64°
YAMAHA MusicCast RX-V781 Schwarz (Kreditkarte nötig)

YAMAHA MusicCast RX-V781 Schwarz (Kreditkarte nötig)

TV & HiFiAmazon.it Angebote

YAMAHA MusicCast RX-V781 Schwarz (Kreditkarte nötig)

Preis:Preis:Preis:585€
Zum DealZum DealZum Deal
UPDATE: Preis ist gestiegen auf ca. 585€.

Bei amazon.it gibt es den YAMAHA RX-V781 für 566,57€.







PVG: 639€





Features:




  • Dolby Atmos® und DTS:X™
  • MusicCast für ein Hörvergnügen in jedem Raum
  • Kraftvoller 7 Kanal Surround Sound
  • --- 95 W/Kanal (8 Ohm, 20 Hz-20 kHz, 0,06 % THD, 2 Kanäle angesteuert)
  • --- 160 W/Kanal (4 Ohm, 1 kHz, 0,9 % THD, 1 Kanal angesteuert)
  • --- 160 W/Kanal (8 Ohm, 1kHz, 10% THD, 1 Kanal angesteuert)
  • Aluminium Frontpanel für mehr Stabilität
  • Integriertes WLAN und Wireless Direct Kompatibel
  • Bluetooth® für kabelloses Musik-Streaming und Compressed Music Enhancer für Bluetooth
  • AirPlay®, Napster®*, Spotify®*, JUKE* Musik-Streaming-Dienste und AV Controller App
  • DSD 2.8MHz / 5.6MHz, FLAC / WAV / AIFF 192kHz / 24bit, Apple Lossless 96kHz / 24-bit Wiedergabe
  • Gapless Playback - für eine lückenlose Wiedergabe
  • HDMI® (6 Eingänge / 2 Ausgang) 4K Ultra HD Full Support with 4K60p (4:4:4)
  • HDCP2.2 (3 Eingänge / 2 Ausgang), HDR Video und BT.2020 Farbraum Durchleitung
  • HDMI Eingang an der Gerätefront, Digitaler USB Anschluss an der Gerätefront
  • YPAO™ Reflected Sound Control (R.S.C.) Automatisches Lautsprecher-Setup mit Klangoptimierung
  • YPAO Volume für einen natürlichen Klang auch bei niedriger Lautstärke
  • Die Virtual Surround Back Speaker-Funktion erzeugt 7.1 Sound auch mit einem 5.1-System
  • Extra Bass erzeugt einen kraftvollen Bass auch mit kleinen Lautsprechern
  • Verbessertes, mehrsprachiges HD GUI (on-screen Display)
  • - (Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Russisch, Italienisch, Japanisch und Chinesisch)
  • Multizonen Audio Unterstützung (2 Zonen)
  • Phono-Eingang für die Schallplattenwiedergabe
  • ECO Modus für einen reduzierten Stromverbrauch um min 20%




(http://de.yamaha.com/de/products/audio-visual/av-receivers-amps/rx/rx-v781/?mode=model#tab=product_lineup)





Die 781/681 haben zusätzlich den ab 2016 neu hinzugekommenen manuellen parametrischen Equalizer mit vier Bändern für den Subwoofer von 250 bis 15,6 Hz. Ob diese Frequenzen, welche für Raummoden-Eliminierung besonders wichtig sind, bei der Standard-Einmessung mit eingemessen konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen. Mit einer Einmessung mit REW und einem PC lässt sich jedoch somit die YPAO RSC Einmessung noch verfeinern. Hier mehr dazu:
simplehomecinema.com/cat…on/

Unter Umständen spart man sich so ein Antimode/Mini-DSP.

3 Kommentare

Ein Antimode wird man sich wohl nicht sparen können außer man hat sowieso kein Problem mit Raummoden oder Auslöschungen (da sind mir nur XT32 und ARC bekannt, die das Problem auch ohne zusätzliche Filter in den Griff bekommen, bzw. Elac Subs, die welche von Haus aus mitbringen). Der Reciever hat ganz gutes Feedback bekommen und der Preis ist hot!

Noch etwas zum Subwoofer: Ich war bis vor kurzem auf der Suche nach einem neuen Receiver und habe einige Threads im Hifi Forum gelesen. Dort hat jemand geschrieben, dass YPAO nicht erkennt, wenn der Subwoofer zu laut ist. Wenn also nach der Einmessung der Subwoofer auf -10 db steht, war er zu laut eingestellt und man sollte ihn runter regeln und noch mal einmessen. Ob er es auch nicht erkennt, wenn er zu leise ist stand da leider nicht. Allerdings müsste man das ganze ja dann einfach nur andersrum machen.
Bearbeitet von: "last resort" 29. November

last resortvor 33 m

Noch etwas zum Subwoofer: Ich war bis vor kurzem auf der Suche nach einem neuen Receiver und habe einige Threads im Hifi Forum gelesen. Dort hat jemand geschrieben, dass YPAO nicht erkennt, wenn der Subwoofer zu laut ist. Wenn also nach der Einmessung der Subwoofer auf -10 db steht, war er zu laut eingestellt und man sollte ihn runter regeln und noch mal einmessen. Ob er es auch nicht erkennt, wenn er zu leise ist stand da leider nicht. Allerdings müsste man das ganze ja dann einfach nur andersrum machen.

​Daran sieht man ja, dass er zu laut ist, also scheint das System zu funktionieren ;).
Man muss halt bedenken, dass gerade die Basskorrektur bei den Systemen oft sehr schlecht ist und Moden eben kaum, bis gar nicht korrigiert werden. Und egal welches System man nutzt: Die Korrektur erfolgt nur am Messpunkt selbst. Es ist also immer noch möglich, dass man an anderen Orten des Raumes noch Moden hat.
Zwar kann man mit z.B. Antimode an mehreren Punkten die Moden eliminieren, jedoch fehlt dann eventuell eben etwas.
Das Thema im allgemeinen ist sehr leidig...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text