ZackZack Angebot:  HGST Festplatte 3,5" 4TB H3IKNAS40003272SE
326°Abgelaufen

ZackZack Angebot: HGST Festplatte 3,5" 4TB H3IKNAS40003272SE

16
eingestellt am 28. Mär 2017
Preisvergleich ab: 149,76 Euro

Die HGST H3IKNAS40003272SE ist eine langlebige 4 TB fassende SATA-600-Festplatte mit sehr hohen Leistungsdaten, wie 64 MB Cache. Sie kommt mit geringem Stromverbrauch trotz schnellen 7200 U/min und verbesserter Resistenz gegen Vibrationen. Die Festplatten der Serie sind für den Dauereinsatz in Netzwerkspeicherlösungen entwickelt worden.



  • Festplatte Allgemein - NAS fähig: Ja
  • Grundpreisberechnung - Test: 4000.0
  • Produkttyp: Festplatte
  • Hersteller: HGST
  • Marke: HGST
  • Modellbezeichnung: H3IKNAS40003272SE
  • Serie: Deskstar NAS
  • Bauform: 3,5"
  • Kapazität: 4.000 GB
  • MTBF: 1.000.000 h
  • Abmessungen: 2,6 x 10,16 x 14,7 cm
  • Anschluss - 15-Pin-Stromanschluss: 1
  • Anschluss - SATA/600: 1
  • Energieverbrauch - Ruhe: 6,9 W
  • Hauptfarbe: Keine Farbangabe
  • Hersteller-Artikelnummer: H3IKNAS40003272SE
  • Laufwerk Allgemein - Cache: 64 MB
  • Beschreibung - Serie: Deskstar NAS
  • Festplatte Allgemein - 24/7 Dauerbetrieb: Ja
  • Festplatte Allgemein - Rotationsgeschwindigkeit: 7.200 U/min
  • Gewicht: 690 g
Zusätzliche Info

Gruppen

16 Kommentare
Sehr gute Platte, hab davon 7 Stück seit mehreren Jahren, läuft 1a. Und der Preis ist gut!
hab auch 2 HGST in meinem NAS und 2 WD Red. den HGST vertraue ich mehr, sind aber auch lauter...
Da mein Server sowieso nicht leise ist wäre das ne gute Option, da ich nur noch 1TB frei habe.

Mhhh... Hat irgendwer was negatives (außer der Lautstärke) zu berichten?
Muss man die sata Kabel extra kaufen für den Anschluss ?
wirklich besse als die WD Red?
GordonGekko8728. Mär 2017

Muss man die sata Kabel extra kaufen für den Anschluss ?



Ja.
Kueppert28. Mär 2017

hab auch 2 HGST in meinem NAS und 2 WD Red. den HGST vertraue ich mehr, …hab auch 2 HGST in meinem NAS und 2 WD Red. den HGST vertraue ich mehr, sind aber auch lauter...



HGST = zuverlässig = laut .... die Erfahrung habe ich auch
Lauter als der übliche Durchschnitt? Also auffällig laut?
hm, hört sich an wie damals die Festplatten... würde sie mir zumindest nicht ins Wohnzimmer stellen... im Büro stört mich das Geräusch nicht
tarsonis28. Mär 2017

Lauter als der übliche Durchschnitt? Also auffällig laut?



Also wenn ich sie frei in die Dockinstation stecke, dann rattert es schon hörbar. Die neuen WD und Seagate summen, HGST rattert (die alten Seagate auch).
In einem Gehäuse ist das dann nicht so tragisch, aber raushörbar.
Ok, danke für die Rückmeldung. Hatte sie schon im Warenkorb aber dann wirds die wohl nicht. Benötige sie für ein kleines Projectstudio in der auch aufnahmen stattfinden. Kein Nerv auf Geratter und Geklacke. Hab seit über 5 Jahren eine super leise Spinpoint. Ob ich sowas schön leises mit Speed wieder finde...
also wenn Lautstärke egal ist (kl. Serverschrank abseits im Anschlusskeller) zuschlagen?
Keule0028. Mär 2017

Die Platte ist ja jetzt nicht sooo stromsparend.Lese was von 6,9 …Die Platte ist ja jetzt nicht sooo stromsparend.Lese was von 6,9 W.http://www.hgst.com/sites/default/files/resources/DS_NAS_spec.pdfWD Red max. 4,5 Whttps://www.wdc.com/content/dam/wdc/website/downloadable_assets/deu/spec_data_sheet/2879-800002.pdfSeagate Iron Wolf max. 4,8 Whttp://www.seagate.com/www-content/product-content/ironwolf/en-us/docs/ironwolf-hdd-ds-1904-8-1703us.pdfAber der Preis ist natürlich gut.


Krass, das sind 6€ Unterschied im Jahr bei 24/7-Dauerschreiben. Das sollte man sich schon überlegen...
Deutschmaschine28. Mär 2017

Krass, das sind 6€ Unterschied im Jahr bei 24/7-Dauerschreiben. Das sollte …Krass, das sind 6€ Unterschied im Jahr bei 24/7-Dauerschreiben. Das sollte man sich schon überlegen...



Wenn du nur eine Platte betreibst...
Aber egal. Dir kommt es jedenfalls nicht auf ± X Watt 24/7 an.
Bearbeitet von: "Keule00" 28. Mär 2017
Keule0028. Mär 2017

Wenn du nur eine Platte betreibst...Aber egal. Dir kommt es jedenfalls …Wenn du nur eine Platte betreibst...Aber egal. Dir kommt es jedenfalls nicht auf ± X Watt 24/7 an.


Ich sehe sowieso gerade, dass sich die 6,9W nur auf den Leerlauf beziehen. Im Betrieb sollen es schon 9W sein. Das wäre in der Tat schon viel.

Dann muss man aber auch gegenrechnen, wie viel die anderen Platten mehr kosten. Und letztendlich ist 24/7-Betrieb mal sowas von unrealistisch. In einem gescheiten NAS (für Privatanwender) schlafen die Platten mehr, als dass sie rödeln. Es gibt natürlich auch Anwender, die entweder ihr NAS so totkonfigurieren, dass die Platten ständig jodeln oder aber ein RAID 5 betreiben, weil sie zu faul und geizig für ein echtes Backup sind und gleichzeitig das Software-RAID den ganzen Tag nur beschäftigt ist, die Parität zu berechnen...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text