Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Xitra] Tiefstpreis Philips 345B1C, 34" WQHD Curved UltraWide Monitor
287° Abgelaufen

[Xitra] Tiefstpreis Philips 345B1C, 34" WQHD Curved UltraWide Monitor

445,68€514,75€-13%Xitra24 Angebote
19
eingestellt am 20. Dez 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Der Monitor wird aktuell zum absoluten Bestpreis angeboten.
(€ 26,56 besser als bisheriger Idealo-Bestpreis)

Produkt-Info:

LCD-Displaytyp: VA LCD
Art der Hintergrundbeleuchtung: W-LED-System
Größe des Displays: 86,36 cm (34")
Bildschirmbeschichtung: Anti-Reflexion, 2 H, Glanzschleier 25 %
Effektive Bildfläche: 797,2 (H) x 333,7 (B) – bei einer Krümmung von 1.500R*
Bildformat: 21:9
Maximale Auflösung: 3.440 x 1.440 bei 100 Hz*
Flimmerfrei: Ja
Bildoptimierung: SmartImage
Signal-Eingang: 1 x DisplayPort 1.2, 2 x HDMI 2.0
HDCP: HDCP 1.4 (DP), HDCP 2.2 (HDMI)
USB: 1 x USB-B (Upstream), 4 x USB 3.2
(Downstream mit 1 x Schnellaufladungs-BC 1.2)
Audio-Ein-/Ausgang: Kopfhörer-Ausgang
  • Kristallklare UltraWide-Bilder
    Das UltraWide-Bildformat 21:9 ermöglicht höhere Produktivität mit mehr Platz für die gleichzeitige Anzeige nebeneinander und mehr sichtbare Tabellenspalten. Egal, ob Sie hohe Ansprüche an detaillierte Daten für professionelle CAD-CAM-Lösungen stellen oder mit riesigen Tabellenkalkulationen arbeiten, der Monitor von Philips liefern stets kristallklare Bilder.
  • MultiView-Technologie
    Mit dem ultrahochauflösenden Philips MultiView Monitor erleben Sie nun eine umfassende Konnektivität. MultiView ermöglicht zwei aktive angeschlossene Geräte und deren Anzeige, damit Sie mit mehreren Geräten, wie z. B. mit einem PC und Notebook, für komplexes Multitasking gleichzeitig arbeiten können.
  • Adaptive Synchronisationstechnologie
    Beim Gaming sollte man sich nicht zwischen abgehackter Spielwiedergabe und gestörten Frames entscheiden müssen. Erhalten Sie dank adaptiver Synchronisationstechnologie fließende, störungsfreie Leistung bei jeder Bildrate, schnelle Bildschirmaktualisierung ohne Unterbrechungen sowie eine extrem kurze Reaktionszeit.
  • HDMI ready
    Ein HDMI ready-Gerät verfügt über sämtliche Hardware für den Empfang von HDMI-Signalen (High-Definition Multimedia Interface). Ein HDMI-Kabel ermöglicht hochwertige Audio- und Videosignale, die über ein einziges Kabel von einem PC oder anderen AV-Quellen (z. B. von Set-Top-Boxen, DVD-Playern, A/V-Receivern und Videokameras) übertragen werden.
  • "Flicker-Free"-Technologie
    Aufgrund der Art und Weise, wie die Helligkeit auf Bildschirmen mit LED-Hintergrundbeleuchtung geregelt wird, empfinden einige Benutzer ein Flimmern auf dem Bildschirm, was zur Ermüdung der Augen führt. Philips "Flicker-Free"-Technologie wendet eine neue Lösung zur Helligkeitsregelung an und reduziert so das Flimmern für mehr Sehkomfort.
  • LowBlue-Modus
    Studien haben gezeigt, dass kurzwellige blaue Lichtstrahlen von LED-Bildschirmen genau wie UV-Strahlen zu Augenschäden führen und das Sehvermögen im Laufe der Zeit beeinflussen können. Der Philips LowBlue-Modus verwendet eine intelligente Software-Technologie zur Reduzierung von schädlichem kurzwelligen blauen Licht und sorgt somit rundum für Wohlbefinden.


- Kristallklare Bilder mit UltraWide QHD 3.440 x 1.440 Pixel
- Störungsfreie Aktion dank AdaptiveSync Technologie
- HDMI sichert universelle digitale Anschlussmöglichkeiten
- Geringere Ermüdung der Augen dank FlickerFree Technologie
- LowBlue Modus für augenschonende Produktivität
- PowerSensor spart bis zu 80 % Energie
- LightSensor für perfekte Helligkeit bei minimalem Stromverbrauch
- DisplayPort-Verbindung für maximal realistische Bilder
- VA-Monitor für überwältigende Bilder bei großem Betrachtungswinkel
- MultiView ermöglicht zwei angeschlossene Geräte
und deren Anzeige gleichzeitig
- Neigungs-, Dreh-, und Höhenverstellung für eine optimale Sicht
Zusätzliche Info
Xitra24 Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Eisvogel du kek sag mal gute diese?
Billiges Samsung Panel drin. Wie in jedem anderen 34" UWQHD VA Monitor auch. Habe zu den Paneln schon genug geschrieben.

Für Office wird das Ding wohl reichen, wenn man einem Blickwinkelstabilität, fransige Darstelllung, scanlines, viel blb, dse, clouding, Staubeinschlüsse etc. pp. egal sind.
19 Kommentare
Eisvogel du kek sag mal gute diese?
kswizz20.12.2019 22:40

Eisvogel du kek sag mal gute diese?


Findet er misst da VA mit den typischen Problemen der ersten UWQHD panel und quasi nur notdürftig auf 100Hz übertaktet.

Ich finde den Preis aber zumindest angemessen.
Billiges Samsung Panel drin. Wie in jedem anderen 34" UWQHD VA Monitor auch. Habe zu den Paneln schon genug geschrieben.

Für Office wird das Ding wohl reichen, wenn man einem Blickwinkelstabilität, fransige Darstelllung, scanlines, viel blb, dse, clouding, Staubeinschlüsse etc. pp. egal sind.
Eisvogel19620.12.2019 23:31

Billiges Samsung Panel drin. Wie in jedem anderen 34" UWQHD VA Monitor …Billiges Samsung Panel drin. Wie in jedem anderen 34" UWQHD VA Monitor auch. Habe zu den Paneln schon genug geschrieben.Für Office wird das Ding wohl reichen, wenn man einem Blickwinkelstabilität, fransige Darstelllung, scanlines, viel blb, dse, clouding, Staubeinschlüsse etc. pp. egal sind.



Oder wer keine €1000.- Monitore braucht.
Eisvogel19620.12.2019 23:31

Billiges Samsung Panel drin. Wie in jedem anderen 34" UWQHD VA Monitor …Billiges Samsung Panel drin. Wie in jedem anderen 34" UWQHD VA Monitor auch. Habe zu den Paneln schon genug geschrieben.Für Office wird das Ding wohl reichen, wenn man einem Blickwinkelstabilität, fransige Darstelllung, scanlines, viel blb, dse, clouding, Staubeinschlüsse etc. pp. egal sind.


Wo kann man eigentlich deine Testberichte nachlesen? Habe schon häufig gesehen, dass du hier kommentiert, aber bis jetzt ohne Messergebnisse oder dergleichen.
employee20.12.2019 23:41

Oder wer keine €1000.- Monitore braucht.


Gibt auch Monitore mit 35" AUO Panels, wenngleich diese nicht wirklich besser sind, haben sie zumindest keine Scanline kacke und die kosten auch keine 1000€.
Leon.Belmont21.12.2019 00:01

Gibt auch Monitore mit 35" AUO Panels, wenngleich diese nicht wirklich …Gibt auch Monitore mit 35" AUO Panels, wenngleich diese nicht wirklich besser sind, haben sie zumindest keine Scanline kacke und die kosten auch keine 1000€.



Interessant, dass der Monitor auf der IFA 2019 Anfang September sehr positiv erwähnt wurde.
Übrigens ist er erst seit Ende Oktober / Anfang November 2019 verfügbar.
employee21.12.2019 00:21

Interessant, dass der Monitor auf der IFA 2019 Anfang September sehr …Interessant, dass der Monitor auf der IFA 2019 Anfang September sehr positiv erwähnt wurde. Übrigens ist er erst seit Ende Oktober / Anfang November 2019 verfügbar.


Es gibt nur einen Hersteller der 34" gekrümmte VA Panels herstellt und das ist Samsung. Völlig wurscht wer diesen Schrott wann in sein Programm aufgenommen hat und welche Nullpeiler den Schirmen ne Bestbewertung verpasst. Ich habe genug Reviews gesehen, wo Bildschirme in den höchsten Tönen gelobt wurde und ein Bildschirmfehler bereits beim abfotograftierten Testbild zu sehen war.

Dann bekommen Tester natürlich nur durch penibles cherrypicking das beste verfügbare Modell ohne die lästigen Problemchen die aber zu 90% bei allen verkauften Bildschirmen enthalten ist. Und zu guter letzt, selbst solche Seite wie pcmonitors loben dieses Samsung Panel in den höchsten Tönen, obwohl man eindeutig im Pixellayout die riesigen Abstände erkennen kann zwischen den Pixelreihen:


pcmonitors.info/rev…0c/

Im Vergleich dazu das Pixellayout der 35" AUO Panels:


pcmonitors.info/rev…cg/

Keine riesigen Lücken zwischen den Pixelreihen, daher nicht so dieser Scanline Effekt wie bei den Samsung Panels.
Man muss halt Wissen was man haben will, die Panels von AUO sind abgesehen davon auch nicht wirklich viel besser, wer mit den Scanlines leben kann und den Monitor günstiger kriegen kann, kann sich den Schrott gerne kaufen, ansonsten würde ich mit schmerzendem Herzen die 35" AUO Modelle präferieren.

Auf IPS würde ich generell verzichten und TN max. bis 24" Monitorgröße bzw. 27" wenn das Coating wenigstens semi-glossy ist. Ein ähnlich hochgelobter Monitor Omen 27 von HP hat zwar ein gutes TN Panel drin, aber das coating ist einfach eine Nummer zu brutal und es kann kein Kontrast angepasst werden und bei Dell 144Hz Monitoren kann kein Gamma angepasst werden!
Eisvogel19620.12.2019 23:31

Billiges Samsung Panel drin. Wie in jedem anderen 34" UWQHD VA Monitor …Billiges Samsung Panel drin. Wie in jedem anderen 34" UWQHD VA Monitor auch. Habe zu den Paneln schon genug geschrieben.Für Office wird das Ding wohl reichen, wenn man einem Blickwinkelstabilität, fransige Darstelllung, scanlines, viel blb, dse, clouding, Staubeinschlüsse etc. pp. egal sind.



Leon.Belmont21.12.2019 00:39

Es gibt nur einen Hersteller der 34" gekrümmte VA Panels herstellt und das …Es gibt nur einen Hersteller der 34" gekrümmte VA Panels herstellt und das ist Samsung. Völlig wurscht wer diesen Schrott wann in sein Programm aufgenommen hat und welche Nullpeiler den Schirmen ne Bestbewertung verpasst. Ich habe genug Reviews gesehen, wo Bildschirme in den höchsten Tönen gelobt wurde und ein Bildschirmfehler bereits beim abfotograftierten Testbild zu sehen war.Dann bekommen Tester natürlich nur durch penibles cherrypicking das beste verfügbare Modell ohne die lästigen Problemchen die aber zu 90% bei allen verkauften Bildschirmen enthalten ist. Und zu guter letzt, selbst solche Seite wie pcmonitors loben dieses Samsung Panel in den höchsten Tönen, obwohl man eindeutig im Pixellayout die riesigen Abstände erkennen kann zwischen den Pixelreihen:[Bild] https://pcmonitors.info/reviews/samsung-s34e790c/Im Vergleich dazu das Pixellayout der 35" AUO Panels:[Bild] https://pcmonitors.info/reviews/aoc-ag352ucg/Keine riesigen Lücken zwischen den Pixelreihen, daher nicht so dieser Scanline Effekt wie bei den Samsung Panels.Man muss halt Wissen was man haben will, die Panels von AUO sind abgesehen davon auch nicht wirklich viel besser, wer mit den Scanlines leben kann und den Monitor günstiger kriegen kann, kann sich den Schrott gerne kaufen, ansonsten würde ich mit schmerzendem Herzen die 35" AUO Modelle präferieren.Auf IPS würde ich generell verzichten und TN max. bis 24" Monitorgröße bzw. 27" wenn das Coating wenigstens semi-glossy ist. Ein ähnlich hochgelobter Monitor Omen 27 von HP hat zwar ein gutes TN Panel drin, aber das coating ist einfach eine Nummer zu brutal und es kann kein Kontrast angepasst werden und bei Dell 144Hz Monitoren kann kein Gamma angepasst werden!





Wie bei allem in Leben bekommt der "Insider" im Regelfall die Krise, was man ihm so vorsetzt.
Die nicht Insider hingegen:
Schauen sich was an und kaufen oder auch nicht bzw.
bestellen und schicken wenn es nicht zusagt alles zurück.
(Wie gesagt, diese Aussage hat für mich für alle Lebensbereiche Gültigkeit.)

Des weiteren vermute ich, dass weitaus schlechtere Monitore bei den meisten hier (auch bei mir) stehen,
die für sich die Aussage tätigen, dass ihr Monitor doch super ist. Eine prozentuale Gewichtung dürfte aber fehlschlagen.
Bearbeitet von: "employee" 21. Dez 2019
@Eisvogel196 , habibi paar facts zum AOC CQ32G1
Da Xiaomi eine der Lieblingsfirmen hier ist mal einen kleinen Ausschnitt aus einer offiziellen Netzbewertung.
(Hier wir das identische Panel beschrieben.)

22.10.2019 15:14 Uhr
  • Heise
Xiaomi produziert jetzt auch PC-Monitore: Den Anfang macht das Oberklassemodell für Spieler. Der Monitor ist 34 Zoll groß, hat ein Seitenverhältnis von 21:9 und stellt 3440 × 1440 Pixel dar. Der Kontrast liegt VA-typisch bei 3.000:1.
Das Panel soll laut Gizmochina.com von Samsung stammen und ist im 1500R-Radius gebogen.

So schlecht wie das Panel hier gemacht wird scheint es nun doch nicht zu sein.
Das Panel ist absolut in Ordnung. Hat genau die gleichen macken wie jeder der anderen 70 TVs und Monitore die ich schon getestet habe. Alle Arten von Displays haben vor und Nachteile. Ich persönlich würde gerade am PC lieber die Kompromisse eines VA panels hinnehmen als mir diese absolut grottige Ausleuchtung eines IPS panels. Ich frage mich sowieso warum es keine richtigen High end Monitore für gamer gibt. Wir haben fast 2020 da sollte es ips Panel mit 400 zonen Lokal dimming geben. Das wäre dann die richtige Strategie.
@Eisvogel196 was ist denn der Unterschied zwischen dem LG 27GL83A und dem LG 27GL850? Und welchen würdest du fürs Gaming empfehlen
Ist egal, die haben beide das gleiche Panel. Der 850 hat noch ein USB Hub an Bord, ansonsten ist kein Unterschied, zumindest kenne ich keinen.
Leon.Belmont21.12.2019 00:01

Gibt auch Monitore mit 35" AUO Panels, wenngleich diese nicht wirklich …Gibt auch Monitore mit 35" AUO Panels, wenngleich diese nicht wirklich besser sind, haben sie zumindest keine Scanline kacke und die kosten auch keine 1000€.


Dachte du wolltest Qualitativ einen Fortschritt machen und dann empfielst du auch noch AUO.
NotFlawless7921.12.2019 09:06

Ist egal, die haben beide das gleiche Panel. Der 850 hat noch ein USB Hub …Ist egal, die haben beide das gleiche Panel. Der 850 hat noch ein USB Hub an Bord, ansonsten ist kein Unterschied, zumindest kenne ich keinen.


Laut mehrerer Tests hat der 83 einen höheren Kontrast aber dafür eine geringere Farbraumabdeckung
Attack21.12.2019 09:40

Dachte du wolltest Qualitativ einen Fortschritt machen und dann empfielst …Dachte du wolltest Qualitativ einen Fortschritt machen und dann empfielst du auch noch AUO.


Da kannste dann mal sehen wie kacke das SVA Panel ist, wenn man schon gezwungen ist, AUO als bessere Alternative zu nennen.
Leon.Belmont21.12.2019 10:50

Da kannste dann mal sehen wie kacke das SVA Panel ist, wenn man schon …Da kannste dann mal sehen wie kacke das SVA Panel ist, wenn man schon gezwungen ist, AUO als bessere Alternative zu nennen.


Der Anwendungszweck ist nicht bei allen "Profizocker", bei vielen wie mir nicht mal zum Spielen sondern zum Arbeiten und somit ist Deine Aussagec schlichtweg falsch.
Zeushoon21.12.2019 05:52

@Eisvogel196 was ist denn der Unterschied zwischen dem LG 27GL83A und dem …@Eisvogel196 was ist denn der Unterschied zwischen dem LG 27GL83A und dem LG 27GL850? Und welchen würdest du fürs Gaming empfehlen



Die Hintergrundbeleuchtung. Ich würde den 27GL83-A aufgrund des höheren Kontrasts nehmen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text