Zündapp Trekkingrad Silver 2.0 26"/28 Damen und 28" Herren
124°Abgelaufen

Zündapp Trekkingrad Silver 2.0 26"/28 Damen und 28" Herren

236,95€
28
eingestellt am 16. Junheiß seit 16. Jun
Schönen Abend,

es gibt noch bis 24:00 dieses einfache Trekkingrad bei Real für 222€ + 19,95€ Versand.
Um auf den Preis zu kommen, nutzt denn Newslettergutschein (10 Minuten Mail).
Natürlich kann man bei dem Preis keine Wunder erwarten aber für den Weg zur Arbeit etc. reicht es.
Preisvergleich schwierig da wohl nur von Real angeboten.
Über Payback bekommt man noch 108 Punkte, verbunden mit dem 7-fach Coupon sind insgesamt nochmals 7,56€ möglich!!!

Jetzt noch die Beschreibung von Real:

Das 28er Trekkingrad Silver 2.0 für Herren von Zündapp bietet ein sportliches Design in mattem weiß. Die 21 Gänge werden über eine Shimano-Schaltung verstellt und gewährleisten so eine optimale Anpassung des Trittwiderstandes an den befahrenen Untergrund. So lassen sich zusammen mit den Reifen, die mit Alu Hochbettfelgen ausgestattet sind, auch Berge erklimmen. Bei der Beleuchtung handelt es sich um LED-Scheinwerfer, die äußerst effektiv Licht ins Dunkel bringen. Die Stahlschutzbleche mit Spoiler, sowie die Federgabel und die V-Bremse, sowie die Scheibenbremse vorn sorgen für zusätzlichen Komfort beim Fahren über alle möglichen Untergründe.

− LED-Beleuchtung
− 26 Zoll
− 21 Gänge
− Shimano-Schaltung
− 2-strebiger Gepäckträger

ALLGEMEINE MERKMALE:
Fahrradtyp: Trekkingräder
Farbe: weiß
Optik: matt
Radgewicht: ca. 19,5 kg
Lieferumfang: Trekking-Rad
Rahmenhöhe: ca. 44 cm
Rahmenmaterial: Stahl
Gabel: Federgabel
Lenker: MTB Stahl, Stadtbügel
Schaltwerk: Shimano TX 35
Schalthebel: Schaltdrehgriff
Bremsen: Scheibenbremse, V-Bremse Aluminium
Bereifung: mit weißen Linien
Nabe: Alu für Scheibenbremse, Stahl Parallax
Felgen: Alu Hochbettfelgen
Speichen: verzinkt
Sattelstütze: Alu gefedert
Dynamo: links
Speichenreflektoren: ja
Gepäckträger: 2-strebig, Stahl
Ständer: Mittelbauständer
Schutzbleche: Stahl mit Spoiler
Klingel: flexibel





Beste Kommentare

Verfasser

Etojokvor 12 m

Klare Antwort: Nein. Ein "Fahrrad" für 236 Euro kann nichts taugen, weil …Klare Antwort: Nein. Ein "Fahrrad" für 236 Euro kann nichts taugen, weil es für diesen Preis nur aus den billigsten vom billigen Komponenten bestehen kann. Anderenfalls würde es mindestens das Doppelte kosten.



Sorry, aber was für´n Schwachsinn... Wenn etwas weniger kostet als der Durschnitt isses Schrott???
Ich gebe dir Recht dass das Fahrrad nicht vergleichbar ist mit einem 600€ Fahrrad, aber es kommt halt auch auf denn Einsatzzweck an, ich z.B. werde damit täglich weniger als 2 Km hin und zurück auf Arbeit fahren. Soll ich mir deswegen ein Fahrrad für 500€ kaufen, weil das dann besser ist als dieses hier?? oder soll ich doch lieber eins für 1000€ kaufen, weil das dann wieder besser ist als das für 500€????...
28 Kommentare

Taugt das was?

Leider hat die wiedererstandene Marke nichts mehr mit dem alten Mopped-Hersteller zu tun.


Wieso habe ich damals nur meine CS50 verkauft.

Verfasser

Ist wohl nicht mit einem Hochwertigem Rad zu vergleichen, ich brauch es z.B. nur um auf Arbeit zu radeln dafür sollte es reichen. In der Preisklasse habe ich auch noch keine Scheibenbremsen gesehen, was ich persönlich als Vorteil sehe.

Verfasser

"Die Stahlschutzbleche mit Spoiler, sowie die Federgabel und die V-Bremse, sowie die Scheibenbremse vorn sorgen für zusätzlichen Komfort beim Fahren über alle möglichen Untergründe."

Das lustige daran ist das ich genau deswegen hab ich ein neues Fahrrad gebraucht
Bearbeitet von: "vonSiegen" 16. Jun

ektomorfvor 11 m

Taugt das was?

Klare Antwort: Nein. Ein "Fahrrad" für 236 Euro kann nichts taugen, weil es für diesen Preis nur aus den billigsten vom billigen Komponenten bestehen kann. Anderenfalls würde es mindestens das Doppelte kosten.

Rahmenhöhe: 44

vonSiegenvor 10 m

Ist wohl nicht mit einem Hochwertigem Rad zu vergleichen, ich brauch es …Ist wohl nicht mit einem Hochwertigem Rad zu vergleichen, ich brauch es z.B. nur um auf Arbeit zu radeln dafür sollte es reichen. In der Preisklasse habe ich auch noch keine Scheibenbremsen gesehen, was ich persönlich als Vorteil sehe.

In dieser Preisklasse ist jede V- Bremse besser als die Billigst-Scheibenbremse, die hier aus Preisgründen nur verbaut sein kann. Dieses Rad ist nicht nur "nicht mit einem hochwertigen Rad zu vergleichen", sondern schlicht minderwertiger Neuschrott. Allein eine vernünftige Federgabel kostet fast soviel wie hier das ganze Fahrrad.
Bearbeitet von: "Etojok" 16. Jun

Etojokvor 9 m

Klare Antwort: Nein. Ein "Fahrrad" für 236 Euro kann nichts taugen, weil …Klare Antwort: Nein. Ein "Fahrrad" für 236 Euro kann nichts taugen, weil es für diesen Preis nur aus den billigsten vom billigen Komponenten bestehen kann. Anderenfalls würde es mindestens das Doppelte kosten.


Sehe ich auch so. Einfach mal Probe fahren, da merkt man schnell nen Unterschied. Gute gebrauchte Räder zu nem guten Preis gibt's teilweise auch bei Kleinanzeigen. Würde ich für z.B. 300€ eher kaufen als so etwas wie hier in neu.

Verfasser

Etojokvor 12 m

Klare Antwort: Nein. Ein "Fahrrad" für 236 Euro kann nichts taugen, weil …Klare Antwort: Nein. Ein "Fahrrad" für 236 Euro kann nichts taugen, weil es für diesen Preis nur aus den billigsten vom billigen Komponenten bestehen kann. Anderenfalls würde es mindestens das Doppelte kosten.



Sorry, aber was für´n Schwachsinn... Wenn etwas weniger kostet als der Durschnitt isses Schrott???
Ich gebe dir Recht dass das Fahrrad nicht vergleichbar ist mit einem 600€ Fahrrad, aber es kommt halt auch auf denn Einsatzzweck an, ich z.B. werde damit täglich weniger als 2 Km hin und zurück auf Arbeit fahren. Soll ich mir deswegen ein Fahrrad für 500€ kaufen, weil das dann besser ist als dieses hier?? oder soll ich doch lieber eins für 1000€ kaufen, weil das dann wieder besser ist als das für 500€????...

Bleischwer, wirkungslose Federgabel dir sich schnell festfrisst und als Highlight eine mechanische! Scheibenbremse! Jeder der auch nur ein wenig Ahnung von Rädern hat wird erschaudern

Ich hoffe, die Käufer finden eine Fahrradwerkstatt, die bereit ist diesen Müll in einen leidlich fahrfähigen Zustand zu versetzen.
Bearbeitet von: "Dr.-B." 16. Jun

Zwanzig Kilo-Gramm?

Wofür oder wie oft man das "Fahrrad" benutzt, ändert nichts daran, dass es minderwertiger Billigstkram ist. Für den gleichen Preis bekommt man gebraucht weitaus bessere Räder, die mehr Fahrfreude machen. Dennoch viel Spaß damit und gute Fahrt auf allen Wegen.

Etojokvor 29 m

Klare Antwort: Nein. Ein "Fahrrad" für 236 Euro kann nichts taugen, weil …Klare Antwort: Nein. Ein "Fahrrad" für 236 Euro kann nichts taugen, weil es für diesen Preis nur aus den billigsten vom billigen Komponenten bestehen kann. Anderenfalls würde es mindestens das Doppelte kosten.

Würde ich nicht unterschreiben. Habe mir für 300€ ein Bulls geholt. ist seit 7 Jahren im Einsatz und noch immer top. Kommt auf den Zweck an. Wenn man regelmäßig fährt und auch mal Schotter etc und längere Wege als 10 km, dann macht sich schnell mehr Investition durchsus benerkbar

Eigentlich such ich genau sowas, bloß in vernünftig.

Dr.-B.vor 37 m

Bleischwer, wirkungslose Federgabel dir sich schnell festfrisst und als …Bleischwer, wirkungslose Federgabel dir sich schnell festfrisst und als Highlight eine mechanische! Scheibenbremse! Jeder der auch nur ein wenig Ahnung von Rädern hat wird erschaudern Ich hoffe, die Käufer finden eine Fahrradwerkstatt, die bereit ist diesen Müll in einen leidlich fahrfähigen Zustand zu versetzen.

Man sollte was gutes gönnen...

vonSiegenvor 54 m

In der Preisklasse habe ich auch noch keine Scheibenbremsen gesehen, was …In der Preisklasse habe ich auch noch keine Scheibenbremsen gesehen, was ich persönlich als Vorteil sehe.


Warum ist das deiner Meinung nach ein Vorteil? Weil sie schwerer und pflegeintensiver sind

Etojokvor 1 h, 7 m

Klare Antwort: Nein. Ein "Fahrrad" für 236 Euro kann nichts taugen, weil …Klare Antwort: Nein. Ein "Fahrrad" für 236 Euro kann nichts taugen, weil es für diesen Preis nur aus den billigsten vom billigen Komponenten bestehen kann. Anderenfalls würde es mindestens das Doppelte kosten.


Genau deswegen fahre ich lieber eine 5 Liter Maschine und verpeste lieber die Umwelt..statt 1000 Euro für ein Rad zu zahlen

Nur Schrott daran verbaut, aber haupt Sache eine Federgabel.

Für das Geld gibt es doch viele Räder, warum ist das hier ein Deal?

Mit so einem Fahrrad auf ein zündapp treffen. Ich werf den ersten Stein

Hab eben den Newsletter vom real in meinem Postfach entdeckt, Überschrift:

Nur heute 34 % sparen: Zündapp eBike für nur 222 €


Es steht tatsächlich eBike dran.

Mein persönliches Highlight bei dem Deal:
Bereifung: mit weißen Linien


Über den Preis kann man streiten. Über Qualität und Sicherheit nicht - Beides ist hier Mittel- bzw. Langfristig nicht gegeben.

Dieses Rad würde ich niemanden empfehlen, an dem mir etwas liegt.

Odilovor 2 h, 13 m

Würde ich nicht unterschreiben. Habe mir für 300€ ein Bulls geholt. ist sei …Würde ich nicht unterschreiben. Habe mir für 300€ ein Bulls geholt. ist seit 7 Jahren im Einsatz und noch immer top. Kommt auf den Zweck an. Wenn man regelmäßig fährt und auch mal Schotter etc und längere Wege als 10 km, dann macht sich schnell mehr Investition durchsus benerkbar

Nun, ein Einsteiger-Bulls kostet heute auch schon um die 400 und damit fast doppelt soviel wie der Ramsch aus dem Deal, und spielt auch sicher eine Klasse höher als die Fahrradimitation von "Zündapp" .

Dann lieber irgendein bike von b'twin. Da gibt es zumindest 10 Jahre Garantie auf Rahmen, Vorbau und Lenker...

alf123vor 1 h, 43 m

Dann lieber irgendein bike von b'twin. Da gibt es zumindest 10 Jahre …Dann lieber irgendein bike von b'twin. Da gibt es zumindest 10 Jahre Garantie auf Rahmen, Vorbau und Lenker...



Mittlerweile sogar Lebenslange Garantie + 2 Jahre auf alle Anbauteile + 1. Inspektion Gratis + Decathlon hat eine halbwegs brauchbare Werkstatt und generell ganz vernünftige Preise, was diesen Deal ziemlich abstinken lässt.

19,5 kg




also selbst wenn man damit nur zum bäcker fährt... 20 kilo sind doch schon jenseits von gut und böse...
es sei denn man lässt die gurke immer vor der tür stehen und meidet jede treppe zum hoch/runtertragen.
Bearbeitet von: "woosh." 17. Jun

woosh.vor 7 h, 4 m

19,5 kg also selbst wenn man damit nur zum bäcker fährt... 20 kilo s …19,5 kg also selbst wenn man damit nur zum bäcker fährt... 20 kilo sind doch schon jenseits von gut und böse... es sei denn man lässt die gurke immer vor der tür stehen und meidet jede treppe zum hoch/runtertragen.



Dann darfst Du Dir kein eBike kaufen, die wiegen etwas mehr wie 20 kg, alleine wegen Motor und Akku.
Für mich als Mann sind 25 kg kein Problem. Ich schleppe mein eBike alleine zur Sicherheit lieber runter in den Fahrrad Keller.

Wenn man hier so die Kommentare liest, frage ich mich gerade, wie wir vor 20 Jahren mit unseren Blei Rädern, billigste Bremsen dran und ohne Schaltung große Touren machen konnten

Aber schon klar heute ist heute und nicht damals, mal sollte sich schon einigermaßen was Gescheites holen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text