157°
ABGELAUFEN
XFX HD6450 1GB z.b. für HTPC [Voelkner][Sofortüberweisung]

XFX HD6450 1GB z.b. für HTPC [Voelkner][Sofortüberweisung]

ElektronikVoelkner Angebote

XFX HD6450 1GB z.b. für HTPC [Voelkner][Sofortüberweisung]

Preis:Preis:Preis:26,02€
Zum DealZum DealZum Deal
Auf der suche nach einer günstigen HTPC Grafikkarte bin ich auf die XFX HD6450 1GB bei Voelkner gestoßen.

Mit dem 5€ Gutschein [V5FGH] und Zahlung über Sofortüberweisung gibt es die Karte für 26,02€
Wer nicht über Sofortüberweisung zahlen will, für den ist der Deal wohl nicht mehr so interessant.

Das ist auf dem Preisniveau der Vorgänger Karte die man aber mit Versandkosten auch nicht zu dem Preis bekommt.

Qipu nicht vergessen!

25 Kommentare

ich habe aktuell eine:

ATI Radeon HD 4650 rv730 55nm 1GB 128bits

verbaut. Die stört mich vor allem weil der Lüfter von ihr sehr laut ist.

Mach das Sinn auf diese zu wechseln?

Wenn nein hat jemand einen anderen Tipp?

PS. ich habe nur einen Steckplatz im Gehäuse frei (Acer AX3812)

Danke


TonyMoreti

ich habe aktuell eine:ATI Radeon HD 4650 rv730 55nm 1GB 128bitsverbaut. Die stört mich vor allem weil der Lüfter von ihr sehr laut ist.Mach das Sinn auf diese zu wechseln?


Willst du gleiche Leistung nur passiv? Dann ist das eine Möglichkeit, dürfte nicht so weit auseinander liegen. Für etwas mehr Leistung könnte man es auch noch mit ner HD 6570 versuchen (http://geizhals.at/de/633482). Wichtig ist, dass es eine low-profile-Karte ist also halbe Bauhöhe (bzw. mit mitgelieferten Blenden dazu umbaubar - geht kinderleicht).

Schade, der Chip soll wohl ziemlich viel Strom fressen (ausgerechnet bei Bluray) Sonst wäre sie bestellt

computerbase.de/art…/9/

Die 4650 sollte sogar deutlich schneller sein, weil die 6450 nur einen Bruchteil der Rechenkerne und nur die halbe Speicheranbindung hat.

Nee, also die HD 6450 (und 74x0 mit dem gleichen Chip) kann man eigentlich nicht empfehlen.

DrJeffreyOdWeyer

Schade, der Chip soll wohl ziemlich viel Strom fressen (ausgerechnet bei Bluray) Sonst wäre sie bestellthttp://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2011/test-amd-radeon-hd-6450/9/



Ist das nicht ziemlich egal, wie viel der bei BluRay frisst? Die Standby-Werte halte ich bei einer Karte mit diesem Einsatzweck für viel kritischer.
Oder geht es dabei nicht direkt um den Stromverbrauch sondern um die zusätzlich abzuführende Verlustleistung + lauteren Lüftern?

Naja wenn man nen HTPC baut mit Bluray Laufwerk baut ist es doch nicht egal.

Proesterchen

Die 4650 sollte sogar deutlich schneller sein, weil die 6450 nur einen Bruchteil der Rechenkerne und nur die halbe Speicheranbindung hat.Nee, also die HD 6450 (und 74x0 mit dem gleichen Chip) kann man eigentlich nicht empfehlen.


Konnte persönlich keinen direkten Test zur 4650 finden um die Leistung mal in Relation zu setzen, sind ja 2 Generationen (von der ganzen Umlabelei mal abgesehen) Unterschied. Die 4670 hat aber etwa 65% mehr Leistung als eine 6450, die 4650 ist logischerweise langsamer als die 4670. Die 4550 ist dagegen schon langsamer als die 6450, so dass das im Ergebnis sicher sowieso nur noch im messbaren Bereich liegt aber ob mna das dann spürt. Ist ja noch heutigen Maßstäben ja sowieso der Einsteigerbereich der diskreten Grafik. Man sollte aber auch die Vorteile der neuesten Generation was Zusatzfunktionen, Stromverbrauch und so weiter angeht eh nicht vergessen...

ich such nen guenstigen ersatz fuer meine 3870.
aber bei den heutigen modellnummern blickt keiner mehr durch.

stromsparend, mindestens genauso viel leistung (nutze pcsx2) und natuerlich guenstig. und vorallem leiser klasse waer eine fuer die es ne gute linuxunterstuetzung gibt.

wer hat einen tip?

besten Danke an die Infos.

wenn schon neu, dann darf es auch einen wenig besser sein als die aktuelle Graka. Nur eben leise, sonst werfe ich den ganzen PC noch vom Fenster raus, weil mich das "surren" um den Verstand bringt.

Also ich finde diese wie empfohlen ganz gut:

idealo.de/pre…tml

noch jemand einen anderen Vorschlag?

Sonst werde diese die Tage bestellen
besten Dank

Leute das hier ist kein Grafikkarten-Beratungs-Thread. Dafür gibt es sicherlich bessere Plattformen

ferrarif100gt

Leute das hier ist kein Grafikkarten-Beratungs-Thread. Dafür gibt es sicherlich bessere Plattformen


Genau davon lebt das hier. Ohne positive Kommentare mit Vergleichen und Anwendungsanregungen wird zurecht kein normaler Deal wirklich heiß.

Du redest aber von was anderem als das was hier gemacht wurde

Kann die Karte DTS-HD via HDMI ausgeben? Meine aktuelle G210 kann das leider nicht...

ist die zum gamen geeignet oder nur für FullHD Video?

Die ist zum Gamen völlig ungeeignet.

Jottwee

ist die zum gamen geeignet oder nur für FullHD Video?



na ja Solitair, Minisweeper und pinball laufen flüssig :p8)

Gamen?
Wenn ich überlege, dass CSS 2004 auf den Markt kam und man zum spielen eine, sagen wir mal 200€ Grafikkarte benötigte, sollte es fast 10 Jahre später möglich sein für 30 Euro eine Karte mit gleicher Leistung zu bekommen?

Damit ist doch dann schon einiges möglich, und durch Steam Big Picture sollte man sich damit doch einen halbwegs funktioniereden Konsolen ersatz bauen können?

Geht das? Wäre arg traurig wenn nicht.

Die Karte ist nicht fürs Spielen gebaut, sondern für HTPCs und eine Klasse an Systemen, in denen heute gar keine GPUs mehr sitzen, weil selbst die integrierten Lösungen in der Celeron-Klasse "gut genug" sind.

Keine Ahnung, ob Du damit eine 15 Jahre alte Engine zur Zufriedenheit laufen lassen kannst, aber geh mal die Tests durch, aber setzt Dich vorher lieber:

techpowerup.com/rev…tml und folgende

Yeah, bei 1024x768 und ohne AA kommt man immerhin auf zweistellige FPSs!

Aber mal im Ernst, wenn jemand spielen will, muss er deutlich höher in der GPU-Matrix und halt 20 oder 30 Euro drauflegen.

Ich persönlich würde für einen Wohnzimmer-PC (wenn Du schon Big Picture ansprichst) eine gebrauchte GTX 460 oder 560 Ti mit leisem Lüfter nehmen, die kosten je nach Geduld ca 75 bzw. 100~110 Euro und schon kannst Du auch aktuelle Spiele in Full HD und mit Kantenglättung spielen.

habe eine geforce 9600gt, gibts da grosse unterschiede?

Eigentlich sollte ja in einem reinen HTPC eine onboard-Grafik reichen, schließlich reicht die Leistung für hardwarebeschleinigtes HD-Material leicht aus. Auf der anderen Seite würde ich persönlich bei einem spielefähigen Wohnzimmer-PC doch auf die volle Kartenbauhöhe inkl. höherem Gehäuse setzen, weil dort dann sicher die Belüftung besser und die Auswahl größer sind. Die Karte aus dem Deal finde ich nur sinnvoll, um ältere Hardware ohne HDMI oder onboard-Grafik für erste Gehversuche in der HTPC-Welt fit zu machen... Finde den die deshalb eher lauwarm, auch wenn der Preis vielleicht i.O sein mag.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text