119°
ABGELAUFEN
Yamaha RX-V479 AV-Receiver titan - 299€ [Amazon.de Blitzangebot - Bis 21 Uhr]

Yamaha RX-V479 AV-Receiver titan - 299€ [Amazon.de Blitzangebot - Bis 21 Uhr]

TV & HiFiAmazon Angebote

Yamaha RX-V479 AV-Receiver titan - 299€ [Amazon.de Blitzangebot - Bis 21 Uhr]

Preis:Preis:Preis:299€
Zum DealZum DealZum Deal
Aktuell 18% reserviert

Idealo 349€ in schwarz, 354€ in Titan

Eigenschaften :
5.1 AV-Receiver, 5 Kanäle, Subwoofer: 1 Subwoofer
Leistung: 5 x 115 Watt, 6 Ohm
Integriertes WLAN für Musik-Streaming Dienste und Hi-Res Audio Streaming
Ausstattung: ECO-Mode, WiFi, Airplay, 4K, DLNA, Spotify
ECO Modus reduziert den Stromverbrauch um min. 20%

14 Kommentare

"Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 5 Monaten." .... und sowas nennt sich Blitzangebot. ...

Hab noch nen schwarzen übrig

hessenbub

Hab noch nen schwarzen übrig


wie alt? soll kosten?

3 Wochen. Nicht unter 300.
Zu teuer für Mydealzer

Habe den in Schwarz am 8.9.15 bei Amazon gekauft und benötige ihn nicht mehr. Hatte ihn keine Woche in Betrieb. 280 Euro mit versichertem Versand. Garantie kann ja dann über Amazon bezogen werden, sollte was sein.

Merke gerade, dass mein neuer denon vom heimischen mediaserver nur Musik, keine Filme empfängt. Ist das beim Yamaha anders?

Neeeeeeein. Genau dieses Modell in deiser Farbe will ich mir holen....

gloriagates

Merke gerade, dass mein neuer denon vom heimischen mediaserver nur Musik, keine Filme empfängt. Ist das beim Yamaha anders?


Leider können die avr reveiver alle keine videos streamen. Verstehe das auch nicht, wo diese Funktion doch jeder billig streamer für 30 euro kann.
Du kannst dir alternativ einen chromecast oder raspberry pi 2 für wenig geld dazu holen. Dann kannst du videos streamen.

gloriagates

Merke gerade, dass mein neuer denon vom heimischen mediaserver nur Musik, keine Filme empfängt. Ist das beim Yamaha anders?



Danke - hast recht, kost nicht die Welt, ärgert aber irgendwie aus Prinzip!

Dieser Yamaha ist aber selbst für 299 kein toller receiver.
Der sony str dh 750 ist preislich günstiger und hat neben 7.1 auch 4k upscaling. Dafür weniger Eingänge und kein internet. Auf die netzwerkfunktion kann man aber verzichten da man das smartphone per bluetooth verbinden kann. Der sony liegt aktuell bei 269, es gab aber schon angebote für 219.
Oder eben der neue Denon AVR x1200w. Der hat netzwerk und hat sogar dolby atmos. Da müssen wir aber noch auf ein Angebot warten, liegt momemtan bei 365.
Zu guter letzt bliebe noch der Pioneer VSX-830-K, momentan für 299 mit guter Austattung. Zwar nur 5.1 dafür aber mit 4k upscaling und Netzwerk und 6 hdmi eingängen.
Auf jeden Fall sind diese 3 dem Yamaha vorzuziehen. Entscheidet selbst

@DaMasta
Der billigste aktuelle 4K TV skaliert besser hoch als der teuerste AVR. Das ist das einzige worauf null geachtet werden muss beim AVR Kauf..
Und Dolby Atmos ist auch nur ein Argument, wenn man denn auch vor hat Deckenlautsprecher zu installieren (von so Reflexion Lautsprecher ist nichts zu halten)
Pro Yamaha ist eindeutig Musiccast.. Da hängt Yamaha die Konkurrenz locker ab.. Aber auch hier eben nur wenn man vor hat Multiroom bei sich zu realisieren)

Lieferdatum ist Ende März bis Mitte Mai...:|

DaMasta

Dieser Yamaha ist aber selbst für 299 kein toller receiver. Der sony str dh 750 ist preislich günstiger und hat neben 7.1 auch 4k upscaling. Dafür weniger Eingänge und kein internet. Auf die netzwerkfunktion kann man aber verzichten da man das smartphone per bluetooth verbinden kann. Der sony liegt aktuell bei 269, es gab aber schon angebote für 219. Oder eben der neue Denon AVR x1200w. Der hat netzwerk und hat sogar dolby atmos. Da müssen wir aber noch auf ein Angebot warten, liegt momemtan bei 365. Zu guter letzt bliebe noch der Pioneer VSX-830-K, momentan für 299 mit guter Austattung. Zwar nur 5.1 dafür aber mit 4k upscaling und Netzwerk und 6 hdmi eingängen. Auf jeden Fall sind diese 3 dem Yamaha vorzuziehen. Entscheidet selbst



Du hast ja mal absolut keine Ahnung!

snsnsn

@DaMasta Der billigste aktuelle 4K TV skaliert besser hoch als der teuerste AVR. Das ist das einzige worauf null geachtet werden muss beim AVR Kauf.. Und Dolby Atmos ist auch nur ein Argument, wenn man denn auch vor hat Deckenlautsprecher zu installieren (von so Reflexion Lautsprecher ist nichts zu halten) Pro Yamaha ist eindeutig Musiccast.. Da hängt Yamaha die Konkurrenz locker ab.. Aber auch hier eben nur wenn man vor hat Multiroom bei sich zu realisieren)



Gut, mit 4k upscaling magst Du Recht haben, die meisten AVR's, egal welcher Hersteller bekleckern sich nicht gerade mit Ruhm was die Video-Verarbeitung angeht.
Atmos ist Geschmackssache, ebenso wie andere Ausstattungsmerkmale für den einen mehr, für den anderen weniger wichtig erscheinen. Ich habe eben Alternativen zum besagten Receiver aufgezeigt, zumal das Angebot auch nur von kurzer Dauer war mit einer Lieferzeit von mehreren Monaten!
Zum Yamaha, schlecht ist der nicht, keine Frage. Ob ich allerdings mehr als 300Euro dafür ausgeben würde.... ich weiß nicht., dann doch lieber den Denon X1200W.
Musiccast....bin ich nicht von begeistert. Wer hat schon mehrere Yamaha Geräte in verschiedenen Räumen.
Wenn ich Multiroom will, dann hole ich mir einen richtigen AVR mit unabhängiger HDMI-Zone2 Ansteuerung und da geht das ab 500euro los mit den Sony STR-DN1050/60 oder den DENON AVR X3100W/X3200W aufwärts. Andere Hersteller bieten sowas erst ab 800+ Euro an und Yamaha's RX-V können das gar nicht!
Aber hier geht es um 00Euro Receiver für den Einsteiger. Ich persönlich würde immer eine 7.1 Anlage gegenüber einer 5.1 bevorzugen. Macht einfach mehr Spaß, besonders bei Gaming und beim Musik hören.
Zugutehalten muss man dem Yamaha allerdings das HDCP2.2, da hinkt die Konkurrenz hinterher. Wobei ich glaube, dass das sowieso keine große Rolle spielen wird in Zukunft. Für 4K streaming von Netflix co. braucht man das nämlich nicht, und wer kauft sich heutzutage oder in Zukunft noch Bluray-Staubfänger...
Alles in Allem muss jeder für sich selbst abwägen, welche Funktionen zu welcher Preisklasse einem wichtig sind und danach entsprechend den Hersteller auswählen. Was die Austattung angeht, unterscheiden sich die Hersteller innerhalb einer Preisklasse doch recht ordentlich, wobei man bei keinem Hersteller pauschal sagen kann, dass er immer die beste Ausstattung in einer Preisklasse hat.

@Zuckerhut: Hast Du auch noch was qualifiziertes von Dir zu geben, oder sind Deine 700 Kommentare alle von dieser Klasse?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text