159°
ABGELAUFEN
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 Zoll
Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 Zoll
Elektronik

Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 Zoll

Preis:Preis:Preis:850€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo,



habe eben gesehen, dass TradingShenzen das Xiaomi Mi Notebook Air 13.3 Zoll aktuell für 777€ verkauft. Plus ca. 5% Zollversicherung und leider 35€ Versandkosten ist man dann bei ca. 850€ für ein wirklich gutes Notebook.



Specs:



CPU Intel ® Core ™ i5 - Prozessor / 6te Generation / bis zu 2.7 GHz


GPU Nvidia Geforce 940MX - 1GB DDR5 RAM 8GB DDR4 / 2133MHzInterner


Speicher 256GB SATA


SSD Speichererweiterung durch Erweiterungsfach für SSD


Frontkamera1MP


Bildschirm13.3 Zoll - 16:9 - FullHD Display - 800:1Auflösung1920 X 1080 Pixel


WLAN Wi-Fi 802.11 b/g/n/ac - 2.4 Ghz + 5 Ghz


Bluetooth Version 4.1


Akku 40 Watt


USB 3.0


USB C


Fast Chargin


Glas Trackpad


Intel 2X2 Dualantenne


Betriebssystem Windows 10 (Chinese License only)


Anschlüsse


2x USB 3.0


USB C


HDMI


3.5mm


Kopfhörer


Gewicht1.23 KG


Maße293.76 x 165.24 x 5,59mm


AKG Dual Lautsprecher




Super ist m.M. nach die dezidierte Graphikeinheit und der zweite mSSD-Steckplatz. Nachteil der doch recht kleine 40 Wh Akku.



Hier noch ein Link zu einem ausführlichen und aktuellen Test:


notebookcheck.com/Tes…tml



In der Hoffnung, dass ich nix Wesentliches vergessen hab, bin ich jetzt mal gespannt auf eure Meinung, denn ich zögere ja noch mit der Bestellung.

Beste Kommentare

Das c't-Magazin wollte eines für einen ausführlichen Test erwerben - aber selbst die haben es nicht durch den Zoll gebracht...

Ist das nicht das Ding, was gern mal vom Zoll aus direkt wieder ins Reich der Mitte zurück geht, weil es keinen CE-Aufdruck hat und damit nicht im Europäischen Wirtschaftsraum in Verkehr gebracht werden darf?

Millsvor 32 m

Dazu nur Querty.

​das ist glaub ich das größte manko...hätte sonst auch gern zugeschlagen...besonders bei dem preis

38 Kommentare

Ist das nicht das Ding, was gern mal vom Zoll aus direkt wieder ins Reich der Mitte zurück geht, weil es keinen CE-Aufdruck hat und damit nicht im Europäischen Wirtschaftsraum in Verkehr gebracht werden darf?

"Wir danken all unseren Fans für ihr Vertrauen. Keine Sorge, wird sind nur kurz Offline und beheben kleine Fehler."


geiler shop

Holt man sich da nicht lieber ein Zenbook? Bin zwar ein xiaomi Fan aber das kommt mir nicht wirklich als guter Deal vor

Danke! Hab ich mal mitgenommen. Bin begeisterter Chinafan. Immer wieder mal schauen was die Dinger taugen.

Das c't-Magazin wollte eines für einen ausführlichen Test erwerben - aber selbst die haben es nicht durch den Zoll gebracht...

Mein Kollege bekam seins problemlos vor einigen Tagen von gearbest und hatte keine Zollprobleme. Wohl abhängig von der Versandart.

Dazu nur Querty.

Proesterchenvor 7 h, 2 m

Ist das nicht das Ding, was gern mal vom Zoll aus direkt wieder ins Reich der Mitte zurück geht, weil es keinen CE-Aufdruck hat und damit nicht im Europäischen Wirtschaftsraum in Verkehr gebracht werden darf?

​ja in der Tat

Millsvor 32 m

Dazu nur Querty.

​das ist glaub ich das größte manko...hätte sonst auch gern zugeschlagen...besonders bei dem preis

Also cold

Bei gearbest schon länger für ca. 860€ zu haben.
Ich persönlich warte lieber noch etwas, da die Defizite (Garantiefall, qwerty) bei dem Preis nicht zu vernachlässigen sind...

Ich hätte auch echt Interesse. Nur bei 850€ ist mir das etwas zu unsicher, wenn mal was mit dem Gerät ist. Ich hoffe nur, dass 小米 das Gerät längere Zeit auf dem Markt bleibt, der Preis etwas runter geht und es viele positive Testberichte geben wird

Leute Ihr müsst aber wissen, dass es sich bei diesem Exemplar um das chinesische Windows handelt (+ qwerty Tatstatatur) und man meines Wissens nach nicht einfach den Key herauslesen kann und dann das equivalente Windows 10 auf Deutsch nachinstallieren kann. Also am besten eine eigene Windows 10 Lizenz verwenden. Googelt das mal ruhig.
Bearbeitet von: "silkyjohnson" 23. Okt 2016

Der Dealpreis ist falsch.

Das Angebot umfasst folgende Varianten:
812,00 € mit chinesischem WinX
857,00 € mit deutschem WinX
887,00 € mit chinesischem WinX und Zollversicherung
937,00 € mit deutschem WinX und Zollversicherung

HolGORE21. Oktober

Holt man sich da nicht lieber ein Zenbook? Bin zwar ein xiaomi Fan aber das kommt mir nicht wirklich als guter Deal vor


Endlich mal einer , der nicht gleich denk Xiaomi=Autohot und immer billig , die Zenbooks bieten für den gleichen Preis also 937€ oft sogar mehr. Dazu noch Garantie / Deutsche Tastatur und garantierte Lieferung.

HolGORE21. Oktober

Holt man sich da nicht lieber ein Zenbook? Bin zwar ein xiaomi Fan aber das kommt mir nicht wirklich als guter Deal vor


In der Preisklasse würde ich spontan denken, dass man sich da lieber ein Macbook holt ...

Amaterasu21. Oktober

Das c't-Magazin wollte eines für einen ausführlichen Test erwerben - aber selbst die haben es nicht durch den Zoll gebracht...

​Die c't war ja auch so naiv und hat bei Banggood mittels Standard-Versand bestellt. Daher war auf dem Paket Guangzhou als Herkunftsort angegeben, was dem Zollbeamten aufgrund vorheriger Erfahrungen verdächtig erschien.

Ausser Thinkpad T- und X-Serie kauft man sich kein Notebook.
Das sind die Makita ode Bosch-Blau unter den Notebooks. Alles andere ist Neuschrott.

besucherpete25. Oktober

In der Preisklasse würde ich spontan denken, dass man sich da lieber ein Macbook holt ...


Hahahahahhaha, ein beschnittenes Macbook Air bekommt man dafür, ja. Dann kann man sich auch gleich ein gebrauchtes Thinkpad für den halben Preis mit der doppelten Leistung holen

lomycudevor 2 h, 41 m

Ausser Thinkpad T- und X-Serie kauft man sich kein Notebook.Das sind die Makita ode Bosch-Blau unter den Notebooks. Alles andere ist Neuschrott.


Nicht ganz. Gibt noch die Zenbooks, die Dell XPS/Latitude-7-Serie, HP Elitebooks, Toshiba Toughbooks/Tegra-Oberklasse, Acer TravelMate… notebookcheck.com/Top…tml

nitruxvor 9 m

Nicht ganz. Gibt noch die Zenbooks, die Dell XPS/Latitude-7-Serie, HP Elitebooks, Toshiba Toughbooks/Tegra-Oberklasse, Acer TravelMate… http://www.notebookcheck.com/Top-10-Premium-Office-Business-Notebooks-im-Test-bei-Notebookcheck.104423.0.html



Nee, danke. Hatte die alle schon mal und alle wieder zurückgeschickt. Die alten HP, mit dem blauen statt rotem Stick wie bei Thinkpad, waren mal gut. Dell/Toshiba/Acer -> sind für die die ein Notebook nur für die Vitrine kaufen und nicht damit arbeiten wollen. Am besten noch im billig Look - hochglanz poliertes Plastik mit super spiegelndem Display inkl. schlechtem Schwarzwert und miesem Kontrast.
Bearbeitet von: "lomycude" 27. Okt 2016

lomycudevor 39 m

Nee, danke. Hatte die alle schon mal und alle wieder zurückgeschickt.


Glaube ich dir nicht. Du hattest noch nie ein Toughbook in der Hand, das kann man an Vulkankratern und in einem gefluteten Schiff benutzen… Ich habe dir extra eine Testseite verlinkt, in denen du nachlesen kannst, dass da nichts billiges Plastik mit spiegelndem Display ist.

EDIT: Schande über mein Haupt, die Toughbooks sind natürlich von Panasonic. Ist schon spät

Die neuste Serie von HP (ProBook G3/G4) ist sehr gut und hat nicht mehr die komische Plastikbeschichtung an der Deckelaußenseite, die sich leicht abrieb (was der Funktion natürlich keinen Abbruch tat). Die Zenbooks haben zwar teilweise ein Spiegeldisplay, aber das ist mit einer speziellen entspiegelten Schutzschicht von 3M versehen, die besser funktioniert als bei den Macbooks (letztere haben den Fokus auf knalligen Farben, dafür reibt sich die Schicht leicht ab und hat den Regenbogeneffekt, würg).
Bearbeitet von: "nitrux" 27. Okt 2016

nitruxvor 19 m

Glaube ich dir nicht. Du hattest noch nie ein Toughbook in der Hand, das kann man an Vulkankratern und in einem gefluteten Schiff benutzen… Ich habe dir extra eine Testseite verlinkt, in denen du nachlesen kannst, dass da nichts billiges Plastik mit spiegelndem Display ist.Die neuste Serie von HP (ProBook G3/G4) ist sehr gut und hat nicht mehr die komische Plastikbeschichtung an der Deckelaußenseite, die sich leicht abrieb (was der Funktion natürlich keinen Abbruch tat). Die Zenbooks haben zwar teilweise ein Spiegeldisplay, aber das ist mit einer speziellen entspiegelten Schutzschicht von 3M versehen, die besser funktioniert als bei den Macbooks (letztere haben den Fokus auf knalligen Farben, dafür reibt sich die Schicht leicht ab und hat den Regenbogeneffekt, würg).



Solange es die Thinkpad noch gibt, bleibe ich bei denen. Aktuell Thinkpad T420 für 170€ mit 1600x900 Pixel. Auch wenn mir jemand ein Acer, Dell oder Toshiba schenkt, würde ich es nicht nehmen. Naja, würde es schon nehmen, und bei Ebay verticken

McTavish25. Oktober

​Die c't war ja auch so naiv und hat bei Banggood mittels Standard-Versand bestellt. Daher war auf dem Paket Guangzhou als Herkunftsort angegeben, was dem Zollbeamten aufgrund vorheriger Erfahrungen verdächtig erschien.


Scheißegal wo es genau her kommt. Ein Paket mit dieser Größe und Gewicht dürfte ziemlich wahrscheinlich beim Zoll landen.

Eisthomas21. Oktober

"Wir danken all unseren Fans für ihr Vertrauen. Keine Sorge, wird sind nur kurz Offline und beheben kleine Fehler."geiler shop

nitruxvor 4 h, 52 m

Hahahahahhaha, ein beschnittenes Macbook Air bekommt man dafür, ja. Dann kann man sich auch gleich ein gebrauchtes Thinkpad für den halben Preis mit der doppelten Leistung holen


Naja, ich denke auch Du weißt, dass sich Windows-Rechner und Macbook nur sehr bedingt anhand der technischen Daten alleine vergleichen lassen. Und mag sein, dass man auch deutlich mehr für ein gutes Macbook bezahlen kann, aber mir zumindest würde es im Leben nicht einfallen, über 800 EUR für einen Laptop auszugeben. Aber gut, jeder ist da ja anders gestrickt ...

Bierfrankenvor 2 h, 30 m

Scheißegal wo es genau her kommt. Ein Paket mit dieser Größe und Gewicht dürfte ziemlich wahrscheinlich beim Zoll landen.

​Mit Priority Versand von Gearbest über UK dürfte die Wahrscheinlichkeit aber gering sein.
Bisher kamen bei mir auch größere Pakete zuverlässig an.

McTavishvor 54 m

​Mit Priority Versand von Gearbest über UK dürfte die Wahrscheinlichkeit aber gering sein. Bisher kamen bei mir auch größere Pakete zuverlässig an.


OK, über UK mag das natürlich anders sein. Aber das dürfte ja dank Brexit auch bald Geschichte sein

besucherpetevor 2 h, 1 m

Naja, ich denke auch Du weißt, dass sich Windows-Rechner und Macbook nur sehr bedingt anhand der technischen Daten alleine vergleichen lassen.


Stimmt, macOS ist natürlich ein überlegenes Betriebssystem. Hatte vergessen, wie sehr das Marketing wirkt – nach Version 10.8 ging es in meinen Augen nämlich nur noch abwärts.

Die Macbook Pros sind von der Hardware her recht gut, insbesondere die neuen Macbooks, die bald vorgestellt werden, haben einige nette Features (wird auch langsam Zeit, so lange wie die keine Produktpflege betrieben). Dennoch sehe ich es nicht ein, 20% Aufpreis für ein Betriebssystem zu zahlen, welches meine Freiheiten immer mehr einschränkt…

Bevor du mit Windows-Bashing kommst: Windows und macOS sind beides Betriebssysteme für Anfänger und IT-fremde Menschen
Bearbeitet von: "nitrux" 27. Okt 2016

nitruxvor 1 h, 52 m

Bevor du mit Windows-Bashing kommst ...


Das käme mir nicht in den Sinn. Ich hab nicht mal so einen Rechner von Apple. Ich habe auch nicht gemeint, dass es ein "überlegenes Betriebssystem" sei. Aber dennoch laufen die Kisten selbst beschnitten in aller Regel besser bzw. performanter als Windows-Rechner, weil das Zusammenspiel von Hard- und Software einfach besser klappt.

besucherpetevor 1 h, 7 m

dennoch laufen die Kisten selbst beschnitten in aller Regel besser bzw. performanter als Windows-Rechner, weil das Zusammenspiel von Hard- und Software einfach besser klappt.


Macbook Airs sind sehr lahm. Windows 10 ist von der Geschwindigkeit macOS mindestens ebenbürtig.

Die Leute machen nur immer den Fehler, Windows-Geräte für 500-600€ mit Apple-Geräten für 800-1000€ zu vergleichen. Das meinte ich mit Aufpreis für's Betriebssystem.

Linux kann mittlerweile locker mit macOS mithalten und bei den vielen Distributionen dürfte eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein Dazu läuft es auch noch auf steinalter Hardware. Hab' dieses Jahr einen 10 Jahre alten Laptop mit Ubuntu wieder flott gemacht und er lässt sich so für Office-Aufgaben und surfen im Netz immer noch verwenden.

Handle27. Oktober

Linux kann mittlerweile locker mit macOS mithalten und bei den vielen Distributionen dürfte eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein Dazu läuft es auch noch auf steinalter Hardware. Hab' dieses Jahr einen 10 Jahre alten Laptop mit Ubuntu wieder flott gemacht und er lässt sich so für Office-Aufgaben und surfen im Netz immer noch verwenden.

​dann Zeig mir mal professionelle Drittanbieter Software für Linux für ein wenig opensource gebastel mag das alles stimmen aber die Programme bieten mir nie ansatzweise das wie auf Win und Mac.

Tobi911vor 1 h, 29 m

​dann Zeig mir mal professionelle Drittanbieter Software für Linux für ein wenig opensource gebastel mag das alles stimmen aber die Programme bieten mir nie ansatzweise das wie auf Win und Mac.


Da beißt sich die Katze selbst in den Schwanz - die Anzahl der Drittanbietersoftware für Linux ist aufgrund der Verbreitung von Linux gering. Ich nutze zur Zeit ein Dual-Boot-System, auf einer SSD liegt Linux und auf der anderen Windows. Mittlerweile boote ich Windows aber nur noch selten, weil man es dann doch nicht mehr so oft braucht, wie man es zu Anfang erst gedacht hat. LibreOffice z. B. ist in meinen Augen eine sehr gute Office-Software, die von "Gebastel" weit entfernt und dazu noch kostenlos ist - ich vermisse MS Office kein Stück. Gibt's übrigens auch für Windows

Würde ich nicht empfehlen. Da kommen höchstwahrscheinlich noch 19% Einfuhrsteuer dazu. Bei Gearbest gibt es den Laptop aktuell für $899.99: gearbest.com/lap…tml


Versichterter Versand kostet $19.00, würde ich unbedingt nehmen. $899.99 + $19.00 = $918.99


Allerdings verlangt PayPal bei der Gebührenumrechnung einen Zuschlag. Aktuell zahlt ihr dann 866,12€. Hab ich gerade selber bestellt. Hab vor kurzem schon die 12 Zoll Variante gekauft, hat alles super funktioniert. Windows direkt vom USB Stick in der gewünschten Sprache installiert und hat sich selbstständig aktiviert. Vorher lieber noch den Laptop einmal anmachen und das chinesische Windows mit dem Internet verbinden. Beim 12 Zoll ist leider nur ein USB Anschluss statt den versprochenen 2 dabei, weiß nicht ob das beim 13 Zoll auch so ist.


Versand unbedingt Germany Priority Line wählen! Dann wird das Paket von einem Zwischenhändler aus Deutschland an euch weiterversandt (bei mir aus Köln). Somit müsst ihr euch keine Sorgen um Zoll & Steuern machen.


TL;DR: Bei Gearbest bestellen. Endpreis aktuell 866,12€. Versand aus DE.

schwiben30. Oktober

Würde ich nicht empfehlen. Da kommen höchstwahrscheinlich noch 19% Einfuhrsteuer dazu. Bei Gearbest gibt es den Laptop aktuell für $899.99: http://www.gearbest.com/laptops/pp_421980.htmlVersichterter Versand kostet $19.00, würde ich unbedingt nehmen. $899.99 + $19.00 = $918.99Allerdings verlangt PayPal bei der Gebührenumrechnung einen Zuschlag. Aktuell zahlt ihr dann 866,12€. Hab ich gerade selber bestellt. Hab vor kurzem schon die 12 Zoll Variante gekauft, hat alles super funktioniert. Windows direkt vom USB Stick in der gewünschten Sprache installiert und hat sich selbstständig aktiviert. Vorher lieber noch den Laptop einmal anmachen und das chinesische Windows mit dem Internet verbinden. Beim 12 Zoll ist leider nur ein USB Anschluss statt den versprochenen 2 dabei, weiß nicht ob das beim 13 Zoll auch so ist.Versand unbedingt Germany Priority Line wählen! Dann wird das Paket von einem Zwischenhändler aus Deutschland an euch weiterversandt (bei mir aus Köln). Somit müsst ihr euch keine Sorgen um Zoll & Steuern machen.TL;DR: Bei Gearbest bestellen. Endpreis aktuell 866,12€. Versand aus DE.

​Erste Eindrücke? Zufrieden mit dem Gerät?

.
Bearbeitet von: "Blub321" 15. Nov 2016

Für alle Interessierten:
Habe gestern bei Gearbest bestellt. Aktueller Preis liegt dort bei 889.99$ für das 13.3 mit China-Windows. Hinzu kommen dann noch die Versicherung 24.98$ und die paypal-Gebühren. Versand ist kostenlos (Germany Express / Priority Line).

Wer etwas sparen will, sollte dafür sorgen genug Guthaben auf dem paypal-Konto zu haben und die Guthabenumrechnung nutzen. So bekommt ihr einen besseren Wechselkurs und bezahlt dann direkt in $.
Momentan liegt der Kurs für die Guthabenumrechnung bei 1 EUR = 1,04541 USD, für die Zahlungsumrechnung bei 1 EUR = 1,04005 USD. Ist kein großer Unterschied, aber bei Bestellung eines Xiaomi Notebook 13.3 mit Versicherung sind das dann 875,23€ anstatt 879,74€

Preise Gearbest bei Bezahlung via PayPal (17.11.16):

ohne Versicherung: 889,99$ -> 851,33€/855,72€
mit Versicherung: 914,97$ -> 875,23€/879,74€

Ich empfehle die Zusatzversicherung unbedingt mitzubuchen. Versand sollte dann bei der gewählten Versandart über Großbritannien erfolgen, somit MWST- und zollfrei sein.
Zu haben ist das Notebook auch bei Shenzhen-Trading für 777€ + 110€ Versandversicherung.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text