223°
ABGELAUFEN
[ZackZack] ASUS Maximus V Formula USB 3.0 (Mainboard)

[ZackZack] ASUS Maximus V Formula USB 3.0 (Mainboard)

ElektronikZackZack Angebote

[ZackZack] ASUS Maximus V Formula USB 3.0 (Mainboard)

Preis:Preis:Preis:184,85€
Zum DealZum DealZum Deal
ASUS Mainboard E-ATX 1155 "ASUS Maximus V Formula USB 3.0" ist heute im ZackZack drin (noch 22 Stunden) für wirklich günstig Geld!

Vergleichspreis Idealo: 229,85 zzgl. Versandkosten
Ersparnis: 49,95€ bzw. 21,7%

Hier noch die Beschreibung, technische Details ist zu viel XD:

Das ASUS Maximus V Formula Game Bundled Edition aus der innovativen High End-Produktlinie Republic Of Gamers (R.O.G.) basiert auf dem Intel®-Z77-Express-Chipsatz und unterstützt Intel®-Prozessoren für den Sockel 1155. Das E-ATX-Mainboard verfügt über vier DIMM-Slots und unterstützt bis zu 32 GB DDR3-Speicher im Dual-Channel-Betrieb. Zur weiteren Ausstattung des Maximus V Formula Game Bundled Edition gehören drei PCIe-3.0-x16-Slots mit Unterstützung für CrossFireX und SLI und eine CPU-abhängige Grafik mit HDMI- und DisplayPort-Anschlüssen. Außerdem verfügt das Maximus V Formula Game Bundled Edition über einen SupremeFX X-Fi IV Sound, Gigabit-LAN sowie sechs SATA3-, zwei SATA2-Anschlüsse, einen eSATA-, einen mSATA-Anschluss und vier USB-3.0-Schnittstellen.

10 Kommentare

Wenn du jetzt noch eifrig selbst die Beschreibung gelesen hättest, würde hier stehen, dass es zwar das Game Bundle ist, aber der Assasin's Creed 3 Code bereits abgelaufen ist.

180€ für ein altes Board?

180€ für *ein* Board?

Anstelle des "USB 3.0" hättest du lieber den Sockeltyp in die Beschreibung schreiben sollen.

Die neuen Core i-Prozessoren der Haswell-Serie nutzen einen anderen Sockel, "1150". Das nur als Warnung.

chrisdash

Die neuen Core i-Prozessoren der Haswell-Serie nutzen einen anderen Sockel, "1150". Das nur als Warnung.



Richtig. Finde das Board zu teuer dafür dass es nicht mehr aktuell ist.

gibt viele leute die nicht auf haswell stehen wegen der cpu temp die beim übertakten auftritt.

chrisdash

Die neuen Core i-Prozessoren der Haswell-Serie nutzen einen anderen Sockel, "1150". Das nur als Warnung.


ist zwar alles richtig, allerdings ist der Geschwindigkeitsvorteil von haswell (1150) gegenüber ivybridge (1155) gering. und die Zukunftstauglichkeit der jetzigen 1150 Boards ist auch stark begrenzt, da der haswell Nachfolger boradwell neue Boards braucht! der hat zwar den gleichen Sockel, aber durch Änderungen an der Stromversorgung braucht man einen neuen Chipsatz und damit ein neues Board.

jones213

ist zwar alles richtig, allerdings ist der Geschwindigkeitsvorteil von haswell (1150) gegenüber ivybridge (1155) gering. und die Zukunftstauglichkeit der jetzigen 1150 Boards ist auch stark begrenzt, da der haswell Nachfolger boradwell neue Boards braucht! der hat zwar den gleichen Sockel, aber durch Änderungen an der Stromversorgung braucht man einen neuen Chipsatz und damit ein neues Board.



Kommt Broadwell für Desktop überhaupt? Angeblich soll nur Haswell v2 für Desktopsysteme kommen und da würde der 1150 weiterhin funktionieren.
Außerdem gibt es die Temperaturprobleme schon seit Ivy Bridge.
Problem ist: CPU-Die wird immer kleiner und damit verteilt sich die Abwärme auf sehr wenig Fläche und ist somit schlechter zu kühlen. Problem sollte die nächsten Jahre weiterhin ansteigen.

ja der kommt für den Desktop 2H 2014.
der haswell refresh sind ja wohl hauptsächlich leichte Takterhöhungen.
da lohnt ein Upgrade von haswell v1 eh nicht.
die Hauptursache des Temperaturproblems ist, dass Intel bei ivy bridge und haswell den Heatspreader nicht mehr mit dem Die verlötet hat, sondern nur noch Wärmeleitpaste drauf packt, um Geld zu sparen. das macht locker 10°C unterschied

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text