Xiro Xplorer V Drohne 1080p HD Kamera - Coming Home - Follow Me - 360°Aufnahmen
249°Abgelaufen

Xiro Xplorer V Drohne 1080p HD Kamera - Coming Home - Follow Me - 360°Aufnahmen

279€509€ -45% eBay Angebote
24
eingestellt am 6. Nov
Bei Ebay-WOW gibt es heute eine professionelle Drohne von XIRO zu einem sehr günstigen Preis. Auf Amazon wird dies von Amazon Marketplace für 509,-€ angeboten (ist auch der beste Preis auf Idealo).
Kamera ist dabei - es gibt auf eBay auch ein Set mit Koffer und 2tem Akku.
Steuerung per "normaler Fernbedienung" und auch per App über das Smartphone.


1067531-otFQi.jpg

1067531-AamE8.jpgDie Drohne kann auf Verfolgung eingestellt werden und bleibt an einer Person / einem Objekt drann - sicheres landen und starten ohne das was manuell gemacht werden muss ist integriert (gut für Anfänger).
Ich habe bei der Deka angefragt und für diese Modell muss kein Drohnen-Führerschein gemacht werden da der erst ab 2Kg notwendig wird (seit Anfang Oktober diesen Jahres).
Wer eine coolem Drohne mit allen Features haben will und dabei einen Knallerpreis: zuschlagen ... evtl. schon was für Weihnachten!?
Inhalt ist wie in folgendem Bild gegeben.

1067531-f5JU0.jpg

flugfertiger XplorerFernsteuerungWLAN-ReichweitenverstärkerDreiachs-Gimbal mit 1080p/30fps HD-Kamera5200 mAh Smart Akku-PAckinteligentes Ladegerät für den Smart Akku-Packinteligentes Ladegerät für die FernsteuerungStromversorgung für die LadegeräteSatz mit vier Propellern + vier Ersatzpropellermehrsprachige Anleitung

Stabilisierter Dreiachs-Gimbal
Dieses hochpräzise Dreiachs-Kamera-Stabilisations-System ermöglicht eine neue Qualität von fließenden, stabilen und verwackelungsfreien Video-Aufnahmen aus der Luft.


Reichweiten-Verstärker
Die Fernsteuerung ist mit einem 2,4-GHz-Reichweiten-Verstärker ausgestattet, welcher die mögliche Entfernung zwischen Ihrem Smartphone und dem Explorer deutlich vergrößern kann. Im offen, unbebauten Gelände kann die Verbindungsentfernung bis zu 500 Meter betragen.


Hochleistungs-HD-Kamera
Die Hochleistungs-HD-Kamera liefert gestochen scharfe Videos und Fotos. Sie nimmt HD-Videos mit 1080 p/30 fps und 720 p/50 fps auf und schießt Fotos mit bis zu 14 Megapixeln. Unter Verwendung der kostenfreien Xiro-App, verfügt die Kamera über einen digitalen Zoom.


Ferngesteuertes einstellen der Kamera-Parameter
Kameraeinstellungen wie Bildqualität, ISO, Belichtungskorrektur, Weißabgleich und Aufnahmeformat können in der Xiro-App eingestellt werden.


Album-Synchronisation zum Bildaustausch
Sie können Fotos und Videos (gespeichert auf der Micro-SD-Karte) direkt vom Xplorer-V mit Ihrem Smartphone synchronisieren. Das alles läuft über WLAN, sodass Sie keine Kabel oder einen Computer benötigen.


Drahtlose Video/Foto-Übertragung
Ausgestattet mit einer fertig eingebauten drahtlosen Video-Übertragung können Sie auf Ihrem Smartphone den Flug überwachen und die Kamera steuern. Sie sehen genau das, was Ihre Kamera am Himmel aufnimmt uf Ihrem Mobilgerät.


Objektverfolgung für Videoaufnahmen
Der Xplorer kann Objekte verfolgen und dabei Videos aufnehmen. Nachdem Sie die Höhe und den Abstand zum Objekt festgelegt haben, bleibt der Xplorer in dieser Position. Wählen Sie die "Follow-Me-Funktion" in der Xiro-App aus und wählen Sie das Objekt, welchem Sie folgen wollen. Der Xplorer folgt dem ausgewählten Objekt nun in der festgelegten Höhe und Abstand mit einer maximalen Geschwindigkeit von 50 km/h. Dieses High-End-Feature ist Standardausstattung der Xplorer-G und Xplorer-V-Modelle.


360° Selfi Video Aufnahmen
Der Xplorer ist in der Lage sogenannte 360° Selfis um Sie herum aufzunehmen. Nachdem Sie die Höhe und den Abstand zu Ihnen festgelegt haben, bleibt der Xplorer in dieser Position. Wahlen Sie die "360°-Funktion" in der Xiro-App aus. Der Xplorer fliegt nun in der festgelegten Höhe und Abstand in einer Kreisbahn um Sie herum. Dies ist ein High-End-Feature und kommt als Standard im Xplorer V/G und Xplorer 4K.


Smart Flugakku
Der Hochleistungs-LiPo-Akku mit 5200 mAh bietet genug Energie für Flugzeiten von bis zu 25 Minuten! Dabei ist er einfach zu installieren: Einfach den Smart-Akkupack in Position schieben und abheben. Ein anschließen von Kabeln ist nicht nötig.
Einfach einen Knopf drücken und der Smart-Akku zeigt seinen Ladezustand an. So können Sie Ihr Modell ohne Sorgen verwenden.
Der Smart-Akku mit Überladeschutz, Tiefenentladeschutz und Überlastungsschutz erhöht die Sicherheit des Akkus und die Akkulebensdauer. Eine kompakte Bauform in einem stabilen Gehäuse schützt vor Beschädigungen im Falle von Kollision und anderen Unfällen.


Intelligentes Ladegerät
Der Xplorer wird mit einem intelligenten Automatik-Sicherheits-Ladegerät geliefert. Schieben Sie einfach den Smart-Akku in die Dockingstation und der Ladevorgang startet automatisch. Der Smart-Akku ist in weniger als 90 Minuten, der Sender-Akku in weniger als 120 Minuten an 100-240V/50Hz vollgeladen. Das Ladegerät kann gleichzeitig den Smart-Akku und den Sende-Akku laden.


Echtzeit Video Streaming
Sie sehen genau das, was die Kamera am Himmel aufnimmt auf Ihrem Mobilgerät.


Wegpunkte - Unterstützung von programmierten Flugwegen
Mit Ihrem Smartphone können Sie einen Flugweg mittels des 16-Wegpunkte-Systems programmieren. Wenn dieser installiert ist, folgt der Xplorer automatisch dem Flugweg. Jederzeit kann mit dem Sender die Steuerung übernommen und somit die Flugbahn des Xplorer kontrolliert werden.


Smartphone/Tablet zum abrufen der Fluginformationen montierbar
Installieren Sie die Xiro-App auf Ihrem Mobilgerät und befestigen Sie sieses am Sender. Die App ist sowohl für Android, als auch für Apple iOS Geräte erhältlich.

Mit diesem Feature haben Sie den Überblick über alle Flugdaten und den Modellstatus wie:

  • Flughöhe
  • Fluggeschwindigkeit
  • Flugentfernung
  • WLAN-Verbindungsstärke
  • Verbindungsstatus zum Modell
  • Sender-Akku-Ladezustand
  • Xplorer-Akku-Ladezustand
Diese Informationen sind auch ohne verbundene Kamera verfügbar.

  • GPS Flugkontroll-System
  • Coming Home Funktion
  • Automatische Rückkehr bei niedrigem Akkuladestand
  • Automatisch Rückkehr bei Signalverlust
  • Drahtlose Video/Foto-Übertragung
  • Objektverfolgung für Videoaufnahmen
  • 360° Selfi Video Aufnahmen

Technische Daten


  • Maße (diagonal, exkl. Propeller): 350 mm
  • Propeller: 9450
  • Motor: 2212
  • Gewicht (inkl. Batterie): 1220g
  • Schwebegenauigkeit (GPS Mode): Vertikal: +/- 0,5m - Horizontal: +/- 1,5m
  • Max. Geschwindigkeit: 8m/S
  • Max. Aufstiegsgeschwindigkeit: 3m/S
  • Max. Neigungswinkel: 35°
  • Max. Winkelgeschwindigkeit: 200°/S
Smart Batterie
Typ: Lipo 3SKapazität: 5200mAhUmgebungstemperatur beim Laden: 32-104°FUmgebungstemperatur beim Enladen: 14-22°FGimbal
3-Achs Stabilisirtes GimbalAbw. Winkelbereich: +/- 0,02°Regelbereich: Neigung: -90 - 0°Max. Regelgeschwindigkeit: Neigung: 90°/sKamera
HD Aufnahme: 1080p/30fps - 720p/60fpsLinse: FOV 140° 20 mm WeitwinkelSensorgröße: 1/2,3"Tatsächliche Bildpunkte: 14 MegapixelAuflösung: 4304*3240Max. Video Bitrate: 60fps5,8 Ghz RC
Max. Reichweite (Offene Fläche): 500mEmpfängerempfindlichkeit: -93dBmäguivalente Isotrope Strahlungsleistung (EIRP): 19dBMBetriebsstrom / Spannung: 450mA/3,7vEingebaute LiPo Batterie: 450mA/3,7v2,4G wifi Range Extender
Reichweite (Offene Fläche): 500mSendeleistung: 19dBMXiro Xplorer App
Systemanforderung: IOS 8.0 oder später / Android 4.4 oder später

Highlights


  • WLAN-Reichweitenverstärker
  • Eingebaute individuell einstellbare Smartphonehalterung
  • Fernsteuerung - Bidirektionale 5,8 GHz Technologie
  • Auto TAKE-OFF / Landing Taste
  • Comming Home Funktion
  • Drei Stufen Flugkontrolle
  • IOC - Intelligent Orientation Control
  • Vibrationsalarm
  • Hilfreiche LED-Anzeigen

24 Kommentare

Kann man die Kamera zufällig gegen eine GoPro tauschen...also quasi den Gimbal der V-Version mit einer besseren Kamera ausstatten?

Verfasser

Ich glaube nicht - was ich sehen kann ist die Befestigung für die mitgelieferte Kamera und ich wüsste nicht wie hier eine GoPro befestigt werden könnte.
Es gibt da scheinbar aber ein anderes Modell wo das geht .. allerdings preislich wieder ganz oben:
amazon.de/dp/…YGw

Wie ist denn das bei dem Modell mit Haftpflicht und dieser Besitzerplakette?

Und weiß jemand wie es mit Drohnen im Ausland aussieht, weil ich sowas ja hauptsächlich im Urlaub verwenden würde.

Verfasser

Sushiclubvor 4 m

Ich glaube nicht - was ich sehen kann ist die Befestigung für die …Ich glaube nicht - was ich sehen kann ist die Befestigung für die mitgelieferte Kamera und ich wüsste nicht wie hier eine GoPro befestigt werden könnte.Es gibt da scheinbar aber ein anderes Modell wo das geht .. allerdings preislich wieder ganz oben:https://www.amazon.de/dp/B014MKV7XW/?smid=A1907HV9NECS1E&tag=idealode-mp-pk02-21&linkCode=asn&creative=6742&camp=1638&creativeASIN=B014MKV7XW&ascsubtag=ZertZSJKVLnSXEyiLitYGw


15248642-o1K0C.jpgGerade auf dem Link gefunden:
xirodrone.com/xpl…rer

Verfasser

Onisopherusvor 3 m

Wie ist denn das bei dem Modell mit Haftpflicht und dieser …Wie ist denn das bei dem Modell mit Haftpflicht und dieser Besitzerplakette?Und weiß jemand wie es mit Drohnen im Ausland aussieht, weil ich sowas ja hauptsächlich im Urlaub verwenden würde.



Ich hoffe das hilft in Bezug auf das Ausland?

Ne. Die Kamera ist ziemlicher Mist, als Wide-Angle verzerrt sie ziemlich und hat einen geringen Dynamikumfang. Theoretisch kann sie RAW-Dateien ausgeben, wo man das alles noch korrigieren könnte, doch laut den Nutzerberichten werden die Daten in Lightroom/Photoshop nur als 12bit-Schwarzweiss geladen. Damit ist diese Drohne für mich leider uninteressant.

Quelle: xiro-owners-forum.com/vie…=50

Verfasser

leboefvor 21 m

Ne. Die Kamera ist ziemlicher Mist, als Wide-Angle verzerrt sie ziemlich …Ne. Die Kamera ist ziemlicher Mist, als Wide-Angle verzerrt sie ziemlich und hat einen geringen Dynamikumfang. Theoretisch kann sie RAW-Dateien ausgeben, wo man das alles noch korrigieren könnte, doch laut den Nutzerberichten werden die Daten in Lightroom/Photoshop nur als 12bit-Schwarzweiss geladen. Damit ist diese Drohne für mich leider uninteressant.Quelle: http://www.xiro-owners-forum.com/viewtopic.php?t=50


Nur eine Frage - wofür braucht man denn das alles? Hört sich für mich nach professionellem Einsatz an? Ich nutze das Teil rein privat und die Qualität kommt aus meiner Sicht ganz gut....für den Preis auf jeden Fall.
Bearbeitet von: "Sushiclub" 6. Nov

Kann man die statt mit dem Smartphone dann auch mit einer FPV Brille fliegen?

Sushiclubvor 42 m

[Bild] Gerade auf dem Link gefunden:http://xirodrone.com/xplorer#page7


Es gibt wohl ein KIT, das auch auf die V-Version angebracht werden kann, aber scheinbar nicht auf dem deutschen Markt. In den USA scheinbar ausverkauft...

In Deutschland ist für das was ich will die G-Version vorgesehen... Aber die ist hier nicht im Angebot

Sushiclubvor 22 m

Nur eine Frage - wofür braucht man denn das alles? Hört sich für mich nach …Nur eine Frage - wofür braucht man denn das alles? Hört sich für mich nach professionellem Einsatz an? Ich nutze das Teil rein privat und die Qualität kommt aus meiner Sicht ganz gut....für den Preis auf jeden Fall.




Professionell auf jeden Fall nicht. Maximal semi-professionell. Ich werde lange reisen und möchte da einfach kein Full-HD mit nur 30 FPS aufnehmen.

"Gewicht (inkl. Batterie): 1220g"

Erfordert eine Kennzeichnung der Drohne und eine Drohnenhaftpflicht.

leboefvor 44 m

Ne. Die Kamera ist ziemlicher Mist, als Wide-Angle verzerrt sie ziemlich …Ne. Die Kamera ist ziemlicher Mist, als Wide-Angle verzerrt sie ziemlich und hat einen geringen Dynamikumfang. Theoretisch kann sie RAW-Dateien ausgeben, wo man das alles noch korrigieren könnte, doch laut den Nutzerberichten werden die Daten in Lightroom/Photoshop nur als 12bit-Schwarzweiss geladen. Damit ist diese Drohne für mich leider uninteressant.Quelle: http://www.xiro-owners-forum.com/viewtopic.php?t=50



Sieht für mich nach Qualität entsprechend des Preises aus.

Verfasser

XccesSvor 12 m

Kann man die statt mit dem Smartphone dann auch mit einer FPV Brille …Kann man die statt mit dem Smartphone dann auch mit einer FPV Brille fliegen?


Da kann ich leider nichts dazu sagen .. evtl. mal den Customer Service von Xiro angehen - die sollen sehr gut und schnell sein (musste ich aber noch nicht kontaktieren)
xirodrone.com/sup…ort

XccesSvor 1 h, 21 m

Kann man die statt mit dem Smartphone dann auch mit einer FPV Brille …Kann man die statt mit dem Smartphone dann auch mit einer FPV Brille fliegen?

​Du kannst jede WiFi-Drohne mit VIdeobrille fliegen, indem Du Dein Smartphone in einen dieser VR-Kästen steckst und hoffst, dass die App das Stereobild unterstützt. Wer aber den technischen Unterschied zwischen dem, was Du als FPV bezeichnest (also Video aus 5.8G-Bereich) und einer WiFI-Übertragung aufs smartphone (also alles, was app-gestützt läuft) nich kennt, sollte tunlichst die FInger von FPV lassen. Davon mal abgesehen, dass dieser Kaloschnik außerhalb von Privat- oder dafür ausgewiesenem Gelände aufgrund Gewicht eh nicht ohne DrVO-Verstoß in FPV zu bringen wäre. Und wenn doch, dann baut man sich eben einfach ne AIO-Kamera für 20 Euro dran und sucht keine Flicklösung, die technisch eh nicht zusammenpasst.

beevizzvor 1 h, 22 m

Es gibt wohl ein KIT, das auch auf die V-Version angebracht werden kann, …Es gibt wohl ein KIT, das auch auf die V-Version angebracht werden kann, aber scheinbar nicht auf dem deutschen Markt. In den USA scheinbar ausverkauft...In Deutschland ist für das was ich will die G-Version vorgesehen... Aber die ist hier nicht im Angebot Professionell auf jeden Fall nicht. Maximal semi-professionell. Ich werde lange reisen und möchte da einfach kein Full-HD mit nur 30 FPS aufnehmen.


​Dann kauf Dir was, was einfach zu bedienen ist und guck nicht primär auf den Preis. Ich bin kein DJI-Fan, würde in so einem Fall aber wirkich uneingeschränkt die Spark empfehlen. Kostet ohne eigenen controller aktuell vielleicht 100 Euro mehr, für 5 Euro nen WiFI-Extender dazu und dann mit dem Telefon steuern, gut gewesen. Falls man von dem Thema an sich weiter weg sein sollte, kauft man besser das einfachst handhabbare, weils da um Komfort geht. Alles andere, was ggf versatiler wäre, wird Dir nach zweimal testen entweder lästig oder zu komplex. Frickellösungen mit wackligen Drittherstellergimbals, nur um unbedingt ne GoPro unterzubringen, gehören zu dem ersten, was nervt. Guck Dir die Spark an. Ansonsten gibt es derzeit bei GearBest für 199 US-Dollar die Zerotech DOBBY. Ist der geistige Vater der Spark und auch nen Blick wert. Außerdem passen die beide mehr oder minder in die Hosentasche, was beim reisen immer praktisch ist. Die hier braucht zu viel Platz für Deine Zwecke.
Bearbeitet von: "riot33r" 6. Nov

riot33rvor 1 h, 22 m

​Dann kauf Dir was, was einfach zu bedienen ist und guck nicht primär auf d …​Dann kauf Dir was, was einfach zu bedienen ist und guck nicht primär auf den Preis. Ich bin kein DJI-Fan, würde in so einem Fall aber wirkich uneingeschränkt die Spark empfehlen. Kostet ohne eigenen controller aktuell vielleicht 100 Euro mehr, für 5 Euro nen WiFI-Extender dazu und dann mit dem Telefon steuern, gut gewesen. Falls man von dem Thema an sich weiter weg sein sollte, kauft man besser das einfachst handhabbare, weils da um Komfort geht. Alles andere, was ggf versatiler wäre, wird Dir nach zweimal testen entweder lästig oder zu komplex. Frickellösungen mit wackligen Drittherstellergimbals, nur um unbedingt ne GoPro unterzubringen, gehören zu dem ersten, was nervt. Guck Dir die Spark an. Ansonsten gibt es derzeit bei GearBest für 199 US-Dollar die Zerotech DOBBY. Ist der geistige Vater der Spark und auch nen Blick wert. Außerdem passen die beide mehr oder minder in die Hosentasche, was beim reisen immer praktisch ist. Die hier braucht zu viel Platz für Deine Zwecke.


Das ist aber maximal halb richtig: Die Spark hat weder einen dreiachsigen Gimbal, noch FHD mit 60 FPS. Dein Vorschlag zur Güte, ist aber eigentlich ist es einfach nur falsch und nicht zielführend.

Die Mavic würde es erfüllen und hat nunmal einen ganz anderen Preis. Und der darf auch Kaufkriterium sein. Manche haben halt Wünsche, die sich mit ihrem Geldbeutel nicht so einfach erfüllen lassen und hoffen halt bei mydealz halt auf Schnäppchen.

beevizzvor 29 m

Das ist aber maximal halb richtig: Die Spark hat weder einen dreiachsigen …Das ist aber maximal halb richtig: Die Spark hat weder einen dreiachsigen Gimbal, noch FHD mit 60 FPS. Dein Vorschlag zur Güte, ist aber eigentlich ist es einfach nur falsch und nicht zielführend.Die Mavic würde es erfüllen und hat nunmal einen ganz anderen Preis. Und der darf auch Kaufkriterium sein. Manche haben halt Wünsche, die sich mit ihrem Geldbeutel nicht so einfach erfüllen lassen und hoffen halt bei mydealz halt auf Schnäppchen.


​EIn dreiachsiges Gimbal macht begrenzt Sinn, wenn man es mit einem zweiachsigen wie etwa dem der Spark vergleicht. Wenn Du nur die Blattwerte bzgl. Stabilisierung vergleichst, hast Du das Prinzip des dritten Motors entweder noch nicht vollständig verstanden oder aber bislang keine Bildunterschiede verglichen, die mit 2D- und 3D-Gimbal entstanden sind. Das klingt stark nach Materialspieler. Das quad selbständig zu drehen sollte jeder schaffen, der alleine Kamera und UAV bedient. Bei einer Kombibedienung mit zwei Leuten macht das ja Sinn, alles andere betrachte ich als marketing-overkill. Muss aber jeder selber wissen und verstehen, was geht und was nicht und was man braucht und was man eben nur bezahlen muss, ohne es nutzen zu können wie in der Werbung.

Ja, stimmt, die Spark kann FHD nur in 30 fps. Aber auch da kommt es drauf an, wie das realisiert wird und geht nicht nur um nackte Zahlen. Das, was Du im Kopf hast, ist auch mit einem doppelt so großen Geldbeutel nicht machbar... wenn man sich nur an Zahlen orientieren möchte. Verabschiede Dich da besser mal von. Zumal eine GoPro an Gimbal X noch nicht bedeutet, dass Du dann auch siehst, was Du filmst. Das ist einer der Gründe, warum solche fertig aufgebauten Systeme ihren Preis haben. Ich bleib dabei: Gefrickel macht unglücklich, auch wenn man vermeintlich einen guten Preis zusammenbaut.

Bei aller Liebe - sich mit einem Xiro und ner GoPro einen Mavicersatz zusammen puzzlen zu wollen und dann auf hohem Niveau über Zielführung zu jammern, ist ne neue Qualität von LOL, NO.
Bearbeitet von: "riot33r" 6. Nov

riot33rvor 13 m

​EIn dreiachsiges Gimbal macht begrenzt Sinn, wenn man es mit einem z …​EIn dreiachsiges Gimbal macht begrenzt Sinn, wenn man es mit einem zweiachsigen wie etwa dem der Spark vergleicht. Wenn Du nur die Blattwerte bzgl. Stabilisierung vergleichst, hast Du das Prinzip des dritten Motors entweder noch nicht vollständig verstanden oder aber bislang keine Bildunterschiede verglichen, die mit 2D- und 3D-Gimbal entstanden sind. Das klingt stark nach Materialspieler. Das quad selbständig zu drehen sollte jeder schaffen, der alleine Kamera und UAV bedient. Bei einer Kombibedienung mit zwei Leuten macht das ja Sinn, alles andere betrachte ich als marketing-overkill. Muss aber jeder selber wissen und verstehen, was geht und was nicht und was man braucht und was man eben nur bezahlen muss, ohne es nutzen zu können wie in der Werbung. Ja, stimmt, die Spark kann FHD nur in 30 fps. Aber auch da kommt es drauf an, wie das realisiert wird und geht nicht nur um nackte Zahlen. Das, was Du im Kopf hast, ist auch mit einem doppelt so großen Geldbeutel nicht machbar... wenn man sich nur an Zahlen orientieren möchte. Verabschiede Dich da besser mal von. Zumal eine GoPro an Gimbal X noch nicht bedeutet, dass Du dann auch siehst, was Du filmst. Das ist einer der Gründe, warum solche fertig aufgebauten Systeme ihren Preis haben. Ich bleib dabei: Gefrickel macht unglücklich, auch wenn man vermeintlich einen guten Preis zusammenbaut. Bei aller Liebe - sich mit einem Xiro und ner GoPro einen Mavicersatz zusammen puzzlen zu wollen und dann auf hohem Niveau über Zielführung zu jammern, ist ne neue Qualität von LOL, NO.


Mag jeder sehen wie er will, aber wenn ich für 279€ die Drohne bekommen hätte und einen geringen Preis X für die Möglichkeit ne Hero 4 zu montieren bezahlt hätte, wäre es einen Versuch wert gewesen und die resultierenden Bilder hätte ich selber begutachtet. Das ist dann auch am einfachsten für mich um zu sehen, ob mir das Ergebnis zusagt. Also vollkommen weg von allen Datenblättern etc.

Dass es dann noch immer nicht so gut wie bei einer Mavic wäre: So what, wenn es für mich ausreichend ist. Spark und Mavic sind mir beide zu teuer. In meinem Kopfkino wäre ich hier bei ~350€ gelandet, die GoPro ist ja vorhanden.

Weg von allen LOLs und deiner Unterstellung puzzeln zu wollen (den GoPro-Adapter/-Kit von Xiro gibt es ja, ich vermute also, er ist auch kompatibel ): Wie unsäglich ist denn die Idee zu vermuten, dass das bekannte GoPro-Bild für meinen Geschmack ausreichend ist und gut stabilisiert ist, dazu das Bild an die Fernbedienung-und-Smartphone-Kombination übertragen wird?
Bearbeitet von: "beevizz" 6. Nov

beevizzvor 23 m

Mag jeder sehen wie er will, aber wenn ich für 279€ die Drohne bekommen hä …Mag jeder sehen wie er will, aber wenn ich für 279€ die Drohne bekommen hätte und einen geringen Preis X für die Möglichkeit ne Hero 4 zu montieren bezahlt hätte, wäre es einen Versuch wert gewesen und die resultierenden Bilder hätte ich selber begutachtet. Das ist dann auch am einfachsten für mich um zu sehen, ob mir das Ergebnis zusagt. Also vollkommen weg von allen Datenblättern etc.Dass es dann noch immer nicht so gut wie bei einer Mavic wäre: So what, wenn es für mich ausreichend ist. Spark und Mavic sind mir beide zu teuer. In meinem Kopfkino wäre ich hier bei ~350€ gelandet, die GoPro ist ja vorhanden.Weg von allen LOLs und deiner Unterstellung puzzeln zu wollen (den GoPro-Adapter/-Kit von Xiro gibt es ja, ich vermute also, er ist auch kompatibel ): Wie unsäglich ist denn die Idee zu vermuten, dass das bekannte GoPro-Bild für meinen Geschmack ausreichend ist und gut stabilisiert ist, dazu das Bild an die Fernbedienung-und-Smartphone-Kombination übertragen wird?

​Da is aber nix mit geringem Preis, darauf spiele ich doch an. Das G-Kit von Xiro gibts für um die 250Euro alles drin aus den STaaten, wenn Du Glück hast. Dann kannst Du auch gleich für ca 400 Euro die Xiro G kaufen und ohne jegliche Rumbauerei Deine Hero da reinstecken. Mit dem auslösen ist das weiterhin problematisch (lies Dich mal ein), aber zumindest Deine 3 Achsen hast Du und ggf. auch ein Fernbild über die App. DOch, die Hero 4 ist schon besser als die DJI Cam, aber die setzen bei der Mavic eben auf eine Integration des Videosystems. Also weniger Teile, die manuell aufeinander abgestimmt werden müssen, weniger Teile, die defektieren können, weniger Teile, die verbunden werden müssen und damit Fehlerquellen bieten. Gut stabilisiert ist also eine Möglichkeit mit Drittzubehör wie zB dem 3D-Gimbal, aber noch kein Automatismus. Die Xiro-Gimbals sind recht anfällig - auch dazu gibts jede Menge Forenlektüre.

Ich hab verstanden, was Du willst. Aber ernsthaft... so sehr ich mir das manchmal auch wünsche: Trotzdem ich voller Hoffnung bin und manchmal sogar gaaaaanz fest die Augen zukneife vorm Garagentor öffnen, steht morgens trotzdem nur ein G550 drin und kein Macan GTS.

riot33rvor 30 m

​Da is aber nix mit geringem Preis, darauf spiele ich doch an. Das G-Kit v …​Da is aber nix mit geringem Preis, darauf spiele ich doch an. Das G-Kit von Xiro gibts für um die 250Euro alles drin aus den STaaten, wenn Du Glück hast. Dann kannst Du auch gleich für ca 400 Euro die Xiro G kaufen und ohne jegliche Rumbauerei Deine Hero da reinstecken. Mit dem auslösen ist das weiterhin problematisch (lies Dich mal ein), aber zumindest Deine 3 Achsen hast Du und ggf. auch ein Fernbild über die App. DOch, die Hero 4 ist schon besser als die DJI Cam, aber die setzen bei der Mavic eben auf eine Integration des Videosystems. Also weniger Teile, die manuell aufeinander abgestimmt werden müssen, weniger Teile, die defektieren können, weniger Teile, die verbunden werden müssen und damit Fehlerquellen bieten. Gut stabilisiert ist also eine Möglichkeit mit Drittzubehör wie zB dem 3D-Gimbal, aber noch kein Automatismus. Die Xiro-Gimbals sind recht anfällig - auch dazu gibts jede Menge Forenlektüre. Ich hab verstanden, was Du willst. Aber ernsthaft... so sehr ich mir das manchmal auch wünsche: Trotzdem ich voller Hoffnung bin und manchmal sogar gaaaaanz fest die Augen zukneife vorm Garagentor öffnen, steht morgens trotzdem nur ein G550 drin und kein Macan GTS.


...und ich habe ja nur Wünsche, die sich mit meinem Geldbeutel nicht erfüllen lassen. Für die 350€ hätte ich es auf das Experiment ankommen lassen. Von einigen Nachteilen hatte ich auch schon gelesen. Der GoPro-Gimbal ist tatsächlich sogar "discontinued", also hat sich das.

Ich WILL ja eine Mavic, aber es geht nicht so einfach. Und ich freue mich, wenn du eine G-Klasse in der Garage hast. Das erklärt vielleicht, warum du eine DJI-Drohne hast oder empfiehlst

Trotzdem weiß ich Qualität sehr zu schätzen. Hier muss ich mich aber geschlagen geben und es wird am Ende wohl einfach keine Drohne und gespartes Geld.

Sushiclubvor 9 h, 7 m

Nur eine Frage - wofür braucht man denn das alles? Hört sich für mich nach …Nur eine Frage - wofür braucht man denn das alles? Hört sich für mich nach professionellem Einsatz an? Ich nutze das Teil rein privat und die Qualität kommt aus meiner Sicht ganz gut....für den Preis auf jeden Fall.




Professionell nicht, aber als langjähriger Hobby-Fotograf dann doch ambitioniert... für brauchbare Landschaftsbilder muss die Bildqualität einfach stimmen. Man kann aus den RAW-Files eigentlich noch eine Menge herausholen, selbst bei schwächeren Kameras wie hier, aber wenn die RAW nur Schwarzweiß-Bilder ausgeben dann ist das natürlich nichts für ein schönes Sonnenuntergangsfoto

beevizzvor 4 h, 45 m

...und ich habe ja nur Wünsche, die sich mit meinem Geldbeutel nicht …...und ich habe ja nur Wünsche, die sich mit meinem Geldbeutel nicht erfüllen lassen. Für die 350€ hätte ich es auf das Experiment ankommen lassen. Von einigen Nachteilen hatte ich auch schon gelesen. Der GoPro-Gimbal ist tatsächlich sogar "discontinued", also hat sich das.Ich WILL ja eine Mavic, aber es geht nicht so einfach. Und ich freue mich, wenn du eine G-Klasse in der Garage hast. Das erklärt vielleicht, warum du eine DJI-Drohne hast oder empfiehlst Trotzdem weiß ich Qualität sehr zu schätzen. Hier muss ich mich aber geschlagen geben und es wird am Ende wohl einfach keine Drohne und gespartes Geld.

​Die Kiste is zum einen Dienst-, zum anderen Leasingwagen. Ich hätte auch schreiben können, dass ein roter Fiesta eben kein Ferrari ist. Egal...gib die 400 für die G-Variante inkl GoPro-Gimbal aus oder guck mal nach anderen Alternativen. Mi Drone 4 oder UpAir One 4K mit eingeschlossen im 300 Euro Rahmen.

riot33rvor 19 h, 37 m

​Du kannst jede WiFi-Drohne mit VIdeobrille fliegen, indem Du Dein S …​Du kannst jede WiFi-Drohne mit VIdeobrille fliegen, indem Du Dein Smartphone in einen dieser VR-Kästen steckst und hoffst, dass die App das Stereobild unterstützt. Wer aber den technischen Unterschied zwischen dem, was Du als FPV bezeichnest (also Video aus 5.8G-Bereich) und einer WiFI-Übertragung aufs smartphone (also alles, was app-gestützt läuft) nich kennt, sollte tunlichst die FInger von FPV lassen. Davon mal abgesehen, dass dieser Kaloschnik außerhalb von Privat- oder dafür ausgewiesenem Gelände aufgrund Gewicht eh nicht ohne DrVO-Verstoß in FPV zu bringen wäre. Und wenn doch, dann baut man sich eben einfach ne AIO-Kamera für 20 Euro dran und sucht keine Flicklösung, die technisch eh nicht zusammenpasst.


Ich meine keine Goggles sondern eine richtige FPV Brille die ich bereits besitze. Ich frag mich nur wie das Videosignal übertragen wird wenn das per App empfangbar ist. Die passende Kamera hätte ich zwar auch inkl. Transmitter, möchte aber an einem fertigen Produkt nicht herumbasteln. Daher die Frage.

XccesSvor 24 m

Ich meine keine Goggles sondern eine richtige FPV Brille die ich bereits …Ich meine keine Goggles sondern eine richtige FPV Brille die ich bereits besitze. Ich frag mich nur wie das Videosignal übertragen wird wenn das per App empfangbar ist. Die passende Kamera hätte ich zwar auch inkl. Transmitter, möchte aber an einem fertigen Produkt nicht herumbasteln. Daher die Frage.





​Okay! Übertragen wird das via WiFi (WLAN). Du hast dann statt eines 5.8G VTX im quad einen WiFi-VTX verbaut, aus Reichweitegründen meist 2.4G oder aber 2.4G/5G-Dual. Beispielhaft lässt sich das ganz gut am MJX Bugs 2 erklären. Den gibts in den Ausführungen B2C (5.8G-FPV, nicht app-fähig) und B2W (WiFi-Übertragung, app-fähig). Die Kamera sollte dieselbe sein, nur die Übertragung ist eine andere. Den Xiro gibts nur mit WiFi-Video, kein 5.8G.. wie die meisten anderen 350er (die UpAir One und 3DR mal außen vor) auch. Da hat sich das mit Telefonnutzung und App eben weiter verbreitet als bei den racequads, wo es so gut wie keine mit App-Unterstützung gibt, weils keinen Sinn macht oder bei den Hybriden im 200-250er Größenbereich, die es gern als Zwitter oder Entweder/ Oder zu kaufen gibt (siehe Bugs, Spark etc.). Goggles heisst übrigens nix anderes als Brille. Deine richtige FPV Brille ist also im Original auch ne FPV goggles.
Bearbeitet von: "riot33r" 7. Nov
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text