Yamaha RX-V481 für 349€ bei Cyberport - 5.1 Heimkinoreceiver mit WLAN, AirPlay, 4K, Bluetooth...
585°Abgelaufen

Yamaha RX-V481 für 349€ bei Cyberport - 5.1 Heimkinoreceiver mit WLAN, AirPlay, 4K, Bluetooth...

Redaktion 33
Redaktion
eingestellt am 26. Jul 2016
Bei Cyberport gibt es heute im Cybersale den RX-V481.

Im Preisvergleich fallen 410€ an.

4 Sterne bei Amazon, aber nur von 2 Bewertern.

Specs: Kanäle: 5.1 • Leistung 4Ω: 115W/Kanal • Tuner: UKW, MW • Audio-Decoder: Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS-HD Master Audio • Video-Anschlüsse: 4x HDMI 2.0 In, 1x HDMI 2.0 Out, 4x Composite Video In, 1x Composite Video Out • Audio-Anschlüsse: 3x Digital Audio In (2x koaxial, 1x optisch), 3x Stereo Line In (RCA), 1x Sub Out (RCA), AUX In (3.5mm), Kopfhörer (6.35mm) • Weitere Anschlüsse: 1x USB, LAN, WLAN (integriert), Bluetooth (integriert) • Einmess-System: YPAO R.S.C. • Stromverbrauch: 0.1W (Standby) • Abmessungen (BxHxT): 435x161x327mm • Gewicht: 8.10kg • Besonderheiten: 3D-Ready, 4K-Pass-Through, HDMI Pass-Through, HDCP 2.2, HDR, BT.2020, LipSync, Deep Color, x.v.Color, Airplay, Frontanschlüsse (USB, AUX In, Kopfhörer), Spotify Connect

Beste Kommentare

Godot83

Kein Dolby Atmos und DTS:X?Also dann in 2 Jahren nen neuen kaufen müssen wenn sich die Formate durchgesetzt haben?finde ich cold



Dolby Atmos nutzt dir nur etwas, wenn du auch das entsprechende Equipment hast und dein Raum danach ausgerichtet ist. Heißt im Klartext: Über-Kopf-Boxen, Rear- und Frontboxen und Subwoofer unter den Sitzen. Wer das Geld und den Raum über hat, der kauft keinen Receiver für um die 500 Euro. Da kosten alleine entsprechende Subwoofer und Boxen um die zehntausend Euro.

Atmos ist für den Heimanwender nur ein weiteres überflüssiges Tonformat vor allem in Deutschland. Bei uns haben sich außerhalb von Blockbuster und Musik nicht einmal die HD-Formate durchgesetzt, obwohl es die seit HD-DVD gibt. Obendrein ist eine vernünftige Tonabmischung 1000 Mal wichtiger als irgendein Format. Und selbst das kriegen die Firmen nicht hin (siehe Warner und Co.).

33 Kommentare

Kein Dolby Atmos und DTS:X?

Also dann in 2 Jahren nen neuen kaufen müssen wenn sich die Formate durchgesetzt haben?

finde ich cold

Godot83

Kein Dolby Atmos und DTS:X?Also dann in 2 Jahren nen neuen kaufen müssen wenn sich die Formate durchgesetzt haben?finde ich cold



​Welchen könntest du empfehlen für Leute, die mit Lautsprechern so um die 1000€ ausgeben wollen?

Godot83

Kein Dolby Atmos und DTS:X?Also dann in 2 Jahren nen neuen kaufen müssen wenn sich die Formate durchgesetzt haben?finde ich cold



Wieviel kosten denn deine LS wäre wichtig zu wissen

Kurze Frage: Wir haben damals das Teufel Impaq 3000 erstanden und in der Zwischenzeit ist der Reciever bereits 2 mal kaputt gegangen (1 mal Garantiefall). Wir möchten ggf. gern davon Weg, sofern es einen alternativen Reciever gibt. Ist dieser hier geeignet? Okay, Laufwerk müsste noch dazu. Bin auch für andere Empfehlungen offen

Deal-Jäger

Welcome Back

Denon X1200W und aufwärts würde ich dem Yamaha jederzeit vorziehen.

Godot83

Kein Dolby Atmos und DTS:X?Also dann in 2 Jahren nen neuen kaufen müssen wenn sich die Formate durchgesetzt haben?finde ich cold



​Habe noch keine gekauft

Godot83

Kein Dolby Atmos und DTS:X?Also dann in 2 Jahren nen neuen kaufen müssen wenn sich die Formate durchgesetzt haben?finde ich cold



Dolby Atmos nutzt dir nur etwas, wenn du auch das entsprechende Equipment hast und dein Raum danach ausgerichtet ist. Heißt im Klartext: Über-Kopf-Boxen, Rear- und Frontboxen und Subwoofer unter den Sitzen. Wer das Geld und den Raum über hat, der kauft keinen Receiver für um die 500 Euro. Da kosten alleine entsprechende Subwoofer und Boxen um die zehntausend Euro.

Atmos ist für den Heimanwender nur ein weiteres überflüssiges Tonformat vor allem in Deutschland. Bei uns haben sich außerhalb von Blockbuster und Musik nicht einmal die HD-Formate durchgesetzt, obwohl es die seit HD-DVD gibt. Obendrein ist eine vernünftige Tonabmischung 1000 Mal wichtiger als irgendein Format. Und selbst das kriegen die Firmen nicht hin (siehe Warner und Co.).

​Da muss ich dir widersprechen. Vor allem das mit den 10.000€ ist völlig übertrieben. Man kann ohne Probleme auch mit günstigeren Lautsprechern ein Atmos Setup aufbauen.

Bearbeitet von: "PatrickBateman" 26. Jul 2016

Hallo,
Suche einen Ersatz für meinen Onkyo 576 + 5.0 Heco Victa 700/300/100 und wollt mal fragen, ob der eher neutrale, spitze Sound bei allen Yamahe Receivern so ist. Ich hatte mal einen für meine Eltern im Vergleich zu einem Marantz und war mit dem Yamaha eben bis auf diese fehlende Wärme und den Basswums recht zufrieden. Wie seht ihr das?
Wichtig ist 4k , 3d , inetradio und warmer, runder und dynamischer Sound.
Wenn nicht diesen Yammi, was käme noch infrage?

Bearbeitet von: "Scharputzel" 26. Jul 2016

Kann hier jemand einen Stereo Receiver empfehlen?
Brauch eigentlich nicht fünf Kanäle...

Hat das gute Stück irgendwelche interessanten Vorteile ggü. dem VSX-830 von Pioneer?

Godot83

Kein Dolby Atmos und DTS:X?Also dann in 2 Jahren nen neuen kaufen müssen wenn sich die Formate durchgesetzt haben?finde ich cold



Aufbauen kannst du auch ein paar Brüllwürfel von Teufel... Nur hat das dann mit Atmos nichts zu tun. Wenn man berücksichtigt, was man nur an Boxen für Atmos braucht (4x über Kopf, 7 Positionsboxen und vernünftige Subwoofer), dann ist man schnell in den genannten Preisregionen. Und da hast du nichts verschraubt und angeschlossen. In einer Mietwohnung kann man das sowieso vergessen.

Mein 5.1 System aus der unteren Mittelklasse liegt nur vom Boxenpreis + Subwooferpreis bei um die 1800 Euro.

Godot83

Kein Dolby Atmos und DTS:X?Also dann in 2 Jahren nen neuen kaufen müssen wenn sich die Formate durchgesetzt haben?finde ich cold



Ich würde die 1/3 - 2/3 Regel verfolgen, also so für 333 Euro nen Denon AVR-X1200 und Boxen so für 666 Euro die Ecke. Klar ist das dann kein Dolby Atmos wie man es aus dem Kino kennt sondern nur ein 5.1.2 Setup...

Atmos DTS X Verstärker gibts bereits für 400, Gute LS von Jamo .. kommst locker unter 1000

Godot83

Kein Dolby Atmos und DTS:X?Also dann in 2 Jahren nen neuen kaufen müssen wenn sich die Formate durchgesetzt haben?finde ich cold



Du kriegst 5.1.2 für 666€? Ich wittere Brüllwürfel.

Godot83

Kein Dolby Atmos und DTS:X?Also dann in 2 Jahren nen neuen kaufen müssen wenn sich die Formate durchgesetzt haben?finde ich cold



​Danke schon mal für deine Antwort. Muss man für ein Dolby Atmos-System sehr viel mehr hinblättern?

5.1 oder 7.1 reicht. Finde den Denon AVR-X1200 softwareseitig was vermurkst, aber ansonsten ein brauchbares Gerät für wenig Geld (regelmäßig/monatlich bei Amazon so um die 330 EUR zu haben, ab Okt.-Nov. dürfte der Nachfolger dann in diese Preisspanne nachfolgen ...).

5.0: Jamo 606 (gebraucht (Ebay/-Kleinanzeigen so um die 250-330, neu in Niederlande öfters so um die 350, ansonsten idealo so ab 430).
0.1: Klipsch R-12SW (240 Neu, Ausstellungsstücke öfters mal so um die 210, ...)
Falls überhaupt Platz hinter dem Sofa vorhanden, kann man dann noch eine oder zwei Boxen (kleine Satelitten wie beim Jamo dabei sind) da noch platzieren, dann hat man 7.1 mit gutem Equipment für die 1000 EUR.

Bearbeitet von: "Timax" 26. Jul 2016


0.1: Klipsch R-12SW (240 Neu, Ausstellungsstücke öfters mal so um die 210, ...)
Falls überhaupt Platz hinter dem Sofa vorhanden, kann man dann noch eine oder zwei Boxen (kleine Satelitten wie beim Jamo dabei sind) da noch platzieren, dann hat man 7.1 mit gutem Equipment für die 1000 EUR.
[/quote]

Wo gibts den für 240 neu?
Bearbeitet von: "CleverandSmart" 26. Jul 2016

Timax

5.1 oder 7.1 reicht. Finde den Denon AVR-X1200 softwareseitig was vermurkst, aber ansonsten ein brauchbares Gerät für wenig Geld (regelmäßig/monatlich bei Amazon so um die 330 EUR zu haben, ab Okt.-Nov. dürfte der Nachfolger dann in diese Preisspanne nachfolgen ...).5.0: Jamo 606 (gebraucht (Ebay/-Kleinanzeigen so um die 250-330, neu in Niederlande öfters so um die 350, ansonsten idealo so ab 430).0.1: Klipsch R-12SW (240 Neu, Ausstellungsstücke öfters mal so um die 210, ...)Falls überhaupt Platz hinter dem Sofa vorhanden, kann man dann noch eine oder zwei Boxen (kleine Satelitten wie beim Jamo dabei sind) da noch platzieren, dann hat man 7.1 mit gutem Equipment für die 1000 EUR.



​Ich hab noch nie einen so blechernen unterdimensionierten Center gehört wie den von JAMO! Die Stimmen sind so schrill und ohne jeglichen Tiefgang, da die Box völlig zu klein ist. Die Stimmen bzw. der Center ist die wichtigste Komponente im Heimkino System!

Center ist vom Jamo in der Tat etwas schwach, aber nicht schlecht (der Denon AVR misst das aber gut ein, fällt bei anderen Verstärkern unter Umständen stärker auf und der Sub ist ja auch noch da). Man sollte mal die 1000 EUR Gesamtpaket im Auge behalten, klar kann man für 300 EUR auch einen Center kaufen, aber dann kann man das bei allen Komponenten machen und ist ganz schnell in Richtung 2000 EUR unterwegs ... Mal abgesehen, dass man den Center auch ordentlich positionieren muss und das geht nicht bei allen (dann ist es unter Umständen sogar besser ohne Center und den Center als Rear Satellit zu verwerten .)

Stichwort "Heco Victa". Viel ausgewogener imo.

GrueneLeiter

Kann hier jemand einen Stereo Receiver empfehlen? Brauch eigentlich nicht fünf Kanäle...



Ich nutze schon einige Jahre den Yamaha R-S 700 und bin super zufrieden.
Braucht man keine auftrennbare Vor- und Endstufe, reicht der Yamaha R-S 300 dicke.
Reicht der Verstärker allein, würde ich heute dem A-S 300 den Vorzug geben.

[quote=Hantuchova][quote=PatrickBateman][quote=Godot83] Kein Dolby Atmos und DTS:X?Also dann in 2 Jahren nen neuen kaufen müssen wenn sich die Formate durchgesetzt haben?finde ich cold[/quote]

​Da muss ich dir widersprechen. Vor allem das mit den 10.000€ ist völlig übertrieben. Man kann ohne Probleme auch mit günstigeren Lautsprechern ein Atmos Setup aufbauen.[/quote]

Aufbauen kannst du auch ein paar Brüllwürfel von Teufel... Nur hat das dann mit Atmos nichts zu tun. Wenn man berücksichtigt, was man nur an Boxen für Atmos braucht (4x über Kopf, 7 Positionsboxen und vernünftige Subwoofer), dann ist man schnell in den genannten Preisregionen. Und da hast du nichts verschraubt und angeschlossen. In einer Mietwohnung kann man das sowieso vergessen.

Mein 5.1 System aus der unteren Mittelklasse liegt nur vom Boxenpreis + Subwooferpreis bei um die 1800 Euro. [/quote]

​ne ist klar. atmos geht als 5.1.2 konfiguration los. bekommt man inkl verstärker und allen lautsprechern (nix brüllwürfel und teufel&co) schon ab 1500€. und für heimanwender überflüssig? du hast sicher noch nie einen film mit hochgerechneten (geht ab 5.1 dolby Digital) atmos im heimkino gehört!? möchte nie wieder ohne! mehr mittendrin geht aktuell nicht....
Bearbeitet von: "Massacre85" 26. Jul 2016

Godot83

Kein Dolby Atmos und DTS:X?Also dann in 2 Jahren nen neuen kaufen müssen wenn sich die Formate durchgesetzt haben?finde ich cold



Bin ich anderer Meinung! Genau wie sich die 4k Blu Rays auch nicht so schnell durchsetzen werden... In vielen Fällen muss man sich auch fragen, wieso und wozu! Bei einem "normalen Sitzabstand" zum TV sieht man zwischen FHD und UHD keinen Unterschied...
Bearbeitet von: "BizzyOutlaw" 27. Jul 2016

Denon AVR-X1200W bekommt man für das gleiche Geld und ist besser ->>> COLD.

Auch Cold. Finde es sollte für die Zukunft schon HDCP2.2 haben. Dieses Problem habe ich jetzt mit meinem RX830 -.-.
Für den Preis bekommt man bessere. Dennoch ein solides Gerät. Hatte mal Pioneer nur Probleme gehabt, bin dann auf den Yamaha umgestiegen nie Probleme gehabt

bestellt!

Dann war dein Jamo Center wohl im Eimer, der blechert nicht.

Aber mal ab vom Geschmack des Klangbildes ist ein Center das Letzte was man im System braucht, falls man im Gehördreieck bleibt, braucht man den Center überhaupt nicht, der dient in aller Regel nur dazu, das Leuten außerhalb des Dreiecks auch die Mitte wahrnehmen und in aller Regel ist ein Center immer schlechter (Klangbild und meist auch Position/Ausrichtung) als die Lautsprecher.
Von daher kann man den Center je nach Raumaufteilung auch als 1x Rearspeaker nutzen (die beiden Satelliten kommen ja mehr seitlich positioniert ...

Preislich ist der Verstärker hier nichts, zu teuer für das was er bietet, bzw. die Konkurrenz macht es für gleichen Preis besser.

Bearbeitet von: "Timax" 27. Jul 2016

Godot83

Kein Dolby Atmos und DTS:X?Also dann in 2 Jahren nen neuen kaufen müssen wenn sich die Formate durchgesetzt haben?finde ich cold



Wenn man solche Fragen stellt, dann kauf dir den Receiver und ein paar ordentliche Standboxen und werde glücklich damit (nicht böse gemeint). Oder du kaufst dir einen Receiver für 800 Euro und ein Atmos System für 4000 Euro und stellst diese dann in dein Wohnzimmer mit Dachschrägen + Fliesen wo die Akustik sowieso hinüber ist (Achtung, überspitzt dargestellt)

Godot83

Kein Dolby Atmos und DTS:X?Also dann in 2 Jahren nen neuen kaufen müssen wenn sich die Formate durchgesetzt haben?finde ich cold



was ist denn bei dir ein normaler Sitzabstand? Also ich sehe bei normalem Sitzabstand sofort den Unterschied bei mir zu Hause...

Godot83

Kein Dolby Atmos und DTS:X?Also dann in 2 Jahren nen neuen kaufen müssen wenn sich die Formate durchgesetzt haben?finde ich cold



bei nem 55 Zoll mindestens 3m, eher etwas mehr! Aber klar, man kann sich über die Normalitäten oder Veränderungen der letzten jahre gut streiten, nicht zuletzt ist es geschmackssache und zimmerabhängig

BizzyOutlaw

bei nem 55 Zoll mindestens 3m, eher etwas mehr! Aber klar, man kann sich über die Normalitäten oder Veränderungen der letzten jahre gut streiten, nicht zuletzt ist es geschmackssache und zimmerabhängig



bei >3m würde ich mir definitiv nen TV in der Region 65 Zoll, wenn nicht gar größer kaufen. Das empfinde ich als optimal. ;-)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text