Xiaomi Philips Smart LED Ball Lamp WiFi Remote Control E27 Bulb -White
282°Abgelaufen

Xiaomi Philips Smart LED Ball Lamp WiFi Remote Control E27 Bulb -White

6,76€22,75€ -70% Geekbuying Angebote
29
eingestellt am 25. Nov
Hallo bei Geekbuying gibt es die Xiaomi Philips Smart LED Ball Lamp WiFi Remote Control E27 Bulb -White für ca. 6,76 Euro nach Coupon Code:NVVLOWHF

Link zum Product : Xiaomi Philips Smart LED Bulb

29 Kommentare

Kann man die Led per WiFi auch ohne App/Cloud benutzen wie bei der yeelight Serie?
Dafür gibt es ja schon Lösungen von fhem/openhab/ip-symcon

Was heißt denn Xiaomi Philips? Bin verwirrt

Einbindung in Google Home möglich?

Was ist mit hohem Standby Verbrauch weil WLAN?

Ist aber keine HUE oder?

therabbitvor 1 m

Ist aber keine HUE oder?


Ne ist mit WLAN.

MarcHvor 4 m

@Kirsche0011 dann https://www.google.de/search?q=Xiaomi+PhilipsPhilips ist …@Kirsche0011 dann https://www.google.de/search?q=Xiaomi+PhilipsPhilips ist halt der Hersteller


Also kooperieren die beiden unternehmen zusammen.
Sind die dann auch mit alexa kompatibel? Hab noch nicht so die ahnung von smart home und wollt jetzt aber mal langsam beginnen. So preiswert wie möglich versteht sich

cozmozvor 1 m

Ne ist mit WLAN.


Die Hue ist nicht mit wlan?

Kirsche0011vor 1 m

Also kooperieren die beiden unternehmen zusammen.Sind die dann auch mit …Also kooperieren die beiden unternehmen zusammen.Sind die dann auch mit alexa kompatibel? Hab noch nicht so die ahnung von smart home und wollt jetzt aber mal langsam beginnen. So preiswert wie möglich versteht sich


Dann würde ich auf Hue Deals warten. Die haben meines Wissens den günstigen Standby Verbrauch. Gab es vor kurzem für ca.8€ pro Lampe

cozmozvor 2 m

Dann würde ich auf Hue Deals warten. Die haben meines Wissens den …Dann würde ich auf Hue Deals warten. Die haben meines Wissens den günstigen Standby Verbrauch. Gab es vor kurzem für ca.8€ pro Lampe


Ok, werde ich wohl tun. Wobei xiaomi mich neugierig macht, seitdem ich ein handy von denen gekauft habe und super zufrieden bin

450 Lumen ist auch nicht unbedingt der burner.

lassen die sich über die yeelight app steuern? wahrscheinlich nur über die xiaomi home, oder?

Kirsche0011vor 38 m

Ok, werde ich wohl tun. Wobei xiaomi mich neugierig macht, seitdem ich ein …Ok, werde ich wohl tun. Wobei xiaomi mich neugierig macht, seitdem ich ein handy von denen gekauft habe und super zufrieden bin


Oder schau dir Mal die Ikea Lampen (Tradfri) an. Ist günstiger, aber hat vermutlich auch weniger Features (Software seitig)

Hefe21vor 38 m

lassen die sich über die yeelight app steuern? wahrscheinlich nur über die …lassen die sich über die yeelight app steuern? wahrscheinlich nur über die xiaomi home, oder?


Die lassen sich über die yeelight App steuern. Wie die anderen RGB birnen auch von xiaomi.

Ich habe mir gerade mal videos von xiaomi smart home angeguckt. Weiß jemand, was der Nachteil zu anderen home systemen ist? Außer kein support und englischsprachig? Hohe stromkosten oder so? Weil futures gibts ja wohl sogar mehr als bei anderen und auch alexafähig

Kirsche0011vor 51 m

Die Hue ist nicht mit wlan?


Ne, die Hue Bridge hängt am LAN und kommuniziert über Zigbee (anderes Funkprotokoll, braucht viel weniger Energie als WLAN)

Jetzt Im Winter betreibe ich dann die hier, ist ja eine kleine zusätzliche Heizung, und im Sommer die teureren HUE.

Danke, supergünstig, gekauft!

Memberapplevor 13 m

Ne, die Hue Bridge hängt am LAN und kommuniziert über Zigbee (anderes F …Ne, die Hue Bridge hängt am LAN und kommuniziert über Zigbee (anderes Funkprotokoll, braucht viel weniger Energie als WLAN)


Danke für die Info!
Aber von wieviel energieersparnis reden wir? Macht sich das jährlich im Sparbeutel bemerkbar? Weiß jetzt nicht, ob ich alles mit günstigem xiaomi einrichten soll und mehr für energie ausgeben soll oder alles mit teurem philips und dafür energie sparen? Oder ein mix von beidem? Wäre sehr dankbar über tips

Ist die Lampe direkt mit dem Handy über Wlan steuerbar oder geht das nur in einem Wlan-Netzwerk via Router?

Kirsche0011vor 32 m

Danke für die Info!Aber von wieviel energieersparnis reden wir? Macht sich …Danke für die Info!Aber von wieviel energieersparnis reden wir? Macht sich das jährlich im Sparbeutel bemerkbar? Weiß jetzt nicht, ob ich alles mit günstigem xiaomi einrichten soll und mehr für energie ausgeben soll oder alles mit teurem philips und dafür energie sparen? Oder ein mix von beidem? Wäre sehr dankbar über tips


8760 Stunden im Jahr. Jedes dauerhaft anfallende Watt sind also 8,76 kWh oder 2,36€ pro Jahr bei meinem Stromtarif. Die Hue-Geräte haben meiner Meinung nach so 0,1W Standby.

Kirsche0011vor 48 m

Danke für die Info!Aber von wieviel energieersparnis reden wir? Macht sich …Danke für die Info!Aber von wieviel energieersparnis reden wir? Macht sich das jährlich im Sparbeutel bemerkbar? Weiß jetzt nicht, ob ich alles mit günstigem xiaomi einrichten soll und mehr für energie ausgeben soll oder alles mit teurem philips und dafür energie sparen? Oder ein mix von beidem? Wäre sehr dankbar über tips


Ich denke nicht, dass sich das stark bemerkbar machen wird, aber ein bisschen schon.
Der eigentliche Vorteil bei Zigbee ist, dass du auch ohne WLAN bzw. ohne Internet die Lampen bedienen kannst (z.B. Mit dem Hue Dimmschalter). Alexa oder Smartphone-Steuerung gehen dann zwar nichtmehr, aber immernoch besser als gar nichts
Zigbee verbraucht so wenig Strom, dass die Hue Dimmschalter mit einer Knopfzelle wohl gut zwei Jahre halten
Edit: Hab gerade gelesen dass die Yeelight V1 ca. 1.4 W verbraucht, die neue Version die jetzt kommt nur noch 0.5 W, denke dass die auf V1-Level sind.
Bearbeitet von: "Memberapple" 25. Nov

Danke euch recht herzlich

NormanThunemannvor 3 h, 32 m

Die lassen sich über die yeelight App steuern. Wie die anderen RGB birnen …Die lassen sich über die yeelight App steuern. Wie die anderen RGB birnen auch von xiaomi.


ach echt? kann mir einer ein link zu einem tutorial dazu schicken? bekommen die xiaomi philips lampen bei mir nur über die "Mi Home" app verbinden und steuern, über die yeelight app lassen sich die nicht finden

Memberapplevor 3 h, 45 m

Ich denke nicht, dass sich das stark bemerkbar machen wird, aber ein …Ich denke nicht, dass sich das stark bemerkbar machen wird, aber ein bisschen schon.Der eigentliche Vorteil bei Zigbee ist, dass du auch ohne WLAN bzw. ohne Internet die Lampen bedienen kannst (z.B. Mit dem Hue Dimmschalter). Alexa oder Smartphone-Steuerung gehen dann zwar nichtmehr, aber immernoch besser als gar nichts Zigbee verbraucht so wenig Strom, dass die Hue Dimmschalter mit einer Knopfzelle wohl gut zwei Jahre haltenEdit: Hab gerade gelesen dass die Yeelight V1 ca. 1.4 W verbraucht, die neue Version die jetzt kommt nur noch 0.5 W, denke dass die auf V1-Level sind.


Ich fahr ein Mix aus tradfri White (10€) und Hue White ambiance(16€) + hue go fur buntes Licht +Zubehör. Leider kann man die tradfri nicht updaten über die Hue Bridge, das einbinden in Hue dimmer gehen. Ob die tradfri Dimmer in Hue Umgebungen funktionieren weiß ich nicht.
Vorteil von zigbee ist die schnellere Ansprechzeit. WLAN ist langsamer und gefühlt instabiler. Reconnect kann manchmal hängen.
Grundsätzlich ist die Frage was du machen willst und wie viele Lampen smart werden sollen. Die Bridge braucht auch Strom. Hab jetzt 7 Lampen über Hue laufen und bin sehr zufrieden.
Auch die Einbindung in openhab hat auf Anhieb funktioniert.

beepovor 5 h, 30 m

450 Lumen ist auch nicht unbedingt der burner.


Ne wäre mir auch zu einschränkend. Die 800 (Hue White ambiance) bzw 1000 (tradfri White) Lumen bieten mehr Möglichkeiten.

cozmozvor 4 m

Ich fahr ein Mix aus tradfri White (10€) und Hue White ambiance(16€) + hue …Ich fahr ein Mix aus tradfri White (10€) und Hue White ambiance(16€) + hue go fur buntes Licht +Zubehör. Leider kann man die tradfri nicht updaten über die Hue Bridge, das einbinden in Hue dimmer gehen. Ob die tradfri Dimmer in Hue Umgebungen funktionieren weiß ich nicht.Vorteil von zigbee ist die schnellere Ansprechzeit. WLAN ist langsamer und gefühlt instabiler. Reconnect kann manchmal hängen.Grundsätzlich ist die Frage was du machen willst und wie viele Lampen smart werden sollen. Die Bridge braucht auch Strom. Hab jetzt 7 Lampen über Hue laufen und bin sehr zufrieden. Auch die Einbindung in openhab hat auf Anhieb funktioniert.


Ich habe glaub ich mittlerweile 11 Geräte, noch ein Vorteil von Zigbee ist ja dass man sich nicht 11 weitere (unnötige) Geräte ins Wlan einbindet.

Memberapplevor 29 m

Ich habe glaub ich mittlerweile 11 Geräte, noch ein Vorteil von Zigbee ist …Ich habe glaub ich mittlerweile 11 Geräte, noch ein Vorteil von Zigbee ist ja dass man sich nicht 11 weitere (unnötige) Geräte ins Wlan einbindet.

Verwendet zigbee noch die WLAN Frequenz 2,4Ghz .
Stört sich das nicht?

Ich setze bisher komplett auf zwave mit ip-symcon.
Aber bei den led Leuchtmitteln sind mir 40€ pro zwave Led (zipato,....) zu teuer.

happyhardcorevor 2 h, 11 m

Verwendet zigbee noch die WLAN Frequenz 2,4Ghz .Stört sich das nicht?Ich …Verwendet zigbee noch die WLAN Frequenz 2,4Ghz .Stört sich das nicht?Ich setze bisher komplett auf zwave mit ip-symcon.Aber bei den led Leuchtmitteln sind mir 40€ pro zwave Led (zipato,....) zu teuer.


Also aufgefallen ist mir bisher nichts, funkt ja auch nicht ständig. Bin mit Hue insgesamt total zufrieden bis jetzt, hab noch ein paar Osram Lightify Birnen, da hab ich allerdings Probleme beim Steuern der Farbe (beim Lightify Strip geht's). Tradfri probiere ich als nächstes
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text