Xiaomi Ninebot One C + Einrad / Monowheel
369°Abgelaufen

Xiaomi Ninebot One C + Einrad / Monowheel

269,69€345€-22%GearBest Angebote
33
Lieferung aus Chinaeingestellt am 21. JunBearbeitet von:"Jaycee23879"
Auf der Suche nach einem E-Scooter hab ich dieses Angebot entdeckt. Kenn mich damit nicht so aus, scheint aber kein schlechter Preis zu sein.

Über shoop sind aktuell ja auch nochmal 5% Cashback (-13,50 EUR) möglich!
Konstenloser Versand über Germany priority line aus China


!! Keine StVZO Zulassung !!


Copy&paste von monowheel-info.de:

In vielen Punkten stimmt das Modell C+ von Ninebot One mit dem Nachfolger E+ überein. Gerade die stylische Optik und die eleganten Fahreigenschaften bleiben erhalten. Das Ninebot One C+ liegt im mittleren bis oberen Preissegment und ist für Hobbyfahrer mit dem Drang zu einem individuellen Design das Richtige. Somit bietet das Gerät eine Akkukapazität von 220 Wh und betreibt einen 450 Watt Motor. Die maximale Geschwindigkeit liegt bei 20 km/h, sodass Sie schnell eine Reichweite von 25 Kilometern erreichen können. Hingegen ist das Modell wesentlich leichter, weshalb es nur 13,8 Kg wiegt.

Entspanntes Fahren mit dem kleinen GerätIn den meisten anderen Eigenschaften gibt es keine Unterschiede zu dem Ninebot One E+. Sie erhalten weiterhin eine stabile Hülle mit einer hochwertigen porzellanartigen Oberfläche. Diese verleiht dem Ninebot One C+ ein exklusives Aussehen. Hinzu kommt der LED-Lichterkranz, welches Sie ebenfalls per App steuern können. Doch auch auf die Magnesiumlegierung vom Gehäuserahmen und Pedalen wurde nicht verzichtet. Diese verleiht dem Ninebot One C+ ein hochwertiges Design sowie Sicherheit und Stabilität. Alle Kanten wurden zum eigenen Schutz abgerundet. Ebenso ist der versteckte Griff im oberen Gehäuserahmen vorhanden, welche Sie jederzeit nutzen können. Somit können Sie mit dem Lithium-Ion-Akku viele Kilometer hinter sich bringen, wobei die Ladezeit nur wenigen Stunden beträgt.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Hardcore4Lifevor 3 m

Aber keine Straßenzulassung oder? Hab bei uns in Hamburg schon gesehen das …Aber keine Straßenzulassung oder? Hab bei uns in Hamburg schon gesehen das sie Leute mit den Boards da angehalten haben.



17712334-zZVGQ.jpg
Daher lieber mit Kennzeichen ;-)
Bearbeitet von: "nielpferd" 21. Jun
33 Kommentare
Okey
Sieht nach einer Prise Schürfwunden aus, aber kann Spaß machen.
Geil, wiegt ja echt nicht viel 13,8 Gramm
"weshalb es nur 13,8 Gramm wiegt"


Wow ein Leichtgewicht, und das soll dann Leute jenseits der 80 kg bewegen können?
jonesmanvor 2 m

Geil, wiegt ja echt nicht viel 13,8 Gramm


Okay, hätte wohl genauer lesen müssen... Ist korrigiert...
Schade, dachte das wäre der neue Saugroboter, der in alle Ecken kommt.
Mit so nem Teil an der Polizei vorbeirasen
Der C+ ist eine abgespeckte Version. Rate ich von ab, wenig Leistungsreserven wenn es darauf ankommt (Bürgersteige etc.)
Lieber den E+ oder den One S2, gab es letztes Jahr mal für 299€ bei Saturn. Entsprechend niedrig sind teilweise auch die Gebrauchtpreise.
hastemirvor 8 m

Mit so nem Teil an der Polizei vorbeirasen


In Frankfurt Main in der Bockenheimer Warte gesehen, die POlizisten haben sich nicht geregt. Der Typi fuhr einfach auf dem Radweg weiter, kein Problem.
Alex123456789vor 4 m

In Frankfurt Main in der Bockenheimer Warte gesehen, die POlizisten haben …In Frankfurt Main in der Bockenheimer Warte gesehen, die POlizisten haben sich nicht geregt. Der Typi fuhr einfach auf dem Radweg weiter, kein Problem.


Die sind ja hier auch net so das große Thema wie die Scooter. Von den Monowheels gibt's auch hier einige zu kaufen.
Aber keine Straßenzulassung oder? Hab bei uns in Hamburg schon gesehen das sie Leute mit den Boards da angehalten haben.
bekommt man die überhaupt über den zoll ?
Hardcore4Lifevor 3 m

Aber keine Straßenzulassung oder? Hab bei uns in Hamburg schon gesehen das …Aber keine Straßenzulassung oder? Hab bei uns in Hamburg schon gesehen das sie Leute mit den Boards da angehalten haben.



17712334-zZVGQ.jpg
Daher lieber mit Kennzeichen ;-)
Bearbeitet von: "nielpferd" 21. Jun
nielpferdvor 8 m

[Bild] Daher lieber mit Kennzeichen ;-)


So einen Scheiß kann sich auch nur wieder der deutsche Bürokratiehengst ausdenken.
CrocoDeal0815vor 3 m

So einen Scheiß kann sich auch nur wieder der deutsche Bürokratiehengst a …So einen Scheiß kann sich auch nur wieder der deutsche Bürokratiehengst ausdenken.



Nö, der denkt gar nicht bzw. viel zu langsam. Daher werden Solowheels bisher nirgends berücksichtigt. Im Moment schwierige Grauzone. An einer Neureglung wird gearbeitet.

Macht aber Spaß ohne Ende! :-)
nielpferdvor 9 m

...An einer Neureglung wird gearbeitet...


Seit 2015, also seit nunmehr 3 Jahren! Die Deutschen sollen eben Autos kaufen und fahren, bringt mehr ein.
Hardcore4Life schrieb:
Aber keine Straßenzulassung oder? Hab bei uns in Hamburg schon gesehen das sie Leute mit den Boards da angehalten haben.






Daher lieber mit Kennzeichen ;-)

Cool, ist das ein Fake oder hast Du eine Versicherung gefunden, die das Ding versichert? Bin auf der Suche nach einer und wäre Dir echt dankbar, wenn Du mir da einen Tip geben könntest.
Entscheidend ist glaub nur dass die Versicherung besteht, das Kennzeichen muss dazu nicht dran sein, oder?
nielpferdvor 1 h, 7 m

[Bild] Daher lieber mit Kennzeichen ;-)


Nur das es dafür keine Versicherung gibt, da es in Deutschland keine Fahrzeugklasse dafür bei Versicherungen gibt.
nielpferdvor 22 h, 39 m

Nö, der denkt gar nicht bzw. viel zu langsam. Daher werden Solowheels …Nö, der denkt gar nicht bzw. viel zu langsam. Daher werden Solowheels bisher nirgends berücksichtigt. Im Moment schwierige Grauzone. An einer Neureglung wird gearbeitet. Macht aber Spaß ohne Ende! :-)



Du hast eine komische Definition von "Grauzone". Da ist nichts grau. Da gibts schwarz und weiß. Aber ich hoffe es ändert sich bald mal. Wenn die Regierung nicht vorher implodiert.

Edit: Ist offenbar tatsächlich nicht geregelt weil alle bestehenden Regelungen explizit von 2 oder mehr Rädern ausgehen..
Bearbeitet von: "showerpopper" 22. Jun
jens10777vor 43 m

Nur das es dafür keine Versicherung gibt, da es in Deutschland keine …Nur das es dafür keine Versicherung gibt, da es in Deutschland keine Fahrzeugklasse dafür bei Versicherungen gibt.



Versichert wird nur das was auch zugelassen wird.
Zulassungsfähig benötigt halt Beleuchtung, Bremsen usw.
Und dann braucht es halt noch die Abnahme, die kostet halt.
Die Hürden sind überwindbar, ging beim Segway ja auch, aber das kostet....
Bis dahin geht es in Deutschland eben nur auf dem privaten Grundstück.
Ohne Versicherung einen Schaden zu verursachen kann sehr teuer werden,
ob das denen die da mit unterwegs sind bewusst ist?
Ich möchte lieber nicht von einem 10 jährigen in einen Unfall verwickelt werden, der mit so einem Fahrzeug unterwegs ist.
Gerade die Kids sehe ich aber wieder mit solchen Fahrzeugen im öffentlichen Bereich.

Ist leider in Deutschland so, in Österreich sieht die Sache anders aus.
Bis das Thema vom Gesetzgeber gelöst ist, bringt es einfach nichts.
Cool ist es aber trotzdem, und macht sicher auch Spaß
Cool
jens10777vor 19 h, 45 m

Nur das es dafür keine Versicherung gibt, da es in Deutschland keine …Nur das es dafür keine Versicherung gibt, da es in Deutschland keine Fahrzeugklasse dafür bei Versicherungen gibt.



Nun ja, ich hab eine ;-) Bin mit dem Teil zu einer örtlichen Agentur, habe der Dame den Ninebot auf den Schreibtisch gelegt (zwecks Seriennummer) und bin mit Versicherungs wieder raus spaziert.

showerpoppervor 19 h, 7 m

Du hast eine komische Definition von "Grauzone". Da ist nichts grau. Da …Du hast eine komische Definition von "Grauzone". Da ist nichts grau. Da gibts schwarz und weiß. Aber ich hoffe es ändert sich bald mal. Wenn die Regierung nicht vorher implodiert.


Naja, selbst die Polizei ist sich dazu nicht sicher, daher "grau":

Einrädrige, selbstbalancierende Fahrzeuge / Solowheel
Diese Art Fortbewegungsmittel scheinen in der Bewertung der Zulassungs- /
Versicherungs- Einordnung etwas schwieriger zu sein. Eine rechtliche Einschätzung
von Prof. Dr. Grosskopf sieht hier eher eine derzeitige ungeregelte Situation. Sämtliche
Zulassungsvorschriften sowohl nationaler als auch europäischer Art würden nicht auf
einrädrige, selbstbalancierende Fahrzeuge zutreffen.
Quelle: NZV 11/2015, S. 531 ff, Prof. Dr. Grosskopf, Uni Bremen K.L.
rednaxelA2vor 20 h, 6 m

Cool, ist das ein Fake oder hast Du eine Versicherung gefunden, die das …Cool, ist das ein Fake oder hast Du eine Versicherung gefunden, die das Ding versichert? Bin auf der Suche nach einer und wäre Dir echt dankbar, wenn Du mir da einen Tip geben könntest. Entscheidend ist glaub nur dass die Versicherung besteht, das Kennzeichen muss dazu nicht dran sein, oder?


Kein Fake, real! Gerne hätte ich Dir dazu Kontaktdaten geben, aber "Dieses Mitglied möchte keine privaten Nachrichten empfangen."
Interessant das jemand das versichert.....
Trotzdem ist das aber keine Zulassung, was im Zweifelsfall dann ein Problem werden könnte.
Nicht das Du da jetzt eine Versicherung hast, die gerne berechnet,
im Schadensfall dann aber nicht zahlt, Gründe genug hätte die dann.

Welchen Ninebot hast Du den da auf den Tisch gelegt?
Hier gibt es ja auch so was wie Segway, eine Version ist sogar zugelassen.
Dann könnte ja sogar in deinem Fall alles richtig sein.
Das hier beschriebene Monowheel ist nicht entsprechend ausgestattet.
Es gibt ja auch Elektroroller die angemeldet werden können,
diese habe oft demontierbare Sitze.
Im öffentlichen Straßenverkehr dürfen die aber nur mit Sitz gefahren werden.
Wenn Du nun so in einen Unfall verwickelt wirst,
bekommst Du mit Sicherheit eine große Teilschuld, und die Versicherung hat alles in den Händen, um die Zahlung zu verweigern.
nielpferdvor 35 m

Kein Fake, real! Gerne hätte ich Dir dazu Kontaktdaten geben, aber "Dieses …Kein Fake, real! Gerne hätte ich Dir dazu Kontaktdaten geben, aber "Dieses Mitglied möchte keine privaten Nachrichten empfangen."


So ein Mist. Klar will ich! Wie kann ich das aktivieren?
Hallo Fandi,

da ich diese Diskusion an mehreren Stellen schon zur Genüge geführt habe nur die Kurzversion:

Einen Ninebot One S2, Fahren ohne Zulassung ist einen Ordnungswidrigkeit, ohne Versicherung eine Straftat, Zulassung aktuell nicht möglich.
Ein Versicherungsschutz ist nicht an das Bestehen einer Betriebserlaubnis gebunden.
Da wir hier nur über Haftpflicht reden, ist es für die Versicherung schwer aus der Deckung zu kommen. Die Versicherung ist maximal in der Lage, Regress bei mir zu nehmen. Dieser ist auf 5000€ begrenzt.
Im Zweifel werden eh Gerichte die Sache klären, das ist mir klar. Daher ist auch eine Rechtsschutzversicherung pflicht. (Diese würde ohne Kennzeichen wiederrum sinnloss sein, da i.d.R. kein Versicherungsschutz bei Straftaten besteht)

Das ganze ist keine Dauerlösung, aber rettet mir bis zu einer hoffentlich(!) bald mal kommenden Regelung den Arsch. Auf das Einrad verzichten ist für mich keine Lösung, dafür ist es viel zu praktisch und macht einfach unendlich viel Spaß.
Das Fahrgefühl nach der Lernphase ist mit nichts vergleichbar.
nielpferdvor 43 m

Kein Fake, real! Gerne hätte ich Dir dazu Kontaktdaten geben, aber "Dieses …Kein Fake, real! Gerne hätte ich Dir dazu Kontaktdaten geben, aber "Dieses Mitglied möchte keine privaten Nachrichten empfangen."


Gefunden. Bin bereit und dankbar! Hab auf meinem jetzt 350 km drauf aber immer auf Schleichwegen...
nielpferdvor 1 h, 37 m

Nun ja, ich hab eine ;-) Bin mit dem Teil zu einer örtlichen Agentur, habe …Nun ja, ich hab eine ;-) Bin mit dem Teil zu einer örtlichen Agentur, habe der Dame den Ninebot auf den Schreibtisch gelegt (zwecks Seriennummer) und bin mit Versicherungs wieder raus spaziert. Naja, selbst die Polizei ist sich dazu nicht sicher, daher "grau":Einrädrige, selbstbalancierende Fahrzeuge / SolowheelDiese Art Fortbewegungsmittel scheinen in der Bewertung der Zulassungs- /Versicherungs- Einordnung etwas schwieriger zu sein. Eine rechtliche Einschätzungvon Prof. Dr. Grosskopf sieht hier eher eine derzeitige ungeregelte Situation. SämtlicheZulassungsvorschriften sowohl nationaler als auch europäischer Art würden nicht aufeinrädrige, selbstbalancierende Fahrzeuge zutreffen.Quelle: NZV 11/2015, S. 531 ff, Prof. Dr. Grosskopf, Uni Bremen K.L.



Die aktuelle deutsche Gesetzeslage ist eigentlich recht eindeutig: Alles was einen Motor hat und schneller als 6km/h fährt muss ne Zulassung haben oder eine Ausnahme im Gesetz. Insofern gibt es keine Zulassungsvorschriften weil es derzeit nicht zugelassen werden kann. Eine Einzelzulassung könnte klappen.
showerpoppervor 7 m

Die aktuelle deutsche Gesetzeslage ist eigentlich recht eindeutig: Alles …Die aktuelle deutsche Gesetzeslage ist eigentlich recht eindeutig: Alles was einen Motor hat und schneller als 6km/h fährt muss ne Zulassung haben oder eine Ausnahme im Gesetz. Insofern gibt es keine Zulassungsvorschriften weil es derzeit nicht zugelassen werden kann. Eine Einzelzulassung könnte klappen.


Einzelzulassung klappt nicht.
Auch mit der Versicherung darf es nicht betrieben werden, das ist schon richtig - nur ist es dann keine Straftat mehr (vorausgesetzt Führerschein ist vorhanden) sondern nur noch eine Ordnungswidrigkeit. Und die zahl ich dann halt wenn’s doch mal Ärger gibt.
showerpoppervor 14 m

Die aktuelle deutsche Gesetzeslage ist eigentlich recht eindeutig: Alles …Die aktuelle deutsche Gesetzeslage ist eigentlich recht eindeutig: Alles was einen Motor hat und schneller als 6km/h fährt muss ne Zulassung haben oder eine Ausnahme im Gesetz. Insofern gibt es keine Zulassungsvorschriften weil es derzeit nicht zugelassen werden kann. Eine Einzelzulassung könnte klappen.



Falsch. Alles was von selbst schneller als 6km/h ist Versicherungspflichtig. In der Zulassungsverordnung sind nur mehrspruige bzw. 2 rädridrige Fahrzeuge erfasst. Das Einrad fällt damit, anders als eScooter & Balanceboards etc, raus.
Die Sachlage ist kompliziert und eben nicht endeutig. Im Zweifel das oben angesprochene Gutachten von Dr. Grosskopf besorgen und lesen. NZV 11/2015, S. 531 ff, Prof. Dr. Grosskopf, Uni Bremen K.L.

Fakt ist:

rednaxelA2vor 7 m

Auch mit der Versicherung darf es nicht betrieben werden, das ist schon …Auch mit der Versicherung darf es nicht betrieben werden, das ist schon richtig - nur ist es dann keine Straftat mehr (vorausgesetzt Führerschein ist vorhanden) sondern nur noch eine Ordnungswidrigkeit. Und die zahl ich dann halt wenn’s doch mal Ärger gibt.



Richtiiig!
Ah
nielpferdvor 6 m

In der Zulassungsverordnung sind nur mehrspruige bzw. 2 rädridrige …In der Zulassungsverordnung sind nur mehrspruige bzw. 2 rädridrige Fahrzeuge erfasst. Das Einrad fällt damit, anders als eScooter & Balanceboards etc, raus.


Ah, interessant! Wieder was gelernt. Hab neulich mal ein Solowheel ausprobiert, ganz witzig.

Hat eigentlich schon jemand eine Art Einrad mit Motor gebaut? Also sowas mit einer Stange und einem typischen Einradsattel?
Bearbeitet von: "showerpopper" 22. Jun
showerpoppervor 4 m

Ah Ah, interessant! Wieder was gelernt. Hab neulich mal ein Solowheel …Ah Ah, interessant! Wieder was gelernt. Hab neulich mal ein Solowheel ausprobiert, ganz witzig.


Wenn mans kann ist es zwar immer noch witzig, aber auch einfach genial. Ich lasse immer öfter das Auto stehen und fahre mit dem Wheel.
Wenn man bedenkt, dass neuer Wheels bis zu 80km weit kommen und zum Teil 60km/h erreichen ist das ein meinen Augen die intelligentere alternative zu den tonnenschweren eAutos in der City.
Mein Tip bleibt für den Einstigeg nach einem gebrauchten Ninebot One S2 zu gucken. Das C+ ist noch einen tick schwächer und daher nicht zu empfehlen.
nielpferdvor 2 h, 37 m

Wenn man bedenkt, dass neuer Wheels bis zu 80km weit kommen und zum Teil …Wenn man bedenkt, dass neuer Wheels bis zu 80km weit kommen und zum Teil 60km/h erreichen ist das ein meinen Augen die intelligentere alternative zu den tonnenschweren eAutos in der City.


Also bei mehr als 30km/h würde ich aber nicht herunterfallen wollen. Insofern stelle ich es ein wenig in Frage 60km/h auf einem Monowheel "intelligent" zu nennen. Eher "unangemessen", oder?
Saugroboter?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text