224°
ABGELAUFEN
[ZackZack] ViewSonic PJD7822HDL DLP-Projektor (Full HD 1920 x 1080, 3D-fähig direkt über HDMI 1.4, 144Hz 3D, VGA, Kontrast 15.000:1, 3200 ANSI Lumen) weiß

[ZackZack] ViewSonic PJD7822HDL DLP-Projektor (Full HD 1920 x 1080, 3D-fähig direkt über HDMI 1.4, 144Hz 3D, VGA, Kontrast 15.000:1, 3200 ANSI Lumen) weiß

TV & HiFiZackZack Angebote

[ZackZack] ViewSonic PJD7822HDL DLP-Projektor (Full HD 1920 x 1080, 3D-fähig direkt über HDMI 1.4, 144Hz 3D, VGA, Kontrast 15.000:1, 3200 ANSI Lumen) weiß

Preis:Preis:Preis:499€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei ZackZack gibt es den ViewSonic PJD7822HDL DLP-Projektor im Angebot bis Morgen um 18.00 Uhr oder bis weg.
PVG bei Geizhals liegt bei 534 €, macht eine Ersparnis von 6,5 %
Bei Amazon gibts 4,4/5 Sterne bei 25 Rezensionen.

3200 ANSI Lumen
15.000:1 Kontrast mit dyn. Eco-Modus
2 x HDMI
Direkt 3D über HDMI
144 Hz 3D Technik
1,3-fachen optischen Zoom
Stromversorgung über den USB-Anschluss für HDMI-Dongles
Unterstützt Google Chromecast
Advanced Digital Light Processing-Technologie
SuperColor-Technologie

Der ViewSonic PJD7822HDL ist ein Home Entertainment-Projektor mit Full HD-Auflösung. Mit 3200 ANSI Lumen und einem Kontrastverhältnis von 15.000:1 ist dieser Projektor in der Lage, klare und helle Bilder selbst in Räumen mit viel Umgebungslicht darzustellen. Außerdem verfügt das Objektiv mit seinem 1,3-fachen optischen Zoom über einen kurzen Projektionsabstand, der flexible Aufstellungsmöglichkeiten für kleine Räume garantiert. Mit zwei HDMI-Eingängen und einem USB-Anschluss mit Ladefunktion bietet der PJD7822HDL flexible Anschlussmöglichkeiten für HD-Geräte sowie Kompatibilität mit drahtlosen HDMI-Dongles wie beispielsweise Google Chromecast. Der PJD7822HDL wartet auch mit 3D-Kompatibilität, einem integrierten Lautsprecher und der SuperColor-Technologie auf, die einen größeren Farbbereich für eine naturgetreue Bilddarstellung bietet.

23 Kommentare

Ausführlicher Test bei Prad
Test

Preisverlauf
Xg4vUCB.png

....Testbericht Lach
Zitat:

3D-Wiedergabe

"Der ViewSonic PJD7822HDL beherrscht auch die 3D-Wiedergabe. Allerdings wird dieses Feature vom Hersteller nicht besonders beworben und auch im Handbuch nur kurz erwähnt. Angaben zum 3D-Typ und zur Art der Synchronisation konnten wir dort jedenfalls nicht finden.

Da uns der Hersteller keine passende 3D-Brille zur Verfügung gestellt hat, haben wir die 3D-Funktion auch nicht weiter getestet."

...wow was für ein Test...

Ich sehe mich gerade auch nach einem Beamer um - aber einfach was im Angebot kaufen könnt ihr vergessen! Ihr solltet euch schon vorher schlau machen - man kann deutlich viel mehr falsch machen als z.B. beim TV-Kauf.. ich sag nur z.B. Projektinosabstand.Ihr müsst wissen wo der Beamer hinkommt und ob das dann vom Bild her auch passt. Man kann z.B, auch einen Beamer mit zu großem Bild kaufen - doof wenn man dann nicht nachjustieren kann und man immer den Kopf mitbewegen muss. Bei den billigen muss man auch auf LensShift etc. verzichten.
Ich wollte wegen kleinen Raum zuerst einen Kurzdistanz-Beamer - bin aber nach etwas einlesen davon wieder abgekommen.



29db ECO
32db im Normalmodus

Unabhängig vom Deal war der Beamer die beste Investition in den letzten Jahren.

Man sollte sich jedoch einen mit Frame interpolation holen. Sofern man das Geld dazu hat.

DLP, damit kein Heimkinobeamer, RBE 4tw^^

FullHD... tssss. Ohne 17k kommt mir kein Beamer ins Haus

Toller Beamer, bei mir seit 6 Monaten im Einsatz, gerade damit Fussball geguckt, bis auf das beschissene Spiel gegen Georgien war wieder alles super

Cok3

DLP, damit kein Heimkinobeamer, RBE 4tw^^



Wärst du so freundlich zu erklären, was das bedeutet?


Ich habe einen Sitzabstand von ca. 3M- 3,5m, wär dieser hier gut genug?
Spielen und Heimkino

Sieht verdächtig nach Acer aus
Hatt mal zumindest mal einen der genau so aussah, aber von Acer, sehr empfehlenswert!

Cok3

DLP, damit kein Heimkinobeamer, RBE 4tw^^



RBE heisst raibow Effect. Der entsteht durch die rotierende Scheibe im dlp beamer.
Hat die Scheibe eine zusätzliche farbe "weiss", wird der Effekt verringert.

Einige Menschen sind da sehr anfällig für den rbe. Meine Schwester zb.

Sorry für die halb hingeklatschte Antwort. Wikipedia ist da professioneller


Zum sitzabstand.
Der ist egal. Wichtig ist nur wie weit dein Beamer entfernt ist von der projektionsflache. Desto weiter weg, umso grösser das kleinstmögliche Bild. Im schlimmsten Fall ist dein Bild zu gross und du musst näher ran mit dem Beamer.

Im Netz sollte es entfernungsrechner geben.

537,01 @ amazon de, super..... on zackzack, Hat funktioniert.

akeshake

Im Netz sollte es entfernungsrechner geben.



projectorcentral.com/pro…cfm

oder bei den jeweiligen Herstellern.

Zum RBE muss man noch sagen, nicht jeder sieht ihn.

Ich z.Bsp. sehe ihn überhaupt nicht.

Von daher einfach mal probieren ob du empfindlich bist oder nicht.

MfG

Wers genau wissen will:

RBE

gibt doch nix besseres als den BenQ w1070. wozu den Schritt hier? Viewsonic hat in den letzten Jahren nix gutes herausgebracht und das aendertt sich bei dem Beamer hier auch nicht. ps mein BenQ macht eben mal 200 Zoll und hat lensshift und hab fast das selbe bezahlt

Bessere Beamer als den W1070 gibt es zuhauf, die Frage ist nur ob man mehr Geld ausgeben möchte.

Der RBE kann auch durch schneller drehende Farbräder (=lauter) oder Farbräder mit mehr Segmenten verringert werden. Laser- oder LED-Beleuchtungen können den Effekt noch stärker minimieren. Spätestens 3-Chip DLP Geräte zeigen dann auch, dass DLPs sehr wohl für das Heimkino geeignet sind.

awww hammmer

soth

Bessere Beamer als den W1070 gibt es zuhauf, die Frage ist nur ob man mehr Geld ausgeben möchte. Der RBE kann auch durch schneller drehende Farbräder (=lauter) oder Farbräder mit mehr Segmenten verringert werden. Laser- oder LED-Beleuchtungen können den Effekt noch stärker minimieren. Spätestens 3-Chip DLP Geräte zeigen dann auch, dass DLPs sehr wohl für das Heimkino geeignet sind.



das hat auch niemand bestritten, aber die gängigen DLP Beamer die hier haufenweise beworben werben sind alles 1 Chiper !!! und somit grundlegend fürs Heimkino ungeignet.

Der RBE wurde ja zwischenzeitlich ja schon ausführlich erläutert und ja es gibt Leute die den angeblich nicht sehen...aber meine Erfahrung besagt was anderes.

Wenn man nicht genau weiß worauf man achten muß, dann fällt er gewissen Leuten nicht auf oder nehmen das als "normal" hin. Aber erklärt man den RBE und zeigt diesen an Beispielen sieht Ihn jeder und spätestens dann ist der Spaß mit dem Heimkino mit DLP Beamer wenig versaut, sicher es geht noch immer in Ordnung, aber ich war leide rzu genervt und habe auch meinen ersten Beamer (DLP) gleich durch einen LCD Beamer ersetzt.
Das Bild ist viel ruhiger und Farben und Kontrast sind super. Bei einem FULL HD LCD Beamer sehe ich so gut wie kein Fliegengitter mehr..

Ich kann nur jedem raten, testen DLP Beamer beim Freund oder im Laden auf die RBE Empfänglichkeit!!! Mir hats das Kino oder Zockerlebnis versaut^^ ..habe selbst bei Fifa den RBE gesehen...aber klar es gibt Geräte die den weniger stark aufweisen, z Bspl alle DLP Beamer die kein weißes Segment im Farbrad haben usw.

Lange Rede ... usw.

Auf jeden Fall ist ein Beamer im Wohnzimmer schon ein Highlight und will das auch nicht mehr missen

Cok3

...somit grundlegend fürs Heimkino ungeignet ...und habe auch meinen ersten Beamer (DLP) gleich durch einen LCD Beamer ersetzt.



Mit Farbwolken, Staubproblemen, Konvergenzproblemen, schlechtem Inbildkontrast, schlechterer Schärfe, zum deutlich höheren Preis...

Ein LCD ist grundlegend nicht fürs Heimkino geeignet, also lieber gleich durch einen DLP oder LCoS ersetzen!

Siehste, polemisieren kann ich auch ;-)

RBE kann(!) ein Problem sein, ist es meistens aber nicht...

In der Preiskategorie 500€ ist DLP sowieso alternativlos...




Dein Kommentar
Avatar
@
    Text