Xiaomi M365 in schwarz, Versand aus China, Elektro Roller
1946°Abgelaufen

Xiaomi M365 in schwarz, Versand aus China, Elektro Roller

652
aktualisiert 25. Apr (eingestellt 12. Mär)Bearbeitet von:"ZiggieAG"
Update 2
Gearbest hat das Lager wieder aufgefüllt! Für Kunden mit Kreditkarte und bei Zahlung in $ könnt ihr bei 325,65€ herauskommen Alle anderen landen bei 328,29€

dani.chii
Auf Bitten von @m1o_mkao3 habe ich euch den link zur Petition hier eingefügt. Gebt den Roller frei!

change.org/p/k…365




Ursprünglicher Deal vom 12.03.18:

Gearbest hat wieder sein Lager gefüllt.

Code: CNXMSCOOTERDE

325,65€ bezahlt in $ wenn ihr keine Gebühren bei eurer KK habt.

Alter Deal:
Kein Bestpreis, aber 334,04 € für die Farbe Weiß und aus EU in ein paar Tagen da, ganz ordentlich. Geht auch in Schwarz für 327,65 €. thx @Ditscher & @Dieter.Recksau

Shoop nicht vergessen. Priority Line als Versandart und in $ bezahlen um auf den Preis zu kommen, 341 wenn ihr in € bezahlt.

Wählt G-W-4 als Warehouse

Code: XiaomiM365GW4 für weiß

Code: EUXMSCMARDEnur für schwarz

327,65€ wenn in $ bezahlt.


Specification:
- Model: M365
- Material: aircraft-grade aluminum alloy
- Wheel size: 8.5 inch inflatable tire
- Motor size: 6.7 inch
- Maximum torque: 16N.m
- Maximum speed: 25km/h ( common mode ), 18km/h ( energy-saving mode )
- Cruising distance: 30km
- Braking system: front E-ABS anti-lock system, rear mechanical disk brake
- Rated motor power: 250W
- Maximum motor power: 500W
- Battery pack power: 280Wh
- Climbing gradient: approx 14 degree
- Waterproof grade: IP54
- Pedal ground clearance: 87.5mm
- Max load: 100kg
- Charger rated power: 71W
- Charger input voltage: 100 - 240V, 50 / 60Hz
- Battery limited voltage: 42V
- Charging time: 5.5 hours
- Standard power consumption: 1.1kWh per 100km
- Unfolding size: 108 x 43 x 114cm
- Folding size: 108 x 43 x 49cm
Zusätzliche Info
Gibt es auch in Schwarz!
Der gute @Marvin hat den Roller sogar schon einmal getestet. Hier findet ihr das Video dazu:

Update 1
Der Code CNXMSCOOTERDE funktioniert wieder (Versand aus China)
//timtim

Gruppen

Beste Kommentare
Möchtegernanwälte 3...2...1...

Bearbeitet von: "flofree" 12. Mär
Fahren seit Wochen damit durch Essen und andere Städte im Ruhrgebiet. Wenn man nicht gerade mitten auf einer Hauptstraße fährt oder mit 25 Fußgänger überholt achtet kein Polizist drauf. Klar, es kann natürlich schief gehen aber es gibt noch keine Soko-Xiaomi
Ich rufe heute Abend bei Xiaomi an und mache ne Sammelbestellung für alle Suttgarter, die sowohl durch den Verkehr, als auch durch Baustellen, ausfallende U-Stationen und den bescheuerten ÖPNV dermaßen verhindert werden, dass keine andere Möglichkeit mehr bleibt, als auf Scooter und Fahrräder umzusteigen.
Keine-Zulassung-in-Deutschland-Kommentare incoming...
652 Kommentare
Möchtegernanwälte 3...2...1...

Bearbeitet von: "flofree" 12. Mär
Keine-Zulassung-in-Deutschland-Kommentare incoming...
Bitte jetzt keine Diskussion, das der Scooter nicht im Straßenverkehr zugelassen ist...Das hatten wir schon...
Ich rufe heute Abend bei Xiaomi an und mache ne Sammelbestellung für alle Suttgarter, die sowohl durch den Verkehr, als auch durch Baustellen, ausfallende U-Stationen und den bescheuerten ÖPNV dermaßen verhindert werden, dass keine andere Möglichkeit mehr bleibt, als auf Scooter und Fahrräder umzusteigen.
Hammer Teil! Für den Sommer einfach perfekt Hätte ich echt bock drauf, aber ist ja leider nicht legal damit rumzufahren und nur bei mir im Garten ist langweilig
Ich muss ja sagen dass ich von meinem ein wenig enttäuscht war. Wenns steiler bzw bergiger wird, lässt die Leistung echt zu wünschen übrig...obwohl ich nur knapp über 70kg wiege.
Verarbeitung etc ist jedoch klasse und wenn man in flachen Gebieten damit unterwegs is, macht er durchaus Spaß.

Für Städte sicherlich auch optimal und die Höchstgeschwindigkeit ist wirklich nichts wovor man Angst haben müsste. Das Land sollte langsam aufwachen und die Dinger erlauben. Damit würden sicherlich einige auf kurzen Strecken das Auto stehen lassen, gerade in der Stadt.
Bearbeitet von: "m1907" 12. Mär
vulpesvor 3 m

Ich rufe heute Abend bei Xiaomi an und mache ne Sammelbestellung für alle …Ich rufe heute Abend bei Xiaomi an und mache ne Sammelbestellung für alle Suttgarter, die sowohl durch den Verkehr, als auch durch Baustellen, ausfallende U-Stationen und den bescheuerten ÖPNV dermaßen verhindert werden, dass keine andere Möglichkeit mehr bleibt, als auf Scooter und Fahrräder umzusteigen.


Kommt man mit dem hier überhaupt die ganzen Steigungen in Stuttgart hoch?
captaincapsvor 3 m

Kommt man mit dem hier überhaupt die ganzen Steigungen in Stuttgart hoch? …Kommt man mit dem hier überhaupt die ganzen Steigungen in Stuttgart hoch?


Besser als zu Fuß denke ich. In Stuttgart ist man auch bergauf mit allem schneller als mit dem ÖPNV
Fahren seit Wochen damit durch Essen und andere Städte im Ruhrgebiet. Wenn man nicht gerade mitten auf einer Hauptstraße fährt oder mit 25 Fußgänger überholt achtet kein Polizist drauf. Klar, es kann natürlich schief gehen aber es gibt noch keine Soko-Xiaomi
vulpesvor 4 m

Besser als zu Fuß denke ich. In Stuttgart ist man auch bergauf mit allem …Besser als zu Fuß denke ich. In Stuttgart ist man auch bergauf mit allem schneller als mit dem ÖPNV


ja DES is ja nun wirklich net schwer...
Die Frage war aber eher, ob man mit dem Roller die Steigungen hoch fahren kann, oder ob man ihn schieben muss.
kahn444vor 4 m

Fahren seit Wochen damit durch Essen und andere Städte im Ruhrgebiet. Wenn …Fahren seit Wochen damit durch Essen und andere Städte im Ruhrgebiet. Wenn man nicht gerade mitten auf einer Hauptstraße fährt oder mit 25 Fußgänger überholt achtet kein Polizist drauf. Klar, es kann natürlich schief gehen aber es gibt noch keine Soko-Xiaomi


Weiß einer was im schlimmsten Fall passieren könnte? Hätte es Auswirkung auf den Autoführerschein, so unter dem Motto man wäre nicht geeignet ein Fahrzeug zuführen!?
Je länger ich mit dem Ding fahre, desto mehr Leute sprechen mich positiv darauf an. Ist einfach das "urbane" Mobilitätskonzept der Zukunft. Der BMW Scooter kostet lächerliche 2500€ ....
Und dadurch dass ich beim BMW alle paar Sekunden ein Fußpedal drücken muss macht es den scooter zum Pedelec? Also bitte ....
vulpesvor 6 m

Besser als zu Fuß denke ich. In Stuttgart ist man auch bergauf mit allem …Besser als zu Fuß denke ich. In Stuttgart ist man auch bergauf mit allem schneller als mit dem ÖPNV



quatsch. und das wichtigste spielt sich eh eher unten im kessel ab. und wer die paar stufen bis halbhöhenlage nicht verrichten kann oder will, soll doch nach husum oder holland ziehen :P
Bananenjoe2kvor 1 m

Je länger ich mit dem Ding fahre, desto mehr Leute sprechen mich positiv …Je länger ich mit dem Ding fahre, desto mehr Leute sprechen mich positiv darauf an. Ist einfach das "urbane" Mobilitätskonzept der Zukunft. Der BMW Scooter kostet lächerliche 2500€ ....Und dadurch dass ich beim BMW alle paar Sekunden ein Fußpedal drücken muss macht es den scooter zum Pedelec? Also bitte ....


Gesetze Logik und ihre Auslegung und Ausdehnung, gefördert bei Auto Lobby
Darf das Teil kostenlos in der Bahn mitgenommen werden?
MattStarvor 2 m

Darf das Teil kostenlos in der Bahn mitgenommen werden?


Ja
MattStarvor 2 m

Darf das Teil kostenlos in der Bahn mitgenommen werden?


Darf man sein Kickboard mit in die Bahn nehmen?
MattStarvor 3 m

Darf das Teil kostenlos in der Bahn mitgenommen werden?


Ja. Aber bei der Deutschen Bahn weiß man nie. Vielleicht musst du irgendwann ein Kind-, Hund- oder n Fahrrad-Ticket dafür lösen
MattStarvor 5 m

Darf das Teil kostenlos in der Bahn mitgenommen werden?


Ja, zusammenklappen und fertig.

Ich habe das Teil und bin bislang noch nicht viele Kilometer damit gefahren und muss zugeben, dass es unglaublichen Spaß macht. Lediglich die Bremsen sind gewöhnungsbedürftig, weil die Scheibenbremse nicht so doll ist.. Das Rekuperieren, wenn man vom Gaspedal geht, übt die größte Bremswirkung aus. Etwas Gewöhnungsbedürftig, aber es funktioniert.
MattStarvor 6 m

Darf das Teil kostenlos in der Bahn mitgenommen werden?


Keine Ahnung, ob man das offiziell darf, aber ich habe es schon ein paar mal gemacht. Weder in Regionalzügen noch in ICEs hat sich bisher jemand beschwert. Es passt z.B. im ICE gut zwischen die beiden Rücken-an-Rücken-Sitzreihen im Grossraumwagen.
Und ja, gerade von Pendlern wird man oft und positiv auf das Teil angesprochen.
Viel Spaß wenn da was kaputt geht, die bieten nur 45 Tage Garantie an
Mein Roller ging nach exakt 60 Tagen kaputt, Garantie abgelaufen und somit keine Hilfe von deren Seite
Avatar
GelöschterUser245659
ist mist aber kaputt kann alles mal gehen..... Xiaomi fertigt normalerweise keinen Schrott hard und Software mäßig.....
und zur not gibts alle Ersatzteile oder man bestellt einen zweiten in europa und der geht kaputt nach 2 wochen
Bearbeitet von: "GelöschterUser245659" 12. Mär
vulpesvor 37 m

Ich rufe heute Abend bei Xiaomi an und mache ne Sammelbestellung für alle …Ich rufe heute Abend bei Xiaomi an und mache ne Sammelbestellung für alle Suttgarter, die sowohl durch den Verkehr, als auch durch Baustellen, ausfallende U-Stationen und den bescheuerten ÖPNV dermaßen verhindert werden, dass keine andere Möglichkeit mehr bleibt, als auf Scooter und Fahrräder umzusteigen.


... die ganzen Euro 5 Dieselfahrer bitte nicht vergessen!!!
SirPhilippFvor 29 m

Weiß einer was im schlimmsten Fall passieren könnte? Hätte es Auswirkung au …Weiß einer was im schlimmsten Fall passieren könnte? Hätte es Auswirkung auf den Autoführerschein, so unter dem Motto man wäre nicht geeignet ein Fahrzeug zuführen!?


Elektro-Scooter gelten als Fahrzeug, Voraussetzung für das Führen sind ein Pkw-Führerschein, eine Zulassung und eine Versicherung, die derzeit allerdings gar nicht erhältlich ist. Die haftungsrechtlichen Risiken sind beträchtlich. Wer einen Unfall verschuldet, ist unter Umständen fürs Leben ruiniert. Das Straßenverkehrsrecht lässt da keinen Raum für Verhandlungen. Diese Art von Fortbewegungsmittel dürfen ausschließlich auf nicht öffentlichen Plätzen gefahren werden, wie etwa auf dem eigenen Grundstück. Wer auf öffentlichen Straßen/Wegen unterwegs ist und der Polizei begegnet, muss auf Kulanz hoffen, oder mit einer Geldbuße, einem Punkt in Flensburg und einem Strafverfahren rechnen. Auf den Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz droht eine Geld- oder Haftstrafe von bis zu sechs Monaten, wer vorsätzlich handelt, muss schlimmstenfalls ein Jahr ins Gefängnis. Ohne Führerschein kommt der Tatbestand des Fahrens ohne Fahrerlaubnis dazu, worauf ein vergleichbares Strafmaß steht.
captaincapsvor 43 m

Kommt man mit dem hier überhaupt die ganzen Steigungen in Stuttgart hoch? …Kommt man mit dem hier überhaupt die ganzen Steigungen in Stuttgart hoch?


IN Stuttgart gibt's keine Steigungen. Nur wer aus dem Kessel raus will muss hoch fahren....
m1907vor 46 m

...obwohl ich nur knapp über 70kg wiege.


Nutella Deals verpasst? Was'n da los?
mit dem code EUXMSCMARDE gibts den roller für nur 324€...
Dieter.Recksauvor 18 m

mit dem code EUXMSCMARDE gibts den roller für nur 324€...


Thx
Nachbar hat sich so n Teil letzte Woche geholt. Bremse war gut straff, Gesamtkonzept mir persönlich leicht zu wackelig. Aber Berlin hat ja keine wirklichen Steigungen. Da bims i mit Fahrrad noch immer besser bedient (und im Verkehr "zugelassen"). So als Jucks nebenbei ist das Teil ganz ordentlich.
relaxenvor 1 h, 6 m

Elektro-Scooter gelten als Fahrzeug, Voraussetzung für das Führen sind e …Elektro-Scooter gelten als Fahrzeug, Voraussetzung für das Führen sind ein Pkw-Führerschein, eine Zulassung und eine Versicherung, die derzeit allerdings gar nicht erhältlich ist. Die haftungsrechtlichen Risiken sind beträchtlich. Wer einen Unfall verschuldet, ist unter Umständen fürs Leben ruiniert. Das Straßenverkehrsrecht lässt da keinen Raum für Verhandlungen. Diese Art von Fortbewegungsmittel dürfen ausschließlich auf nicht öffentlichen Plätzen gefahren werden, wie etwa auf dem eigenen Grundstück. Wer auf öffentlichen Straßen/Wegen unterwegs ist und der Polizei begegnet, muss auf Kulanz hoffen, oder mit einer Geldbuße, einem Punkt in Flensburg und einem Strafverfahren rechnen. Auf den Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz droht eine Geld- oder Haftstrafe von bis zu sechs Monaten, wer vorsätzlich handelt, muss schlimmstenfalls ein Jahr ins Gefängnis. Ohne Führerschein kommt der Tatbestand des Fahrens ohne Fahrerlaubnis dazu, worauf ein vergleichbares Strafmaß steht.



Ja, wenn du grob fahrlässig im Straßenverkehr handelst, kann das passieren.
Ansonsten bekommt man eine Strafanzeige, diese wird, wenn man nicht schon auffällig war, fallengelassen.
Letztlich dann die Strafe Ordnungswidrigkeit + Gutachten vom Roller ca. 490€.
Lohnt sich nicht!
Bearbeitet von: "axelkruse" 12. Mär
Hat der eine Straßenzulassung?



relaxenvor 1 h, 10 m

Elektro-Scooter gelten als Fahrzeug, Voraussetzung für das Führen sind e …Elektro-Scooter gelten als Fahrzeug, Voraussetzung für das Führen sind ein Pkw-Führerschein, eine Zulassung und eine Versicherung, die derzeit allerdings gar nicht erhältlich ist. Die haftungsrechtlichen Risiken sind beträchtlich. Wer einen Unfall verschuldet, ist unter Umständen fürs Leben ruiniert. Das Straßenverkehrsrecht lässt da keinen Raum für Verhandlungen. Diese Art von Fortbewegungsmittel dürfen ausschließlich auf nicht öffentlichen Plätzen gefahren werden, wie etwa auf dem eigenen Grundstück. Wer auf öffentlichen Straßen/Wegen unterwegs ist und der Polizei begegnet, muss auf Kulanz hoffen, oder mit einer Geldbuße, einem Punkt in Flensburg und einem Strafverfahren rechnen. Auf den Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz droht eine Geld- oder Haftstrafe von bis zu sechs Monaten, wer vorsätzlich handelt, muss schlimmstenfalls ein Jahr ins Gefängnis. Ohne Führerschein kommt der Tatbestand des Fahrens ohne Fahrerlaubnis dazu, worauf ein vergleichbares Strafmaß steht.



wat? "Elektro-Scootergelten als Fahrzeug, Voraussetzung für das Führen sind ein Pkw-Führerschein"


Ziehst du falschluft?


und mal so nebenbei, diese "Haftungsrisiken" auf die du eingehst, gelten genauso für ein nicht verkehrstaugliches Fahrrad a la Rockrider von Decathlon - und wie oft diese täglich über die Ladentheke gehen kannste dir denken.

aber solche leute wie du gehören genauso zu diesem Thema/solchen Scooter-Deals wie die Beschreibung und die Ersparnisanzeige..

Leute leute leute.. Solang du kein Banner auf der Stirn trägst mit "Hallo das ist ein E Scooter, bitte bestraft mich" wird da kein Mensch was sagen. Ansonsten trittste halt alle 100 Meter mal an damit der Schein eines normalen scooters bleibt.


Das erinnert mich an das hier

Hat das Teil vorn und hinten Lichter?
Andere EU-Länder sind hier schon etwas weiter:

Wer sich einen kaufen möchte und zumindest im Urlaub fahren will:
rideside.at/blo…en/

Ich glaube die Zulassung für PLEV („Personal Light Electric Vehicles“) kommt in diesem Jahr
und dann gibt es hier leider nur noch eine Diskussion ob der Deal ein guter Deal ist(war das nicht mal der Ursprung....)
Der Gutscheincode für den schwarzen funktioniert nicht...
Jakiivor 30 m

wat? "Elektro-Scootergelten als Fahrzeug, Voraussetzung für das Führen s …wat? "Elektro-Scootergelten als Fahrzeug, Voraussetzung für das Führen sind ein Pkw-Führerschein" Ziehst du falschluft?und mal so nebenbei, diese "Haftungsrisiken" auf die du eingehst, gelten genauso für ein nicht verkehrstaugliches Fahrrad a la Rockrider von Decathlon - und wie oft diese täglich über die Ladentheke gehen kannste dir denken. aber solche leute wie du gehören genauso zu diesem Thema/solchen Scooter-Deals wie die Beschreibung und die Ersparnisanzeige.. Leute leute leute.. Solang du kein Banner auf der Stirn trägst mit "Hallo das ist ein E Scooter, bitte bestraft mich" wird da kein Mensch was sagen. Ansonsten trittste halt alle 100 Meter mal an damit der Schein eines normalen scooters bleibt.


Es handelt sich um Kraftfahrzeuge im Sinne der Straßenverkehrs-Ordnung. Nach § 2 Abs. 1 Satz 1 StVG und nach § 4 Abs. 1 Satz 1 FeV bedarf derjenige, der auf öffentlichen Straßen ein Kraftfahrzeug führt, einer Fahrerlaubnis. Ausnahmen nach § 4 Abs. 1 Satz 2 der FeV liegen nicht vor, da weder bei elektrischen Scootern noch bei den Hoverboards die Merkmale der dort genannten Fahrzeuge gegeben sind. Bei der Nutzung derartiger Fahrzeuge im öffentlichen Verkehrsraum sind umfangreiche rechtliche Bestimmungen zu beachten. Bei Verstößen stehen Ordnungswidrigkeiten und Straftaten im Raum. Bei einer Drosselung der Fahrzeuge unter 6 km/h entfällt die Zulassungspflicht und es besteht auch keine Verpflichtung zum Abschluss einer Haftpflichtversicherung. Gleichwohl müssen Bau- und Betriebsvorschriften nach den §§ 30 ff der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) beachtet werden.
casiragivor 2 h, 13 m

Ja, zusammenklappen und fertig.Ich habe das Teil und bin bislang noch …Ja, zusammenklappen und fertig.Ich habe das Teil und bin bislang noch nicht viele Kilometer damit gefahren und muss zugeben, dass es unglaublichen Spaß macht. Lediglich die Bremsen sind gewöhnungsbedürftig, weil die Scheibenbremse nicht so doll ist.. Das Rekuperieren, wenn man vom Gaspedal geht, übt die größte Bremswirkung aus. Etwas Gewöhnungsbedürftig, aber es funktioniert.


Motorbremse kann man per App einstellen.

Hinten die Bremsscheibe auch ganz einfach.
relaxenvor 2 h, 2 m

Elektro-Scooter gelten als Fahrzeug, Voraussetzung für das Führen sind e …Elektro-Scooter gelten als Fahrzeug, Voraussetzung für das Führen sind ein Pkw-Führerschein, eine Zulassung und eine Versicherung, die derzeit allerdings gar nicht erhältlich ist. Die haftungsrechtlichen Risiken sind beträchtlich. Wer einen Unfall verschuldet, ist unter Umständen fürs Leben ruiniert. Das Straßenverkehrsrecht lässt da keinen Raum für Verhandlungen. Diese Art von Fortbewegungsmittel dürfen ausschließlich auf nicht öffentlichen Plätzen gefahren werden, wie etwa auf dem eigenen Grundstück. Wer auf öffentlichen Straßen/Wegen unterwegs ist und der Polizei begegnet, muss auf Kulanz hoffen, oder mit einer Geldbuße, einem Punkt in Flensburg und einem Strafverfahren rechnen. Auf den Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz droht eine Geld- oder Haftstrafe von bis zu sechs Monaten, wer vorsätzlich handelt, muss schlimmstenfalls ein Jahr ins Gefängnis. Ohne Führerschein kommt der Tatbestand des Fahrens ohne Fahrerlaubnis dazu, worauf ein vergleichbares Strafmaß steht.


Wenn du es schon so genau haben möchtest, wäre aber nicht zwangsläufig ein PKW-Führerschein notwendig, bei diesem Gerät wäre ein Motorrad- oder gar Mofa-Führerschein völlig ausreichend sprich Führerscheinklassen A, A1 oder AM
relaxenvor 28 m

Es handelt sich um Kraftfahrzeuge im Sinne der Straßenverkehrs-Ordnung. …Es handelt sich um Kraftfahrzeuge im Sinne der Straßenverkehrs-Ordnung. Nach § 2 Abs. 1 Satz 1 StVG und nach § 4 Abs. 1 Satz 1 FeV bedarf derjenige, der auf öffentlichen Straßen ein Kraftfahrzeug führt, einer Fahrerlaubnis. Ausnahmen nach § 4 Abs. 1 Satz 2 der FeV liegen nicht vor, da weder bei elektrischen Scootern noch bei den Hoverboards die Merkmale der dort genannten Fahrzeuge gegeben sind. Bei der Nutzung derartiger Fahrzeuge im öffentlichen Verkehrsraum sind umfangreiche rechtliche Bestimmungen zu beachten. Bei Verstößen stehen Ordnungswidrigkeiten und Straftaten im Raum. Bei einer Drosselung der Fahrzeuge unter 6 km/h entfällt die Zulassungspflicht und es besteht auch keine Verpflichtung zum Abschluss einer Haftpflichtversicherung. Gleichwohl müssen Bau- und Betriebsvorschriften nach den §§ 30 ff der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) beachtet werden.



Quelle?
"einspurige Fahrräder mit Hilfsmotor – auch ohne Tretkurbeln –, wenn ihre Bauart Gewähr dafür bietet, dass die Höchstgeschwindigkeit auf ebener Bahn nicht mehr als 25 km/h beträgt (Mofas);" Könnte meiner Meinung nach sehr wohl zutreffen.
Bearbeitet von: "agrestic" 12. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text