Xiaomi Mi WIFI 300M Verstärker 2
525°Abgelaufen

Xiaomi Mi WIFI 300M Verstärker 2

7,38€8,56€-14%GearBest Angebote
34
eingestellt am 8. Apr
Bei GearBest ist im Blitz Angebot der xiaomi Wi-Fi verstärker Versand mit Luftpost per Einschreiben
Alter Preis im Blitzangebot war 7,45€

-Technische Daten (kopiert vom 09.04.)
Haupteigenschaften:

● Leichtes Gewicht (nur 30g), du kannst leicht mitnehmen und mit den Routern paaren

● Keine Notwendigkeit den Hotspot zu schalten, WiFi-Signal erhöht sich bis zu Verdoppeln

● Spezielles USB Energieversorgung, der USB kann um 180 Grad gedreht werden. Aufladung für den WiFi Verstärker ist so bequem

● XiaoMi WiFi 300M Verstärker kann automatisch ohne Einstellung aufrüsten

● Erkennung des Verbindungszustandes und der Signalstärke

● Stecke und Spiel, keine Notwendigkeit, ein Laufwerk zu installieren
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
0705rmvor 7 m

Keine 5Ghz


hast recht, das wird man bei 7 € ja wohl noch erwarten dürfen
KruemelMonstervor 22 m

hast recht, das wird man bei 7 € ja wohl noch erwarten dürfen


Vielleicht war es auch als Hinweis gedacht.
Spiele und Stecke, alles klar
Plug n play
34 Kommentare
Keine 5Ghz
0705rmvor 7 m

Keine 5Ghz


hast recht, das wird man bei 7 € ja wohl noch erwarten dürfen
Scheiss Egal,.... ist XIAOMI Mi
Hmmm....bei mir verändert sich der Preis sobald ich kaufen will....selbst bei kostenlosem Versand ist der Preis wieder über 8 €. Geht das nur mir so?
KruemelMonstervor 22 m

hast recht, das wird man bei 7 € ja wohl noch erwarten dürfen


Vielleicht war es auch als Hinweis gedacht.
Spiele und Stecke, alles klar
Plug n play
Lt eines älteren Deals soll das Teil wohl nach Hause telefonieren.
Kann der was? Also is das Teil gut, jemand Erfahrungen damit?
Ist die Installation kompliziert
Koettelvor 16 m

Lt eines älteren Deals soll das Teil wohl nach Hause telefonieren.


Dazu müsste er die Verschlüsselung des WLANs knacken.
Lede gibt es dafür ohne weiteres nicht, hat meine Recherche ergeben.
Dann lieber kein WLan im Keller als Chinesen Software und App.
T3rm1_vor 15 m

Dazu müsste er die Verschlüsselung des WLANs knacken.




Ah, mit welchen Daten muss er zwingend betrieben werden um als Repeater eingesetzt zu werden?

Allein schon, das das Teil nicht ohne APP einzurichten geht, hat mich schon immer davon abgehalten.

Alle anderen Repeater bekommen das doch auch per Web Oberfläche hin.
Hab das Ding seit einiger Zeit im Einsatz, Empfang ist super, aber bisschen heftige Einbußen bei der Geschwindigkeit. Bei mir fast 50 %, aber immer noch besser als gar kein Empfang ohne das Ding
cronositevor 50 m

Hab das Ding seit einiger Zeit im Einsatz, Empfang ist super, aber …Hab das Ding seit einiger Zeit im Einsatz, Empfang ist super, aber bisschen heftige Einbußen bei der Geschwindigkeit. Bei mir fast 50 %, aber immer noch besser als gar kein Empfang ohne das Ding



Ist 50% bei einem repeater nicht normal?

War zumindest vor 5 Jahren noch so
warzippovor 2 h, 26 m

Ist 50% bei einem repeater nicht normal? War zumindest vor 5 Jahren noch …Ist 50% bei einem repeater nicht normal? War zumindest vor 5 Jahren noch so


Ja, aber 50% habe ich mit einem billig repeater von, Huawei glaub ich, nicht. Vielleicht 25 %.
cronositevor 41 m

Ja, aber 50% habe ich mit einem billig repeater von, Huawei glaub ich, … Ja, aber 50% habe ich mit einem billig repeater von, Huawei glaub ich, nicht. Vielleicht 25 %.


Wie weit biste denn von Router entfernt mir den repeater? Haste vllt. Dort schon die 30% Einbuße, die durch den repeater auf 50% erhöht werden?
KruemelMonstervor 7 h, 18 m

hast recht, das wird man bei 7 € ja wohl noch erwarten dürfen


Super Preis... Keine Frage... Aber für mich nichts wert. Ich funke auf 5GHZ. Hätte mir diesen Hinweis gewünscht.
Gimleivor 7 h, 43 m

Ist die Installation kompliziert


Nein.
okolytavor 8 h, 19 m

Ah, mit welchen Daten muss er zwingend betrieben werden um … Ah, mit welchen Daten muss er zwingend betrieben werden um als Repeater eingesetzt zu werden? Allein schon, das das Teil nicht ohne APP einzurichten geht, hat mich schon immer davon abgehalten. Alle anderen Repeater bekommen das doch auch per Web Oberfläche hin.


Weißt du nicht, wie ein Repeater funktioniert?
Das Gerät führt folgende Aktionen durch:

DNS-Lookups:
- ot.io.mi.com (Typ A)
- 0.pool.ntp.org (Typ A)
NTP:
- 5.9.150.40
UDP (tunneling):
- 120.92.96.246
- 42.62.48.225

# # #
Die IPs können einfach gesperrt werden (wer kann), Repeater bleibt zu 100% in Betrieb.

Wahrscheinlich reicht eine DNS Sperre.
# # #

Interne Kommunikation z.B: mit der App über lokale Anfragen im Format "xiaomi-repeater-v2_miioXXXXXXXX._miio._udp.local"
Genutzer UDP Port des Geräts ist 54321

Offen ist auch 21 auch bekannt als telnet
Nutzername: admin
Passwort kann ja jemand knacken, der Lust hat..
(±25 Passwd/s ist max. pro Gerät möglich)
Bearbeitet von: "FurRail" 9. Apr
T3rm1_vor 1 h, 57 m

Weißt du nicht, wie ein Repeater funktioniert?


Erklär mir mal welche Verschlüsselung der Repeater knacken muss.
okolytavor 1 h, 1 m

Erklär mir mal welche Verschlüsselung der Repeater knacken muss.


Um nach Hause funken zu können benötigt der Repeater Internetzugriff. Den hat er aber nicht, wenn er die Verschlüsselung nicht kennt (was ganz normal bei einem Repeater ist). Du wählst einfach nur das Netz aus, welches verstärkt werden soll. Mehr nicht.
FurRailvor 2 h, 40 m

Offen ist auch 21 auch bekannt als telnet


Port 21 ist FTP. Telnet ist 23.
T3rm1_vor 23 m

Port 21 ist FTP. Telnet ist 23.


Meine ich ja..

Außerdem ist dashier kein Signalverstärker, sondern ein Wlan Repeater.
Und als solcher baut er ein eigenes Netzwerk auf und leitet Pakete weiter.

Also verbindet er sich mit SSID und Passwort.

Macht schon Sinn.. da man ja nicht jedes Netzwerk verstärken will, sondern nur das eigene.

Die meisten Repeater arbeiten so. Vor allem solche low-cost.
Bearbeitet von: "FurRail" 9. Apr
FurRailvor 40 m

Macht schon Sinn.. da man ja nicht jedes Netzwerk verstärken will, sondern …Macht schon Sinn.. da man ja nicht jedes Netzwerk verstärken will, sondern nur das eigene.


Jeder normale Repeater verstärkt auch nur das gewählte Netzwerk und nicht alle. Mir ist bisher noch kein Repeater untergekommen, bei dem die Zugangsdaten eingegeben werden müssen. Wenn das tatsächlich bei dem hier so sein sollte, dann würde ich die Finger davon lassen (bei jedem anderen auch). Es ist einfach unseriös und unnötigt, dass man das Passwort fürs WLAN angibt.
T3rm1_vor 33 m

Jeder normale Repeater verstärkt auch nur das gewählte Netzwerk und nicht a …Jeder normale Repeater verstärkt auch nur das gewählte Netzwerk und nicht alle. Mir ist bisher noch kein Repeater untergekommen, bei dem die Zugangsdaten eingegeben werden müssen. Wenn das tatsächlich bei dem hier so sein sollte, dann würde ich die Finger davon lassen (bei jedem anderen auch). Es ist einfach unseriös und unnötigt, dass man das Passwort fürs WLAN angibt.



welche Repeater nutzt du denn?

Ich habe AVM, TP-link,Medion, und noch 2-3 Firmen hier gehabt und bei keinem gab es so eine so eine Möglichkeit.

Jetzt sag mir aber bitte nicht, das du die mit der WPS Taste verbindest und deswegen noch keine Daten eingeben musstest
Bearbeitet von: "okolyta" 9. Apr
okolytavor 19 m

welche Repeater nutzt du denn? Ich habe AVM, TP-link,Medion, und noch 2-3 …welche Repeater nutzt du denn? Ich habe AVM, TP-link,Medion, und noch 2-3 Firmen hier gehabt und bei keinem gab es so eine so eine Möglichkeit.Jetzt sag mir aber bitte nicht, das du die mit der WPS Taste verbindest und deswegen noch keine Daten eingeben musstest



Hab grad mal ein bisschen mir die günstigen Repeater angeguckt. Du scheinst recht zu haben. Ist wohl doch bei mehr der Fall als ich dachte. Ich hatte erst einen Repeater, der als solches verkauft wurde, bei dem das ging. Ansonsten habe ich fast immer die Repeaterfunktion eines Routers verwendet. Auch da musste ich bisher kein Passwort angeben. Welche Geräte das genau waren, weiß ich nicht mehr. Waren aber keine teuren.
T3rm1_vor 58 m

Jeder normale Repeater verstärkt auch nur das gewählte Netzwerk und nicht a …Jeder normale Repeater verstärkt auch nur das gewählte Netzwerk und nicht alle. Mir ist bisher noch kein Repeater untergekommen, bei dem die Zugangsdaten eingegeben werden müssen. Wenn das tatsächlich bei dem hier so sein sollte, dann würde ich die Finger davon lassen (bei jedem anderen auch). Es ist einfach unseriös und unnötigt, dass man das Passwort fürs WLAN angibt.


Mit Verlaub, was für ein Blödsinn... natürlich musst du die Zugangsdaten für das WLAN im Repeater eintragen, da er sonst dein WLAN nicht weiter geben kann. Verstärken ist ja auch so eine Sache die gern falsch verstanden wird. Hier wird nichts verstärkt sondern nur empfangen und weiter gesendet. Stell dir das so vor als würdest du an der einen Seite eines Fußballfeldes stehen und jemandem auf der anderen Seite des Feldes etwas zurufen wollen. Aufgrund der Entfernung kann der auf der anderen Seite dich aber nicht hören. Stellt sich jetzt eine weitere Person in die Mitte des Feldes (als Repeater), hört die Person in der Mitte was du rufst und ruft es weiter zu der Person am anderen Ende des Feldes. Somit hilft ein Repeater das Signal zu verlängern aber nicht grundsätzlich das Ausgangssignal zu verstärken. Das zumindest bei immer 100mW Sendeleistung. Ein Repeater gibt auch immer nur das Signal der Basisstation weiter. Hoffe das Beispiel macht deutlich wie es funktioniert.
flowdowvor 9 m

Mit Verlaub, was für ein Blödsinn... natürlich musst du die Zugangsdaten fü …Mit Verlaub, was für ein Blödsinn... natürlich musst du die Zugangsdaten für das WLAN im Repeater eintragen, da er sonst dein WLAN nicht weiter geben kann. Verstärken ist ja auch so eine Sache die gern falsch verstanden wird. Hier wird nichts verstärkt sondern nur empfangen und weiter gesendet. Stell dir das so vor als würdest du an der einen Seite eines Fußballfeldes stehen und jemandem auf der anderen Seite des Feldes etwas zurufen wollen. Aufgrund der Entfernung kann der auf der anderen Seite dich aber nicht hören. Stellt sich jetzt eine weitere Person in die Mitte des Feldes (als Repeater), hört die Person in der Mitte was du rufst und ruft es weiter zu der Person am anderen Ende des Feldes. Somit hilft ein Repeater das Signal zu verlängern aber nicht grundsätzlich das Ausgangssignal zu verstärken. Das zumindest bei immer 100mW Sendeleistung. Ein Repeater gibt auch immer nur das Signal der Basisstation weiter. Hoffe das Beispiel macht deutlich wie es funktioniert.


Um bei deinem Beispiel zu bleiben. Die Person in der Mitte muss den Inhalt nicht verstehen, den sie weitergibt (sie muss nur in Hörweite sein). Wenn Person 1 auf spanisch ruft, dann kann die Person in der Mitte das Spanische weitergeben, auch wenn sie nur deutsch versteht.
T3rm1_vor 1 h, 16 m

Jeder normale Repeater verstärkt auch nur das gewählte Netzwerk und nicht a …Jeder normale Repeater verstärkt auch nur das gewählte Netzwerk und nicht alle. Mir ist bisher noch kein Repeater untergekommen, bei dem die Zugangsdaten eingegeben werden müssen. Wenn das tatsächlich bei dem hier so sein sollte, dann würde ich die Finger davon lassen (bei jedem anderen auch). Es ist einfach unseriös und unnötigt, dass man das Passwort fürs WLAN angibt.


Es gibt Wlan-Beacon/Frame Repeater und Netzwerkbasierende-Repeater.
Letzterer muss im Netzwerk sein.

Hat alles vor und Nachteile.
Richtig ist, dass man letzteres bei einem Repeater eigentlich nicht braucht.

Es ist aber einfacher, günstiger und ist allgemein besser für die Netzwerk-stabilität.
z.B. der 4-way-Handshake würde Probleme machen, wenn man zu nah am Router ist.
Bearbeitet von: "FurRail" 9. Apr
dubbi007vor 8 h, 56 m

Der Repeater ist derzeit für 6,70 € zu ha …Der Repeater ist derzeit für 6,70 € zu haben.https://www.lightinthebox.com/de/p/xiaomi-usb-wifi-reichweite-extender-2-300mbps-signalverstaerker-2-repeater-2-booster-2_p6149934.html?category_id=19313&prm=1.2.1.1


Danke, gekauft
Angekommen. Leider verstärkt das Teil nix sondern verlangsamt drastisch- cold
Gibt es gerade wieder zu diesem Preis im Flashsale!
gearbest.com/net…tml
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text