Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
YubiKey 5 NFC - versandkostenfrei
313° Abgelaufen

YubiKey 5 NFC - versandkostenfrei

39€49€-20%Galaxus Angebote
26
eingestellt am 17. Jan

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Aktuell gibs den Yubikey 5 NFC bei galaxus 20% günstiger. Bzgl. ohne Verpackung sollte jeder für sich entscheiden ob es einem was ausmacht.

Für alle, die den YubiKey oder andere Hardware-Tokens noch nicht kennen und wissen wollen wofür er sehr nützlich ist, hier eine Erklärung:
FAQ: FIDO2 und der Abschied vom Passwort
Zusätzliche Info
Deal-Preis liegt inzwischen bei 42,90 € und der Vergleichspreis beträgt eigentlich 43,90 €.
Nur 1 € Ersparnis.

Gruppen

Beste Kommentare
resinator17.01.2020 06:41

Leider gibt es die nie im günstigen Doppelpack, man braucht aber noch …Leider gibt es die nie im günstigen Doppelpack, man braucht aber noch einen 2. im Tresor, falls der 1. Kaputt geht...



Braucht man auch noch einen 2. Tresor falls der 1. mal kaputt geht?
26 Kommentare
Hab seinerzeit nen 4 neo beim offiziellen Distributor mtrix bestellt und der war auch nur in nem etwas festeren Plastikbeutel verpackt.
Leider gibt es die nie im günstigen Doppelpack, man braucht aber noch einen 2. im Tresor, falls der 1. Kaputt geht...
resinator17.01.2020 06:41

Leider gibt es die nie im günstigen Doppelpack, man braucht aber noch …Leider gibt es die nie im günstigen Doppelpack, man braucht aber noch einen 2. im Tresor, falls der 1. Kaputt geht...


Du weißt aber schon, dass du nicht einfach beliebig durchtauschen kannst, sondern den 2. erst aktivieren musst, oder?
Hmmmmm, wenn ich nachfolgenden Artikel anschaue, dann geht da aber noch nicht wirklich was, oder?

Was kann ich denn jetzt ganz konkret mit FIDO2 heute schon benutzen?

Das Einloggen ohne Passwort funktioniert bereits bei Microsoft.com und den daran angeschlossenen Diensten wie Outlook.com, Office 365 und OneDrive, sofern Sie Edge nutzen. Bei vielen weiteren Diensten können Sie FIDO2 als zweiten Faktor einrichten. Dann profitieren Sie von dem Schutz gegen Phishing & Co., müssen jedoch weiterhin Ihr Passwort eingeben. Das klappt etwa bei Google, GitHub, Dropbox, Twitter und BoxCryptor. Ausprobieren können Sie das ganze zum Beispiel auf der Demo-Seite WebAuthn.io.
resinator17.01.2020 06:41

Leider gibt es die nie im günstigen Doppelpack, man braucht aber noch …Leider gibt es die nie im günstigen Doppelpack, man braucht aber noch einen 2. im Tresor, falls der 1. Kaputt geht...



Braucht man auch noch einen 2. Tresor falls der 1. mal kaputt geht?
HouseMD17.01.2020 06:58

Braucht man auch noch einen 2. Tresor falls der 1. mal kaputt geht?


Man kann nie genug Redundanz haben
Solange FIDO2 noch in den Kinderschuhen steckt, warte ich noch...
1yupp17.01.2020 06:57

Hmmmmm, wenn ich nachfolgenden Artikel anschaue, dann geht da aber noch …Hmmmmm, wenn ich nachfolgenden Artikel anschaue, dann geht da aber noch nicht wirklich was, oder?Was kann ich denn jetzt ganz konkret mit FIDO2 heute schon benutzen? Das Einloggen ohne Passwort funktioniert bereits bei Microsoft.com und den daran angeschlossenen Diensten wie Outlook.com, Office 365 und OneDrive, sofern Sie Edge nutzen. Bei vielen weiteren Diensten können Sie FIDO2 als zweiten Faktor einrichten. Dann profitieren Sie von dem Schutz gegen Phishing & Co., müssen jedoch weiterhin Ihr Passwort eingeben. Das klappt etwa bei Google, GitHub, Dropbox, Twitter und BoxCryptor. Ausprobieren können Sie das ganze zum Beispiel auf der Demo-Seite WebAuthn.io.


Du kannst mit dem Teil ja auch noch weitaus mehr machen als dich bei Webseiten anmelden (z.b. PGP Verschlüsselung, SSH, etc.)

Wenn diese Funktionen nicht benötigst, tut's auch ein Key aus der Security Serie, welche nochmal deutlich günstiger sind. Die können auch Fido2 / Webauthn
Also wer den Schlüssel hat, kommt rein? Das Password hab ich im Kopf, hmm. Ist also genauso unsicher wie ein Fingerabdruck. Nur kann man natürlich stärkere Passwörter speichern.
HOT
.Sven.17.01.2020 07:37

Also wer den Schlüssel hat, kommt rein? Das Password hab ich im Kopf, hmm. …Also wer den Schlüssel hat, kommt rein? Das Password hab ich im Kopf, hmm. Ist also genauso unsicher wie ein Fingerabdruck. Nur kann man natürlich stärkere Passwörter speichern.


Du kannst es als Zweiten Faktor nutzen. Informiere dich mal, was da alles unterstützt wird.
.Sven.17.01.2020 07:37

Also wer den Schlüssel hat, kommt rein? Das Password hab ich im Kopf, hmm. …Also wer den Schlüssel hat, kommt rein? Das Password hab ich im Kopf, hmm. Ist also genauso unsicher wie ein Fingerabdruck. Nur kann man natürlich stärkere Passwörter speichern.


Du kannst deinen Schlüssel auch noch zusätzlich mit einer Pin schützen, was ich grundsätzlich empfehlen würde.
"...Wer Windows 10 oder Android nutzt, braucht nicht einmal das, sondern kann dazu den dort eingebauten virtuellen Sicherheitsschlüssel verwenden...." (Zitat c't)


Also ?
Wozu brauche ich den nochmal ?!?
Es ist sogar ausgesprochen sinnvoll einen 2ten Key zu haben. Einmal falls er verloren ist, zum anderen kann er ja auch mal kaputt gehen. Beim Yubikey Manager kann man auch sehr einfach als "Batch" alle seine Keys mit neuen Zugangsdaten füttern.
Bei Google soll man bei verlorenen 2ten Faktor keine Chance haben wieder an sein Konto ranzukommen.

Ansonsten kann ich die Artikel aus der Ct empfehlen
Bearbeitet von: "Schnapphut" 17. Jan
Ich hatte unter Windows die Möglichkeit, mich per OneTimePassword aus dem Google Authenticator anzumelden, also zusätzlich zum Account-Passwort. Gibt es so eine Möglichkeit sich bei MacOs?
HouseMD17.01.2020 06:58

Braucht man auch noch einen 2. Tresor falls der 1. mal kaputt geht?


Selten sowas dummes gelesen.
Preis hat sich erhöht: 42,90
Ich hätte gerne einen (also zwei) aber leider ist er in der Realität kaum zu gebrauchen, weil kein Einsatz außer halt 'Hochsicherheit' leider auch ein Henne Ei Problem, wenn ihn keiner kauft, wird es nicht unterstützt... Wenn es nicht unterstützt wird kauft es keiner
Schnapphut17.01.2020 08:40

Bei Google soll man bei verlorenen 2ten Faktor keine Chance haben wieder …Bei Google soll man bei verlorenen 2ten Faktor keine Chance haben wieder an sein Konto ranzukommen.


Bekommt man bei Google nicht eine Liste mit Recovery-Codes, sobald man 2FA aktiviert? Die sollte man für den Notfall halt schon sicher verwahren, dann kommt man auch wieder an seinen Account kommt.
PVG ist übrigens falsch und liegt bei 43,90 €
Der neue Deal-Preis liegt jetzt gerade noch einen Euro darunter...
Buliwyf_Stonehand17.01.2020 09:34

Bekommt man bei Google nicht eine Liste mit Recovery-Codes, sobald man 2FA …Bekommt man bei Google nicht eine Liste mit Recovery-Codes, sobald man 2FA aktiviert? Die sollte man für den Notfall halt schon sicher verwahren, dann kommt man auch wieder an seinen Account kommt.


ja, dem ist so. Das Thema ist recht komplex. Im Idealfall hat meine seine Single-Use-Recovery-Keys im Safe zu liegen - brandsicher natürlich. Den Key dann in einem anderem Safe am anderen Ort
Bearbeitet von: "Schnapphut" 17. Jan
1yupp17.01.2020 06:57

Hmmmmm, wenn ich nachfolgenden Artikel anschaue, dann geht da aber noch …Hmmmmm, wenn ich nachfolgenden Artikel anschaue, dann geht da aber noch nicht wirklich was, oder?Was kann ich denn jetzt ganz konkret mit FIDO2 heute schon benutzen? Das Einloggen ohne Passwort funktioniert bereits bei Microsoft.com und den daran angeschlossenen Diensten wie Outlook.com, Office 365 und OneDrive, sofern Sie Edge nutzen. Bei vielen weiteren Diensten können Sie FIDO2 als zweiten Faktor einrichten. Dann profitieren Sie von dem Schutz gegen Phishing & Co., müssen jedoch weiterhin Ihr Passwort eingeben. Das klappt etwa bei Google, GitHub, Dropbox, Twitter und BoxCryptor. Ausprobieren können Sie das ganze zum Beispiel auf der Demo-Seite WebAuthn.io.


Es ist ja nun wirklich nicht schwer rauszufinden wo man damit seine Sicherheit abbilden kann...

yubico.com/wor…og/
DeChSa7917.01.2020 08:16

"...Wer Windows 10 oder Android nutzt, braucht nicht einmal das, sondern …"...Wer Windows 10 oder Android nutzt, braucht nicht einmal das, sondern kann dazu den dort eingebauten virtuellen Sicherheitsschlüssel verwenden...." (Zitat c't)Also ?Wozu brauche ich den nochmal ?!?


Wenn es eingebaut ist ist es kein zweiter Faktor.
koehntopp117.01.2020 10:44

Es ist ja nun wirklich nicht schwer rauszufinden wo man damit seine …Es ist ja nun wirklich nicht schwer rauszufinden wo man damit seine Sicherheit abbilden kann...https://www.yubico.com/works-with-yubikey/catalog/



Danke, das hat mich darin bestärkt, dass es für mich nutzlos ist, da keine für mich relevante Firma da vertreten ist.
1yupp17.01.2020 13:03

Danke, das hat mich darin bestärkt, dass es für mich nutzlos ist, da keine …Danke, das hat mich darin bestärkt, dass es für mich nutzlos ist, da keine für mich relevante Firma da vertreten ist.


Nur so aus Neugierde. Was wäre denn für dich relevant gewesen?
1yupp17.01.2020 13:03

Danke, das hat mich darin bestärkt, dass es für mich nutzlos ist, da keine …Danke, das hat mich darin bestärkt, dass es für mich nutzlos ist, da keine für mich relevante Firma da vertreten ist.


Na ja, ich sag's mal so: Der EMail account ist der Schlüssel um jeden anderen Account mit einem neuen Passwort zu versehen. Wenn nun jemand dieses Passwort hätte wäre das eher doof. Mit einem solchen Key kann man verhindern dass jemand selbst wenn er das Passwort kennt sich auf einem neuen Gerät damit anmeldet.

Ja, das geht ggf. auch noch mit anderen Mitteln, aber der Yubikey ist eines der Besseren.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text