279°
[ZackZack] HGST Festplatte 6TB "H3IKNAS600012872SE"

[ZackZack] HGST Festplatte 6TB "H3IKNAS600012872SE"

ElektronikZackZack Angebote

[ZackZack] HGST Festplatte 6TB "H3IKNAS600012872SE"

Preis:Preis:Preis:229€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Zack Zack gibt es die 6 TB Festplatte für 229 €. Günstigster Idealopreis 256 €.

Die Festplatte HGST Deskstar NAS bringt 7200 RPM und misst 3,5". Sie bietet ein einzigartiges Zusammenspiel aus Verlässlichkeit und Leistung und ist damit ideal für Verbraucher sowie für kommerzielle Desktop NAS-Systeme. Die Übertragungsrate dieser NAS-fähigen Festplatte ist bis zu 20 % höher als die von 5400 RPM-Festplatten bei weniger als 12 ms. Außerdem verfügt die Deskstar NAS-Festplatte über einen rotierenden Vibrationssensor und erreicht Verlässlichkeiten von 1 Millionen Stunden MTBF-Zeit.


Modellbezeichnung\x09H3IKNAS600012872SE
Serie\x09Deskstar NAS
Bauform\x093,5 Zoll
Kapazität\x096 TB
Schnittstelle\x091x SATA/600
Stromanschluss\x0915-Pin-Stromanschluss
Drehzahl\x097.200 U/min
Cache\x09128 MB
Stromverbrauch\x09Ruhezustand\x097.3 W
MTBF\x091.000.000 Stunden
Features\x0924-Stunden-Dauerbetrieb\x09Ja
Hinweis\x09Vibration Safeguard (RVS)
Abmessungen (BxHxT)\x09102 x 26 x 147 mm
Gewicht\x09840 Gramm

24 Kommentare

top platten
kann auch die 4tb megascalw für 120€ sehr empfehlen. leise und ruhig aber nicht ganz so schnell wie 7200rpm

Nichts gegen die Platte. Aber was für ein Marketinggesülz: "einzigartiges Zusammenspiel aus Verlässlichkeit und Leistung"

Preis ist 229,90€ + 4,95€ Versand
Und die neue Version bekommt man im PVG schon für 243€

Krokodil_Gena

Nichts gegen die Platte. Aber was für ein Marketinggesülz: "einzigartiges Zusammenspiel aus Verlässlichkeit und Leistung"

Stimmt aber

Dreht mir imho zu schnell für ein einfaches Datengrab

ronronron

Preis ist 229,90€ + 4,95€ VersandUnd die neue Version bekommt man im PVG schon für 243€


Was hat die neue Version für Vorteile?

Die 8TB Archive im Angebot wäre nochmal schön

für mich cold - bei MyDealz des öfteren 5TB zum Ausbau um die 130 Euro - 6 TB 229 EUs ?

Wie ronronron bereits korrekterweise sagte: Versandkosten gehören in den Deal Preis

syma

Dreht mir imho zu schnell für ein einfaches Datengrab



Das ist kein einfaches Datengrab sondern eine Platte, die für den 24/7 Einsatz im Verbund mit hunderten anderen Platten gedacht ist. Deshalb auch der Vibrationssensor.

DrSnuggi



Aus der Kategorie: Traue keiner Statistik, die...
Diese "Statistik" ist überhaupt nicht relevant. Durch sein spezielles Geschäftsmodell betreibt Backblaze PC-Festplatten in Umgebungen und mit Parametern, für die sie nicht vorgesehen sind. Dazu kommt, dass man immer die billigsten am Markt erhältlichen PC-Festplatten einkauft (pro TB).
Entsprechend kaufte man vor einigen Jahren fast ausschliesslich Seagate 3TB Festplatten, weil die mit Abstand am günstigsten waren. Jetzt fallen die eben aus, weil die Lebensdauer der Platten bei weitem überschritten ist.

Die Festplatten versagten im übrigen nicht häufiger im Betrieb als andere. Die Platten hatten jedoch Fehler im hauseigenen Stresstest, der nach Ausfall von anderen Festplatten auch auf Festplatten ohne Fehler ausgeführt wurde.

"Seagate drives failed so regularly, the company was forced to alter its own storage protocol — it began removing and testing all Seagate drives as soon as they showed any type of errata. "

Alles in allem also absolut nicht verwunderlich.

reoneknieowel

für mich cold - bei MyDealz des öfteren 5TB zum Ausbau um die 130 Euro - 6 TB 229 EUs ?

Es ist klar was du meinst, aber externe Platten zum Ausbau sind OEM Ware ohne jede Garantie. Das ist hier ist aber eine dedizierte NAS Platte mit Garantie, nicht OEM. Insofern vergleichst du Äpfel und Birnen. Für eine Pron Sammlung vielleicht egal, aber wenns um wichtigere Daten geht, will nicht jeder mit ausgebauten Platten rumfrickeln.

Und das man bei Hardware für mehr unverhältnismäßig mehr zahlen muss, war auch schon immer so...
Bearbeitet von: "Mills" 10. September

reoneknieowel

für mich cold - bei MyDealz des öfteren 5TB zum Ausbau um die 130 Euro - 6 TB 229 EUs ?


Auch bei der besten Platte brauchst du ein Backup. Hast du kein Backup, waren deine Daten auch nicht wichtig.

ktxjg

Auch bei der besten Platte brauchst du ein Backup. Hast du kein Backup, waren deine Daten auch nicht wichtig.



Typischer Spruch, der nicht die Wahrheit widerspiegelt.

Fakt ist, dass die meisten Nutzer erstmal die Erfahrung eines Verlustes machen müssen, um den Sinn eines Backups zu erkennen.

Hast Du kein Backup, dann hast Du die Erfahrung in der Regel nicht gemacht. Der Mensch lernt nur durch Schmerzen.

chabadoo

Aus der Kategorie: Traue keiner Statistik, die...Diese "Statistik" ist überhaupt nicht relevant. Durch sein spezielles Geschäftsmodell betreibt Backblaze PC-Festplatten in Umgebungen und mit Parametern, für die sie nicht vorgesehen sind. Dazu kommt, dass man immer die billigsten am Markt erhältlichen PC-Festplatten einkauft (pro TB).Entsprechend kaufte man vor einigen Jahren fast ausschliesslich Seagate 3TB Festplatten, weil die mit Abstand am günstigsten waren. Jetzt fallen die eben aus, weil die Lebensdauer der Platten bei weitem überschritten ist.

Das "spezielle Geschäftsmodell" besteht darin, günstige Festplatten aus dem Consumer-Segment zu kaufen, diese aber 24/7 voll zu belasten. Man kann hier einfach von einem Extremtest sprechen.
Wenn man den Test komplett liest, sieht man natürlich auch, dass das Alter sehr wohl berücksichtigt wurde. (siehe Backblaze Hard Drive Failure Rates Through December 31, 2014)
Bearbeitet von: "DrSnuggi" 10. September

syma

Dreht mir imho zu schnell für ein einfaches Datengrab



Darum ist das auch eine gewöhnliche SATA Platte und kein SAS was du normalerweise im Server Umfeld einsetzt? Ich glaube kaum dass Jemand ernsthaft solche Consumer Platten für Datenspeicherung verwendet im professionellen Serverumfeld :P

DrSnuggi

Man kann hier einfach von einem Extremtest sprechen.Wenn man den Test komplett liest, sieht man natürlich auch, dass das Alter sehr wohl berücksichtigt wurde. (siehe Backblaze Hard Drive Failure Rates Through December 31, 2014)



Wenn Du etwas Jahrelang ausserhalb der Spezifikation betreibst, geht es kaputt. Das sagt aber nichts darüber aus ob die Platte bei Einhaltung der Spezifikation nicht haltbarer gewesen wäre als eine Platte, die die Tortur übersteht.

Dass das Alter der Platten nicht berücksichtigt wurde, habe ich nicht behauptet. Wenn aber die Platten alle konzentriert gekauft wurden, gehen die auch konzentriert kaputt. Ob die WD Platten die Prozedur einige Monate länger durchhalten ist völlig irrelevant. Irgendwann ist auch da der Punkt erreicht wo sie fallen wie die Fliegen.

Für das vorgesehene Nutzungsprofil sagt das absolut nichts aus.
Seagate gibt im Gegenteil eine höhere MTBF an als WD bei der Green Serie (niedriger als bei den RED). Im Alltagsszenario werden die Seagate Platten also durchaus 15% längere Betriebsdauer unbeschadet überstehen.

syma

Darum ist das auch eine gewöhnliche SATA Platte und kein SAS was du normalerweise im Server Umfeld einsetzt? Ich glaube kaum dass Jemand ernsthaft solche Consumer Platten für Datenspeicherung verwendet im professionellen Serverumfeld :P



Halbwissen ist manchmal gefährlicher als keine Ahnung zu haben mein Freund.

Du musst Unterscheiden zwischen Datacenter (Cloud) und Produktivserver (Datenbank). Die Platte ist für ersteres vorgesehen und wird auch so verwendet. Du kannst ja mal bei Amazon Fragen, ob die bei AWS nur SAS-Serverplatten einsetzen.

Wer soll das bezahlen?

syma

Darum ist das auch eine gewöhnliche SATA Platte und kein SAS was du normalerweise im Server Umfeld einsetzt? Ich glaube kaum dass Jemand ernsthaft solche Consumer Platten für Datenspeicherung verwendet im professionellen Serverumfeld :P


Na, bei Amazon die Angestellten. In Form von Peitschenhieben...

ktxjg

Auch bei der besten Platte brauchst du ein Backup. Hast du kein Backup, waren deine Daten auch nicht wichtig.


Da hatte wohl jemand kein Backup...

Ich wüsste nicht inwiefern durch den Ausbau das Risiko eines Defektes steigen soll - das sind in der Regel die gleichen Platten. Klar, initial hat man ein gewisses Risiko, man kann allerdings eine Beschädigung (ESD Schäden ausgenommen) innerhalb der ersten Minuten ausschließen.

Zudem nützt die Garantie rein gar nichts bei einem Datenverlust.
Bearbeitet von: "ktxjg" 10. September

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text