[zackzack]Denon AV-Receiver Dolby Atmos 7.2 "AVR-X2300W"
1235°Abgelaufen

[zackzack]Denon AV-Receiver Dolby Atmos 7.2 "AVR-X2300W"

44
eingestellt am 15. Dez 2016heiß seit 15. Dez 2016
zackzack hat heute den Denon AV-Receiver Dolby Atmos 7.2 "AVR-X2300W" im Angebot. Angebot läuft aktuell noch ca. 22,5h
448,95@ enthalten bereits die VSK

PVG lt. idealo: 534€

Mit seiner hochwertigen Verarbeitung, umfangreichen Funktionen und der renommierten Denon Soundqualität lässt der AVR-X2300W die Herzen anspruchsvollster Heimkinofans höher schlagen. Besonders hervorzuheben ist dabei die Integration des bahnbrechenden 3D-Soundformats Dolby Atmos. Der AVR-X2300W verfügt über einen besonders leistungsstarken 7-Kanal-Verstärker mit 150 Watt pro Kanal mit diskreten Ausgangsgeräten für hohe Stromstärken an allen sieben Kanälen. Diese elaborierte Anordnung sorgt für eine erstklassige Klangqualität mit minimalen Interferenzen und beeindruckender Klarheit, Leistung, Detailfülle und Tiefe. Durch die stabile 7.2-Kanalverarbeitung ist der AVR-X2300W sogar mit Lautsprecher-Modellen mit einer Impedanz von 4 Ohm kompatibel. Abgerundet wird der AVR-X2300W durch die erweiterten Dual-Zone- und Vorverstärkeroptionen sowie die benutzerdefinierten Installationsmöglichkeiten.

Art des Geräts AV-Receiver
Farbe schwarz
Tuner AM, FM, RDS, Internet-RadioDecoder Stereo, Dolby TrueHD, dts HD Master Audio, Dolby AtmosD/A-Wandler Audio24 kHz, 192 BitVerstärker
Hauptlautsprecher Kanäle2 Leistung150 Watt
Center-Lautsprecher Kanäle 1 Leistung150 Watt
Surround-Lautsprecher Kanäle 2 Leistung150 Watt
Rear-Lautsprecher Kanäle2 Leistung150 Watt
Subwoofer-Lautsprecher Kanäle2
Anschlüsse
Video HDMI Eingang8
HDMI Ausgang2
Video-Cinch Ausgang 1
Audio Stereo Cinch Eingang4
Digital optisch Eingang2
Kopfhörer 6,3mm Ausgang1
Mikrofon 3,5mm Eingang1
AntenneAM-Eingang1
FM-Eingang1
Sonstige
USB 1
RJ-451
Kommunikation
Wlan Ja
Bluetooth Ja
Formate AudioAAC, AIFF, Apple Lossless, FLAC, MP3, WAV, WMA, DSDBildJPG (JPEG)FeaturesID3-Tag-Anzeige, Internet-Radio, Internetanwendungen, DLNA, AirPlay, Surround-Sound: max. Anzahl der Processing (Vorverstärker)-Kanäle: 7.2; Sound-Technologien: Pure Direct, Hochwertige Audiokomponenten, Diskrete Endstufen; Video EQ / Rauschunterdrückung; Audyssey MultEQ XT; HDCP 2.2
Energieverbrauch
Betrieb500 Watt
Standby0.1 Watt
Abmessungen (BxHxT) 434 x 167 x 339 mm
Nettogewicht9.4 kg
Zubehör Bedienungsanleitung, Fernbedienung (RC-1192) mit zwei AA-Batterien, Einmessmikrofon (inkl. Ständer), UKW-Zimmerantenne, MW-Rahmenantenne, NetzkabelWeitere InfosUnterstützt HDMI zu HDMI-Skalierung und Full-Rate-Passthrough von 4K mit 60 Hz, 4:4:4-Farbauflösung und HDCP 2.2

44 Kommentare

B

Würdet Ihr den dem Yamaha RX-V781 vorziehen?

Grinsekatzvor 1 m

Würdet Ihr den dem Yamaha RX-V781 vorziehen?


Hängt davon ab... Ich würde z.B. wegen Musiccast auf jeden Fall den Yamaha nehmen

HOT!!

Grinsekatzvor 30 m

Würdet Ihr den dem Yamaha RX-V781 vorziehen?

​Dann der Yamaha RX-A 750. Zwar etwas älter aber hochwertigere Bauteile!

eiksenvor 2 h, 14 m

​Dann der Yamaha RX-A 750. Zwar etwas älter aber hochwertigere Bauteile!


Da scheint sich jemand auszukennen. Ich habe mir kürzlich den Yamaha RX-V681 zugelegt und mache mir da nun meine Gedanken.
Woher nimmst du deine Infos? Kann man das irgendwo nachlesen?

lohnen sich die 100€ mehr zum 1300er Modell?

mn2k14vor 8 h, 57 m

lohnen sich die 100€ mehr zum 1300er Modell?



Bin momentan auch am suchen, ich meine nein. Zumindest für meine Bedürfnisse nicht.

Ich lege auch mehr Wert auf das XT32, daher entweder der 4300er oder Marantz SR6010/11 oder 70xx. Bevor allerdings den 2300er dann doch den 1300er...

mn2k14vor 8 h, 58 m

lohnen sich die 100€ mehr zum 1300er Modell?




Wenn du den zweiten HDMI Ausgang benötigst, dann auf jeden Fall.

Fruuhtzvor 10 h, 30 m

Da scheint sich jemand auszukennen. Ich habe mir kürzlich den Yamaha RX-V681 zugelegt und mache mir da nun meine Gedanken.Woher nimmst du deine Infos? Kann man das irgendwo nachlesen?

​Sorry das ich so spät antworte! Ließ dir mal den Artikel bei Hifi Regler bezüglich der RX A Modelle durch. Oder direkt bei Yamaha. Mein örtlicher Hififuzzi hat mir dazu einen ein Stunden Vortrag gehalten. Ich komme eigentlich eher aus der Marantz/Denon Fraktion und wollte jetzt auf Yamaha umsteigen.

eiksenvor 11 m

​Sorry das ich so spät antworte! Ließ dir mal den Artikel bei Hifi Regler bezüglich der RX A Modelle durch. Oder direkt bei Yamaha. Mein örtlicher Hififuzzi hat mir dazu einen ein Stunden Vortrag gehalten. Ich komme eigentlich eher aus der Marantz/Denon Fraktion und wollte jetzt auf Yamaha umsteigen.



Mein Technics-Receiver ist jetzt 20 Jahre alt und mein Kenwood 12 Jahre. Sind demnach langlebige Produkte. Sollte sich an der Langlebigkeit der Bauteile in Receivern der Neuzeit etwas verschlechtert haben, so wäre dies eine traurige Entwicklung, welche man ja bei vielen anderen Produkten beobachten kann (Waschmaschinen, Fernseher... ).

Fruuhtzvor 5 m

Mein Technics-Receiver ist jetzt 20 Jahre alt und mein Kenwood 12 Jahre. Sind demnach langlebige Produkte. Sollte sich an der Langlebigkeit der Bauteile in Receivern der Neuzeit etwas verschlechtert haben, so wäre dies eine traurige Entwicklung, welche man ja bei vielen anderen Produkten beobachten kann (Waschmaschinen, Fernseher... ).

​Du weißt doch, früher war alles besser. Ich finde das die Qualität in den letzten Jahren sehr nachgelassen hat. Wie du schon sagst, ein 20 Jahre alter Technics Receiver... Wo gibt es heute sowas noch? Ich werde zumindest auf die RX A Serie switchen!

eiksenvor 1 h, 18 m

​Du weißt doch, früher war alles besser. Ich finde das die Qualität in den letzten Jahren sehr nachgelassen hat. Wie du schon sagst, ein 20 Jahre alter Technics Receiver... Wo gibt es heute sowas noch? Ich werde zumindest auf die RX A Serie switchen!


Da hast du leider recht. Nur sind der RX-A1060, RX-A2060 und sogar der RX-A860 erst ab einem vierstelligen Betrag zu haben. Ich habe den RX-V681 kürzlich für effektiv 300€ bekommen (durch Verkauf des rabattierten Bundles WX-030). Trotz meiner Bedenken bezüglich der Qualität und Halbbarkeit habe ich nun Budget für neue Boxen.

"Energieverbrauch
Betrieb500 Watt"

Kann mir jemand sagen wann dieser Wert zu Stande kommt?
Wenn man voll aufdreht?
Das ist ja total übertrieben.

500 Watt?

ganz gutes gerät, guter preis. HOT

ich will den 1300er für unter 300€

Nettes Teil - bin aber mit meinen X3100 für 399€ noch absolut zufrieden ^^

bulwei356vor 27 m

"EnergieverbrauchBetrieb500 Watt"Kann mir jemand sagen wann dieser Wert zu Stande kommt?Wenn man voll aufdreht?Das ist ja total übertrieben.500 Watt?


Daran merkt man dann auch, dass die Angabe mit 150W pro Kanal bei 7 Kanälen völliger Schwachsinn sind
Für Zimmerlautstärke genügen bereits wenige Watt, also beim entspannten Film gucken am Abend sind um die 100W realistisch, eher weniger.
Bearbeitet von: "Der_Seher" 16. Dez 2016

chilly887vor 4 h, 18 m

Bin momentan auch am suchen, ich meine nein. Zumindest für meine Bedürfnisse nicht. Ich lege auch mehr Wert auf das XT32, daher entweder der 4300er oder Marantz SR6010/11 oder 70xx. Bevor allerdings den 2300er dann doch den 1300er...



XT32 gibt es schon beim X3300W. in Cyberdeal Woche gab es den für 699. Für den 300€ bzw. 600€ Aufpreis auf den SR6010 / 11 gibt es somit keine Rechtfertigung mehr, es sei denn Phono oder mehr Kanäle sind das, was du brauchst. Eventuell noch Audyssey LFC...ist allerdings nur ein Feature für die NAchbarn.

Bin auf der Suche vor allem nach gutem Sound. Leider nicht wirklich drin in der Materie. Möchte jetzt max. 450€ ausgeben. Lohnt sich dieser hier? Mich stört auf den ersten blick dass kein Phono Eingang da ist. Sonst soll der allerdings klangtechnisch ja richtig gut sein

mn2k14vor 13 h, 31 m

lohnen sich die 100€ mehr zum 1300er Modell?


Würd mir die Featurelisten anschauen und überlegen, wie realistisch es ist, dass man die Unterschiede je brauchen wird. Habs schon viel erlebt, dass Leute AVRs weit über ihren eigenen Bedürfnissen kaufen, sowohl bezüglich Leistung, als auch Anzahl ein- und Ausgänge oder unterstützte Kanäle.
Bei modernen TVs ist es ohnehin oftmals am angenehmsten, man benutzt den TV selbst (zumindest für die wichtigsten Geräte) als HDMI-Hub und bindet den AVR über ARC ein.

Habe das AVR-2312 gehabt und habe jetzt das X2200W. Sehr zu empfehlen, vor allem auch mit Dali Lautsprechern.

makromvor 31 m

Würd mir die Featurelisten anschauen und überlegen, wie realistisch es ist, dass man die Unterschiede je brauchen wird. Habs schon viel erlebt, dass Leute AVRs weit über ihren eigenen Bedürfnissen kaufen, sowohl bezüglich Leistung, als auch Anzahl ein- und Ausgänge oder unterstützte Kanäle.Bei modernen TVs ist es ohnehin oftmals am angenehmsten, man benutzt den TV selbst (zumindest für die wichtigsten Geräte) als HDMI-Hub und bindet den AVR über ARC ein.


Dann gehen aber leider die HD Tonformate flöten.

Ich wollte mir für meine neuen B&W 685 S2 den Marantz PM6006 und den NAD C356BEE kaufen. Wie stehen die im Vergleich zu dem Deal?

Pfirsichvor 38 m

Ich wollte mir für meine neuen B&W 685 S2 den Marantz PM6006 und den NAD C356BEE kaufen. Wie stehen die im Vergleich zu dem Deal?



Da es sich bei deinen Verstärkern ausschließlich um Stereoverstärker handelt ist die Frage ob du 7.2 also Surround überhaupt brauchst ?

makromvor 1 h, 29 m

Würd mir die Featurelisten anschauen und überlegen, wie realistisch es ist, dass man die Unterschiede je brauchen wird. Habs schon viel erlebt, dass Leute AVRs weit über ihren eigenen Bedürfnissen kaufen, sowohl bezüglich Leistung, als auch Anzahl ein- und Ausgänge oder unterstützte Kanäle.Bei modernen TVs ist es ohnehin oftmals am angenehmsten, man benutzt den TV selbst (zumindest für die wichtigsten Geräte) als HDMI-Hub und bindet den AVR über ARC ein.


Das kann man mit einem DVB-Receiver machen der eh nur maximal DD5.1 ausspuckt, das geht über ARC, aber einen Bluray-Player so anzuschließen wär recht dämlich, zumindest wenn man mehr als 5.1 hat.
Wobei man heute eh nicht mehr so viele Geräte braucht. Was bleibt denn noch? Internet-Streaming kann der TV selbst, Fernsehempfang auch. Der AVR holt sich Musik selbst aus dem Internet.
Was dann übrig bleibt ist ein PC oder eine (oder mehrere) Konsolen wenn man am TV zocken will (bevorzuge da doch eher den Monitor am Schreibtisch).

Achja, der Deal ist gut, kauft nicht alles weg bitte, könnte evtl. für heute Abend noch einen gebrauchen
Bearbeitet von: "Ustrof" 16. Dez 2016

antschowivor 9 m

Da es sich bei deinen Verstärkern ausschließlich um Stereoverstärker handelt ist die Frage ob du 7.2 also Surround überhaupt brauchst ?


Naja, erweitern kann man immer.
Wenn man Filme schaut ist Stereo ein Kropf, bei Musik ganz brauchbar.

Verfasser

Ustrofvor 4 m

Achja, der Deal ist gut, kauft nicht alles weg bitte, könnte evtl. für heute Abend noch einen gebrauchen


Dann musst Du Dich aber beeilen. Der Deal ist nur noch knapp 3h aktiv

Wo ist der Deal? Cyberport macht den gleichen Preis.

Jim1010vor 14 m

Wo ist der Deal? Cyberport macht den gleichen Preis.




Donnerwetter tatsächlich - danke für den Hinweis!

Verfasser

Jim1010vor 18 m

Wo ist der Deal? Cyberport macht den gleichen Preis.



vor 20h hatte CP nicht annähernd diesen Preis

Stundenlang habe ich tapfer widerstanden (da mir eigentlich der 1300er ausreichen würde), aber nun, ja nun konnte ich nicht mehr bei nur noch 10% Verfügbarkeit stillhalten!

Also wieder einer weniger bei zackzack...

Ustrofvor 2 h, 1 m

Das kann man mit einem DVB-Receiver machen der eh nur maximal DD5.1 ausspuckt, das geht über ARC, aber einen Bluray-Player so anzuschließen wär recht dämlich, zumindest wenn man mehr als 5.1 hat.Wobei man heute eh nicht mehr so viele Geräte braucht. Was bleibt denn noch? Internet-Streaming kann der TV selbst, Fernsehempfang auch. Der AVR holt sich Musik selbst aus dem Internet.Was dann übrig bleibt ist ein PC oder eine (oder mehrere) Konsolen wenn man am TV zocken will (bevorzuge da doch eher den Monitor am Schreibtisch).Achja, der Deal ist gut, kauft nicht alles weg bitte, könnte evtl. für heute Abend noch einen gebrauchen


Ja, wenn. Aber genau deshalb meinte ich ja auch, man solle sich überlegen, wieviele Kanäle man überhaupt nutzen will, wieviele Leute benutzen denn z. B. tatsächlich mehr als 5.1?
Und ja, bei mir z. B. PC, PS4, PS3 und AVR, wo noch das selten genutzte NES Mini dran hängt. PS3 ist auch so ein Wackelkandidat, unabdingbar ists nir beim PC, da mein AVR kein HDMI 2.0 kann.

nektusvor 4 h, 8 m

Dann gehen aber leider die HD Tonformate flöten.


Ja gut, wenn man Lautsprecher hat, die den Unterschied bemerkbar machen, ist das sicher ein Punkt, aber die Zielgruppe dafür ist ja minimal. Die Empfehlung, beim AVR Mehrkosten von 100€ zu bedenken, richtet sich nicht unbedingt an Leute, die 5-stellige Beträge in Lautsprecher investieren.

Grinsekatzvor 22 h, 59 m

Würdet Ihr den dem Yamaha RX-V781 vorziehen?

In jedem Fall

Gibt nichtmehr viel zu nem Einsteiger AV nichmal vollwertiger av früher hatten die wenigstens noch 9.2

fr3ckyvor 5 h, 43 m

Bin auf der Suche vor allem nach gutem Sound. Leider nicht wirklich drin in der Materie. Möchte jetzt max. 450€ ausgeben. Lohnt sich dieser hier? Mich stört auf den ersten blick dass kein Phono Eingang da ist. Sonst soll der allerdings klangtechnisch ja richtig gut sein

Für die meisten Dreher benötigst du eh noch einen Phono Vorverstärker

Die Watt Zahlen steigen mit den Serien immer um 20 30 deswegen haben diese sparverstärker auch so viele

Grinsekatz15. Dezember

Würdet Ihr den dem Yamaha RX-V781 vorziehen?



Grinsekatz15. Dezember

Würdet Ihr den dem Yamaha RX-V781 vorziehen?



Was macht denn der Denon besser als der Yamaha.
Hat der Denon denn auch nen PEQ?

Entweder x3300 oder x1300 (je nachdem ob 2 HDMI Ausgänge und XT32 gebraucht werden), finde der x2300 hat keinen Mehrwert ggü. dem x1300 (wer 2 HDMI ausgänge benötigt hat auch das Geld den x3300 zu kaufen).

Viele Kommentare hier auf Mydealz sind leider nutzlos, weil meistens das bevorzugt wird was man selbst gekauft hat. Entweder um es sich schön zu reden oder seinen Kauf zu rechtfertigen. Oftmals mangelt es auch an Vergleichsmöglichkeiten, da die wenigsten mehrere Receiver zum testen daheim hatten.

achja deine 4 Posts untereinander hättest auch in einen zusammenfassen können, es gibt hier ja eine "EDIT" Funktion...
Bearbeitet von: "Nade" 16. Dez 2016

Frage 1:
5.1 kann er ja, logisch. Aber kann er unter Zone 2 denn auch 2.1? Also am zweiten Stereo-Lautsprecherpaar zusätzlich den Subwoofer mit bedienen?

Und 2:
Bei meinem Yamaha ist mir der Center immer zu dumpf bei Sprache. Kann der Denon den Center per EQ o.Ä. verändern?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text