Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Zündapp Elektro-Mountainbike "Z801 650B" (27.5", Shimano Tourney 7-Gang Schaltung, 250W Radnabenmotor, 48cm Rahmenhöhe) [Globus-Baumarkt.de]
1817° Abgelaufen

Zündapp Elektro-Mountainbike "Z801 650B" (27.5", Shimano Tourney 7-Gang Schaltung, 250W Radnabenmotor, 48cm Rahmenhöhe) [Globus-Baumarkt.de]

888€1.199€-26% Kostenlos KostenlosGlobus Baumarkt Angebote
Expert (Beta)221
Expert (Beta)
1817° Abgelaufen
Zündapp Elektro-Mountainbike "Z801 650B" (27.5", Shimano Tourney 7-Gang Schaltung, 250W Radnabenmotor, 48cm Rahmenhöhe) [Globus-Baumarkt.de]
eingestellt am 11. SepBearbeitet von:"art1909"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Globus-Baumarkt.de bekommt ihr aktuell das Zündapp Elektro-Mountainbike "Z801 650B" für 888€ (versandkostenfrei) statt 1.199€.

Mit dem Newslettergutschein könnt ihr noch 5€ sparen. --> Newsletteranmeldung

Die Lieferzeit beträgt 5-10 Werktage

1651499.jpg1651499.jpg
DETAILS

Mit dem Z801 hat der Nürnberger Traditionshersteller Zündapp auch ein E-Mountainbike im Programm. Beim Zündapp Z801 wurde ein Radnabenmotor am Hinterrad verbaut, der mit 250 Watt Leistung für ein ordentliches Vorankommen bis 25 km/h sorgt. Er wird von einem im Rahmen verbauten Akku mit 418 Wh und USB-Anschluss mit Energie für eine Reichweite von ca. 30 - 125 km je nach Zuladung, Fahrweise und Umweltbedingungen versorgt. Unsere Angaben sollen daher als Richtwert verstanden werden. Damit kommst du auch gut voran, wenn du einmal ohne Motor fahren möchtest. Verbaut wurden ein Shimano Tourney Schaltwerk, eine Kurbelgarnitur von Prowheel und eine KMC X8 Kette. Die Gänge werden bequem mit einem Shimano Tourney-Schalthebel angewählt. Gebremst wird das Pedelec mit mechanischen Scheibenbremsen des Herstellers Tektro. Mechanische Scheibenbremsen haben im Vergleich zu Felgenbremsen den Vorteil, dass sie sich nicht durch Schmutz und Nässe in ihrer Bremswirkung beeindrucken lassen. Daher finden sie vor allem bei Mountainbikes Anwendung, die auch gerne mal außerhalb befestigter Straßen unterwegs sind. Bereift wurde das Z801 mit CST Tires auf Aluminium Doublewallfelgen, die mit 2,10 Zoll Breite und griffigem Stollenprofil guten Halt auf allen Wegen bieten. Die Laufradgröße 27,5 Zoll bzw. 650B etabliert sich zusehends als Zwischengröße, die die Vorteile von 26 Zoll und 29 Zoll großen Rädern in sich vereinen soll. Der leichte Aluminiumrahmen bringt viel Verwindungssteife mit. Aluminium ist ein robustes Material mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, das auch in Zeiten von Carbonrahmen noch immer ein sehr beliebter Werkstoff zur Herstellung von Fahrradrahmen. Durch das leicht abgeknickte Oberrohr verringert sich die Überstandshöhe, sodass auch kleinere Personen gut auf- und absteigen können. Hardtail-Rahmen ohne Rahmenfederung bieten den Vorteil, die Antrittskraft des Fahrers direkter zu übertragen und lassen sich so leicht und schnell beschleunigen. Für den nötigen Fahrkomfort sorgt die gefederte Gabel, die Stöße vom Boden abfängt und deine Gelenke schont. Damit es ohne lange Bastelei gleich losgehen kann, wird das E-Bike bereits zu 98 % vormontiert ausgeliefert. Achtung: Wir weisen darauf hin, dass dieses Fahrrad nicht mit Beleuchtung ausgestattet und damit nicht StVZO-konform ist. Es wird empfohlen, eine entsprechende Nachrüstung vorzunehmen.

  • Shimano Tourney 7-Gang Schaltung
  • Radnabenmotor: 250 W
  • Rahmenakku, Samsungzellen, 36 V, mit USB-Port, Kapazität: 418 Wh, 11,6 Ah, 3,2 kg
  • Rahmenhöhe: 48 cm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 120 kg
  • Bereifung: 27,5'' x 2,10'' MTB-Profil
  • Rahmenmaterial: Alumium
  • Reichweite: 30 - 125 km je nach Zuladung
  • Suntour SR XCE 28 Federgabel
  • Tektro mechanische Scheibenbremse
  • Aluminium Doublewall-Felgen, 36 Loch
  • Selle Royal MTB-Sattel, schaumstoffgepolstert
  • King-Meter LCD Display
  • Vorbau: Zoom 31,6 x 28,6 mm Durchmesser, Länge 90 mm
  • Zoom Aluminium Sattelstütze, 300 mm, 27,2 mm Durchmesser
  • Gewicht: 22,7 kg
  • Farbe: schwarz/blau
  • Lieferumfang: E-Bike, Klingel, Reflektoren, Seitenständer, Akku + Ladegerät, Betriebsanleitung
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
DeChSa7911.09.2020 12:51

Zündapp ist "kein Markenteil"?!? Kannst du keine "Zündapp M …Zündapp ist "kein Markenteil"?!? Kannst du keine "Zündapp Moped/Mofas"?


Ist doch auch einer der Firmen, bei der der Name nach China verkauft wurde.
sieht danach aus, als ob es ein NCM Moscow ist (baugleich/Fremdfertigung). Wenn, dann ist es ein brauchbares Pendlerrad, gut nutzbar auf Schotterwegen und auch mal auf Holzrückwegen bzw auf engen Wegen ohne Sprünge usw. Die Komponenten sind unterste Kategorie, die Schaltung wirklich nicht gut, die Bremsen etwas besser, als man befürchten könnte. Die Reichweite absolut in Ordnung (40-80km, im Flachland auch Richtung 100km möglich), die Unterstützung aber nicht 'harmonisch' wählbar (3 Kraftstufen, 6 max-Geschwindigkeitsstufen). Dafür aber keine Last beim Fahren ohne Motor, ich habe oft nur bis 18 unterstützt, alles darüber fahre ich dann eh meist schneller als 25 aus Muskelkraft. Wenn es das Display sein sollte, was bei den älteren dabei war, ist auch ein 'Unlock' einfach möglich per Tastenkombi bis ca. Ende 30/Anfang40 (für den Schlossgarten). edit: es ist ein anderes Display

Der Motor mag günstig sein, wenn es der Bafang ist, den ich da vermute, ist er aber robust, solange man nicht ständig sehr sehr steile Anstiege langsam hochfährt. (Dann kommt eine Schutzschaltung und die Akkuleistung ist auch ein Witz, dafür hat man einen Heizpilz im Hinterrad).

(Mit Unterstützung eher Mofafeeling, ohne Unterstützung ein absolutes Einstiegsrad)

nochmal edit: es ist 7gang ohne Umwerfer, da ist doch einiges anders, aber Rahmen/Akku und einiges sonst deutet auf eine ähnliche/gleiche Produktionsstätte hin.
Bearbeitet von: "verc" 11. Sep
7 Gänge - zuwenig, um an der Eisdiele zu glänzen....
Hab beim Playstore und im App Store geguckt:

Es gibt keine Zünd App!!!

221 Kommentare
kommt es mir nur so vor oder ist der Preis echt krass für ein E-MTB, wenn es auch kein Markenteil ist?
MaxPowR11.09.2020 12:36

kommt es mir nur so vor oder ist der Preis echt krass für ein E-MTB, wenn …kommt es mir nur so vor oder ist der Preis echt krass für ein E-MTB, wenn es auch kein Markenteil ist?



jupp,

von Mir ein Hot.
Kein Band 20
Kein Riemen

Außerdem zu billig
7 Gänge - zuwenig, um an der Eisdiele zu glänzen....
Bei E-Scootern wird immer abgewertet wenn sie keine Straßenzulassung haben
Mit Mountainbike hat das wenig zu tun. Viel Möchtegern bei dem Bike. Absoluter Preis aber ok.
MaxPowR11.09.2020 12:36

kommt es mir nur so vor oder ist der Preis echt krass für ein E-MTB, wenn …kommt es mir nur so vor oder ist der Preis echt krass für ein E-MTB, wenn es auch kein Markenteil ist?


Zündapp ist "kein Markenteil"?!?

Kannst du keine "Zündapp Moped/Mofas"?
DeChSa7911.09.2020 12:51

Zündapp ist "kein Markenteil"?!? Kannst du keine "Zündapp M …Zündapp ist "kein Markenteil"?!? Kannst du keine "Zündapp Moped/Mofas"?


Ist doch auch einer der Firmen, bei der der Name nach China verkauft wurde.
Zündapp autohot
Schrott, E-Schrott
Bearbeitet von: "Reby" 11. Sep
MaxPowR11.09.2020 12:36

kommt es mir nur so vor oder ist der Preis echt krass für ein E-MTB, wenn …kommt es mir nur so vor oder ist der Preis echt krass für ein E-MTB, wenn es auch kein Markenteil ist?


Naja es sieht aus wie ein MTB, hat aber eigentlich fast nichts damit zu tun.
Preis trotzdem nicht schlecht
DeChSa7911.09.2020 12:51

Zündapp ist "kein Markenteil"?!? Kannst du keine "Zündapp M …Zündapp ist "kein Markenteil"?!? Kannst du keine "Zündapp Moped/Mofas"?


Du kaufst auch noch Polaroid Kameras und Blaupunkt Ramsch, weil das ja "Marken" sind, oder?
"2014 tauchte Zündapp – mit dem klassischen Emblem und hergestellt von der MIFA – als Vertriebsmarke für Fahrräder im Niedrigpreissegment und für Zubehör wie z. B. Sturzhelme in einer Supermarktkette[14] auf."


Zündapp hat schon lange nichts mehr mit Qualität zu tun.. leider :-(
DeChSa7911.09.2020 12:51

Zündapp ist "kein Markenteil"?!? Kannst du keine "Zündapp M …Zündapp ist "kein Markenteil"?!? Kannst du keine "Zündapp Moped/Mofas"?


kenne ich, aber das ist für mich jetzt nicht auf die Fahrräder zu übernehmen. Ebenso wie Mifa oder Diamant zwar bekannt sind aber eben ne bewegte Historie haben, die nicht automatisch für Qualität spricht.
sieht danach aus, als ob es ein NCM Moscow ist (baugleich/Fremdfertigung). Wenn, dann ist es ein brauchbares Pendlerrad, gut nutzbar auf Schotterwegen und auch mal auf Holzrückwegen bzw auf engen Wegen ohne Sprünge usw. Die Komponenten sind unterste Kategorie, die Schaltung wirklich nicht gut, die Bremsen etwas besser, als man befürchten könnte. Die Reichweite absolut in Ordnung (40-80km, im Flachland auch Richtung 100km möglich), die Unterstützung aber nicht 'harmonisch' wählbar (3 Kraftstufen, 6 max-Geschwindigkeitsstufen). Dafür aber keine Last beim Fahren ohne Motor, ich habe oft nur bis 18 unterstützt, alles darüber fahre ich dann eh meist schneller als 25 aus Muskelkraft. Wenn es das Display sein sollte, was bei den älteren dabei war, ist auch ein 'Unlock' einfach möglich per Tastenkombi bis ca. Ende 30/Anfang40 (für den Schlossgarten). edit: es ist ein anderes Display

Der Motor mag günstig sein, wenn es der Bafang ist, den ich da vermute, ist er aber robust, solange man nicht ständig sehr sehr steile Anstiege langsam hochfährt. (Dann kommt eine Schutzschaltung und die Akkuleistung ist auch ein Witz, dafür hat man einen Heizpilz im Hinterrad).

(Mit Unterstützung eher Mofafeeling, ohne Unterstützung ein absolutes Einstiegsrad)

nochmal edit: es ist 7gang ohne Umwerfer, da ist doch einiges anders, aber Rahmen/Akku und einiges sonst deutet auf eine ähnliche/gleiche Produktionsstätte hin.
Bearbeitet von: "verc" 11. Sep
MaxPowR11.09.2020 12:36

kommt es mir nur so vor oder ist der Preis echt krass für ein E-MTB, wenn …kommt es mir nur so vor oder ist der Preis echt krass für ein E-MTB, wenn es auch kein Markenteil ist?


Nein, die Teile sind absolut billig. Kommt natürlich auf die Ansprüche an, aber meiner Meinung nach Schrott. Frechheit, sowas als Mountainbike zu verkaufen. Die Federgabel kann das Fahren auf einen Bordstein etwas federn - mehr nicht.
Kriegt man das getunt auf 45?
OneAlex0111.09.2020 13:07

Nein, die Teile sind absolut billig. Kommt natürlich auf die Ansprüche an, …Nein, die Teile sind absolut billig. Kommt natürlich auf die Ansprüche an, aber meiner Meinung nach Schrott. Frechheit, sowas als Mountainbike zu verkaufen. Die Federgabel kann das Fahren auf einen Bordstein etwas federn - mehr nicht.


für richtiges Gelände sollte man sich eh ein vernünftiges konventionelles Rad holen, die ganzen E-Biker sind ja zum Teil gemeingefährlich, wenn man deren Abfahrtshaltung anschaut.
Das Ding ist absolut gesehen für ein E-Fahrrad sehr günstig, ich weiß dass die Komponenten ziemlicher Schrott sind, aber um damit in die Arbeit und zurück oder zum Einkaufen zu fahren ist das Ding voll OK.
MaxPowR11.09.2020 13:09

für richtiges Gelände sollte man sich eh ein vernünftiges konventionelles R …für richtiges Gelände sollte man sich eh ein vernünftiges konventionelles Rad holen, die ganzen E-Biker sind ja zum Teil gemeingefährlich, wenn man deren Abfahrtshaltung anschaut. Das Ding ist absolut gesehen für ein E-Fahrrad sehr günstig, ich weiß dass die Komponenten ziemlicher Schrott sind, aber um damit in die Arbeit und zurück oder zum Einkaufen zu fahren ist das Ding voll OK.


Ja. Gemacht für die Stadt, aber nicht für's Gelände, wie es vermarktet wird.

Das Problem ist, dass die ganzen E-Mountainbiker möchtegern Radfahrer sind. Man sollte erst mit einem konventionellen Rad das Fahren lernen, dann umsteigen.
uschan_delucca11.09.2020 12:54

Ist doch auch einer der Firmen, bei der der Name nach China verkauft wurde.


Na und?
Chinesische Ingenieure sind bereits besser als Deutsche!
creativeguy11.09.2020 13:03

Du kaufst auch noch Polaroid Kameras und Blaupunkt Ramsch, weil das ja …Du kaufst auch noch Polaroid Kameras und Blaupunkt Ramsch, weil das ja "Marken" sind, oder?


Klar, Nokia und Siemens Gigaset Smartphone's nicht zu vergessen!

Und den ganzen Apple Quatsch!
LUHRI11.09.2020 12:45

Bei E-Scootern wird immer abgewertet wenn sie keine Straßenzulassung haben …Bei E-Scootern wird immer abgewertet wenn sie keine Straßenzulassung haben


Ein Fahrrad kann man einfach und Kostengünstig StVO gerecht umrüsten, ein Scooter nicht.

Der Preis ist gut, das Rad selbst so naja
Bearbeitet von: "Additiv86" 11. Sep
MaxPowR11.09.2020 13:03

kenne ich, aber das ist für mich jetzt nicht auf die Fahrräder zu ü …kenne ich, aber das ist für mich jetzt nicht auf die Fahrräder zu übernehmen. Ebenso wie Mifa oder Diamant zwar bekannt sind aber eben ne bewegte Historie haben, die nicht automatisch für Qualität spricht.


Oh Mann... Die MyDealz Community....

Kaufen alles, am besten per Direktimport, aus China... Meckern aber, oder haben Bedenken, wenn eine chinesische Firma jetzt da weiter macht, wo deutsche Firmen versagt haben....
OneAlex0111.09.2020 13:12

Ja. Gemacht für die Stadt, aber nicht für's Gelände, wie es vermarktet wi …Ja. Gemacht für die Stadt, aber nicht für's Gelände, wie es vermarktet wird. Das Problem ist, dass die ganzen E-Mountainbiker möchtegern Radfahrer sind. Man sollte erst mit einem konventionellen Rad das Fahren lernen, dann umsteigen.



Viele von denen haben genau das gemacht, die ganzen E-MTB gibt man ja keinen 3-jährigen
Hab beim Playstore und im App Store geguckt:

Es gibt keine Zünd App!!!

verc11.09.2020 13:17

Viele von denen haben genau das gemacht, die ganzen E-MTB gibt man ja …Viele von denen haben genau das gemacht, die ganzen E-MTB gibt man ja keinen 3-jährigen


Nur weil du als Erwachsener Radfahren kannst, ohne umzukippen, heißt es nicht, dass du mit einem Mountainbike im Gelände fahren kannst.
DeChSa7911.09.2020 13:13

Na und?Chinesische Ingenieure sind bereits besser als Deutsche!


Für die Aussage hätte ich aber gern einen Beleg.
Meine Aussage war darüberhinaus auch nicht darauf bezogen, dass das Dingen aus China kommt und deswegen schlecht sein muss. Mir gings nur darum, dass der Name Zündapp halt nichts mehr mit dem Zündapp zu tun hat, was einige hier noch aus ihrer Jugend kennen dürften.
DeChSa7911.09.2020 12:51

Zündapp ist "kein Markenteil"?!? Kannst du keine "Zündapp M …Zündapp ist "kein Markenteil"?!? Kannst du keine "Zündapp Moped/Mofas"?



Von Zündapp ist nur noch der Name gebliebben, der an einen "Schrottproduzenten" verkauft wurde. Genau wie Grundig, Dual, Blaupunkt,..... Ist inzischen auch die Hausmarke von REAL (die ja gerade auch pleite gehen). Mal sehen was daruas wird.
Und die hoffen auf genau deine Unwissenheit und die vieler anderer....
Bearbeitet von: "Epizentrum66" 11. Sep
Preis für ein E-Mofa ganz okay. Für mehr wie am Sonntag zum Bäcker zu fahren ist das aber wohl nicht geeignet.
Ins Gelände würde ich damit schon mal gar nicht. Wer vor hat wirklich mal in den Wald zu fahren, sollte da auf jeden Fall etwas mehr anlegen.
OneAlex0111.09.2020 13:21

Nur weil du als Erwachsener Radfahren kannst, ohne umzukippen, heißt es …Nur weil du als Erwachsener Radfahren kannst, ohne umzukippen, heißt es nicht, dass du mit einem Mountainbike im Gelände fahren kannst.



Sag bloß...

Du hast pauschal, e-mtblern unterstellt, nichts zu können. Wenn sie denselben Weg unfallfrei runterfahren wie die ohne motor, haben sie sicher nicht weniger Können, das schwerere Rad lässt sich nicht leichter fahren. Es gibt in allen Fraktionen solche und solche. Es gibt e-mtb-ler, die mehr Fahrkönnen haben als 95% aller Bikepark-Poser. Und es gibt überforderte Solche, die entweder die falschen Räder holen oder zuwenig Praxis haben.

In diesem Thread darüber zu sprechen ist absurd, das Rad hat nichts mit
OneAlex0111.09.2020 13:21

mit einem Mountainbike im Gelände fahren


zu tun, das ist ein Pendlerrad, das auch kein Problem mit Schotterwegen hat. Dafür muss man kein jahrelanges Training haben, das geht ganz gut, wenn man nicht umkippt, mehr will man mit sowas nicht. Mit anderem geht aber viel mehr und ein guter Radfahrer/MTBler wird nicht zum Depp, nur weil er ein EMTB nutzt. Wie sollte das passieren?

p.s. ich zähle mich zu gar keiner Gruppe, ich fahre genau wie ich fahre und was andere dazu sagen, ist mir schlicht egal. Gottseidank ist die Pubertät lange her.
Bearbeitet von: "verc" 11. Sep
Tektro MD-280 180/180 mm mechanische Scheibenbremse: Viel Spaß beim wöchentlichen Austauschen. Bei E-Bikes würde ich Minimum 200er hydraulische Scheibenbremsen wählen, die eine höhere Bremskraft besitzen und eine höhere Langlebigkeit haben^^
Bearbeitet von: "Fettmull" 11. Sep
Fettmull11.09.2020 13:30

Tektro MD-280 180/180 mm mechanische Scheibenbremse: Viel Spaß beim …Tektro MD-280 180/180 mm mechanische Scheibenbremse: Viel Spaß beim wöchentlichen Austauschen. Bei E-Bikes würde ich Minimum 200er hydraulische Scheibenbremsen wählen, die eine höhere Bremskraft besitzen und eine höhere Langlebigkeit haben^^


Halte das ehrlich gesagt für Quatsch. 10KG mehr oder weniger Masse macht keinen relevanten Unterschied (da beeinflusst das Gewicht des Fahrers stärker). Höhere Geschwindigkeit kann man auch nicht als Argument nehmen, ich bewege mich i.d.R schneller als ein E-Bike
DeChSa7911.09.2020 13:13

Na und?Chinesische Ingenieure sind bereits besser als Deutsche!


Off topic: aber leider sind wir tatsächlich in allen zukunftsträchtigen Märkten von China abgehängt worden, seis Biotechnologie, digitales, pharma... und demnächst dann auch noch Auto (falls wir da nicht auch schon überholt wurden).

"Zum Glück" wird zumindest in der digitalisierung "dank" corona gerade etwas getan.
OneAlex0111.09.2020 13:33

Halte das ehrlich gesagt für Quatsch. 10KG mehr oder weniger Masse macht …Halte das ehrlich gesagt für Quatsch. 10KG mehr oder weniger Masse macht keinen relevanten Unterschied (da beeinflusst das Gewicht des Fahrers stärker). Höhere Geschwindigkeit kann man auch nicht als Argument nehmen, ich bewege mich i.d.R schneller als ein E-Bike



Na gut, im Stadtverkehr machen die kleineren Bremsen wohl keinen Unterschied aus, eher im bremsanfälligeren Downhill^^
ebike-mtb.com/die…se/
Fettmull11.09.2020 13:40

Na gut, im Stadtverkehr machen die kleineren Bremsen wohl keinen …Na gut, im Stadtverkehr machen die kleineren Bremsen wohl keinen Unterschied aus, eher im bremsanfälligeren Downhill^^https://ebike-mtb.com/die-beste-e-mtb-scheibenbremse/


Dann hat man normalerweise auch eine Vierkolbenbremse..
Mein Bruder hat sich dasselbe Bike in weiß vor 2 Monaten gekauft und ist absolut happy damit. Für normale Zwecke und normales Cruisen absolut ausreichend. Natürlich kann es nicht mit 2000 Euro Bikes verglichen werden, daher muss jeder selber wissen, inwieweit er es nutzen will. Von meinem Bruder (ohne Langzeittest) aus ist es bis jetzt preisleistungsmäßig absolut zu empfehlen. Er hatte damals sogar 1050 Euro bezahlt
wer billig kauf, kauft 2mal !!! jemand der nur 1000 hat und ein Ebike will ok, aber jeder andere, legt 1000 drauf und kauft euch was namhaftes nichts ausem Baumarkt oder Real... für paar Km auf einer möglichst flachen Straße ok, aber alles andere würde ich nicht empfehlen (Bruchgefahr etc...)
Fettmull11.09.2020 13:30

Tektro MD-280 180/180 mm mechanische Scheibenbremse: Viel Spaß beim …Tektro MD-280 180/180 mm mechanische Scheibenbremse: Viel Spaß beim wöchentlichen Austauschen. Bei E-Bikes würde ich Minimum 200er hydraulische Scheibenbremsen wählen, die eine höhere Bremskraft besitzen und eine höhere Langlebigkeit haben^^


Naja kommt ganz auf die Fahrweise an, bin mit meinem elektro haibike nun knapp 5000km unterwegs ohne Bremsbeläge zu tauschen und das mit 180er vorne und hinten. Aber bei einem hast du recht, würde niemals wieder mechanische bremsen kaufen, minimum hydraulisch.
Der Rahmen hat ja eine Sollbruchstelle
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text