253°
ABGELAUFEN
Yamaha RX-V773 für 378,90€ @ iBood - 7.2 AV-Receiver mit Airplay, 4K etc.

Yamaha RX-V773 für 378,90€ @ iBood - 7.2 AV-Receiver mit Airplay, 4K etc.

ElektronikIBOOD Angebote

Yamaha RX-V773 für 378,90€ @ iBood - 7.2 AV-Receiver mit Airplay, 4K etc.

Preis:Preis:Preis:378,90€
Zum DealZum DealZum Deal
...um kurz nach Mitternacht noch etwas für die Ohren...

Der richtige Link zur deutschen Seite hier:

ibood.com/de/…aha RX-V773

Laut idealo ab 455 € zu habe...


Yamaha
Typ: RX- V773
High Performance 7.2 Netzwerk-AV-Receiver mit AirPlay
7-Kanal 1120 W = 160W x 7 (4 Ohm, 1 kHz, 0,9% THD, 1 Lm angetrieben)
665W = 95W x 7 (8 Ohm, 20 Hz -20 kHz, 0,09% THD, 2 ch angetrieben)
1.120 W = 160W x 7 (8 Ohm, 1 kHz, 10 % THD, 1 Lm angetrieben, JEITA)
Aluminium-Frontplatte für erhöhte Robustheit
Verstärker Konfiguration und Pure Direct
Netzwerk-Funktionen wie AirPlay und AV-Controller-App
4K Pass-Through und Upscaling für die nächste Generation hochauflösende Bilder
Hochwertige Videoverarbeitung
6 HDMI Eingänge mit 3D und Audio Return Channel
YPAO Reflected Sound Control (RSC) - Klangoptimierung durch Multi-Punkt-Messung
Dialog Lift und Dialog Pegeleinstellung für natürliche Dialoge und Gesang
Neugestaltete, lernfähige und vorprogrammierte Remote-Einheit
HDMI Zone B für Audio / Video-Streaming in einen anderen Raum (gleicher Inhalt wie Hauptraum )
Vielseitige Zonensteuerung , wie Zone 2 on/off und auf dem vorderen Bedienfeld
Erweiterte mehrsprachige Benutzeroberfläche mit Album Art-Display (in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch und Chinesisch)
HDMI-Fronteingang für Geräte wie Camcorder und Digitalkameras
ECO-Betrieb für ca. 20 % weniger Stromverbrauch
Abmessungen (B x H x T) 435 x 171 x 368 mm
Gewicht 10,8 kg
Garantie: 2 Jahre
Mehr Details »
Voraussichtliches Versanddatum für dieses Produkt ist der 9 Juni 2014

23 Kommentare

Kaufen!
Wenn man derzeit einen AVR sucht/braucht

Top Preis und durchaus guter Receiver

Redaktion

Guter Preis! Letzter Preis war 409€ bei iBood im April

Ziemlich guter Preis. Wenn mein Yamaha RX-V520, den ich vor vielleicht 10 Jahren gekauft hatte, nicht immernoch wie am ersten Tag klingen und funktionieren würde, würde ich zuschlagen.

Der Receiver kann leider keine gapless (unterbrechungsfreie) Wiedergabe von Flac Dateien. Ansonsten wäre es meiner.

mal eine Verständnisfrage: als Beschreibung steht 7.2 AV Receiver.
wenn mir (erstmal) NUR 5.1 ausreichen, kann ich das Teil trotzdem benutzen/verwenden? oder ist es nur für 7.2 ausgelegt?

Kann das Gerät absolut empfehlen. Habe fast nichts auszusetzen. Einzige Kritikpunkte finde ich lediglich im Aufbau der Menüführung. Aber da kann der Hersteller es ja nicht jedem recht machen.

Was ihn von seinen Nachfolgern unterscheidet weiß ich nicht.

Wer einen AV-Receiver sucht, erhält hier ein super Gerät.



Ja ist kein Problem. Kannst auch Stereo anschließen ;).

@Zwergnase666

Welcher Receiver kann denn gapless Flac?

Und geht das dann über DLNA?

@telte:
Beim Einmessen merkt der Receiver welche Boxen du angeschlossen hast.
Kann mann natürlich auch manuell einstellen

Weiterer Nachteil mMn: keine Spotify-Unterstützung sofern ich das sehen kann.

habt ihr noch ein tipp für 5.1 lautsprecher? mit sub oder ohne? bis ca.500€

danke
telte

Da hat sich Yamaha mit dem 775er wohl ins eigene Bein geschossen... Wobei der auch schon so langsam Richtung 400 € fällt.

Geiler Receiver zu einem top Preis!

Preis ist in Ordnung, ungefähr auf Niveau des V675. Dieser hier kostete bei Media Markt im Oktober mal 333,-. also eigentlich wäre da noch ein bisschen Spielraum!



Das sehe ich anders.
Grundsätzlich kann man mit yamaha-AVR natürlich nichts falsch machen, doch warum knapp 400€ für einen AVR ohne Hdmi2 und ohne entsprechende Verschlüsselungstechnik ausgeben?
Zur Zeit würde ich mir, falls ich einen AVR bräuchte, für 100€ einen gebrauchten oder einen neuen Einsteiger-AVR und in einem Jahr erst ein dann aktuelles Modell zulegen und die alten verkaufen.



Welchen signifikanten Unterschied gibt es zwischen dem 773 und dem 775?

@bonustrax
und in einem Jahr wartest du dann auf HDMI 2.1



Denon X1000 (2000, 3000..) und Marantz SR5007 beispielsweise.

Ansonsten noch folgende Denons:

AVR-1713, DNP-F109, DNP-720AE - FLAC und WAV bis zu 96 kHz, AVR-2113, AVR-2313, AVR-3313, AVR-4520, RCD-N8, DRA-N5 - FLAC und WAV bis zu 192 kHz.

Und natürlich noch viele andere!

Paar negative Punkte noch, denn insgesammt ist das wirklich ein toller Verstärker:
Er überhitzt, wenn man zulange feiert und schaltet dann ab. Daher hab ich drinnen einen lautlosen, langsamdrehenden PC Lüfter reingebastelt.
Er hat keine analogen Eingänge, also geht Surround nur über HDMI.
Wenn er kein Signal bekommt, geht er in so eine Art Ruhemodus. Kommt dann das Signal springt er schnell wieder um, verschluckt aber so ca. 1 sek Musik/Ton etc.

Hab ihn auch damals bei Media Markt für 333€ bekommen =)



Dies alles konnte ich komplett nicht feststellen! Und klar hat er analoge Eingänge, mehr als die Konkurrenz

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text