Yamaha CD-S 300 Si CD-Player silber (Preis für Amazon Prime Mitglieder)
332°Abgelaufen

Yamaha CD-S 300 Si CD-Player silber (Preis für Amazon Prime Mitglieder)

123,80€207,99€ -40% Amazon Angebote
21
eingestellt am 4. Dez 2017
Auf Amazon gibt es diesen Yamaha CD-Player für Prime-Mitglieder für nur 123,80 in silber.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
bonustraxvor 13 m

Von welchem Wandler faselst du? Mein 30-€-Bluray-Player wird über HDMI zum …Von welchem Wandler faselst du? Mein 30-€-Bluray-Player wird über HDMI zum AVR ausgeleitet (wenn ich denn einmal im Jahr noch ne CD höre...) und der macht den Bumms.


Bei Qualität geht es aber eben nicht um "Bumms"...
Bearbeitet von: "cvzone" 4. Dez 2017
21 Kommentare
Habe mir den Yamaha CDX-397 Mark II bei Ebay vor einige Monaten gebraucht für 35 Euro gekauft, da mich der Preis des S300 echt negativ überrascht hat. Ist auch immer noch ein sehr gutes Gerät.
Da kommt Nostalgie auf!
Ernst gemeinte Frage: wofür braucht man einen cd Player, teils für mehrere hundert Euro, wenn man einen Blurayplayer besitzt?
itchyvor 38 m

Ernst gemeinte Frage: wofür braucht man einen cd Player, teils für mehrere …Ernst gemeinte Frage: wofür braucht man einen cd Player, teils für mehrere hundert Euro, wenn man einen Blurayplayer besitzt?



Weil die vom DAC totaler Schrott sind, wenn du z.B. eine 2000 Euro Anlage benutzt mit 500 Euro Kopfhörern. Auch laufen viele Blurayplayer nicht im Standalone ohne Bildschirm zum bedienen.

Es kommt wie immer auf die Ansprüche und die verwendete Hardware an. Ich würde mir auch nie Boxen für 1000 Euro kaufen, weil mein Gehör das leider auch gar nicht leistet, aber bei manchen Leuten wohl schon.
Bearbeitet von: "cvzone" 4. Dez 2017
cvzonevor 19 m

Weil die vom DAC totaler Schrott sind, wenn du z.B. eine 2000 Euro Anlage …Weil die vom DAC totaler Schrott sind, wenn du z.B. eine 2000 Euro Anlage benutzt mit 500 Euro Kopfhörern.


Von welchem Wandler faselst du? Mein 30-€-Bluray-Player wird über HDMI zum AVR ausgeleitet (wenn ich denn einmal im Jahr noch ne CD höre...) und der macht den Bumms.
Bearbeitet von: "bonustrax" 4. Dez 2017
itchyvor 36 m

Ernst gemeinte Frage: wofür braucht man einen cd Player, teils für mehrere …Ernst gemeinte Frage: wofür braucht man einen cd Player, teils für mehrere hundert Euro, wenn man einen Blurayplayer besitzt?


Anders: Warum sollte ich an einer AUDIO-Anlage einen BluRay-Player anschließen der beim Einlesen zudem auch noch total lahm ist und oft nicht einmal einen analogen Ausgang hat?
bonustraxvor 13 m

Von welchem Wandler faselst du? Mein 30-€-Bluray-Player wird über HDMI zum …Von welchem Wandler faselst du? Mein 30-€-Bluray-Player wird über HDMI zum AVR ausgeleitet (wenn ich denn einmal im Jahr noch ne CD höre...) und der macht den Bumms.


Bei Qualität geht es aber eben nicht um "Bumms"...
Bearbeitet von: "cvzone" 4. Dez 2017
Im Gegensatz zu BD-Playern funktionieren StandAlone-CD-Player wenigstens ohne sich aufzuhängen, Updates zu benötigen usw.
itchyvor 40 m

Ernst gemeinte Frage: wofür braucht man einen cd Player, teils für mehrere …Ernst gemeinte Frage: wofür braucht man einen cd Player, teils für mehrere hundert Euro, wenn man einen Blurayplayer besitzt?


Einige CD Player sind extrem leise. Also wirklich so leise, dass es kein Geräusch gibt, wenn die CD ausgeworfen ist.
Ob man das braucht... aber njo wie bei vielen Dingen...
cvzonevor 17 m

Bei Qualität geht es aber eben nicht um "Bumms"...


Ob nun mit bumms oder ohne... Im Grundprinzip hat er recht, wenn ich die DA Wandlung erst im Verstärker durchführe, ist die Qualität des Zuspielers eigentlich egal
Preis hot. Farbe für mich cold.
itchyvor 59 m

Ernst gemeinte Frage: wofür braucht man einen cd Player, teils für mehrere …Ernst gemeinte Frage: wofür braucht man einen cd Player, teils für mehrere hundert Euro, wenn man einen Blurayplayer besitzt?



Manchmal ist es nett, wenn man - ohne TV anzuschalten - sieht, welchen Track man abspielt. Z.B. wenn die Kinder ihr durchs Mittagessen unterbrochene Geschichte weiter hören wollen. Oder man nur einen bestimmte Track sucht. Oder eine bestimmte Stelle in einem längeren Stück. Alles seht lästig bzw nicht möglich mit den meisten BD Spielern.

Davon abgesehen spielt meiner zb über HDMI keine Musik ab, wenn kein Fernseher an ist.
NickCroftvor 25 m

Anders: Warum sollte ich an einer AUDIO-Anlage einen BluRay-Player …Anders: Warum sollte ich an einer AUDIO-Anlage einen BluRay-Player anschließen der beim Einlesen zudem auch noch total lahm ist und oft nicht einmal einen analogen Ausgang hat?



Ich gehe noch einen Schritt weiter: Warum sollte ich überhaupt ein optisches Laufwerk anschließen? Bei mir hängt ein Raspi mit Kodi über Toslink an meinem AVR Receiver und greift auf mein lokales Musikarchiv zu.

Die Qualität ist einzig vom Format abhängig, meine eigenen CDs sind als Flac gerippt, mir reicht das.
cvzonevor 27 m

Bei Qualität geht es aber eben nicht um "Bumms"...


Bin absolut deiner Meinung! Man kann keinen 0815 Bluray Player mit einem hochwertigen CD Player vergleichen. Sicher, bei lesen CDs! Nur einer halt mit hoher Qualität und der andere eher Standard. Jemand der sich mit sowas beschäftigt, kennt eben die Unterschiede!
eiksenvor 28 m

Bin absolut deiner Meinung! Man kann keinen 0815 Bluray Player mit einem …Bin absolut deiner Meinung! Man kann keinen 0815 Bluray Player mit einem hochwertigen CD Player vergleichen. Sicher, bei lesen CDs! Nur einer halt mit hoher Qualität und der andere eher Standard. Jemand der sich mit sowas beschäftigt, kennt eben die Unterschiede!


Naja, also wenn man beide über Toslink verbindet, dann gibt sich das nichts. Bei den D/A Wandlern gibt es natürlich schon noch Unterschiede, aber wir sind nicht mehr in den 80ern und schon gar nicht im richtigen High End Bereich unterwegs und selbst dort ist viel einfach nur Vodoo (ohne mich konkret festlegen zu wollen)
senseo4711vor 1 h, 20 m

Ich gehe noch einen Schritt weiter: Warum sollte ich überhaupt ein …Ich gehe noch einen Schritt weiter: Warum sollte ich überhaupt ein optisches Laufwerk anschließen? Bei mir hängt ein Raspi mit Kodi über Toslink an meinem AVR Receiver und greift auf mein lokales Musikarchiv zu.Die Qualität ist einzig vom Format abhängig, meine eigenen CDs sind als Flac gerippt, mir reicht das.


Ich gehe da gar "rückwärts". Mein "Audio"-Zimmer hat bis auf CD alles analog. Der Verstärker hat keinen dig. Eingang und ich habe sogar wieder einen Plattenspieler aktiviert.
Dafür ist das Equipment völlig zuverlässig ohne WLAN-Aussetzer usw.
Den Raspi kann man auch mit entsprechendem DAC an einen analogen Verstärker hängen und dank LAN gibt es auch keine WLAN Aussetzer, das läuft schon alles sehr stabil unter Libreelec.

Aber ein Plattenspieler ist auch was feines, kann ich total verstehen wenn Leute noch gerne Platten nutzen.

Die CD war halt nur eine Übergangstechnolgie und der Sprung zu anderen digitalen Zuspielern war der logische nächste Schritt.
senseo4711vor 2 h, 11 m

Ich gehe noch einen Schritt weiter: Warum sollte ich überhaupt ein …Ich gehe noch einen Schritt weiter: Warum sollte ich überhaupt ein optisches Laufwerk anschließen? Bei mir hängt ein Raspi mit Kodi über Toslink an meinem AVR Receiver und greift auf mein lokales Musikarchiv zu.Die Qualität ist einzig vom Format abhängig, meine eigenen CDs sind als Flac gerippt, mir reicht das.



Ich glaube nicht das Toslink HDMI schlägt, da HDMI PCM überträgt, was pratisch das gleiche ist wie auf der CD (LPCM, CDDA). Toslink kann auch 5.1 nicht unkomprimiert übertragen, weil die Bandbreite zu klein ist. Wenn du das also verlustfrei auf den PC rippst, also z.B. als ISO Datei, hast du technisch und theoretisch gesehen den Ton wie im Original (Flac komprimiert 2:1). Gehst du Digital mit dem Kopfhörer an den PC, hast du überhaupt keinen Verlust bis es aus den HEadset Lautsprechern schallt. Ich kann trotzdem Team Analog verstehen. Jedes System hat eine eigene Charakteristik, die auch durch die Summe und Beschaffenheit der Einzelkomponenten entsteht. Deswegen hört sich die gleiche CD halt auch nicht auf 2 unterschiedlichen Systemen genau gleich an. Vielleicht liegt genau darin der Reiz. Meine Musik hat sich auch ganz anders angehört, als ich vom Aiwa mit Klinke / Cinch zum Yamaha mit HDMI gewechselt bin nach 10 Jahren. Am Anfang klang das ganz anders, aber gerade die unkomprimierte 5.1 Geschichte ist vor allem für Spiele und Blu Ray ne feine Sache.
Naja, für CD reicht Toslink für eine unkompromierte Übertragung ja noch aus, darum geht es ja hier CD vs DVD-Player.
Ansonsten ist HDMI für die Tonübertragung von DVDs/BD zu einem AVR natürlich die richtige Wahl.

Klar hören sich unterschiedliche Setups unterschiedlich an, ich wage aber zu behaupten, dass es vor der D/A Wandlung in diesem Preissegment (in anderen auch, aber das ist ja hier nicht relevant) so gut wie keine Unterschiede gibt.

Analog wird es ja immer nach der D/A Wandlung und da spielen insbesondere die Boxen die wichtigste Rolle, aber auch hier kann ein alter Stereoverstärker besser klingen als ein günstiger 7.1 AVR mit allem drum und dran im Stereobetrieb.

Da spielt allenfalls noch die Haptik und Optik rein, welches Gerät da die Nase vorne hat.
Hot! Klasse Angebot. Stereo rulez
Ein digital mit dem AV-Receiver bzw. Verstärker verbundener Player (egal ob 20 € DVD/Bluray oder 1.000 € CD) klingt natürlich immer gleich, denn das ist ja gerade der Sinn der Digitaltechnik, es gibt nur 0 oder 1. Alles in diversen Blindtests schon tausendfach bewiesen. Allerdings, kann ein lauter Bluray-Player bei leiser Musik in leisen Passagen natürlich nerven. Auch die Optik/Haptik eines CD-Players kann besser sein. Aber bezüglich des Klangs belügt man sich nur selbst. Sogar eine MP3-Aufnahme mit 256 kBit/s ist praktisch nicht mehr von einem Original aus einem CD-Player zu unterscheiden.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von nope2221. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text