Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Yatas Matratze 2mx2m 30cm / Neukunde + Paydirekt / inkl. Versand
260° Abgelaufen

Yatas Matratze 2mx2m 30cm / Neukunde + Paydirekt / inkl. Versand

408,99€449,99€-9%Baur Angebote
14
eingestellt am 27. Nov 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Auf der Suche nach einer großen Matratze bin ich auf diese Matratze aufmerksam geworden.

Die ist momentan fast überall reduziert.

Bei einer Bewertung von 4,5 von 5 Sternen (Otto.de) war ich gezwungen die Matratze zu kaufen

Der Preis gilt für Neukunden und bei Bezahlung mit Paydirekt.

Copy and paste:

Die Yatas Majestät-Luxus Matratze besteht aus einem speziellen Federkernsystem aus doppelt gehärtetem Stahldraht, welches den Kern dauerelastisch schwingen lässt und somit vor Federbruch schützt. Die beidseitige Weichschaum- und Komfortschaumabdeckung sorgt für eine ideale Körperanpassung und somit angenehmen Schlafkomfort. Die Freiräume zwischen den Federn garantieren einen guten Feuchtigkeitstransport und konstante Luftregulierung. Für kleine, große sowie leichte, schwere Personen geeignet. Die Matratze ist beidseitig nutzbar! Mit 4 Wendeschlaufen für ein einfaches Drehen und Wenden.

Maße & Gewicht
Breite
200 cm
Länge
200 cm
Höhe
30 cm

Kernaufbau
Komfortschaum (glatt, 5,2 cm hoch, 28 kg/m³), Bonnell-Federkern (glatt, 16,5 cm hoch, 28 kg/m³), Komfortschaum (glatt, 5,2 cm hoch, 28 kg/m³)

10 Jahre Garantie

Weiteren Infos findet Ihr auf der Homepage.

Payback Punkte nicht vergessen
Zusätzliche Info
Baur AngeboteBaur Gutscheine
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
serdar.gueltekin27.11.2019 19:15

Kommentar gelöscht


Ich trauere dem Geld hinterher, das ich in meinem Leben für Lattenroste ausgegeben habe.
Am Besten schlafe ich auf einem völlig starren Holzrost um 50 Euro oder so.

In vielen Bereichen sind wir hier in Deutschland einfach total marketingverblödet.
14 Kommentare
Matratzen mit einem Bonellfederkern reagieren flächenelastisch. Taschenfedern hingegen reagieren punktelastisch (meist hochwertiger).

Ohne Angabe der Anzahl der Federn ist eine Qualitätsbeurteilung nicht/schwer möglich.
Haben die Majestät Premium in 180x200 und sind voll zufrieden. Seit über einem Jahr keine Rückenschmerzen nach dem Aufstehen.
serdar.gueltekin27.11.2019 19:15

Kommentar gelöscht


Ich trauere dem Geld hinterher, das ich in meinem Leben für Lattenroste ausgegeben habe.
Am Besten schlafe ich auf einem völlig starren Holzrost um 50 Euro oder so.

In vielen Bereichen sind wir hier in Deutschland einfach total marketingverblödet.
hlimann27.11.2019 20:20

Ich trauere dem Geld hinterher, das ich in meinem Leben für Lattenroste …Ich trauere dem Geld hinterher, das ich in meinem Leben für Lattenroste ausgegeben habe.Am Besten schlafe ich auf einem völlig starren Holzrost um 50 Euro oder so.In vielen Bereichen sind wir hier in Deutschland einfach total marketingverblödet.



Lul, nicht nur in Deutschland!
Habe ebenfalls die Taschenfederkernmatratze »Majestät Premium« und bin sehr zufrieden. Man sollte jedoch Harte Matratzen mögen.
hlimann27.11.2019 20:20

Ich trauere dem Geld hinterher, das ich in meinem Leben für Lattenroste …Ich trauere dem Geld hinterher, das ich in meinem Leben für Lattenroste ausgegeben habe.Am Besten schlafe ich auf einem völlig starren Holzrost um 50 Euro oder so.In vielen Bereichen sind wir hier in Deutschland einfach total marketingverblödet.


Mein Lattenrost war auch nicht viel teurer als 50 Euro, es muss ja nicht immer ein Lattenrost von Tempur oder billerbeck für 1000 Ocken sein. Mir war nur wichtig dass es eine gute Luftzirkulation ermöglicht. Manchmal kann aber ein teures Lattenrost notwendig sein, z.B. als Krankenbetten mit elektrischer Verstellung.
Valium27.11.2019 21:09

Lul, nicht nur in Deutschland!



Es wird halt versucht, den Leuten alle paar Jahre mit Pseudoinnovationen das Geld aus der Tasche zu ziehen.
rantaplan27.11.2019 21:26

Mein Lattenrost war auch nicht viel teurer als 50 Euro, es muss ja nicht …Mein Lattenrost war auch nicht viel teurer als 50 Euro, es muss ja nicht immer ein Lattenrost von Tempur oder billerbeck für 1000 Ocken sein. Mir war nur wichtig dass es eine gute Luftzirkulation ermöglicht. Manchmal kann aber ein teures Lattenrost notwendig sein, z.B. als Krankenbetten mit elektrischer Verstellung.



Ja. Aber dazu reicht es, wenn man eben überhaupt einen Rost verwendet. Ich habe neulich sogar mit einem Hersteller einfacher, starrer Lattenroste telefoniert und gefragt, warum man eine Variante mit noch mehr Latten anbietet. Die Antwort war, ich solle den günstigeren kaufen, die Belüftung sei auch da ausreichend und man habe die aufwändigere Version nur wegen der Nachfrage eingeführt.
Mein alter, gefederter Lattenrost hatte sich ständig verstellt und war viel zu schaukelig. Seit ich den starren verwende, schlafe ich besser und nichts quietscht mehr.

Im Umfeld kenne ich Leute, die tausende Euro für Teller-gefederte Roste ausgegeben haben und jetzt auf Starrroste umstellen. Wegen Kreuzweh.

Eher weiche Matratze mit hartem, völlig starrem Rost war für mich bisher die beste Kombination.

Den Bedarf bei Krankenbetten sehe ich natürlich auch.

Es scheint aber so zu sein, dass flexible Lattenroste generell etwas aus der Mode kommen. Da gab es vor einiger Zeit einen Test, in dem ein starrer Rost besser abschnitt, als alle mit Federung,
Was mich bei den Matratzen halt ganz massiv stört ist die fehlende Vergleichbarkeit der Härteangaben, jeder Hersteller kocht da sein eigenes Süppchen. Selbst Matratzen ein und desselben Herstellers können trotz gleicher Härteangabe vollkommen unterschiedliche Härten haben. Wobei auch das Härteempfinden teilweise extrem unterschiedlich ist, anders kann ich mir die Rezensionen auf Amazon z.B. nicht erklären, wo die eine Hälfte eine bestimmte Matratze als viel zu weich und die andere Hälfte als viel zu hart empfindet. Als Mensch mit ca. 60kg Leergewicht komme ich mir beim Matratzenkauf sowieso manchmal etwas deplatziert vor.
Matratze ohne Probeliegen ist völliger Quatsch.
Ich meine das wichtigste am Schlaf ist ein gutes Kissen
Whyvern27.11.2019 22:07

Matratze ohne Probeliegen ist völliger Quatsch.


90 Tage Rückgaberecht
Whyvern27.11.2019 22:07

Matratze ohne Probeliegen ist völliger Quatsch.


Meinst du damit im Möbel/Matratzenladen? Falls ja, dann können 5 , 10 oder auch 20 Minuten probeliegen in einem Matratzengeschäft auch nicht nur annähernd ein 6-8 stündiges nächtliches liegen/schlafen simulieren.
Meine letzte Matratze habe ich auch im Matratzengeschäft nach "probeliegen" gekauft. Hat nix genutzt, ich schlafe eher schlecht drauf mit tw. Rückenschmerzen die im Laufe des Tages weg gehen, von daher denke ich dass es definitiv die Matratze ist, deshalb kommt nun auch eine neue her. Das alles war beim " probeliegen" überhaupt nicht zu erkennen.
Kaufst sie online bei nem vernünftigen Hersteller/Anbieter hast auch ohne Folie 30, oder gar 100 Tage "probeschlafen" und kannst sie ggf, zurück geben. Sagt natürlich über die Langzeithaltbarkeit auch nix aus, besser als 10 Minuten im Laden ist es aber denke ich allemal.
Bearbeitet von: "John982" 28. Nov 2019
Deno4628.11.2019 00:12

90 Tage Rückgaberecht


wo steht das? hab nur 30 Tage gelesen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text