[ZackZack] Gigabyte GA-Z170X-Gaming 3 Mainboard (Intel Z170 [Sockel 1151 Skylake], 4x DDR4, M.2, USB 3.1 / USB Type-C, AMD CrossFireX + Nvidia SLI) für 129,90€
408°Abgelaufen

[ZackZack] Gigabyte GA-Z170X-Gaming 3 Mainboard (Intel Z170 [Sockel 1151 Skylake], 4x DDR4, M.2, USB 3.1 / USB Type-C, AMD CrossFireX + Nvidia SLI) für 129,90€

Deal-Jäger 61
Deal-Jäger
eingestellt am 10. Feb 2016heiß seit 10. Feb 2016
Servus.

Bei ZackZack erhaltet ihr das Gigabyte GA-Z170X-Gaming 3-EU Mainboard für 129,90€.


PVG [Geizhals]: 146,07€


• Chipsatz: Intel Z170
• Speicher: 4x DDR4 DIMM, dual PC4-25600U/DDR4-3200 (OC), max. 64GB (UDIMM)
• Erweiterungsslots: 3x PCIe 3.0 x16 (1x x16, 1x x8, 1x x4), 3x PCIe 3.0 x1, 2x M.2/M-Key (PCIe 3.0 x4, 2280/2260/2242)
• Anschlüsse extern: 1x VGA, 1x DVI-D, 1x HDMI 1.4, 2x USB 3.1 (1x Typ-A + 1x Typ-C, DSL6540), 3x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x Gb LAN (Qualcomm Killer E2201), 5x Klinke, 1x S/PDIF (optisch), 1x PS/2 Combo
• Anschlüsse intern: 4x USB 3.0, 4x USB 2.0, 6x SATA 6Gb/s (Z170), 3x SATA Express (belegt 6x SATA, Z170), 2x CPU-Lüfter 4-Pin, 3x Lüfter 4-Pin, 1x seriell, TPM-Header, Thunderbolt 2 AIC (5-Pin Header)
• Audio: 7.1 (Realtek ALC1150) • RAID-Level: 0/1/5/10 (Z170)
• Multi-GPU: NVIDIA 2-Way-SLI (x8/x8), AMD 3-Way-CrossFireX (x8/x8, x8/x8/x4)
• Stromanschlüsse: 1x 24-Pin ATX, 1x 8-Pin EPS12V
• CPU-Phasen: 7
• Grafik: IGP
• Besonderheiten: Audio+solid capacitors, inkl. World of Tanks (Bonus-Code/Invite Code)

Beste Kommentare

stephone

Heyho, lohnt es sich, dieses Mainboard für 'n Gamingrechner zu kaufen?


Nur fürs Zocken ist es mäh, der Unterschied bei Full HD von einem i5 zu einem i7 ist schon verdammt Gering, z.B. Crysis 3 Full HD von dem i5-6500(77,2 FPS) zum i7-6700K(89,9 FPS) grade mal 12 FPS Unterschied was etwa 13% sind und das bei einer 980 Ti, je nach Grafikkarte im unteren Segment fällt dies auch geringer aus, da sie dann noch eher Limitieren.

und das für einen Aufpreis von 150€ für die CPU, etwa 40€ für das Motherboard und ein Dickeren CPU Kühler falls man auch noch Übertakten will, schlägt mit 20€ mehr auf...

Übertakten bringt übrigens so gut wie nichts mehr, der Leistungsunterschied bei Spielen macht die Leistung Pro Takt, die wenigsten Spiele reagieren noch auf höhere Taktraten, das einzig mir bekannte ist Starcraft 2, daher macht es Übertakten für zocker extrem uninteressant, außer man hat SLI oder CF mit dicken Enthusiasten Karten.

Sobald man WQHD nutzt, und oder es sogar Standard wird, wird die CPU sogar noch unwichtiger, da macht es vom FX-6300 zum i7-5960X grade mal 8% Unterschied noch aus, was 4 FPS sind.

sagen kann man derzeit, das CPU's noch nie so lange gehalten haben wie Heute.

die Langlebigkeit eines Gaming Systems macht durchdachte Komponenten aus, sprich, 1 mal Ordentlich ein i5 Kaufen + Motherboard, CPU Kühler, Gehäuse, Netzeil, HDD, SSD und RAM(16GB), das sind die Teile die lange halten(etwa 7 bis 10 Jahre) und das einzige was man dann je nach eigenen Anforderungen(auf welcher Qualität man Spiele zocken will) öfter aufrüsten muss, das geht von 1 Jahr(Hardcore Enthusiasten) bis hin zu alle 5 Jahre(Gamer die auch mal gegen ende die Grafik auf Mittel stellen und es nicht stört).

und investierst somit noch in eine Ordentliche Grafikkarte bis max. 450€ und dann hast du erst mal ruhe für lange lange Zeit.
61 Kommentare

Lohnt sich das Mainboard?

Ich bin gerade dabei mir ein PC zusammenzubauen. Und um 18 uhr soll ja noch der 6500 skylake im angebot sein.

Das Board hat wohl echtes Intel USB 3.1. Ansonsten nichts Besonderes zu sehen.

hmm...wollte eigentlich die tage das Gigabyte GA-Z170X-UD3 bestellen. Würde aber im Vergleich zu dem Angebot 20 Euro teurer sein. Da wartet man mal, ob sich der Preis nach unten bewegt, und schon wird ein anderes auf gleichem Niveau günstiger.

Welchen Prozessor empfehlt Ihr dazu? Wichtig sind parallele Anwendungen . Also HT und Multithreading.

msupload

Welchen Prozessor empfehlt Ihr dazu? Wichtig sind parallele Anwendungen . Also HT und Multithreading.


Wenn dir HT und Multithreading so wichtig ist, wirst du wohl kaum um nen i7 herum kommen, also entweder den 6700 oder, wenn du noch an Übertaktung interessiert bist, den 6700k.

powermueller

Das Board hat wohl echtes Intel USB 3.1. Ansonsten nichts Besonderes zu sehen.


Leider aber nutzt es nicht auch nen LAN-Chip von Intel.

Sehr gutes Board für Leute die ein i5-6600K/i7-6700K Kaufen wollen und die CPU auch Übertakten möchten, das nächst beste mit viel besseren Eigenschaften gibt es erst ab 50€ Aufpreis, in dem Preis Bereich(150€) geben sich ASrock, Gigabyte und MSI nichts, von daher ziemlich gut :-D

msupload

Welchen Prozessor empfehlt Ihr dazu? Wichtig sind parallele Anwendungen . Also HT und Multithreading.


i7-6700K



msupload

Welchen Prozessor empfehlt Ihr dazu? Wichtig sind parallele Anwendungen . Also HT und Multithreading.


benwagener

Wenn dir HT und Multithreading so wichtig ist, wirst du wohl kaum um nen i7 herum kommen, also entweder den 6700 oder, wenn du noch an Übertaktung interessiert bist, den 6700k.

Wollte ihn schon fragen, ob das eine Fangfrage sein soll...

Vergleichbare Boards (ATX, USB3.1 + ALC1150) gibts es auch nicht (wirklich) günstiger, von daher: guter Preis!
Ist btw ATX-Formfaktor, falls das jmd interessiert.

msupload

Welchen Prozessor empfehlt Ihr dazu? Wichtig sind parallele Anwendungen . Also HT und Multithreading.



Die Frage hast du dir ja selbst beantwortet, nichts geht über den 6700k wenn dir HT wichtig ist, sogar wenn du nicht übertaktest. Bei dem geringen Aufpreis bietet der 6700k ggü. dem Non-K sogar noch einen höheren Grundtakt, das alleine deswegen schon der Aufpreis lohnt.

Ansonsten langt der 6600 oder 6600k auch dicke und du hast nochmals knapp 100€ gespart. Der i7 bietet zwar bei Multicore bis zu 30% mehr Leistung, kostet aber auch fast 50% mehr.

powermueller

Das Board hat wohl echtes Intel USB 3.1. Ansonsten nichts Besonderes zu sehen.



Das dachte ich auch einmal, aber angeblich sind die Unterschiede bei den Codecs vernachlässigbar und trotz des Killers im Namen (siehe Entrüstung zu Killernics im Netz) scheint deren Support nicht schlecht zu sein. Intel war als Controller Karte bei Netzwerk mal sehr gut, aber als Codec sehe ich kaum einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Das geht soweit, dass bestimmte Wlan-AC Controller von Intel ein Nachteil darstellen, wenn man sie in der Beschreibung ließt.

asukax

Lohnt sich das Mainboard?


Xeswinoss



asukax

Und um 18 uhr soll ja noch der 6500 skylake im angebot sein.


Das Produktbild sieht leider nach Tray aus und es steht auch nichts von Boxed in der Überschrift. Ich hab die Befürchtung, dass die vielleicht Tray-CPUs um 18 Uhr raushauen. Dann lohnt sich das ganze nicht. Aber kann natürlich auch sein, dass Überschrift + Bild einfach unglücklich ausgesucht wurden.

asukax

Lohnt sich das Mainboard? Ich bin gerade dabei mir ein PC zusammenzubauen. Und um 18 uhr soll ja noch der 6500 skylake im angebot sein.



Für den Preis ganz ordentlich.

Aber guck mal bei MF bei den Herstelleraktionen. Ich meine es gibt derzeit bei irgendeinem Hersteller Cashback und bei anderen z.B. Rainbow Six Siege dazu - vielleicht ist das ja noch was für den einen oder anderen.

Ok, super. Vielen Dank für eure Antworten. Es ist lange her bei mir, dass ich einen Rechner zusammengebaut habe und ich bin nicht mehr auf dem aktuellen Stand. Leider habe ich damals immer die T20 Angebote verpasst. Ich arbeite in erster Linie damit, nutze also die Adobe Suite und codiere viel. Von daher liegt mein Augenmerk auch auf den Mehrkernen, bzw. dem HT.
Überlege noch ob eine Xeon Variante mit C232 vielleicht günstiger ist.
Auf jeden Fall noch mal danke für eure Antworten

basilisk

,

ValarMorghulis

´,

Evilgod

und

benwagener

msupload

Welchen Prozessor empfehlt Ihr dazu? Wichtig sind parallele Anwendungen . Also HT und Multithreading.

msupload

Ok, super. Vielen Dank für eure Antworten. Es ist lange her bei mir, dass ich einen Rechner zusammengebaut habe und ich bin nicht mehr auf dem aktuellen Stand. Leider habe ich damals immer die T20 Angebote verpasst. Ich arbeite in erster Linie damit, nutze also die Adobe Suite und codiere viel. Von daher liegt mein Augenmerk auch auf den Mehrkernen, bzw. dem HT. Überlege noch ob eine Xeon Variante mit C232 vielleicht günstiger ist.


der Aufpreis der CPU ist 43€~ für 0,6 GHz mehr Takt, etwas übertrieben, mal abgesehen das man dann noch den Aufpreis zum Z-Board rechnen muss gegen über ein H Board... wer sich eine K Kaufen will, der sollte auch Übertakten, ansonsten ist es einfach nur Raus geschmissenes Geld.



Dann ganz klar die K Version, darauf wirst du angewiesen sein, die Mehrleistung durch OC, kann dir Zeit einsparen und das nicht unerheblich.

Ich hab derzeit ein z67 oder 68 Board mit ivy i5 3570k auf 4200 mhz und 8 GB ddr3

Das Upgrade auf Sky Lake kostet ja mit ddr4 Speicher locker 500€

Lohnt sich das Upgrade oder noch eine Generation warten?

asukax

Lohnt sich das Mainboard? Ich bin gerade dabei mir ein PC zusammenzubauen. Und um 18 uhr soll ja noch der 6500 skylake im angebot sein.


letzten Sonntag gekauft auch für den 6500
echt Klasse teil! Super Zusammenspiel
der 6500 lässt sich damit auch overclocken,wenn man das denn möchte

Montana85

Ich hab derzeit ein z67 oder 68 Board mit ivy i5 3570k auf 4200 mhz und 8 GB ddr3 Das Upgrade auf Sky Lake kostet ja mit ddr4 Speicher locker 500€ Lohnt sich das Upgrade oder noch eine Generation warten?


Nein. Ich glaube deine CPU wird keine aktuelle Grafikkarte nennenswert limitieren (welche hast du überhaupt im Einsatz?). Maximal der Arbeitsspeicher könnte so langsam bei einigen (schlecht optimierten) Spielen knapp werden, aber den könntest du a) aktuell sehr günstig nachrüsten oder b) einfach wirklich noch 1 Jahr warten und dann auf die neue Plattform umsteigen.

Montana85

Ich hab derzeit ein z67 oder 68 Board mit ivy i5 3570k auf 4200 mhz und 8 GB ddr3 Das Upgrade auf Sky Lake kostet ja mit ddr4 Speicher locker 500€ Lohnt sich das Upgrade oder noch eine Generation warten?



Ich habe zwei HD7870 im CF Einsatz

Arbeitsspeicher könnte man optimieren, da hast du wohl recht.

msupload

Welchen Prozessor empfehlt Ihr dazu? Wichtig sind parallele Anwendungen . Also HT und Multithreading.



Wenn du schon ne Milchmädchenrechnung betreibst, dann richtig, die K Version kostet nur knapp 20€ mehr und "nur" 0.6 GHz mehr sind einfach mal so 17% mehr Leistung für weniger als 6% Aufpreis, na wenn das mal nicht lohnt!

msupload

Ok, super. Vielen Dank für eure Antworten. Es ist lange her bei mir, dass ich einen Rechner zusammengebaut habe und ich bin nicht mehr auf dem aktuellen Stand. Leider habe ich damals immer die T20 Angebote verpasst. Ich arbeite in erster Linie damit, nutze also die Adobe Suite und codiere viel. Von daher liegt mein Augenmerk auch auf den Mehrkernen, bzw. dem HT. Überlege noch ob eine Xeon Variante mit C232 vielleicht günstiger ist.



geizhals.de/asr…tml
+
geizhals.de/int…tml
oder
geizhals.de/int…tml

Begründung:
computerbase.de/201…14/
Intel vermeldete vorab Leistungszuwächse von bis zu zehn Prozent, diese gibt es allerdings nur in extremen Ausnahmesituationen. Im Alltag kann sogar das Gegenteil eintreten und die Skylake-Prozessoren sind langsamer als der Vorgänger – aber auch dies ist die andere extreme Ausnahme. Am Ende schlagen Core i7-6700K und Core i5-6600K die Vorgänger Core i7-4790K und Core i5-4690K im Mittel trotz der bis zu 400 MHz geringeren Taktraten hauchdünn.


Für die Arbeit braucht man weder eine vollkommen überteuerte K-CPU noch ein vollkommen überteuertes Z-Mainboard und erst recht kein SLI/Crossfire... Spar das Geld bzw. investiere es in was sinnvolles, wie z.B. einen besseren oder zusätzlichen Monitor, mehr Arbeitsspeicher, etc.





msupload

Welchen Prozessor empfehlt Ihr dazu? Wichtig sind parallele Anwendungen . Also HT und Multithreading.

Wenn Du weißt, dass Deine Anwendungen viele Kerne und HT in Leistung umsetzen können, würde ich einen 5820K in Betracht ziehen. Speicher ist der gleiche, CPUs (5820K & 6700K) nehmen sich nicht viel, nur bei den Boards zahlt man bei X99 ggü Z170 eine Stange drauf. Aber bei parallelisierbaren Aufgaben lohnt sich der Aufpreis.

Darüber hinaus gibt es nur einen Grund, keinen 6700K zu kaufen: man kann es sich im Moment einfach nicht leisten. Skylake kann auf viele Jahre hinaus die letzte CPU sein, die man kaufen muss, und je länger man die nächste Aufrüstung strecken kann, desto weniger machen die kleinen Skylakes Sinn.


kommt darauf an wofür du dein System nutzt?

Montana85

Ich hab derzeit ein z67 oder 68 Board mit ivy i5 3570k auf 4200 mhz und 8 GB ddr3 Das Upgrade auf Sky Lake kostet ja mit ddr4 Speicher locker 500€ Lohnt sich das Upgrade oder noch eine Generation warten?

asukax

Lohnt sich das Mainboard? Ich bin gerade dabei mir ein PC zusammenzubauen. Und um 18 uhr soll ja noch der 6500 skylake im angebot sein.

basilisk

Wenn du schon ne Milchmädchenrechnung betreibst, dann richtig, die K Version kostet nur knapp 20€ mehr und "nur" 0.6 GHz mehr sind einfach mal so 17% mehr Leistung für weniger als 6% Aufpreis, na wenn das mal nicht lohnt!


Das wird bald wieder ende im Gelände sein, Intel hat schon angekündigt, das man non K Übertakten kann zu unterbinden.



Meinst du allen ernstes den Tray für 339€?
die Boxed kostet 359€ die non K Version 316€

und selbst wenn es 20€ wären, wäre das zu viel für etwas, was man dann nicht bräuchte... wenn es Jemand bräuchte, dann wäre die Person genauso auf das K und OC angewiesen... jemand der kein K braucht, brauch auch nicht die 0,6 GHz mehr.

msupload

Welchen Prozessor empfehlt Ihr dazu? Wichtig sind parallele Anwendungen . Also HT und Multithreading.

Jetzt mal ehrlich, seit wann vergleicht man denn den Grundtakt? Schon bei ausreichender Kühlung wird doch durchgängig geboostet, sodass wir hier von läppischen 200 Megahertz sprechen. Oder hat sich das mit dem durchgehenden Boost mittlerweile geändert und die ca. 25W höhere TDP machen sich beim 6700K bemerkbar?

Heyho, lohnt es sich, dieses Mainboard für 'n Gamingrechner zu kaufen?

powermueller

Das Board hat wohl echtes Intel USB 3.1. Ansonsten nichts Besonderes zu sehen.


Wir reden hier aber nicht von WLAN, sondern von LAN und da ist es bei dem Killer so, dass der Treiber unzuverlässiger ist und er auch gerne mal etwas mehr an der CPU saugt.

stephone

Heyho, lohnt es sich, dieses Mainboard für 'n Gamingrechner zu kaufen?


Ja. Allerdings ist es schon etwas überdimensioniert für den gewöhnlichen Gamer, der stets nur eine Grafikkarte drin hat (also kein Crossfire oder SLI nutzt) und sowieso nicht übertaktet (und damit weder Z-Board noch K-CPU benötigt). Wenn du zu dieser Gruppe gehörst, reicht dir auch ein günstigeres Mainboard. So das war die objektive Betrachtung.
Meine subjektive Meinung: Beim Mainboard + CPU würde ich immer eher mehr ausgeben. Grafikkarten oder SSDs unterliegen z.B. einer viel schnelleren Entwicklung und werden häufiger und vor allem einfacher getauscht. Mainboard und CPU tauscht man nur, wenn nichts mehr geht. Dann hängt da noch die Aktivierung von Windows dran etc. Deswegen können in meinen Augen Mainboard + CPU nie zu gut sein. Ich freue mich heute immer noch, dass ich damals ein gut ausgestattetes P67 Board mit i7-2600k geholt habe. Viele andere Komponenten im System habe ich längst gewechselt.

stephone

Heyho, lohnt es sich, dieses Mainboard für 'n Gamingrechner zu kaufen?


Kommt drauf an, was du ansonsten für Ansprüche stellst. Wenn du einfach nur zocken willst, kann man das Board mit nem 6600k gut dazu nutzen, ja.

stephone

Heyho, lohnt es sich, dieses Mainboard für 'n Gamingrechner zu kaufen?



Ich will hauptsächlich damit nur zocken. Für's Programmieren habe ich meinen Laptop. Zum surfen, Multimedia etc. reicht das ja sowieso locker aus. Ich möchte mir in der nächsten Zeit 'n neuen Rechner zusammenschnippeln, der aber wiederrum ein paar Jahre halten soll (mind. 2). Kenne mich in dieser Rubrik aber kaum aus, über weitere Infos wäre ich erfreut ==> Wenn du einfach nur zocken willst <==

powermueller

Das Board hat wohl echtes Intel USB 3.1. Ansonsten nichts Besonderes zu sehen.




Das macht doch der Intel CODEC auch.

stephone

Heyho, lohnt es sich, dieses Mainboard für 'n Gamingrechner zu kaufen?


Der 6600k ist bei Gamern sehr beliebt, weil er im guten Preis-/Leistungsverhältnis, u.a. durch Übertakten, potentiell die meiste Leistung pro Core für noch relativ wenig Geld liefert und das halt stabil ohne dass Hyperthreading da noch rein murkst. Und im Zusammenhang mit diesem Board, das auch M.2 und USB 3.1 unterstützt dürftest du für die nächsten 2 Jahre locker gerüstet sein. Kommt dann natürlich nochmal auf die Grafikkarte an.

stephone

Heyho, lohnt es sich, dieses Mainboard für 'n Gamingrechner zu kaufen?



K wollte ich mir holen (zum Takten) und was mich auch anspricht sind die aktuellen USB-Slots und DDR4. Somit könnte ich mit dem Mainboard auch mind. 2 Jahre auskommen (das ist mir wichtig!) Oder liege ich da falsch?!

stephone

Heyho, lohnt es sich, dieses Mainboard für 'n Gamingrechner zu kaufen?



Ja, die Grafikkarte lasse ich da zZ. außen vor. Vielen Dank. Ich glaube ich bestell mir das Teil. :-)

Proesterchen

Darüber hinaus gibt es nur einen Grund, keinen 6700K zu kaufen: man kann es sich im Moment einfach nicht leisten. Skylake kann auf viele Jahre hinaus die letzte CPU sein, die man kaufen muss, und je länger man die nächste Aufrüstung strecken kann, desto weniger machen die kleinen Skylakes Sinn.



Und vielleicht kommen nach Skylake endlich echte 8-Kerner?!

Falls AMD endlich konkurrenzfähige Prozessoren hinbekäme, könnte Intel wieder in Richtung Leistung statt auf Energieeffizienz optimieren. Effektiv stagnieren wir ja alle seit Sandy Bridge.

Hallo, ich bin auch gerade auf der suche nach einem passenden Mainboard.
Zur Auswahl gerade stehen das Model, das hier gerade im Angebot ist und

mindfactory.de/pro…tml

das Asus-Board.

Könnt ihr was empfehlen?
CPU wird der i5 6600k sein.
Dankeschön

Verfasser Deal-Jäger

CxH

Hallo, ich bin auch gerade auf der suche nach einem passenden Mainboard. Zur Auswahl gerade stehen das Model, das hier gerade im Angebot ist und http://www.mindfactory.de/product_info.php/Asus-Z170-Pro-Gaming-Intel-Z170-So-1151-Dual-Channel-DDR4-ATX-Retail_1009409.html das Asus-Board. Könnt ihr was empfehlen? CPU wird der i5 6600k sein. Dankeschön


Ich sehe bei dem von dir geposteten Board keinerlei Vorteile. Übersehe ich was?

Xeswinoss

Ich sehe bei dem von dir geposteten Board keinerlei Vorteile. Übersehe ich was?

Das Pro Gaming hat einen zusätzlichen DisplayPort und damit insgesamt drei digitale Monitoranschlüsse.

Ok, eher ein Nischenfeature.

CxH

Hallo, ich bin auch gerade auf der suche nach einem passenden Mainboard. Zur Auswahl gerade stehen das Model, das hier gerade im Angebot ist und http://www.mindfactory.de/product_info.php/Asus-Z170-Pro-Gaming-Intel-Z170-So-1151-Dual-Channel-DDR4-ATX-Retail_1009409.html das Asus-Board. Könnt ihr was empfehlen? CPU wird der i5 6600k sein. Dankeschön



Wow vielen Dank für die schnelle Antwort!

Das Asus-Board z.B. einen eigenen Soundcodec (was hoffentlich die Soundqualität verbessert?!)
Außerdem habe ich noch keine Erfahrung mit Gigabyte-Produkten und ZackZack.de
Bei Mindfactory schätze ich den Service sehr.

Danke

Philipp1234

Und vielleicht kommen nach Skylake endlich echte 8-Kerner?! Falls AMD endlich konkurrenzfähige Prozessoren hinbekäme, könnte Intel wieder in Richtung Leistung statt auf Energieeffizienz optimieren. Effektiv stagnieren wir ja alle seit Sandy Bridge.

Wäre ja schön, wenn AMD mal wieder etwas Ordentliches auf den Markt bringen könnte, aber das letzte Mal, als sie mit der Leistung vorn lagen, haben sie noch höhere Preise als Intel genommen, darauf kann ich gut verzichten.

Für 8 echte Kerne sehe ich aktuell auf dem Desktop keinen sinnvollen Markt, den man nicht der Einfachheit halber mit einem noch breiteren Xeon abdecken könnte.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text