182°
ABGELAUFEN
Yamaha RX-A3030 9.2 Receiver

Yamaha RX-A3030 9.2 Receiver

ElektronikSoundpick Angebote

Yamaha RX-A3030 9.2 Receiver

Preis:Preis:Preis:1.222€
Zum DealZum DealZum Deal
Wer gerade einen hochwertigeren Receiver sucht, es gibt hier ein gutes Angebot von Soundpick.
Vergleichspreis bei Idealo 1499 €.
277 € Ersparnis bei Vorkasse. 265 € bei alternativen Bezahlmethoden.
idealo.de/pre…tml

Hier ein paar Bewertungen:
hifi-regler.de/opi…php

Testergebnisse:

Audiovision Kategorie: Einzeltest Yamaha RX-A 3030 (Ausgabe 04/2014 vom 28.03.2014 – 1 Receiver im Test)
Fazit: In der Audiovision wurden die Klangqualität, die Ausgangsleistung und die Ausstattung gelobt. Verbesserungswürdig sei die Boxen-Distanzeinstellung. 92/100

Test AREA DVD 2014 AREA DVD Kategorie: Einzeltest Yamaha AVENTAGE RX-A3030 (Ausgabe online vom 18.02.2014 – 1 Receiver im Test) Referenz

Test What HiFi What HiFi Kategorie: Einzeltest Yamaha RX-A3030 5/5

testberichte.de/p/y…tml
whathifi.com/yam…iew

Technische Daten:

Yamaha RX-A3030

9.2 Heimkino Receiver

AVENTAGE AV-Receiver: Entwickelt um das höchste Maß an Audioleistung zu erreichen
CINEMA DSP HD3 erweitert das Klangfeld in der Vertikalen für ein aufregendes Klangerlebnis
Ultra High Performance DACs für beste Klangqualität
Das Frontpanel aus Aluminum bietet visuelle und akustische Vorteile
Anti Resonance Technology (A.R.T) Wedge garantiert eine überragende Klangqualität dank Vibrationsdämpfung
H-förmige Verstrebung, symmetrischer Verstärkeraufbau und ein stabiles Chassis mit aufwendiger doppelter Bodenkonstruktion
Professionelle Qualität von Digital Audio Signalen dank ESS DAC
Kraftvoller 9-Kanal Surround Sound mit je 230 W/Kanal (4 Ohm, 1 kHz, 0,9% THD, 1ch driven)
MHL unterstützt Full HD Video und Audio von Mobiltelefonen und anderen tragbaren Devices
Netzwerkfunktionen, wie AirPlay, Napster ®* Musik-Streaming Service *Verfügbarkeit der Music Services variiert nach Region
AV Controller-App zur Steuerung diverser Funktionen via Smartphone oder Tablet
FLAC oder WAV 192kHz/24-bit Audio-Wiedergabe
High Resolution Music Enhancer für eine höhere Musikqualität des Originalinhalts
Verbessertes HDMI Zonenumschaltung für mehrere Zonen
HDMI: 8 Eingänge (1 an der Front) und 2 Ausgänge (simultan) mit 3D und Audio Return Channel
4K Ultra HD und Hochskalierung
YPAO R.S.C. (Reflected Sound Control) für eine automatische Mehrpunkteinmessung inklusive Lautsprecherwinkelmessung
Yamaha Video Processing optimiert Video Inhalt
Full LED Backlight lernfähig und vorprogrammierte Fernbedienung
Vielseitige Zonensteuerung, wie Zone 2 / 3 / 4 on/off, Zone GUI, Zone 2 / 3 Video-Zuweisung und Party Modus
ECO mode reduziert den Stromverbrauch um mindestens 20%
Abmessungen: 435 x 192 x 467 mm
Gewicht: 19,9 kg

Farbe: Schwarz

20 Kommentare

HOT

Sehr gutes Angebot!

Geiles Teil

Wenn ich nicht schon einen RX-V1900 hätte...

Zitat areadvd
die 9 Endstufen stemmen, wenn ein Kanal ausgesteuert wird, bei 4 Ohm und 0,9 % Klirrfaktor 230 Watt bei 1 kHz. Bei 20 Hz bis 20 kHz und 2 ausgesteuerten Kanälen sind es 150 Watt an 8 Ohm, mit 0,06 % Gesamtklirrfaktor – ohne Zweifel dürften sich Besitzer des 3030 nicht über Leistungsmangel beklagen.
Zitat Ende
So auch in den technischen Daten von Yamaha.

Also 2 x 150 Watt an 8 Ohm im Stereobetrieb finde ich o.k.
Schade das sich die Hersteller nicht entschliessen können einen DAB+ Tuner mit einzubauen, das wäre noch prima.
Was schreibt Yamaha: FM/AM Tuner.
Weiterschlafen, Yamaha. Mit Mittelwelle und Analog UKW. Das ist Weltspitze.

auch THX Ultra 2 Lizens?

aufpassen so gut ist das Angebot nicht.

so ein Reciver kauft man sich nicht alle 4Jahre neu das ist ne Investition für ~10-15Jahre...

checkt bitte mal ob der überhaupt HDCP 2.2 kann sonst wird das nichts mit 4K nächstes Jahr.
Dolby Atmos kann auf jedenfall erst der 3040...

04668

auch THX Ultra 2 Lizens?



nein

Habe das vorjahresmodell 3020 und bin begeistert. Hat meinen Harman kardon avr 660 abgelöst. Sehr gut auch im Stereo. Die Konkurrenz von onkyo und denon btw pioneer (jeweils Topmodel) habe ich wieder zurückgeschickt. Hdmi bzw. Hdcp 2.0 ist eher uninteressant da es weder bd Player noch filme gibt und der yamaha auch 2k durchscheinen kann.

Positiv hervorzuheben ist übrigens auch der Eco modus mit ca. 20% weniger Strom (reicht bei meinem 20 qm Wohnzimmer immernoch um die ganze Straße zu ärgern.

Gerät hat kaum abwärme.

Gemessener Stormverbrauch ca. 50-60 Watt mit Eco und
ca. 70-80 Watt ohne Eco Modus.

04668

auch THX Ultra 2 Lizens?



Bis heute verstehe ich nicht wer etwas auf so einen Quatsch wie "THX" gibt.

Alles nur Geldschneiderei.

Altes Gerät der 3040 ist schon da.
Dazu kommt das man die Dinger noch billiger bekommt wenn man bei sein Hifi Händler einfach nachfragt.
Habe da schon günstigere Angebote bekommen.

Aber die Händler wollen nicht solche Werbung, da es sonst Ärger mit Yamaha gibt.

04668

auch THX Ultra 2 Lizens?



thx-ultra.jpg

Wer was darauf gibt? Na Leute mit Lautsprechern die diese Lizenz ebenfalls erfüllen!
Nein ganz und gar nicht Quatsch, dann musst du dich mal etwas genauer damit beschäftigen, denn um diese Lizenz zu erhalten müssen wahnsinnig hohe Standards für Verstärker und Boxen eingehalten werden.
Und wenn diese Kriterien erfüllt werden, steht dies mit hoher Wahrscheinlichkeit für ein TOP-Produkt.
Soll natürlich keineswegs heißen, es gäbe keine TOP-Produkte ohne THX, aber dadurch kann man sich doch schon ein wenig in Sicherheit wiegen... X)

Ich persönlich finde z.B. dass THX für Raumklang einfach sehr gut sind, dank der Dipollautsprecher bei einem 7.1 System
Desweiteren ist das vorgeschriebene Bass Peak Management absolut genial, es generiert immer einen Maximalwert an Pegel aber niemals darüber und so gehören eventuelle Signale, die zu viel vom Subwoofer abverlangen würden und ihn vielleicht sogar zerstören könnten, der Vergangenheit an.

04668

auch THX Ultra 2 Lizens?



Dann empfehle ich dir mal den unabhängigen Test eines THX Boxensets der Preisklasse bis 10.000 € in dem die Rearspeaker vom Frequenzband nicht zum Rest passen ;).

Weiß nicht ob Youtube Links hier erwünscht sind.

Ich sage ja nicht das diese Produkte schlecht sind aber man kriegt für nicht mal die Hälfte des Preises Systeme die richtig eingestellt mit ihrem Gegenspieler den Boden aufwischen.

04668

auch THX Ultra 2 Lizens?


Gerade weil ich mich mal eingelesen habe, weiß ich, dass es sich nicht lohnt Lautsprecher mit THX Siegel zu kaufen.

Die Standards für das THX Select 2 Zertifikat wurden in den letzten Jahren so sehr aufgeweicht in Vergleich zum Ursprungszertifikat, dass es keinen wirklich wiedererkennbaren "Standard" darstellt.

Das THX Ultra 2 Zertifikat ist da noch etwas mehr wert "standard" genannt zu werden, aber man muss dabei 2 Punkte immer bedenken:

1. Die Lizenzgebühren sind sau-teuer und das wird der Hersteller auf den Preis draufschlagen. Ich würde mir da lieber Boxen kaufen, wo das Geld anstatt in die Lizenzgebühren in die Entwicklung oder Materialqualität oder Montagequalität gesteckt wurde. Mit einem guten Einkess-System kann man damit meist bessere Ergebnisse erzielen, als mit THX zertifizierten.

2. Was noch viel wichtiger ist: Die THX Systeme bestehen meistens aus einem einzigen Set-Up von 2 Front Lautsprechern, 2 Rear Lautsprechern, Center und Sub die in einem genormten Sound Lab entwickelt und getestet wurden. Das muss einem dann gefallen oder nicht, egal wie viel Platz die Wohnung für Boxen bietet egal wie der Raum geschnitten ist, egal ob der Raum aus Glas und Beton oder Teppich und Tapeten besteht, egal ob man nur Film, nur Musik, oder beides darauf hören will. Ich persönlich würde immer zu Boxen greifen, wo der Hersteller "Model-Familien" anbietet. Z.B. die "Mentor" Serie von DALI. Hier kann ich zwischen 3 von der Leistung und Größe her unterschiedlichen Front-Stand-Lautsprechern wählen, je nach meinen Bedürfnissen. Bei den Reals gibt es auch 3 Optionen und für den Center 2 Optionen. Ich habe vergessen wie man ausrechnet, wie viele Kombinationen bei diesen Lautsprecher Optionen möglich sind,… wollte DALI dafür ein THX Zertifikat haben, müssten sie sich alle möglichen Kombinationen einzeln zertifizieren lassen, was wirtschaftlich nicht sinnvoll wäre. Was ich damit sagen will: Ich würde immer zu Boxen greifen, die in meinen Räumlichkeiten und meinem Geschmack nach am Besten klingen, anstatt mir ein System zu kaufen an das man sich anpassen muss, bzw. was dafür gebaut wurde in einer bestimmten Umgebung gut zu klingen.

btw. guter Receiver und guter Preis!

bigm

aufpassen so gut ist das Angebot nicht. so ein Reciver kauft man sich nicht alle 4Jahre neu das ist ne Investition für ~10-15Jahre... checkt bitte mal ob der überhaupt HDCP 2.2 kann sonst wird das nichts mit 4K nächstes Jahr. Dolby Atmos kann auf jedenfall erst der 3040...



Für den 1030, 2030 und 3030 gibt es ein Software Update für die 4k Unterstützung!!

THX Ultra2... als ich noch nen Kind war bin ich da total drauf abgefahren weils einfach teuer war

THX an sich ist auf jedenfall eine tolle sache aber vergesst doch bitte mal dieses Ultra2 blablabla.
99,8% aller die sich Lautsprecher über 1000€ Stückpreis! kaufen könnten sich einfach auch billig schund kaufen weil der Raum mist ist und z.B. hallig...
ein THX eingemessen im NORM Raum klasse sache aber THX ist überholt.
die Lizenzen kosten viel Geld und ich würde behaupten das Yamaha die Ultra2 norm sogar erfüllen oder übertreffen würde.
aber mit etwas geschick bekommt man so ein neuen 30x0 für ~1000-1200€ ein vergleichbaren Ultra 2 kost fast das doppelte.
das ohne mehrwert.

und ich hab nen Heimkino wo alleine die Boxen, Technik, Beamer mehr kosten als die meisten für ein gehobenen Gebrauchtwagen ausgeben würden.
trotzdem ist der Raum noch nicht optimal und muss verbessert werden um mehr absorption zu erreichen.
die Kabel sind das unwichtigste.. das zweit unwichtigste ist der Reciver Verstärker dann kommt ne weile nix... anschließend die Lautsprecher und als wichtigstes der Raum.

Lautsprecher kosten als faustformel 5-10x so viel wie der Reciver/Verstärker.
aber nen 2000€ Reciver mit nem 1000€ Boxenset lool....

das erinnert mich genauso an die Bose schlammschiebemaschinen mit möchtegern mitteltöner äh sorry sie nenen es subwoofer....
Teufel taugt genauso wenig.. das ist nur noch China Müll..
Teufel war für Heim Kino 1990-2000 groß angesagt und dann ging es Berg ab.
nicht mal Nubert baut mehr in deutschland.. nur noch die Vero meine ich wird hier komplette gebaut..
die nuBox und co alles ware aus dem EU billiglohn land. mit etwas glück werden die chassis hier noch rein geschraubt also die Endmontage erfolgt hier...

Daywalker87

[quote=04668][quote=Daywalker87][quote=04668] Dann empfehle ich dir mal den unabhängigen Test eines THX Boxensets der Preisklasse bis 10.000 € in dem die Rearspeaker vom Frequenzband nicht zum Rest passen ;). Weiß nicht ob Youtube Links hier erwünscht sind. Ich sage ja nicht das diese Produkte schlecht sind aber man kriegt für nicht mal die Hälfte des Preises Systeme die richtig eingestellt mit ihrem Gegenspieler den Boden aufwischen.




Genau das wäre das Problem wenn man keinen THX AV hat, dieser moduliert das ganze dann nämlich so um, dass es selbst in Stereo bestens harmoniert (Trennfrequnezen, Dipol an oder aus)...
So richtig klar wird mir dein Argument mit dem Frequenzband auch nicht, daher bitte näher erläutern.
Denn die Rearboxen sind ebenfalls Vollbereichslautsprecher von 80 bis 22.000 Hertz.
keine Ahnung was ein unabhängiger Test sein soll...oO
Da du gerade von THX Boxensets bis 10000€ sprachst, muss ich auch darauf hinweisen dass es da schon wesentlich erschwinglicheres gibt.
Beispiel Teufel System 8 THX Ultra 2, diesem wird auch in den allermeisten Tests was Heimkino angeht, Referenzstatus (oder dem grossen Bruder System 10) nachgesagt und auch bei Stereo wissen diese Sets zu überzeugen!

Zitat Stereoplay: Vor allem das Teufel-Set erwies sich als geradezu überirdisch dynamik-, raum- und pegelsouverän. Mit dem System 8 konnte stereoplay eine Klangdichte und Intensität erzielen, die bei Zweikanal-Ketten – auch wenn der Vergleich naturgemäß hinkt – nur mit sehr großen Standboxen gelingt, die ein Vielfaches dessen kosten, was Teufel für sein ganzes Set aufruft.

Noch mehr als alle Extremwerte faszinierte der souveräne Umgang des System 8 mit kleinen und großen Dynamiksprüngen, selbst bei komplexen Signalen. Ohne Wummern oder Härten breitete sich deftiges Helikopterknattern über den Köpfen der Juroren aus. Bei Musikmitschnitten kamen realitätsnahe, bis in die Magen­grube spürbare Bass- und Grundtonpegel vollkommen entspannt rüber.

So und das ganze Set kommt momentan knapp über 3000€, da braucht es noch lange keine 10000€! X)

bigm

THX Ultra2... als ich noch nen Kind war bin ich da total drauf abgefahren weils einfach teuer war THX an sich ist auf jedenfall eine tolle sache aber vergesst doch bitte mal dieses Ultra2 blablabla. 99,8% aller die sich Lautsprecher über 1000€ Stückpreis! kaufen könnten sich einfach auch billig schund kaufen weil der Raum mist ist und z.B. hallig... ein THX eingemessen im NORM Raum klasse sache aber THX ist überholt. die Lizenzen kosten viel Geld und ich würde behaupten das Yamaha die Ultra2 norm sogar erfüllen oder übertreffen würde. aber mit etwas geschick bekommt man so ein neuen 30x0 für ~1000-1200€ ein vergleichbaren Ultra 2 kost fast das doppelte. das ohne mehrwert. und ich hab nen Heimkino wo alleine die Boxen, Technik, Beamer mehr kosten als die meisten für ein gehobenen Gebrauchtwagen ausgeben würden. trotzdem ist der Raum noch nicht optimal und muss verbessert werden um mehr absorption zu erreichen. die Kabel sind das unwichtigste.. das zweit unwichtigste ist der Reciver Verstärker dann kommt ne weile nix... anschließend die Lautsprecher und als wichtigstes der Raum. Lautsprecher kosten als faustformel 5-10x so viel wie der Reciver/Verstärker. aber nen 2000€ Reciver mit nem 1000€ Boxenset lool.... das erinnert mich genauso an die Bose schlammschiebemaschinen mit möchtegern mitteltöner äh sorry sie nenen es subwoofer.... Teufel taugt genauso wenig.. das ist nur noch China Müll.. Teufel war für Heim Kino 1990-2000 groß angesagt und dann ging es Berg ab. nicht mal Nubert baut mehr in deutschland.. nur noch die Vero meine ich wird hier komplette gebaut.. die nuBox und co alles ware aus dem EU billiglohn land. mit etwas glück werden die chassis hier noch rein geschraubt also die Endmontage erfolgt hier...




Stimme dir zu Teufel und vorallem BOSE voll und ganz zu...
Teufel lässt tatsächlich mehr und mehr nach, die damalige Direktvertriebsphilosophie an den Nagel gehängt und jetzt jeden Tag irgendwelche Mega-Rabatte für irgendetwas.
Kurios ist doch dann aber trotzdem dass die noch immer so viele Tests gewinnen und in den Bestenlisten ganz vorn mit dabei sind... oO ????
Ich selbst habe das alte System 8 THX Ultra 2 in der 7.1 Konfiguration und bin immer wieder so was von begeistert egal ob Film oder Musik !
Das hämmert selbst im Stereomos mit 2 Boxen und Sub diverse PA-Anlagen weg.
Momentan habe ich allerdings als AV den Yamaha RX-V 2400 und der hat "nur" THX Select und daher wollte ich einen mit THX Ultra 2! Wobei der Preisunterschied bei THX Ultra 2 im Gegensatz zur Konkurrenz tatsächlich wesentlich eklatanter ist als bei den Select AV´s.

Ja und zu den ganzen Komponenten welche zusammenspielen müssen ist die Raumresonanz schon entscheidend, vieles allerdings eine Glaubensangelegenheit. Der Vorbesitzer meines System 8 beispielsweise, besaß auch Kabel die alleine 3000€ gekostet hatten! Dies halte ich allerdings ebenfalls für extrem übertrieben.

bigm

...das ist nur noch China Müll...


Kann man so pauschal nicht sagen. DALI (dänisch) lässt seine Zensor Serie z.B. auch in China zusammenbauen. Wenn man die mit Polk Audio (USA) oder Fokal (Frankreich) in ähnlicher Preisklasse vergleicht, dann klingen die DALIs schon merkbar besser. Wenn es keine billigen Komponenten sind, lass ich mir die lieber von einem Chinesen, der stolz auf seinen Job/Arbeitgeber ist, zusammenbauen, als von einem schlecht bezahlten Deutschen, der keinen Bock auf seinen Job hat und entsprechend lustlos und ungenau arbeitet.


bigm

...Lautsprecher kosten als faustformel 5-10x so viel wie der Reciver/Verstärker....


Sorry, aber das ist völliger Blödsinn! Wenn Du für 10.000 EUR Boxen kaufst und die nur an einen 2.000 EUR Verstärker hängst, dann ist das Verschwendung. Für Stereo Musik Betrieb sollte man sich zu 10.000 EUR Boxen dann auch einen ordentlichen Receiver und Vorverstärker holen, welche beide so jeweils um die 5.000 EUR kosten. (1:1 Verhältnis)
Bei Heimkino um surround betrieb sollte man bei 10.000 EUR Boxen auch besser in einen AV Receiver um die 5.000 EUR investieren. (2:1 Verhältnis)

@04668
was die Tests angeht da brauchen wir nicht brüber reden... die Zeitschriften und AreaDVD sind ja wohl sowas von "uneingenomen"

über Kabel und Verstärker bruachen wir uns erst mal keine Gedanken machen.
ich kenne Sound Ing's pers. die für nen großen deutschen Automobilhersteller den Innenraumakustik machen und heben her Highend Hifi betreiben.
selbst diese sagen das "verstärkerklang" blödsinn ist und ab einer gewissen "Klasse" da kabel aber durchaus einen Einfluss hat allerdings nicht in dem Maße wie es im Internet gerne publiziert wird und auch nicht mit Kabeln von Meterpreisen von 300€...
ein gutes günstiges Kabel ja.. wenn man dann mal wirklich in High End angekommen ist (und ich bezweifle das sich hier auf Mydealz davon mehr als 3 personen rum treiben ) kann man schon in ein gutes Kabel für >10€/M investieren.

@IronMan
stimmt dazu muss ich dir recht geben es war zu allgemein formuliert.. es gibt Chinesisches was def. besser ist als deutsches aber im genannten steht der Finanazinvestor mit profit profit profit im Rücken
die Marke wird "ausgeschlachtet"...

Im Wohnwimmer werden selten die Ultra 2 System von Teufel stehen da sie einfach "hässlich" sind...
außer man hat eine sehr techniklastige Einrichtung und Frau zieht da mit.

die Aussage von Reciver zu LS ist nur eine Pauschale und wird auch so von den cracks so publiziert.
das Problem ist finde erst mal ein AVR der mehr als 1400€ kostet und wirklich MEHR bringt als der Yamaha RX-A30x0 da wird es dünn.
die 5000er Serie von Yamaha steht nächstes Jahr auf dem Einkaufsplan sobald die Vorstufe HDCP 2.2, HDMI2 und Dolby Atmos kann..
aktuell Betreibe ich ein 9.2 System und jetzt weden die Fronts ausgegliedert auf ne externe Endstufe und dann zum 11.2 aufgerüstet.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text