammt schwer.
Es kann nur ein X-Com 2 geben

14705838-NgrcE.jpg
Wer wird denn da gleich so rumzicken? Das ist X-Com, das gehört sich so Nur die Harten kommen in den Garten

Spaß beiseite, ich empfehle für den ersten Durchlauf auf jeden Fall Schwierigkeit “leicht“, außer ihr seid masochistisch veranlagt. Spiel ist uneingeschränkt empfehlenswert, hab's mir irgendwann für 15€ geschossen und nie bereut
Xeswinoss24. Aug 2017

Ja, das hat mich auch gestört. Ich bevorzuge auch die "langsameren" …Ja, das hat mich auch gestört. Ich bevorzuge auch die "langsameren" Missionen. Was mich noch stört: die Erweiterung War of the Chosen ist in die normale Kampagne integriert. Ich muss also das gesamte Spiel nochmal durchspielen. Klar, der Wiederspielwert ist hoch, aber eigentlich war ich froh, irgendwann den Peak erreicht zu haben, an dem es auf moderatem Schwierigkeitsgrad spielbar war.Und eins noch: Beware of the Ufo!


So verschieden sind Geschmäcker. Ich freu mich schon, dass ich endlich wieder einen rationalen Grund habe um vor mir selbst zu rechtfertigen es nochmal zu spielen (wäre dann der 4. Durchlauf) . Außerdem soweit ich gesehen habe sind die neuen Inhalte wirklich so anders, dass es nie gegangen wäre die in eine laufende Kampagne zu integrieren. Die bisherigen Gameplay-Videos der Entwickler waren echt mal heiß.
Da geht was, gerade live: twitch.tv/fir…mes
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 24. Aug 2017
MidnightMass24. Aug 2017

Die Missionen mit Rundenbegrenzung sind der letzte Scheiß. Kann man auf …Die Missionen mit Rundenbegrenzung sind der letzte Scheiß. Kann man auf der PS4 leider nicht ausschalten - auf dem PC scheint es wohl nen Mod dafür zu geben.



Im Expansionpack ist das als Option direkt eingebaut. Da kann man auch das Avatar Project auf 50% stellen. Aber XCOM spielt man auf dem PC!
Bearbeitet von: "Hadley" 24. Aug 2017
geiles Game! Daumen hoch!
Ich musste leider die letzten beiden Mission cheaten
Verdammte Monstergötter

Was war auf F5 und F9 ?
Schnellladen und Schnellspeichern?
XCom Autohot!
Ich mag ja Gratiswochenden, da mülle ich meine Festplatte immer mit Spiele zu die ich eh nicht spielen werde und wenn es vorbei ist, vergesse ich die zu löschen und später wundere ich mich warum meine 3TB Platte schon wieder zu klein ist

Letztens erst mit For Honor, aber egal, da wollte ich auch einfach mal testen ob Unitymedia die 50MB/s hält die sie mir versprechen.
Hab das Game, finde die Monster aber so lächerlich vom Design her dass ich mich einfach nicht lange drauf einlassen konnte.. Meine Soldaten wurden per Zunge über die halbe Map gezogen.. Lol
ACHTUNG!!! Suchtgefahr xD
Zoom25. Aug 2017

ACHTUNG!!! Suchtgefahr xD



Bei den drei Klassikern (Ufo EU, UFO TFTD und Xcom Apoc.), aber doch nicht bei diesen ver-Casualten Dreck den Firaaxis hier ausgeschi...hat.
Mir hat die Zeitberenzung sowohl in den Einzelmissionen als auch im Gesamtspiel nicht gefallen. Ich liebe dieses Grinden, Zeitschinden und erst dann zuschlagen, wenn man schon lange vollkommen in der Übermacht ist.

Long War macht es deutlich spielbarer, allerdings konnte ich nach zwei Abbrüchen nach ca. 5-10h nicht noch mal von vorne anfangen.
Eines der wenigen Spielreihen, die ich in versucht möglicher Perfektion durchgespielt habe.
senseo471125. Aug 2017

Mir hat die Zeitberenzung sowohl in den Einzelmissionen als auch im …Mir hat die Zeitberenzung sowohl in den Einzelmissionen als auch im Gesamtspiel nicht gefallen. Ich liebe dieses Grinden, Zeitschinden und erst dann zuschlagen, wenn man schon lange vollkommen in der Übermacht ist.Long War macht es deutlich spielbarer, allerdings konnte ich nach zwei Abbrüchen nach ca. 5-10h nicht noch mal von vorne anfangen.



Das neue Addon behebt all diese Sachen. Es macht dieses großartige Spiel noch großartiger!
Sehr geiles Spiel. Absolut empfehlenswert!!
Al3x4nd3r25. Aug 2017

Das neue Addon behebt all diese Sachen. Es macht dieses großartige Spiel …Das neue Addon behebt all diese Sachen. Es macht dieses großartige Spiel noch großartiger!



Meinst du "War of the Chosen"? Gibt es das nicht erst ab nächster Woche?
Also Leute, meckert nicht über dieses Game. Das ist extrem gut und spannend. Wer es Hardcore spielt, also ohne ständig neuladen steht vor einer Krassen herausforderung. Sich durch die Zeitmissionen durchzuschlagen ist das schwerste. Ich hatte schon Missionen da wurden 3 meiner Soldaten gefangen. Es ging einfach alles schief mit zu vielen Gegnern. Die Spannung dabei ist enorm. Retten was geht und dann später Rettungsmissionen der Gefangenen Agenten starten usw.
Das Spiel ist einfach super.
CarloCokxxxNutella25. Aug 2017

Bei den drei Klassikern (Ufo EU, UFO TFTD und Xcom Apoc.), aber doch nicht …Bei den drei Klassikern (Ufo EU, UFO TFTD und Xcom Apoc.), aber doch nicht bei diesen ver-Casualten Dreck den Firaaxis hier ausgeschi...hat.


Ehrlich gesagt fand ich das alte XCOM, ich habe alle gepielt, eher unbalanciert. Es war viel Grind um den Aliens bezukommen. Z.b. im ersten Teil war es sehr wichtig hohe PSI Resistenz in dem Team zu haben um Cydonia zu gewinnen. Die ganze Basis war viel mit starken PSI Aliens. Das war mir zu viel Grind, weniger Grind war Blasterbomben zu sammeln, hatte ich schon zufällig. Also muste ich die Basis mit Blasterbomben komplett Plattmachen, quasi strategischer Angriff. Das war der alternative Weg. Aber dazwischen was zu finden ist schwer. Ja, Androiden vorschicken geht auch noch, ist aber echt Hardcore und das Game f***t einen doch mal gerne den Plan weg. Es gibt Wege, aber das XCOM war unverzeilich und grind. Außerdem gab es ein paar dümmliche Dinge ( ich sag nur Waffen verkaufen ) , damit lie0e sich das ganze Economie System aushebeln und Ausrüstung war auf einmal kein Problem mehr.
Der zweite Teil war auch Hardcore. Ich habe ihn aucj gewonnen aber nur einmal. Zu viel Grind. Vorallem am Anfang extrem schwer bis die Hummermenschen erstmal einfach besiegt werden können.
Beim neuen habe ich mehrfach gespielt. Mann muss sihc aber auf das Drama einlassen, Soldaten verlieren, kämpfen bis zum letzen Mann. Es kann immer noch was werden. Die neue XCOM 2 ist noch besser als XCOM 1 .
Bearbeitet von: "Zoom" 26. Aug 2017
dealzer_um_die_ecke25. Aug 2017

Meinst du "War of the Chosen"? Gibt es das nicht erst ab nächster Woche?



Ja, ausgewählte Spieler dürfen es bereits streamen, z.B. Christopher Odd oder Dr. Proof.
Noch jemand, der direkt nach dem gratis Wochende die Vollversion gekauft hat?
Zoom26. Aug 2017

Ehrlich gesagt fand ich das alte XCOM, ich habe alle gepielt, eher …Ehrlich gesagt fand ich das alte XCOM, ich habe alle gepielt, eher unbalanciert. Es war viel Grind um den Aliens bezukommen. Z.b. im ersten Teil war es sehr wichtig hohe PSI Resistenz in dem Team zu haben um Cydonia zu gewinnen. Die ganze Basis war viel mit starken PSI Aliens. Das war mir zu viel Grind, weniger Grind war Blasterbomben zu sammeln, hatte ich schon zufällig. Also muste ich die Basis mit Blasterbomben komplett Plattmachen, quasi strategischer Angriff. Das war der alternative Weg. Aber dazwischen was zu finden ist schwer. Ja, Androiden vorschicken geht auch noch, ist aber echt Hardcore und das Game f***t einen doch mal gerne den Plan weg. Es gibt Wege, aber das XCOM war unverzeilich und grind. Außerdem gab es ein paar dümmliche Dinge ( ich sag nur Waffen verkaufen ) , damit lie0e sich das ganze Economie System aushebeln und Ausrüstung war auf einmal kein Problem mehr. Der zweite Teil war auch Hardcore. Ich habe ihn aucj gewonnen aber nur einmal. Zu viel Grind. Vorallem am Anfang extrem schwer bis die Hummermenschen erstmal einfach besiegt werden können.Beim neuen habe ich mehrfach gespielt. Mann muss sihc aber auf das Drama einlassen, Soldaten verlieren, kämpfen bis zum letzen Mann. Es kann immer noch was werden. Die neue XCOM 2 ist noch besser als XCOM 1 .


Du sprichst vom Endgame...
Aber solch Macken kann man alle lösen, man könnte das Spiel balancieren (gibts da ein deutsches Wort für?).
Wie dem auch sei, ich fand die ersten Teile aufgrund der Möglichkeiten und extrem großen Dynamik sehr gut, beim neuen Teil hat man das Gefühl einen Smartphone-Ableger zu spielen, ich hatte keinen Spass mit dem Spiel.
Man merkt die Konsolenherkunft an, hätte auch ein Shooter werden können, anstatt so ein pseudo-Xcom Spiel, da ist Xenonauts ja mehr Xcom als das neue bzw. die neuen Xcom Teile.
TFTD war auch sau schwer. Aber von Grind habe ich nicht viel gemerkt, man musste sich zwar Geld beschaffen, aber so ist das eben...man bekam eben nicht 10 Mille weil man richtig toll gespielt hatte und super duper seargent of the seargent super extrem war.
Man hätte die alten Teile modernisieren können, aber es wurde vercasualt und sehr primitiv gemacht, damit jeder Konsolenspieler das Spiel zocken kann.
Verständlich möchte man eine größere Käuferschicht erreichen und die sind eben nun ja, nicht so anspruchsvoll, die klicken lieber auf die nächste Mission und freuen sich über jeden Abschuss...
Ich für meinen Teil mag Spiele die mir viel Freiheiten bieten und das hatten die ersten drei Xcom Spiele getan.
GenFox24. Aug 2017

F5 und F9 sind inzwischen sowas von abgegriffen...

Schnellspeichern u Schnellladen?
UltraKurt1. Sep 2017

Schnellspeichern u Schnellladen?


Ja. Bei höheren Schwierigkeitsgraden dürfen viele Schüsse einfach nicht daneben gehen, schon gar nicht mehrere nacheinander
CarloCokxxxNutella31. Aug 2017

Du sprichst vom Endgame...Aber solch Macken kann man alle lösen, man …Du sprichst vom Endgame...Aber solch Macken kann man alle lösen, man könnte das Spiel balancieren (gibts da ein deutsches Wort für?).Wie dem auch sei, ich fand die ersten Teile aufgrund der Möglichkeiten und extrem großen Dynamik sehr gut, beim neuen Teil hat man das Gefühl einen Smartphone-Ableger zu spielen, ich hatte keinen Spass mit dem Spiel.Man merkt die Konsolenherkunft an, hätte auch ein Shooter werden können, anstatt so ein pseudo-Xcom Spiel, da ist Xenonauts ja mehr Xcom als das neue bzw. die neuen Xcom Teile.TFTD war auch sau schwer. Aber von Grind habe ich nicht viel gemerkt, man musste sich zwar Geld beschaffen, aber so ist das eben...man bekam eben nicht 10 Mille weil man richtig toll gespielt hatte und super duper seargent of the seargent super extrem war.Man hätte die alten Teile modernisieren können, aber es wurde vercasualt und sehr primitiv gemacht, damit jeder Konsolenspieler das Spiel zocken kann.Verständlich möchte man eine größere Käuferschicht erreichen und die sind eben nun ja, nicht so anspruchsvoll, die klicken lieber auf die nächste Mission und freuen sich über jeden Abschuss...Ich für meinen Teil mag Spiele die mir viel Freiheiten bieten und das hatten die ersten drei Xcom Spiele getan.


Im Prinzip muss man sich auf die neunen Teile einlassen. Nicht neuladen. So gut spiele wie es geht und auch niederlagen h innehmen. Wenns zu schwer ist man verliert, schwierigkeitsgrad runterdrehen. Das Spiel schickt einen schon durch gutes Drama.
Alles Waffen und Ausrüstungen sind sehr subtil effektiv. Ich würde behaupten das Strategie und Taktik nach ein bis zwei Einsätzen angepasst werden müssen am Anfang.
Mal abgesehen von den Basismissionen. Da kann man ewig den Gegner hinhalten aus Tanken.
Zoom7. Okt 2017

Im Prinzip muss man sich auf die neunen Teile einlassen. Nicht neuladen. …Im Prinzip muss man sich auf die neunen Teile einlassen. Nicht neuladen. So gut spiele wie es geht und auch niederlagen h innehmen. Wenns zu schwer ist man verliert, schwierigkeitsgrad runterdrehen. Das Spiel schickt einen schon durch gutes Drama. Alles Waffen und Ausrüstungen sind sehr subtil effektiv. Ich würde behaupten das Strategie und Taktik nach ein bis zwei Einsätzen angepasst werden müssen am Anfang. Mal abgesehen von den Basismissionen. Da kann man ewig den Gegner hinhalten aus Tanken.



Die neuen Teile wirken eben einfach nur künstlich und nicht authentisch.
Jedes Spiel in der Xcom Reihe vor Firaxis war dynamisch von anfang an, es war immer neu, egal ob die Stadt oder die Aliens.
Ich kann verstehen wie man spass mit den neuen Teilen hat, taktisch sind sie ja, aber sie haben so gut wie nichts mit den alten Teilen zu tun.
Die neuen Teile wirken, als hätte jemand von Firaxis die Spielkiste eines Kindes umgeworfen und daraus ein Spiel gemacht.
Alleine das GUI, keine Grafiken, nur einfarbige Icons...billiger gehts nun wirklich nicht.
Aber jeder wie er es mag, ich halte von den neuen Teilen nichts, xcom 2 hat sogar ein künstliches Zeitlimit, damit es schwerer sein soll...
CarloCokxxxNutella8. Okt 2017

Die neuen Teile wirken eben einfach nur künstlich und nicht …Die neuen Teile wirken eben einfach nur künstlich und nicht authentisch.Jedes Spiel in der Xcom Reihe vor Firaxis war dynamisch von anfang an, es war immer neu, egal ob die Stadt oder die Aliens.Ich kann verstehen wie man spass mit den neuen Teilen hat, taktisch sind sie ja, aber sie haben so gut wie nichts mit den alten Teilen zu tun.Die neuen Teile wirken, als hätte jemand von Firaxis die Spielkiste eines Kindes umgeworfen und daraus ein Spiel gemacht.Alleine das GUI, keine Grafiken, nur einfarbige Icons...billiger gehts nun wirklich nicht.Aber jeder wie er es mag, ich halte von den neuen Teilen nichts, xcom 2 hat sogar ein künstliches Zeitlimit, damit es schwerer sein soll...


Na ja das Zeitlimit macht schon Sinn. In Terrormissionen ist es eher ein Hinweis. Die Crysaliden versuchen eben so schnell wie es geht Zivilisten zu vernichten. In den anderen Missionen ist es die Zeit die der Gegner zum Reagieren auf den Angriff des Spieler braucht. Ohne Zeitlimit muss man sich nicht anstrengen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text