224°
ABGELAUFEN
[ZackZack ]ASUS Mainboard M.2 USB 3.1 "Z170-A" inkl. Versand für 124,90 €

[ZackZack ]ASUS Mainboard M.2 USB 3.1 "Z170-A" inkl. Versand für 124,90 €

ElektronikZackZack Angebote

[ZackZack ]ASUS Mainboard M.2 USB 3.1 "Z170-A" inkl. Versand für 124,90 €

Preis:Preis:Preis:124,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Aktuell gibt es das Mainboard für 124,90 €.

Der Vergleichspreis (idealo) liegt bei 146,90 €.

Test: http://www.hardwaremax.net/reviews/mainboards/1186-test-asus-z170-a

Beschreibung:

Das ASUS Z170-A basiert auf dem Intel®-Z170-Express-Chipsatz und unterstützt Intel®-Prozessoren für den Sockel 1151. Es verfügt über vier DIMM-Slots und unterstützt bis zu 64 GB DDR4-Speicher im Dual-Channel-Betrieb. Bei Einsatz der 14-nm-Skylake-Prozessoren stellt das ATX-Mainboard Z170-A eine leistungsfähige Grafik mit einem VGA-, DVI-D, HDMI- und einem DisplayPort-Anschluss zur Verfügung. Zur weiteren Ausstattung des Z170-A gehören drei PCIe-3.0-x16-Slots und drei PCIe-3.0-x1 Slots sowie ein PCI-Slot. Außerdem verfügt das Z170-A über 8-Kanal-Sound, Gigabit-LAN, sowie sechs SATA3-Anschlüsse, einen M.2-Anschluss, einen SATAe-Anschluss sowie zwei USB-3.1-Schnittstellen.


Sockel 1151
Max. unterstützte CPUs 1
Prozessor Unterstützte Modelle Intel® Core™ i7 (Skylake), Intel® Core™ i5 (Skylake), Intel® Core™ i3 (Skylake), Intel® Pentium® (Skylake), Intel® Celeron® (Skylake)
Chipsatz Intel® Z170 Express
Steckplätze 3x PCIe x16
3x PCIe x1
1x PCI
BIOS 128 MBit AMI UEFI
Formfaktor ATX
Netzteil EPS (24-Pin + 8-Pin)
Speicher maximal 64 GB
Anzahl der Sockel 4x DDR4
unterstützter Speichertyp SDRAM-DDR4
unterstützte Standards 3466(O.C.)/3400(O.C.)/3333(O.C.)/3300(O.C.)/3200(O.C.)/3000(O.C.)/2800(O.C.)/2666(O.C.)/2400(O.C.)/2133(O.C.) MHz
Kanäle 2
Speichercontroller in CPU Ja
Anschlüsse (extern) Tastatur (PS/2) 1
USB-C 3.1 1
USB-A 3.1 1
USB 3.0 2
USB 2.0 2
VGA 1
DVI-D 1
HDMI 1
DisplayPort 1
Mikrofon 1
Line-In 1
Line-Out 3
S/PDIF-Out (optisch) 1
RJ-45 1
Anschlüsse (intern) SATA 6
M.2 1
M.2 Schnittstelle SATA, PCIe
M.2 Länge 42 - 110 mm
4-polig PWM-Lüfter 6
Anschlüsse (optional) USB 3.0 4
USB 2.0 4
Seriell 1
Thunderbolt 1
TPM Ja
SATA-Controller Intel® Z170 (PCH)
USB-Controller Intel® Z170 Express
ASMedia USB 3.1 controller
Sound Realtek ALC892
LAN Intel® i219V
Features Windows 7 ready, Windows 8 ready, CrossFireX, Quad-CrossFireX, 3-Wege-CrossFireX, SLI, Quad-SLI

Nachtrag (danke an @KINQ):

Das Mainboard ist nicht in der Cashback-Aktion "ASUS Gaming Weeks" gelistet.

14 Kommentare

Testbericht:

http://www.hardwaremax.net/reviews/mainboards/1186-test-asus-z170-a


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

gkea15_30.jpg

gkea15_31.jpg



Cashback-Aktion gibt's auch hier

ujellyx

Cashback-Aktion gibt's auch hier


ist aber nicht auf der seite aufgezählt

Habt Ihr das schon gesehen?

mindfactory.de/Hig…III

Hier gerade für effektiv ein mini-itx-Z170i für 118€ statt 148€ bestellt...

ujellyx

Cashback-Aktion gibt's auch hier



Muss ja imho auch nicht beim Händler ausgewiesen sein die Aktion - soweit ich weiß, gilt die Aktion für alle Händler.
asus-insider.de/akt…ks/

Kann mich aber auch irren.

ujellyx

Muss ja imho auch nicht beim Händler ausgewiesen sein die Aktion - soweit ich weiß, gilt die Aktion für alle Händler. https://www.asus-insider.de/aktionen/gaming-weeks/ Kann mich aber auch irren.


ich mein bei Asus.
ich sehe kein Z170-A für Cashback aufgelistet

ujellyx

Muss ja imho auch nicht beim Händler ausgewiesen sein die Aktion - soweit ich weiß, gilt die Aktion für alle Händler. https://www.asus-insider.de/aktionen/gaming-weeks/ Kann mich aber auch irren.


ah, Tatsache. Das hab ich gar nicht gesehen!
Dann einfach meinen Kommentar oben ignorieren, sorry

Falls jemand auf den PCI-Slot angewiesen ist: vorher prüfen, ob dieser möglicherweise durch eine hohe Grafikkarte blockiert werden könnte.

verstehe die ganzen Unterschiede zu den Boards nicht. preislich ist auch das z170 Gaming pro in etwa gleich. auch bei msi gibt's einige in der gleichen Klasse

Tuscani85

verstehe die ganzen Unterschiede zu den Boards nicht. preislich ist auch das z170 Gaming pro in etwa gleich. auch bei msi gibt's einige in der gleichen Klasse


Wenn du es nicht verstehst brauchst du sowieso kein Z Board ^^

Sie Unterscheiden sich zumeist durch die reine Ausstattung bei M.2, USB 3.0 bzw 3.1, Verstärkte PCIe lanes etc... ansonsten noch hauptsächlich fürs Übertakten, also bessere Kühlung, bessere Spannungswandler, Unterstützung von höherem RAM Takt, Speicherspannung und Co...

Alles steht sowieso nie als Information da, die muss man sich aus Test raus kramen ^^

Das Z170-A ist das günstigste Mainboard von Asus mit Z170-Chipsatz und DisplayPort.

Habe das Board selbst und für einen ähnlichen Preis gekauft. (Warte noch auf mein Headset aus der Cashback Aktion... 3 Monate sind schon vergangen und noch nichts da... also stellt euch auf lange Wartezeiten an).

Ansonsten ist das Mainboard wirklich TOP! kann nichts bemängeln. Läuft mit meinem i5 6600k direkt ohne Einwirkung von mir mit 22% Übertaktung. Das Board erkennt also wenn Ihr einen "K" Prozessor verbaut habt und taktet direkt schonmal bisschen auf. Finde ich nett. Natürlich geht da noch mehr aber

Sollte man Zuschlagen, andere Boards machen nichts besser, außer vielleicht die Austattung der Anschlüsse oder bessere PCIe lanes, im Normalfall hat man ja eh nur eine Grafikkarte eingebaut.

Day

Läuft mit meinem i5 6600k direkt ohne Einwirkung von mir mit 22% Übertaktung.




Selbes Board und selbe CPU. So ganz habe ich das Übertakten aber noch nicht gerafft. Irgendwie sehen ich 3 Möglichkeiten. Über den TPU Schalter. Über ne Auswahl im BIOS obs normal, Gaming oder Sparsam sein soll. Und man kann noch alle möglichen Werte von Hand regeln. Ich fühle mich ein bisschen überfordert.

BTW habe ich 3000er RAM. Aber ob das XMP die Nutzen kann ist mir auch nicht klar.

Übrigens bekomme ich oft beim ersten Einschalten einen Bluescreen. Beim 2. mal geht's dann.

BIOS Update sagt auch alles uptodate wobei das BIOS auf der Homepage ein +0.50 höhere Version hat.


Anyway ansonsten finde ich das Board auch voll OK. Das der innere USB3.0 untenliegt und nun das Gehäusekabel zu kurz ist ist halt Pech.



Achso, was ich auch nicht raffe. Teilt sich nun der m.2 Port irgendwas mit dem SATAexpress (der ja 2 SATA Anschlüssen gleich kommt) oder nicht. Auch wenn ich die m.2 im ePCI Modus laufen lasse?

Das Angebot ist beendet.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text