Xilence 750W Netzteil modular für 79€ bei Ebay. 64€ Ersparnis! 90% Effizienz
217°Abgelaufen

Xilence 750W Netzteil modular für 79€ bei Ebay. 64€ Ersparnis! 90% Effizienz

44
eingestellt am 4. Jun 2015heiß seit 4. Jun 2015
Auf der Suche nach einem stärkeren Netzteil habe ich das Xilence 750W-Netzteil mit passiver Kühlung bis 20% Last bei Ebay entdeckt.
Die zwei 60mm Lüfter steigern je nach Auslastung dynamisch die Kühlleistung, so dass man im reinen Desktopbetrieb überhaupt nichts hört, und selbst unter Volllast sind die Lüfter kaum bis nicht zu hören.

Preisvergleich: € 143,2 inklusive Versand.
Ergibt eine Ersparnis von mindestens € 64,2.

Technische Daten (von Geizhals):
2x Lüfter: 60mm • PFC: aktiv • Anschlüsse (abnehmbar): 1x 20/24-Pin, 1x 4/8-Pin ATX12V, 1x 8-Pin EPS12V, 4x 6/8-Pin PCIe, 2x 6-Pin PCIe, 12x SATA, 7x IDE, 1x Floppy • +3.3V: 20A • +5V: 20A • +12V1: 16A • +12V2: 16A • +12V3: 16A • +12V4: 16A • +12V5: 16A • -12V: 0.5A • +5Vsb: 4A • durchschnittliche Effizienz: 90%, 80 PLUS Gold zertifiziert • Formfaktor: ATX PS/2 • Herstellergarantie: fünf Jahre

44 Kommentare

2x 60mm Lüfter und nicht zu hören, nich mal unter last? is kla

Verfasser

jailben

2x 60mm Lüfter und nicht zu hören, nich mal unter last? is kla


Hier ist ein Testbericht von der 850W-Version derselben Serie von radeon3d.org - dort wurde festgestellt: "Auch hatte das Netzteil keine Probleme bei 100% Last Betrieb. Die Lüfter liefen erst ab 20-30% Last an und sind sehr leise, auch unter Volllast waren sie nicht aus dem System heraus zu hören."

Die anderen Bewertungen/Rezensionen sagen in etwa das Gleiche, und das deckt sich auch mit den Herstellerangaben.

Diese Optik...

dilla69

Diese Optik...



Auch wenn es schwer zu glauben ist, aber vielleicht macht die Optik wirklich Sinn weil damit die Lüfter dann näher an den Teilen sind die gekühlt werden sollen?!?

Obwohl ich auch eher glaube das große, langsam drehende Lüfter mehr Sinn machen sollten (und leiser sein müßten)

dilla69

Diese Optik...



So ist es.

Xilence ist nicht gerade für hochwertige Netzteile & PC-Komponenten bekannt - im Gegenteil, Reviews von schwachen & günstigen NTs offenbarten bestenfalls mittelmäßige Technik & Qualität. Der UVP ist absolut utopisch, dafür bekommt man hervorragende Marken-Netzteile und ich würde IMMER ein gutes Markennetzteil solchen Kram vorziehen. Dann lieber ein schwächeres Marken-NT, das gut verarbietet ist und die versprochene Leistung auch wirklich bringt.

Bezüglich der Lüfter teile ich die Meinung der Vorposter - aus meiner Sicht eine sehr eigenwillige Lösung...

Laut Diagramm soll das Ding maximal ~25 dB machen, was ein sehr guter Wert wäre.
Einen genauen Testwert habe ich leider nicht gefunden...
Vergleichbare Netzteile liegen da schon im Preislichem Rahmen von ~150€ und Aufwärts...!
Da ich gerade ein neues leises und leistungsstarkes Netzteil suche, da mein Thermaltake mega laut ist, hab ich das hier mal trotz der merkwürdigen Optik bestellt!

Preis ist Hot! Ich hoffe dann auch die Leistung
Ansonsten gibt es ja 30 Tage Widerrufsrecht
Danke für den Deal!

Preisvorschlag von 75,- wird automatisch akzeptiert. 69,- wird abgelehnt. Qipu nicht vergessen.

China Böller X)

Sind billige China Caps verbaut... ist schon über 3 Jahre auf'm Markt. Kein ATX 2.4 (was evtl. zu Problemen bei Haswell Stromspartechnologien führen kann) und Preisvergleich auch schwierig weil es EOL ist...

Kein Deal imho

dilla69

Diese Optik...



Also meine Noiseblocker NB-BlackSilentPro PR-1 sind super leise!

dilla69

Diese Optik...



Sind dort sicherlich nicht verbaut.

Laut Diagramm soll das Ding maximal ~25 dB machen, was ein sehr guter Wert wäre. Einen genauen Testwert habe ich leider nicht gefunden...



Ist nur die Frage wo die 25dB (bei Last) erreicht werden, direkt am Netzteil? am anderen Ende des Raumes? im Nebenraum? X)

Aber finde ich gut wenn das mal jemand testet, bitte dann auch noch hier reinschreiben wie es nun ist


Für das Geld gibt es schon ein BeQuiet aus einer höheren Serie mit 500-550W die das Netzteil auch liefern kann. Wer wirklich 1kW braucht, der wird wohl kaum beim Netzteil sparen...

Laut Diagramm soll das Ding maximal ~25 dB machen, was ein sehr guter Wert wäre. Einen genauen Testwert habe ich leider nicht gefunden...



Normalerweise in 1 Meter Abstand.
Wenn es da ist werde ich berichten!

Laut Diagramm soll das Ding maximal ~25 dB machen, was ein sehr guter Wert wäre. Einen genauen Testwert habe ich leider nicht gefunden...


Danke

Verfasser

saiiint

Xilence ist nicht gerade für hochwertige Netzteile & PC-Komponenten bekannt - im Gegenteil, Reviews von schwachen & günstigen NTs offenbarten bestenfalls mittelmäßige Technik & Qualität.


Kann ich definitiv nicht so bestätigen, die Testberichte und Reviews sprechen durchgängig von solider Hardware bei so gut wie allen getesteten Xilence Netzteilen: testberichte.de/har…tml
google.de/sea…iew

saiiint

Xilence ist nicht gerade für hochwertige Netzteile & PC-Komponenten bekannt - im Gegenteil, Reviews von schwachen & günstigen NTs offenbarten bestenfalls mittelmäßige Technik & Qualität.



Naja bei Computerhardware braucht man erfahrungsgemäß nicht groß auf Testberichte.de gucken. Reviews von einschlägigen Seiten sind da doch hilfreicher...

Zur der Redwing-Serie gibt es diverse Reviews, die z.T. haarsträubend waren u.a.

planet3dnow.de/art…tml
extreme.pcgameshardware.de/anl…tml
planet3dnow.de/vbu…v-3


ABER: scheinbar hat 2013 Listan Xilence übernommen (http://www.planet3dnow.de/cms/260-listan-gmbh-co-kg-ubernimmt-die-rechte-an-der-marke-xilence/) und das spricht durchaus dafür, dass die neuen NTs eine bessere Qualität haben. Ich würde trotzdem zu beQuiet greifen weil es da deutlich mehr Feedback in Form von Reviews und Usererfahrungen gibt.

Verfasser

Bei der verlinkten Seite @ testberichte.de sind viele Tests von "einschlägigen Seiten" verlinkt. Außerdem habe ich noch einen zweiten Link gepostet.
Die Berichte über Netzteile die du verlinkt hast betreffen alle drei Billigst-Netzteile für um die € 30. Da erwarte ich ehrlich gesagt auch keine großartige Qualität.
oO

Verfasser

saiiint

ABER: scheinbar hat 2013 Listan Xilence übernommen (http://www.planet3dnow.de/cms/260-listan-gmbh-co-kg-ubernimmt-die-rechte-an-der-marke-xilence/) und das spricht durchaus dafür, dass die neuen NTs eine bessere Qualität haben.


Interessant, das wusste ich noch gar nicht, dass Xilence zu dem selben Unternehmen das auch be quiet! Netzteile herstellt gehört.

Tja das war es eben, was Xilence lange Zeit ausschließlich produziert und verkauft hat...

wieder einmal die geballte Kompetenz hier versammelt

Und wofür soll das gut sein?
Jedes Single-GPU-System kommt mit 500 Watt aus, mehr braucht es also nicht.
Ein Crossfire/SLI-System braucht die 750 Watt, wenn nicht mehr...aber, wenn ich 2 teure Grafikkarten kaufe, würde ich bestimmt kein Xilence-Netzteil in den PC stecken.

Also insgesamt überflüssig, wer Dual-GPU plant sollte in ein Markennetzteil mit 800W investieren, alle anderen kaufen sich für ähnliche Preise ein 500W (+/-50) Markennetzteil.

Verfasser

Ustrof

Und wofür soll das gut sein? Jedes Single-GPU-System kommt mit 500 Watt aus, mehr braucht es also nicht. Ein Crossfire/SLI-System braucht die 750 Watt, wenn nicht mehr...aber, wenn ich 2 teure Grafikkarten kaufe, würde ich bestimmt kein Xilence-Netzteil in den PC stecken. Also insgesamt überflüssig, wer Dual-GPU plant sollte in ein Markennetzteil mit 800W investieren, alle anderen kaufen sich für ähnliche Preise ein 500W (+/-50) Markennetzteil.


Ich frag mich was für "Single-GPU" du verwendest, oder denkst dass andere verwenden würden.
Meine neue Sapphire R9 290X Tri-X Grafikkarte mit 8GB kommt mit einem 600W Markennetzteil nicht aus.
Wieso würdest du kein Xilence-Netzteil in den PC stecken?

Hättest du die Kommentare direkt über deinem gelesen, wüsstest du, dass Xilence seit zwei bis drei Jahren zu Be Quiet! gehört, und keineswegs ein "Noname"-"Chinaböller"-Netzteil ist, wie hier manche behaupten.

Schau dir mal die im Thread geposteten Links an, mit Erfahrungsberichten, Zeitungsberichten, Reviews etc.

Schließlich spielt es im Übrigen überhaupt keine Rolle, ob du ein 500W oder ein 800W- Netzteil hast, wenn die 12V-Schiene nicht genügend Ampere hat, dann läuft es nicht. Das ist auch der Grund, weshalb viele in den letzten Monaten mit ihren neu gekauften Grafikkarten verzweifeln, weil die PCIe-Leitung ihres Netzteils zu schwach ist. Unabhängig von der Summe die auf der Verpackung steht ("450W", "600W", oder wie auch immer).

die angebenen 5 jahre garantie stimmen übrigens nicht, bzw. sind auf der artikelseite bei ebay 2 jahre angegeben. das nur rande.

Verfasser

Moon777

die angebenen 5 jahre garantie stimmen übrigens nicht, bzw. sind auf der … die angebenen 5 jahre garantie stimmen übrigens nicht, bzw. sind auf der artikelseite bei ebay 2 jahre angegeben. das nur rande.


Das steht auf der Produktverpackung, also glaube ich es :P

6076490-bwH7W

worstbull

Ich frag mich was für "Single-GPU" du verwendest, oder denkst dass andere verwenden würden. Meine neue Sapphire R9 290X Tri-X Grafikkarte mit 8GB kommt mit einem 600W Markennetzteil nicht aus. Wieso würdest du kein Xilence-Netzteil in den PC stecken? Hättest du die Kommentare direkt über deinem gelesen, wüsstest du, dass Xilence seit zwei bis drei Jahren zu Be Quiet! gehört, und keineswegs ein "Noname"-"Chinaböller"-Netzteil ist, wie hier manche behaupten. Schau dir mal die im Thread geposteten Links an, mit Erfahrungsberichten, Zeitungsberichten, Reviews etc. Schließlich spielt es im Übrigen überhaupt keine Rolle, ob du ein 500W oder ein 800W- Netzteil hast, wenn die 12V-Schiene nicht genügend Ampere hat, dann läuft es nicht. Das ist auch der Grund, weshalb viele in den letzten Monaten mit ihren neu gekauften Grafikkarten verzweifeln, weil die PCIe-Leitung ihres Netzteils zu schwach ist. Unabhängig von der Summe die auf der Verpackung steht ("450W", "600W", oder wie auch immer).



600W soll für eine 290x nicht reichen? Lol. Das stimmt nicht - allein bei Hardwareluxx.de treiben sich ne Menge Leute rum, die ihre 290x mit einem 480er betreiben. Meine 280x betreibe ich z.B. absolut problemlos mit einem 480er. In jedem Fall sollte ein 500W Netzteil für aktuelle Single-GPU-Systeme heute ausreichen, vorausgesetzt es ist ein Marken-NT.

Nur weil Listan jetzt die Markenrechte an Xilence hat, heißt das nicht automatisch, dass die Netzteile mit beQuiets vergleichbar sind. Listan lässt die beQuiets auch nur von anderen Firmen produzieren - wenn die Xilence da ein anderes Marktsegment als die beQuiet abdecken sollen, kann es also sein, dass die mit ganz anderen Vorgaben gefertigt werden, was die Qualität der NTs angeht. Sie werden wohl besser sein als die Chinaböller, die Xilence früher so rausgehauen hat aber das macht sie nicht gleich zu guten Netzteilen.

Moon777

die angebenen 5 jahre garantie stimmen übrigens nicht, bzw. sind auf der artikelseite bei ebay 2 jahre angegeben. das nur rande.

hehe, hatte ich nicht gesehen. ich hab mal beim anbieter nachgefragt, wäre ja schon schön zu wissen.

Ustrof

Und wofür soll das gut sein? Jedes Single-GPU-System kommt mit 500 Watt aus, mehr braucht es also nicht. Ein Crossfire/SLI-System braucht die 750 Watt, wenn nicht mehr...aber, wenn ich 2 teure Grafikkarten kaufe, würde ich bestimmt kein Xilence-Netzteil in den PC stecken. Also insgesamt überflüssig, wer Dual-GPU plant sollte in ein Markennetzteil mit 800W investieren, alle anderen kaufen sich für ähnliche Preise ein 500W (+/-50) Markennetzteil.


Meine R9 290 läuft mit nem 550 Watt Cooler Master VS Netzteil, welches trotz übertaktung (CPU + GPU) auch unter absoluter Volllast (Prime95 + Furmark) lange nicht komplett ausgelastet ist.

In wie fern die Verpackungsangabe mit der Leistung übereinstimmt ist kein großes Geheimnis, jeder Chinaböller mit 700W ist einem 400W Markennetzteil unterlegen weil es selbst laut angaben nicht die Leistung auf 12V hat und das was angegeben ist nicht wirklich halten kann.
Aktuelle Markennetzteile hingegen haben meist 90-98% der angegebenen Leistung auch auf 12V verfügbar.

Was nicht heißt das dieses hier ein Chinaböller ist...aber, ich würde mein Geld dennoch anders investieren.

sind übrigens wirklich "nur" 2 jahre garantie, hab ne mail von dem verkäufer bekommen, in der er das sehr verständlich erklärt hat.

Moon777

sind übrigens wirklich "nur" 2 jahre garantie, hab ne mail von dem verkäufer bekommen, in der er das sehr verständlich erklärt hat.



Das ist ja dann totaler Beschiss wenn mit 5 Jahren geworben wird...

Moon777

sind übrigens wirklich "nur" 2 jahre garantie, hab ne mail von dem verkäufer bekommen, in der er das sehr verständlich erklärt hat.


ich weiß nicht, ob ich die mail hier ohne weiteres veröffentlichen darf, aber ist leider so. bei ebay steht aber auch in der artikelbeschreibung 2 jahre garantie.

Verfasser

Ustrof

Und wofür soll das gut sein? Jedes Single-GPU-System kommt mit 500 Watt aus, mehr braucht es also nicht. Ein Crossfire/SLI-System braucht die 750 Watt, wenn nicht mehr...aber, wenn ich 2 teure Grafikkarten kaufe, würde ich bestimmt kein Xilence-Netzteil in den PC stecken. Also insgesamt überflüssig, wer Dual-GPU plant sollte in ein Markennetzteil mit 800W investieren, alle anderen kaufen sich für ähnliche Preise ein 500W (+/-50) Markennetzteil.


Ich weiß ja nicht was du für R9 290X hast, 800MHz-Taktung mit 1GB VRAM? Es gibt sehr viele verschiedene. In unserem Gaming-Laptop steckt auch eine R9 290X, die sich sogar im Akkubetrieb betreiben lässt.
Ich rede aber von Gaming-PC- Varianten!!!!

Das hier ist z.B. meine:
Sapphire R9 290X Tri-X OC 8GB

Die braucht unter Volllast bis zu 262W - das heißt dass ein Netzteil mit 20A auf der 12V Leitung unweigerlich abschmiert (mindestens 22A erforderlich).

Da wünsche ich dir dann viel Spaß mit deiner abgerauchten "Marken-" Qualität X)

PS: wenn du dein Geld anders investieren möchtest, halte ich dich nicht davon ab. Aber hier unqualifiziert herumzuposaunen dass dieses Netzteil sein Geld nicht wert ist, halte ich für Getrolle, um ganz ehrlich zu sein. Wie gesagt, die Marke gehört zu Be Quiet! - also keineswegs NoName. Und wer sich Zeit nimmt um die etlichen Testberichte, Erfahrungsberichte usw. im Deal zu lesen, kann sich selbst ein Bild machen.
Ist ja nicht so als ob ich keine Reviews gepostet hätte!

Verfasser

Moon777

sind übrigens wirklich "nur" 2 jahre garantie, hab ne mail von dem verkäufer bekommen, in der er das sehr verständlich erklärt hat.


Da müsste man wenn dann schon beim Hersteller nachfragen. Der Verkäufer wird den Teufel tun und dir mehr als die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung anbieten, ganz egal was auf der Verpackung steht.

Verfasser

daandy

Auch wenn es schwer zu glauben ist, aber vielleicht macht die Optik wirklich Sinn weil damit die Lüfter dann näher an den Teilen sind die gekühlt werden sollen?!? Obwohl ich auch eher glaube das große, langsam drehende Lüfter mehr Sinn machen sollten (und leiser sein müßten)


Das sind bewusst zwei Lüfter. Das Netzteil hat innen an mehreren Stellen Temperatur-Sensoren (die Elektronik des Netzteils ist in zwei Bereiche aufgeteilt), und es läuft nur der Lüfter der auch tatsächlich jeweils gebraucht wird!

Ustrof

Und wofür soll das gut sein? Jedes Single-GPU-System kommt mit 500 Watt aus, mehr braucht es also nicht. Ein Crossfire/SLI-System braucht die 750 Watt, wenn nicht mehr...aber, wenn ich 2 teure Grafikkarten kaufe, würde ich bestimmt kein Xilence-Netzteil in den PC stecken. Also insgesamt überflüssig, wer Dual-GPU plant sollte in ein Markennetzteil mit 800W investieren, alle anderen kaufen sich für ähnliche Preise ein 500W (+/-50) Markennetzteil.


Ich hab die ganz normale Sapphire R9 290 Tri-X OC auf 1,1GHz und mit 4GB...
Unter Vollast zieht diese 220, im Peak 244W, aber nur Sekundenbruchteile. Gerade gemessen.
Meine CPU (i5-2500K @ 4,4GHz) zieht unter Volllast maximal 116W.
Sind zusammen 360 Watt für die beiden fordernsten Teile, oder auch 30A auf 12V.
Dazu kommt dann natürlich der andere Kram, bemessen wir den mal großzügig mit 100W. Hätten wir insgesamt 460W.
Damit wäre ein 450W Netzteil für mein System ausreichend, wenn es ein hochwertiges Netzteil ist packt es auch 100% Last auf dauer, aber die nicht die komplette Last auf 12V anliegt, wären es nicht mal 100%. Wenn es einen Peak mit überlast gibt ist dies auch kein Problem.
Diese Auslastung wird im Alltag niemals erreicht, beim zocken ist es deutlich weniger.
Und dabei habe ich schon relativ stromfressende Komponenten.
Man sollte aber ruhig sicher gehen und eine Nummer größer kaufen...deshalb auch 550W, damit bin ich absolut auf der sicheren Seite und habe Volllastreserven von mehr als 100 Watt.
Mit diesem Netzteil hier könnte ich sogar gefahrlos eine zwete R9 290 einbauen und ein CrossfireX betreiben...theoretisch, diesem Netzteil wiederum traue ich Volllast nicht wirklich zu, auch wenn die Quaslität in Ordnung sein mag. Aber dann würde ich defintiv mehr in das Netzteil investieren.

Deshalb bleibe ich bei meiner Kernaussage, dass man kein 750W-Netzteil für ein Single-GPU-System braucht. 500W bzw. 550W reichen vollkommen.
Interessant wird dieses Netzteil vielleicht für eine Dual-GPU-Karte...aber auch da sparen am falschen Ende.

Ich habe nie behauptet dass das NT sein Geld nicht wert ist...
Ich habe nur gesagt, dass ich für das gleiche Geld technisch bessere Netzteile bekomme, die weniger Leistung haben, was aber dank Nichtnotwendigkeit kein Problem ist, und, dass man wenn man die Power braucht für 2 Grafikkarten, man mehr ausgeben sollte.

Verfasser

Nicht alle 400W oder 500W-Netzteile haben genug Ampere auf der 12V-Schiene. Das Cooler Master VS-Netzteil kostet btw. bei weniger Leistung deutlich mehr als das Netzteil aus dem Deal.
UND die Reviews sind eher durchwachsen bei Cooler Master VS-Netzteilen (die auch kaum gekauft werden), von wegen 'mehr ausgeben sollte'. Sorry, aber ich kaufe auch nicht Apple nur weil der Name so schön klingt.

worstbull

Nicht alle 400W oder 500W-Netzteile haben genug Ampere auf der 12V-Schiene. Das Cooler Master VS-Netzteil kostet btw. bei weniger Leistung deutlich mehr als das Netzteil aus dem Deal. UND die Reviews sind eher durchwachsen bei Cooler Master VS-Netzteilen (die auch kaum gekauft werden), von wegen 'mehr ausgeben sollte'. Sorry, aber ich kaufe auch nicht Apple nur weil der Name so schön klingt.


Naja meines hat noch 60€ gekostet, zu heutigen Preisen würde ich auch zum Bequiet E10 greifen.
Ist von den Messwerten aber Einwandfrei, leistet was es verspricht und ist schön leise.
Da waren es mir die 25€ aufpreis zum Bequiet nicht wert.

Ustrof

Und wofür soll das gut sein? Jedes Single-GPU-System kommt mit 500 Watt aus, mehr braucht es also nicht. Ein Crossfire/SLI-System braucht die 750 Watt, wenn nicht mehr...aber, wenn ich 2 teure Grafikkarten kaufe, würde ich bestimmt kein Xilence-Netzteil in den PC stecken. Also insgesamt überflüssig, wer Dual-GPU plant sollte in ein Markennetzteil mit 800W investieren, alle anderen kaufen sich für ähnliche Preise ein 500W (+/-50) Markennetzteil.




Unqualifizierte Kommentare gibst eigentlich zum Großteil vor allem du hier ab - inhaltlich und jetzt auch noch persönlich.
Dein Argument zum verbrauch hat Ustrof ja schon schön wiederlegt und außerdem habe ich schon davor geschrieben, dass es eine Menge Leute gibt, die diese Grafikkarte sogar nur mit 480W-Netzteilen erfolgreich betreiben. Es ist also empirisch belegt, dass solche Netzteile ausreichen können. Sicherlich nicht alle, aber das hat ja auch keiner behauptet. Man kann natürlich auch das Xilence nehmen und sich über die Leistungsreserven freuen, aber eine Notwendigkeit wie du sie darstellst, besteht einfach nicht.
Und hör bitte damit auf zu behaupten Xilence würde "zu beQuiet" gehören und deswegen gut sein. Beides sind Marken eines Distributors und zwar von Listan. So wie Ferrari und Lancia Marken vom Fiat-Konzern sind. Und du würdest ja jetzt auch nicht ankommen und uns erzählen, wie toll Lancia doch sei, weil die ja von Ferrari wären, oder? Es sind nunmal beides Marken mit unterschiedlichen Zielgruppen, Preisen und Qualitätsstufen.

worstbull

Das sind bewusst zwei Lüfter. Das Netzteil hat innen an mehreren Stellen Temperatur-Sensoren (die Elektronik des Netzteils ist in zwei Bereiche aufgeteilt), und es läuft nur der Lüfter der auch tatsächlich jeweils gebraucht wird!



Es mag eine spezielle Konstruktion sein und laut den Reviews scheint es ja auch zu funktionieren. Aber man darf sich doch wundern - nicht um sonst geht der Trend zu immer größeren Lüftern. Die erzeugen bei weniger Lautstärke einen deutlich größeren Luftstrom und kühlen daher besser. Jetzt kann man natürlich auch eine spezielle Konstruktion wagen bei der 60er ausreichen, aber ich bin mir relativ sicher, dass ein NT mit klassischer Bauform und einem 140er da besser und leiser kühlt. Lieber mit einem großen 140er alles lüften, als eine fancy Konstruktion, wo dann im Fall der Fälle zwei kleine 60er anspringen.




Was soll denn jetzt noch dieser scheiß Apple-Vergleich? Coolermaster ist vielleicht keine der herausragenden NT-Marken aber einzelne Baureihen hatten durchaus gute Kritiken und das von rennomierten Seiten. Du wirkst langsam ziemlich verzweifelt dabei, das Xilence gut zu reden. Lass es doch einfach. Es ist sicherlich nicht der "Chinaböller" für den es einige halten und laut der Reviews wohl ein solides Netzteil. Aber es hat dann doch genügend Kritikpunkte, dass man guten Gewissens auf (bessere) Alternativen verweisen kann. Das wurde getan. Akzeptiere es doch bitte.

Wenn du auf Coolermaster rumreitest, kann ich gerne noch ein paar Corsair, Enermax, Seasonics oder beQuiets hier verlinken, die ebenfalls für eine 290x ausreichen, ab 550W haben und nicht mehr als das Xilence kosten.

Moon777

sind übrigens wirklich "nur" 2 jahre garantie, hab ne mail von dem verkäufer bekommen, in der er das sehr verständlich erklärt hat.


mir ist der unterschied zwischen garantie und gewährleistung durchaus bekannt und wenn ich von garantie spreche, dann meine ich garantie.
aber du kannst dich gerne selbst informieren.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text