Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Zoom H3-VR: 360° Mobilrekorder (4-Kanal, 6-Achsen-Gyroskop, 11h Akku, 24Bit / 96kHz, Ambisonics / Stereo Binaural)
255° Abgelaufen

Zoom H3-VR: 360° Mobilrekorder (4-Kanal, 6-Achsen-Gyroskop, 11h Akku, 24Bit / 96kHz, Ambisonics / Stereo Binaural)

203,84€288,49€-29%
Expert (Beta)19
Expert (Beta)
eingestellt am 26. JanLieferung aus Frankreich

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Digit-Photo erhaltet ihr derzeit den Zoom H3-VR Mobilrekorder für 203,84€ inkl. Versand. Der Versand erfolgt direkt aus Frankreich. Der Laden ist seriös (Trustpilot - 4,8* bei 1083 Bewertungen) und ihr könnt via PayPal zahlen. Der aktuelle VGP liegt bei 288,49€.

Das Testmagazin Amazona lobt vor allem die übersichtliche Bedienung, sodass auch ohne Vorkenntnisse Ambisonics, Binaurale oder auch herkömmliche Aufnahmen erstellt werden können. Auch positiv sticht der eingebaute Gyrosensor, sowie die Verarbeitung im allgemeinen heraus. Negativ hingegen fällt das Gerät in Hinsicht Konnektivität auf - Leider fehlt ein Audioeingang und auch Bluetooth muss erst nachgerüstet werden.

Frankreich bietet, wie alle anderen EU-Staaten eine 2-jährige Gewährleistung. Anders als in Deutschland, gelten in Frankreich 2 Jahre Beweislastumkehr - Das heißt ihr könnt die Gewährleistung voll ausnutzen, ohne beweisen zu müssen, dass der Schaden innerhalb der ersten 6 Monate aufgetreten ist. Falls ein Schaden Defekt auftreten sollte, hat ein Händler in Frankreich einen Monat Zeit diesen zu beheben.



Eigenschaften:
  • ermöglicht die einfache Erstellung räumlicher Audioaufnahmen
  • Aufnahme und Verarbeitung von 360° Audiomaterial für VR-, AR- und Mixed-Reality-Inhalte
  • 4 integrierte Mikrofone in Ambisonics-Anordnung
  • 3 Aufnahme-Modi: Ambisonics, Stereo Binaural oder Standard Stereo
  • Pegelsteuerung aller Kanäle über einen einzigen Regler
  • Aufnahmeformat maximal 24 Bit / 96 kHz
  • binaurales Stereo-Monitoring
  • 6-Achsen-Gyroskop zur Ermittlung der Mikrofon-Positionierung
  • drahtlose iOS-Fernsteuerung über BTA-1 Bluetooth-Adapter (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Verwendung als USB 2.0 Audio-Interface möglich
  • Zoom PC/Mac-Postproduktionssoftware für die Wiedergabe und Formatwandlung
  • Kopfhörer- und Line-Ausgänge
  • Stromversorgung: 2 AA-Batterien oder USB-Bus-Power
  • Aufnahmemedium: microSD-Card bis 512 GB
  • Abmessungen: 76 x 78 x 123 mm, 120 Gramm

Testbericht:
"Mit Ambisonics trifft Zoom voll den Zeitgeist und es ist eine sehr spannende Erfahrung, sich mit dem Zoom H3-VR auseinanderzusetzen. Er ist endlich mal ein Audiorekorder, der sich konstruktionsbedingt von der Masse abhebt und vor Allem auch flexibel zum Erstellen traditioneller Aufnahmen genutzt werden kann. Bis auf den fehlenden Audioeingang und Lautsprecher muss man im Gegensatz zum H2n auf nichts verzichten, selbst die M/S-Stereophonie ist sogar in weitaus flexiblerer Weise vorhanden. Der hellere Klangcharakter, die übersichtliche Menüstruktur und die Steuerung per Smartphone sind ein Zugewinn, Festspeicher für Einstellungen hätten ihm jedoch gut getan. Gemessen am Preis sind Ausstattung und Klangqualität exzellent, zumal er ohnehin derzeit ein Alleinstellungsmerkmal einnimmt."
~ Amazona (31.12.2018 - Basierend auf Preis von 344€)

Pro- und Kontra:
+
Ambisonics-Aufnahmen aus der Hand ohne Vorkenntnisse möglich
+ binaurale und herkömmliche Stereoaufnahmen möglich
+ Hochpassfilter und programmierbarer Kompressor
+ Gyrosensor zur freien Positionierung
+ solide Verarbeitung und übersichtliche Bedienung
+ selektierte Mikrofonkapseln
+ sinnvolles Zubehör im Lieferumfang
+ übersichtliche und barrierefreie H3-App zur Fernsteuerung
kein rundum Stereomodus ohne Basisverbreiterung
Bluetooth nur optional nachrüstbar
LC-Display nicht ganz zeitgemäß
weder Audioeingang noch Lautsprecher

Preisverlauf:
1524369.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Stell sowas auf den Tisch und blitzdingse alle Anwesenden im Raum....
19 Kommentare
Krass was das den für Spaciges Zeug?
Stell sowas auf den Tisch und blitzdingse alle Anwesenden im Raum....
"Mein rundum Stereomodus ohne Basisverbreiterung"
verstehe ich nicht, und auf was für einem System gebe ich das wieder?
Arpath26.01.2020 12:41

"Mein rundum Stereomodus ohne Basisverbreiterung"verstehe ich nicht, und …"Mein rundum Stereomodus ohne Basisverbreiterung"verstehe ich nicht, und auf was für einem System gebe ich das wieder?


War ein Tipp- oder Formatierungsfehler. Da sollte eigentlich "Kein" stehen.

PS: Steht bei mir auch so da. Vielleicht ein App Bug oder so?
Bearbeitet von: "Xiaomi_Tempel" 26. Jan
Es ist ein Deal und Dealz müssen gekauft werden.
1. Gebot auf Mydealz.
Dachte Volcano 🌋
MR.R0BAT26.01.2020 13:12

Dachte Volcano 🌋


Hätte auch ein Sterne-Projektor sein können.
Hätt' ich sofort gekauft...
Schön mobil, der Klopper.
033926.01.2020 13:37

Schön mobil, der Klopper.


Na immerhin wesentlich kompakter als ein 4fach Mikrofon-Array mit Kabel, Mischpult, Speisespannung und Recording-Equipment etc. aufzubauen, oder?
Bearbeitet von: "jaeger-u-sammler" 26. Jan
Arpath26.01.2020 12:41

"Mein rundum Stereomodus ohne Basisverbreiterung"verstehe ich nicht, und …"Mein rundum Stereomodus ohne Basisverbreiterung"verstehe ich nicht, und auf was für einem System gebe ich das wieder?


Wenn die Aufnahme verarbeitet ist, kannst du dir sie über Kopfhörer anhören und nimmst dabei einen binauralen "3D-Sound" wahr.
Kann man mit dem Teil Meetings mit 25-35 Personen ordentlich Aufzeichnen? Sodass man dann nachhören kann wer welche Meldung von sich gegeben hat?
Finde das Teil spannend, aber im Vergleich zu den Sennheiser Amber Kopfhörern mit "3D Mikrophone" unhandlicher. Zumal die Kopfhörer auch noch billiger sind. Der direkte Vergleich wäre aber natürlich interessant. Da ich im Besitz der Kopfhörer bin, werde ich hier passen, obwohl mich das Teil schon reizt.
Frage mich bloß, was die binauralen Aufnahmen taugen, wenn die Mikros so nahe beieinander sind und der "Kopf" und die "Ohrmuscheln" fehlen. Glaube eher nix. Falls ich mich irren sollte, wäre das schon ein cooles Teil.
Roei8326.01.2020 15:34

Finde das Teil spannend, aber im Vergleich zu den Sennheiser Amber …Finde das Teil spannend, aber im Vergleich zu den Sennheiser Amber Kopfhörern mit "3D Mikrophone" unhandlicher. Zumal die Kopfhörer auch noch billiger sind. Der direkte Vergleich wäre aber natürlich interessant. Da ich im Besitz der Kopfhörer bin, werde ich hier passen, obwohl mich das Teil schon reizt.


Das Sennheiser Ambeo ist weder in der Lage Ambisonics aufzunehmen, noch ist ein Gyroskop verbaut, was bei sich bewegenden Aufnahmen wichtig sein könnte. Außerdem ist dort gar kein Akkubetrieb möglich. Das ist nur beim Sennheiser Ambeo VR Mic möglich, welches jedoch 1500€ aufwärts kostet. Nur um mal einige Unterschiede zu nennen - Ich denke die beiden Geräte sind nicht wirklich vergleichbar.
Martin_G226.01.2020 15:28

Kann man mit dem Teil Meetings mit 25-35 Personen ordentlich Aufzeichnen? …Kann man mit dem Teil Meetings mit 25-35 Personen ordentlich Aufzeichnen? Sodass man dann nachhören kann wer welche Meldung von sich gegeben hat?


Ich hab da ein kleineres Aufzeichnungsgerät, was eigentlich eine sehr gute Aufzeichnungsqualität hat. 15 Personen und Tischmitte gar kein Problem
Mit sehr empfindlichem Mikrofon.
Zum Testen isses billiger mit 30-35€
Bearbeitet von: "jaeger-u-sammler" 26. Jan
Da_Fu26.01.2020 15:05

Wenn die Aufnahme verarbeitet ist, kannst du dir sie über Kopfhörer a …Wenn die Aufnahme verarbeitet ist, kannst du dir sie über Kopfhörer anhören und nimmst dabei einen binauralen "3D-Sound" wahr.


Okay
Danke
jaeger-u-sammler26.01.2020 17:12

Ich hab da ein kleineres Aufzeichnungsgerät, was eigentlich eine sehr gute …Ich hab da ein kleineres Aufzeichnungsgerät, was eigentlich eine sehr gute Aufzeichnungsqualität hat. 15 Personen und Tischmitte gar kein ProblemMit sehr empfindlichem Mikrofon. Zum Testen isses billiger mit 30-35€


Mit Gesprächskultur glaube ich es dir, beim Stammtisch ähnlichen durcheinander hm, daher dachte ich an das 360 Grad Mikro, je nachdem aus welche "Sicht" höre ich dann auch eine ganz andere Seite
Martin_G226.01.2020 20:31

Mit Gesprächskultur glaube ich es dir, beim Stammtisch ähnlichen d …Mit Gesprächskultur glaube ich es dir, beim Stammtisch ähnlichen durcheinander hm, daher dachte ich an das 360 Grad Mikro, je nachdem aus welche "Sicht" höre ich dann auch eine ganz andere Seite


Ja, Stimmengewirr oder ähnliches wird da schwierig. Geb ich dir recht.
Da ist dann eine hochwertige Auflösung bei der Aufnahme existentiell wichtig. Alleine um dann mehr als 2 Stimmen, die gleichzeitig “streiten“, auseinanderzuhalten, brauchst du natürlich auch Qualität, und nicht nur Lautstärke (Aufnahmeempfindlichkeit mit Soundqualität)
Bearbeitet von: "jaeger-u-sammler" 26. Jan
jaeger-u-sammler26.01.2020 12:21

Stell sowas auf den Tisch und blitzdingse alle Anwesenden im Raum.... …Stell sowas auf den Tisch und blitzdingse alle Anwesenden im Raum....


Blitzdings? Wtf?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text