ZD-99 Lötstation + diverses Zubehör für 17,95
225°Abgelaufen

ZD-99 Lötstation + diverses Zubehör für 17,95

35
eingestellt am 12. Dez 2015
Vielleicht zuerst: Ist mein erster Deal. Also bitte nicht zu streng sein!

Bei Jago bekommt man gerade die ZD-99 Lötstation mit diversem Zubehör für 17,95€.

Preisvergleich nur für Station liegt bei 17,99€. idealo.de/pre…tml

Allerdings ist das dann nur die Station. Hier kommen noch dazu:

1 x Lötstation LOST02 - inkl.
1 x Lötkolben
1 x Lupe
1 x Lötzinn
1 x Entlötpumpe
1 x Lötspitze Ø ca. 0,5 mm
1 x Lötspitze Ø ca. 2 mm
1 x Reinigungswerkzeug (Eisen)
1 x Reinigungswerkzeug (Kupfer)

Dafür hab ich keinen Vergleich gefunden, außer den alten Deal hier, bei dem aber die Lupe nicht dabei war.
mydealz.de/dea…770

Versandkosten fallen keine an.

Mit Gutschein "XMAS" gibts nochmal 10%, allerdings erst ab 50€ MBW. Falls jemand noch mehr einkaufen will...

Qipu bringt 8%
Danke Schwerelos!
- SuperSabo

Gleicher Händler verkauft über Amazon das wahrscheinlich selbe Set für 18,85€
amazon.de/dp/…-21
Danke Tacker!
- SuperSabo

Preis auf 17,95 gesenkt.
- SuperSabo

Beste Kommentare

Verfasser

Jetzt hört aber mal auf. Wir reden hier von 20€. Und wegen einem abgefallenen Kondensator ein Mal im Jahr kaufe ich mir sicher kein Gerät für paar hundert €. Da reicht das hier alle mal aus. Auch wenns sicher nicht die schönste Lötstelle wird. Aber irgendwo doch mal bitte die Kirche im Dorf lassen.

35 Kommentare

für 1x im Jahr geeignet, Temperaturregelung kann man vergessen.

Ansonsten einmal richtig Geld ausgeben und mit einer ERSA Station für immer Ruhe haben,......

Qipu bringt 8%

RobertBob

für 1x im Jahr geeignet, Temperaturregelung kann man vergessen. Ansonsten einmal richtig Geld ausgeben und mit einer ERSA Station für immer Ruhe haben,......



Wo kaufen?

RobertBob

für 1x im Jahr geeignet, Temperaturregelung kann man vergessen. Ansonsten einmal richtig Geld ausgeben und mit einer ERSA Station für immer Ruhe haben,......



z.b Reichelt,... oder Googlen, je nach Wunsch Analog, Watt, etc,....

RobertBob

für 1x im Jahr geeignet, Temperaturregelung kann man vergessen. Ansonsten einmal richtig Geld ausgeben und mit einer ERSA Station für immer Ruhe haben,......



Blödsinn

Keine Ahnung, aber, " Blödsinn " hinschreiben,.....

48W
Temperaturregelung = Schätzung
Lötspitze,......


Wer sich diese Amateur Lötstation kaufen will, soll das tun, muss auch billig Schrott verkauft werden,......






Für den Anfänger


Hot Voten für Schrott X)

Kauf ich mir mal das Ding. Für nen Anfänger wie mich zum Üben vermutlich genau das richtige.

Vielen Dank fürs reinstellen

Lötstationsdeals sind AutoHot ^^

Für 1-2 dollar gibts auch ein 'mini gas soldering iron, für die minimalisten unter uns ^^

Avatar

GelöschterUser7861

Habe mir damals die ZD-931 als Lötanfänger besorgt und leistet immernoch gute Dienste.
Vorallem die digitale Temperaturanzeige/regelung ist unverzichtbar wie ich finde. ^^

Kolbenaufhängig ist etwas billig, aber für meine paar Sachen kann ich mich echt nicht beschweren.

RobertBob

für 1x im Jahr geeignet, Temperaturregelung kann man vergessen. Ansonsten einmal richtig Geld ausgeben und mit einer ERSA Station für immer Ruhe haben,......



Stimme ich voll zu, allerdings würde ich dann gleich ne WELLER nehmen…

TehObvious

Kauf ich mir mal das Ding. Für nen Anfänger wie mich zum Üben vermutlich genau das richtige. Vielen Dank fürs reinstellen



Naja sagen wir mal so, wenn du es schaffst damit vernünftig zu löten bist du der Lötgott wenn du mal ne WELLER (oder auch ne ERSA) in die Hände bekommst.

RobertBob

für 1x im Jahr geeignet, Temperaturregelung kann man vergessen. Ansonsten einmal richtig Geld ausgeben und mit einer ERSA Station für immer Ruhe haben,......


Offensichtlich ist die Bioenergie doch nicht so ungefährlich, wie man uns sagt. oO

Verfasser

Jetzt hört aber mal auf. Wir reden hier von 20€. Und wegen einem abgefallenen Kondensator ein Mal im Jahr kaufe ich mir sicher kein Gerät für paar hundert €. Da reicht das hier alle mal aus. Auch wenns sicher nicht die schönste Lötstelle wird. Aber irgendwo doch mal bitte die Kirche im Dorf lassen.

JTec

Stimme ich voll zu, allerdings würde ich dann gleich ne WELLER nehmen…



Na klar. Gibt ja sonst nix für das man sein Geld braucht. Anfängern zu empfehlen ne Weller zu kaufen ist wirklich ganz großer Unfug und jemand anders wird sich wohl kaum mit so einer Lötstation befassen. Benutze selber eine Weller und bin der Meinung, wer zu billig kauft, kauft zwei mal, aber wenn man diese Empfehlung mal verallgmeinert, dann müsste wohl jedermann Millionär sein um irgendwie sein Leben bestreiten zu können.
Am besten spart man dann am besten noch an Sachen wie Essen, um sich anstatt nen günstigen Ersa Kolben eine Weller Station in die Garage zu stellen.

SuperSabo

Jetzt hört aber mal auf. Wir reden hier von 20€. Und wegen einem abgefallenen Kondensator ein Mal im Jahr kaufe ich mir sicher kein Gerät für paar hundert €. Da reicht das hier alle mal aus. Auch wenns sicher nicht die schönste Lötstelle wird. Aber irgendwo doch mal bitte die Kirche im Dorf lassen.



Alternativ könnte man für solche "Fälle" auch einen normalen (Marken-)Lötkolben holen

oder man nimmt die hier für 14,99 € bei amazon:
amazon.de/gp/…s00

sehen sich auch ziemlich ähnlich...

Diese Lötstation reicht für Hobby und kleinere Reparaturen vollkommen aus.
Löte auch beruflich und nutze da natürlich auch Weller und Pace. Die kosten aber auch ein mehrfaches.

Von daher incl Zubehör hot.
Wer das Zubehör nicht braucht, dem würde ich die von Amazon empfehlen.

sehe gerade bei Amazon ein vergleichbares Set für 18,85€

amazon.de/dp/…c=1

CrocoDoc

Na klar. Gibt ja sonst nix für das man sein Geld braucht. Anfängern zu empfehlen ne Weller zu kaufen ist wirklich ganz großer Unfug


Ebay gebraucht. Ende. Hab da damals meine Weller für ~25€ mit Versand geschossen. Für 2€ dann noch den Haltearm für Bauteile und für weitere 2€ 'ne Tisch-Clip Lupe mit Mini-Lampe, keine 30€ und nie wieder ärger. Man muss ja nicht gleich die 100€+ Geräte schießen.

Das Set ist halt einfach für Leute die ein, zwei mal im Jahr schnell was festlöten.

Ich habe so eine Station damals auch für knapp 20€ bei Conrad gekauft und bin absolut zufrieden. Für das Geld allemal ok für meine Belange (RC Modellbau, für Regler und Akkus usw)

SuperSabo

Jetzt hört aber mal auf. Wir reden hier von 20€. Und wegen einem abgefallenen Kondensator ein Mal im Jahr kaufe ich mir sicher kein Gerät für paar hundert €. Da reicht das hier alle mal aus. Auch wenns sicher nicht die schönste Lötstelle wird. Aber irgendwo doch mal bitte die Kirche im Dorf lassen.



Dann löte mal mit der Station alle Elkos aus einer FritzBox aus, viel Erfolg dabei. Hab mir die Station mal vor 2 Jahren geholt und war enttäuscht. Dreimal getauscht bis ich eine hatte, die nicht ekelhaft brummt. Aufheizen dauert ewig.
Für 5 Kabel im Jahr löten reicht die Station aus, mehr auch nicht.

Alternativ zu Ersa oder Weller kann ich die ELV LS80 empfehlen, hat ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.

Hatte ich mal. Lötkolbenplastik bricht nach moderater Nutzung nach einiger Zeit - und man hat zwei Teile in der Hand.

SuperSabo

Jetzt hört aber mal auf. Wir reden hier von 20€. Und wegen einem abgefallenen Kondensator ein Mal im Jahr kaufe ich mir sicher kein Gerät für paar hundert €. Da reicht das hier alle mal aus. Auch wenns sicher nicht die schönste Lötstelle wird. Aber irgendwo doch mal bitte die Kirche im Dorf lassen.



Also ich habe mit dieser oder zumindest eine baugleiche Station folgende Lötarbeiten erfolgreich erledigt.

- Xbox 1 --> Netzteil und anderes
- PS2 --> slim --> eher anderes
- HDD
- Elko tausch Fritzbox 7270 v2
- Led Lichterketten
- Netzteile PC Lüfter und Elkos

Meine Station brummte nicht und funktionierte etwa 10 Jahre. Temperaturregelung funktionierte recht ungenau aber da hilft Übung. Lötspitzen Tausch ist recht blöde, da die Station komplett abkühlen muss. Schraubung wird mit der Zeit schwergängig da bei meiner das Chrom der Schraubenhalterung verbrannt wurde.
Aufheizen dauert recht lange.




Leut, schaut Euch doch mal die Leistung an ! 48 Watt, da muss man sich anstrengen ne Platine durch zu braten....okay, was übertrieben...
Meine olle NoName hat regelbare bis 400 Watt, damit kann man auch im Modellbaubereich anständig löten, was hinterher auch hält.
Grad für den Einsteiger "Man kann ja mal üben" wird enttäuscht sein.

Immer wieder dieses Schrottding X) Man muss nicht immer das absolute Topwerkzeug haben, aber bei Lötstationen ist der Unterschied wirklich enorm. Kauft euch ne Ersa oder Weller, auch gern eine gebrauchte. Hat man 1000x mehr davon

na für ein paar wenige Male ein Drähtchen zu verlöten ist das doch ein ganz hübsches Set finde ich

DarkForce

Alternativ zu Ersa oder Weller kann ich die ELV LS80 empfehlen, hat ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.


Kostet ohne Zubehör aber auch das 2,5-fache.
Wird aber in der Tat top bewertet.

Heute ähnliche Ausstattung gesehen bei ALDI Süd für 19,99.

Kein Tag ohne unbrauchbaren Elektroschrott, der entfernt so ähnlich wie eine Lötstation aussieht. oO
Jedesmal kommen dann noch Schlaumeier, die offenbar noch niemals selbst ernsthaft gelötet haben und behaupten, für [irgendwas] würde es schon reichen oder noch schlimmer, es sei für Anfänger ausreichend. Möchte nicht wissen, wieviele Anfänger sich den Einstieg in die Elektronik mit so einem Müll verdorben haben.
Eine vernünftige Lötstation kostet nicht umsonst 100 Teuros aufwärts. Dafür kann man dann damit tatsächlich löten - Jahrzehnte lang.
Wer z. B. in eine JBC investiert, zahlt umgerechnet auf 20 Jahre Lebensdauer (das erreicht die problemlos, eher noch mehr) keine 4 Cent pro Tag für eine Lötstation, mit der die Arbeit Freude macht. Da kosten die Bürsten für elektrische Zahnbürsten schon mehr. Aber die Geiz-ist-geil-Fraktion blickt das einfach nicht.

Was hebt denn eine 100 Euro lötstation von einer 20 Euro lötstation ab?
Die erhitzen doch beide "nur" Lötzinn.

Ich meine das ernst. Hitze + Zinn = Löten. Der Rest ist Können, oder nicht?

Kommentar

caessy

Leut, schaut Euch doch mal die Leistung an ! 48 Watt, da muss man sich anstrengen ne Platine durch zu braten....okay, was übertrieben... Meine olle NoName hat regelbare bis 400 Watt, damit kann man auch im Modellbaubereich anständig löten, was hinterher auch hält. Grad für den Einsteiger "Man kann ja mal üben" wird enttäuscht sein.



ach watt.. n 40-60 watt lötkolben (vielleicht noch besser als ne station) reicht für alle elektronikarbeiten locker aus. ideal für einsteiger.. lieber noch n bischen kolofonium, gutes lötzinn und ne entlötpumpe/entlötlitze holen. was macht man mit 400w? dachrinnen löten?

Im Modellbau z.B. Chassisrahmen löten ! Oder Front Bumper mit Messingrohr Durchmesser 5 mm .....
Sicher, nur ein wenig dünnen Kabel auf Platine verlöten, dafür langt das "Spielzeug"....
Ansonsten, NoName mit mehr an Watt sind gar nicht so teuer, auch wenn ich keine Dachrinnen löten will :-)

DarkForce

Alternativ zu Ersa oder Weller kann ich die ELV LS80 empfehlen, hat ein … Alternativ zu Ersa oder Weller kann ich die ELV LS80 empfehlen, hat ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.

pffft

Kein Tag ohne unbrauchbaren Elektroschrott, der entfernt so ähnlich wie … Kein Tag ohne unbrauchbaren Elektroschrott, der entfernt so ähnlich wie eine Lötstation aussieht. oO



Weiß nicht ob es die LS80 war, aber in Reviews gelesen das bei ELV die Lötspitzen einen auch abhängig von ELV machen... habe ich deswegen in meiner Suche ausgeschlossen. Proprietäre Verschleißteile die uU. dann auch noch überteuert sein könnten... erinnerte mich zu sehr an die Laserdrucker/Toner Masche

Darum beneide ich Vater so, der kann random Metallstangen nehmen und sich die Spitzen projektspezifisch selbst zurechtschleifen. Siehe folgend



Hat die Lötpolizei auch für diese Fragen eine Antwort:

- Wie könnte das offiziell heißen, wenn keine Hohlspitze/Hülse sondern Stift/Buchse herrscht?
- Gibt es Lötstationen mit Stift/Buchse?

Falls unverständlich, hier Backgroundstory dort 2te Hälfte im letzten Posting von mir.

Jaja, die Spitze(n)form(en) hat höchste Prio, Rest nachrangig(er) aber kann ich die oben maximale Flexibilität dann überhaupt mit einer Station verbinden. Oder bilde ich mir da was unvereinbares ein, weil Vollstifte nicht so in handliche Stationskolben möglich wären usw.

jurislaw

Hat die Lötpolizei auch für diese Fragen eine Antwort: - Wie könnte das offiziell heißen, wenn keine Hohlspitze/Hülse sondern Stift/Buchse herrscht?


Ich will es Einsteigern ersparen, sich die Freude am Elektronikhobby mit unbrauchbarem Schrott wie dem aus diesem Deal zu vermiesen. Von daher ist Deine Geläster einfach nur unangebracht.
Zu Deiner Frage: eine Lötspitze dengelt man sich nicht mal eben so nebenbei aus Halbzeug zusammen, sieh Dir mal hier einen Querschnitt an, dann weißt Du warum.

preis ist gestiegen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text