Zusatzversicherung: Kostenerstattung von Sehhilfen, Reiseimpfungen, Hörhilfen, Vorsorgeuntersuchungen und Augenoperationen (insgesamt 2500 Euro möglich) für knapp 250 Euro
473°Abgelaufen

Zusatzversicherung: Kostenerstattung von Sehhilfen, Reiseimpfungen, Hörhilfen, Vorsorgeuntersuchungen und Augenoperationen (insgesamt 2500 Euro möglich) für knapp 250 Euro

AvatarGelöschterUser56845937
AvatarGelöschterUser568459
eingestellt am 29. Sep 2017
Zum Ende des Jahres Versicherungen vergleichen macht Sinn, man kann einiges sparen wie das Beispiel der KFZ-Versicherung zeigt. Vor einigen Monaten bin ich auf den Youtube-Kanal Versicherungen mit Kopf aufmerksam geworden. Dort gibt es ein aktuelles Video, das auf eine weitere tolle Möglichkeit aufmerksam macht:

Zum Ende des Jahres eine Zusatzversicherung abschließen und dennoch die Leistungen für das ganze Jahr erhalten!

Das heißt: Für die letzten Monate in 2017 und zusätzlich das gesamte Jahr 2018 monatlich etwa 17 Euro zahlen. Macht insgesamt um die 250 Euro. Für diesen Betrag können Leistungen für mehrere hundert Euro in Anspruch genommen werden wie z.B. 400 Euro für Brillen und Kontaktlinsen, 500 Euro für Vorsorgeuntersuchungen, 300 Euro für Reiseimpfungen, …

Es lohnt sich also bereits, wenn bald der Kauf einer neuen Brille ansteht. Weiter unten gibt es ein paar Beispiele.

Übersicht:

  • Muss noch in 2017 abgeschlossen werden

  • Sofort nach Abschluss nutzbar

  • Einreichen von Rechnungen einfach per App

  • Laufzeit mindestens 2 Kalenderjahre (2017 wird komplett gerechnet, d.h. bei Abschluss in 2017 Laufzeit bis mindestens Ende 2018)

  • Anschließend besteht jährliche Kündigungsmöglichkeit

  • Es handelt sich um den Tarif VorsorgePRIVAT der Versicherungskammer Bayern



Kosten (monatlich/Gesamtkosten bei Abschluss Oktober 2017 und Mindestlaufzeit):

17,45 Euro / 261,75 Euro (Sehhilfe nötig)

13,45 Euro / 201,75 Euro (keine Sehhilfe nötig)

Noch günstiger wird es natürlich, wenn die Versicherung erst im Dezember abgeschlossen wird.



Leistungen bei einer Laufzeit von 2018, da die Berechnung der Leistungen für 2 Kalenderjahre erfolgt:

400 Euro für Kontaktlinsen und Brillen inkl. Reparaturen (80% vom Rechnungswert)

500 Euro für Vorsorgeuntersuchungen (100% vom Rechnungswert)

500 Euro für Augenoperationen wie Lasern (100% vom Rechnungswert)

300 Euro für Reiseimpfungen und Malariaprophylaxe (100% vom Rechnungswert)

800 Euro für Hörhilfen (80% vom Rechnungswert AUCHTUNG: Innerhalb der ersten 5 Jahre)

Beispiele:

Wird beispielsweise eine neue Brille benötigt, die 550 Euro kostet, werden 80% der Kosten erstattet. Das wären 440 Euro. Somit gibt es eine Erstattung in Höhe des Maximalbetrags von 400 Euro.

Steht ein Urlaub an, sind häufig einige Impfungen nötig, die nicht immer in voller Höhe von der bestehenden Versicherung übernommen werden. Wird keine Sehhilfe benötigt und die Kosten der Impfungen liegen über 201,75 Euro, lohnt es sich auch hier, unabhängig davon, ob weitere Leistungen in Anspruch genommen werden.

Ich habe versucht die Infos möglichst übersichtlich zu gestalten. Hier oder über den Deallink werden die Infos noch genauer beschrieben.
Zusätzliche Info

Gruppen

37 Kommentare
80 Prozent Kostenerstattung für Kontaktlinsen und Brillen sowie deren Reparatur – unabhängig von der Änderung der Fehlsichtigkeit.

Cool, dann könnte ich mir echt ne neue Brille holen, das Gestell, das ich gerne gehabt hätte war mir zu teuer

Mal für Dezember merken!
Bearbeitet von: "crog" 29. Sep 2017
Versicherungen mit Kopf -> autohot!
Noch ein Hinweis: Angestellte bei kirchlichen trägerschaften (z.B. Katholischen Krankenhaus) bekommen den soeben Tarif ermäßigt.

Wir haben erste letzte Woche genau das Angebot für 11,37€/Monat (136,44€/a) bekommen
Wird beispielsweise eine neue Brille benötigt, die 550 Euro kostet, werden 80% der Kosten erstattet. Das wären 440 Euro. Somit gibt es eine Erstattung in Höhe des Maximalbetrags von 400 Euro.



150+ 260€ --> 410€ Lohnt sich irgendwie nicht.
Reiseimpfungen und neue Brille stehen beides für nächstes Jahr an. Danke für diesen Deal!
Bearbeitet von: "Strahle" 29. Sep 2017
Einige gesetzliche (z.B. TK) erstatten alle Reiseimpfungen. Habe selber vor kurzem ohne Probleme Hep A&B- und Typhus-Impfungen wegen einer privaten Auslandsreise bei der TK erstattet bekommen.

Fragt also erst nach!
sin471129. Sep 2017

Wird beispielsweise eine neue Brille benötigt, die 550 Euro kostet, werden …Wird beispielsweise eine neue Brille benötigt, die 550 Euro kostet, werden 80% der Kosten erstattet. Das wären 440 Euro. Somit gibt es eine Erstattung in Höhe des Maximalbetrags von 400 Euro.150+ 260€ --> 410€ Lohnt sich irgendwie nicht.


Doch, da 410 Euro weniger als 550 Euro sind.

Man muss übrigens ungefähr Brille&Kontaktlinsen im Wert von 330 Euro kaufen, damit man auf Null kommt.
Gibt es auch bei der Westf. Provinzial (über die UKV). Sehr guter Tarif, einfach mal informieren.
Das heißt, wenn man (ohne Sehhilfe) das hier im November 2017 abschließt und ein Hörgerät brauchen würde, zahlt man 188,30€ (bis Ende 2018) und bekommt dann vom privaten Anteil (>1000€) des Hörgerätes 800€ zurück?


Bzw. man kauft ein Hörgerät noch dieses Jahr und das nächste Jahr das zweite und bekommt 2x800€ zurück?

Edit: Letzteres funktioniert wohl nicht. Man bekommt die 800€ wohl nur alle 5 Jahre.
Bearbeitet von: "GenFox" 29. Sep 2017
Lässt sich damit auch irgendwas beim Zahnarzt sparen? Welche Behandlungen könnte man damit abdecken?

Das mit der Brille ist schon interessant, dann muss die aber auch 500 ¬ kosten damit es sich maximal lohnt.
-erledigt-
Bearbeitet von: "Tri_SIM" 29. Sep 2017
Cool, bei mir steht Anfang November sowieso ne Augenoperation an, dann kann ich da ein wenig sparen
Puh... da muss man ja alles nutzen, damit es sich lohnt.
Bei Hörhilfen: Achtung innerhalb der ersten 5 Jahre. Kann das wer erklären?
GenFox29. Sep 2017

Das heißt, wenn man (ohne Sehhilfe) das hier im November 2017 abschließt u …Das heißt, wenn man (ohne Sehhilfe) das hier im November 2017 abschließt und ein Hörgerät brauchen würde, zahlt man 188,30€ (bis Ende 2018) und bekommt dann vom privaten Anteil (>1000€) des Hörgerätes 800€ zurück?Bzw. man kauft ein Hörgerät noch dieses Jahr und das nächste Jahr das zweite und bekommt 2x800€ zurück?Edit: Letzteres funktioniert wohl nicht. Man bekommt die 800€ wohl nur alle 5 Jahre.



Ich habe meine Hörgeräte bei Fielmann (Dortmund) geholt, habe 20€ bezahlt. Dazu 1 Jahr kostenlos Batterien
Bearbeitet von: "anho27" 29. Sep 2017
anho2729. Sep 2017

Ich habe meine Hörgeräte bei Fielmann (Dortmund) geholt, habe 20€ bezahlt. …Ich habe meine Hörgeräte bei Fielmann (Dortmund) geholt, habe 20€ bezahlt. Dazu 1 Jahr kostenlos Batterien


Natürlich kann man die günstigen von der Kasse gedeckten Geräte nehmen, aber je nachdem muss man dann eben teils erhebliche Einschränkungen ggü. dem Stand der Technik und vor allem auch der persönlichen Ansprüche in Kauf nehmen. Gerade für letzteres braucht man auch die Zeit für eine persönliche Beratung, die man bei Ketten wie Fielmann nicht bekommt.
Bearbeitet von: "GenFox" 29. Sep 2017
Kennt jemand Alternativen und/oder einen Vergleich?
GenFox29. Sep 2017

Natürlich kann man die günstigen von der Kasse gedeckten Geräte nehmen, ab …Natürlich kann man die günstigen von der Kasse gedeckten Geräte nehmen, aber je nachdem muss man dann eben teils erhebliche Einschränkungen ggü. dem Stand der Technik und vor allem auch der persönlichen Ansprüche in Kauf nehmen. Gerade für letzteres braucht man auch die Zeit für eine persönliche Beratung, die man bei Ketten wie Fielmann nicht bekommt.



Für die gleichen hätte ich woanders 900€ bezahlt und die Beratung war bei Fielmann am besten und ich war in 4 Läden
Avatar
GelöschterUser568459
danielconnect29. Sep 2017

Bei Hörhilfen: Achtung innerhalb der ersten 5 Jahre. Kann das wer erklären?


Die anderen Beträge sind jeweils auf 2 Jahre gerechnet. Das heißt 2019+2020 hättest Du diese Beträge wieder frei. Der Betrag für Hörhilfen wird auf 5 Jahre verrechnet.
Jonny8329. Sep 2017

Puh... da muss man ja alles nutzen, damit es sich lohnt.


Oben sind ja einige Beispiele, die zeigen, dass man bereits beim Nutzen eines einzelnen Postens sparen kann.
4. Refraktive Chirurgien
Ersetzt werden
100%
der erstattungsfähigen Aufwendungen für refraktive Chirurgien (z. B.
LASIK, Clear-Lens-Exchange) einschließlich Vor- und Nachuntersuchun-
gen bis zu insgesamt 1.500 EUR in der Vertragslaufzeit.
Im ersten Kalenderjahr ist die Erstattung auf 200 EUR, in den beiden ers-
ten Kalenderjahren zusammen auf 500 EUR begrenzt

Wie ist das denn zu verstehen? Wenn ich nächstes Jahr also 2018 meine Augen lasern lassne will, sollte ich die VS noch dieses Jahr abschließen um dann 2018 den Maximalbetrag von 500€ erstattet zu bekommen? Bei Abschluss in 2018 bekomme ich nur 200€?
Zwecks den Hörgeräten

Wenn man den Vertrag ausfüllt kommt die Frage

Besteht eine Schwerhörigkeit oder Gehörlosigkeit?
Wird die Frage mit "ja" beantwortet, gilt: Ich bin damit einverstanden, dass für Hörhilfen kein Versicherungsschutz besteht. [162]

Wenn man ehrlich ist und "ja" ankreuzt, fallen die 800€ für Hörhilfen somit weg - oder sehe ich das falsch?
GabbaWally29. Sep 2017

4. Refraktive ChirurgienErsetzt werden100%der erstattungsfähigen …4. Refraktive ChirurgienErsetzt werden100%der erstattungsfähigen Aufwendungen für refraktive Chirurgien (z. B.LASIK, Clear-Lens-Exchange) einschließlich Vor- und Nachuntersuchun-gen bis zu insgesamt 1.500 EUR in der Vertragslaufzeit.Im ersten Kalenderjahr ist die Erstattung auf 200 EUR, in den beiden ers-ten Kalenderjahren zusammen auf 500 EUR begrenztWie ist das denn zu verstehen? Wenn ich nächstes Jahr also 2018 meine Augen lasern lassne will, sollte ich die VS noch dieses Jahr abschließen um dann 2018 den Maximalbetrag von 500€ erstattet zu bekommen? Bei Abschluss in 2018 bekomme ich nur 200€?



Genau, GabbaWally. Wenn der geplante Zeitraum 2018 sein soll/muss, dann solltest Du diese Versicherung in diesem Jahr abschließen. Wenn dieser Vorgang aber noch bis 2019 warten könnte, erhälst Du sogar bis 1500€ (wenn es eine Augenoperation wird). Das macht die UKV (Union-Krankenversicherung)/Bayerische Beamtenkasse nur, damit nicht jemand direkt nach einem Jahr sich die Augen lasern lässt und dann die Versicherung kündigt.
---------------------------

Dresdner29. Sep 2017

Zwecks den HörgerätenWenn man den Vertrag ausfüllt kommt die FrageBesteht e …Zwecks den HörgerätenWenn man den Vertrag ausfüllt kommt die FrageBesteht eine Schwerhörigkeit oder Gehörlosigkeit? Wird die Frage mit "ja" beantwortet, gilt: Ich bin damit einverstanden, dass für Hörhilfen kein Versicherungsschutz besteht. [162]Wenn man ehrlich ist und "ja" ankreuzt, fallen die 800€ für Hörhilfen somit weg - oder sehe ich das falsch?



Genau. Sollte man eine bereits bestehende Schwerhörigkeit haben wird ein Leistungsausschluss in der Versicherung vorgenommen. D.h., dass sofort Hörgeräte rausgenommen werden (sonst wäre die Versicherungsgesellschaft ja auch schön doof). Andersrum sollte ein schwerhöriger Versicherungsnehmer/versicherte Person angeben, dass er NICHT schwerhörig ist, kann die UKV die Leistung wegen Betrugs bzw. Angabe von falschen Tatsachen verweigern. Prüfen könnten die dies eigentlich nur dadurch, dass beim Arzt in den Unterlagen die bestehende Schwerhörigkeit bereits dokumentiert war. Wenn Du also das Gefühl bekommst oder gar genetisch vorbelastet bist, dass eine Schwerhörigkeit Thema sein wird, aber kein Arzt das bisher untersucht hat (also nichts Akten kundig ist), dann ist dies eine sehr gute Absicherung.
Bearbeitet von: "Kryos" 29. Sep 2017
Scheiße, ich überlege die ganze Zeit hin und her, aber das kann doch nur Betrug sein.

Niemand hat heutzutage etwas zu verschenken und schon garnicht eine Versicherung? Hat denn noch keiner einen Haken gefunden?

Wenn ich drei Jahre in der Versicherung bleiben würde - bekäme ich dann wirklich 1500 € Zuschuss zu einer Augen-OP?!
ToNKeY29. Sep 2017

Niemand hat heutzutage etwas zu verschenken und schon garnicht eine …Niemand hat heutzutage etwas zu verschenken und schon garnicht eine Versicherung?


Sehe ich genau so. Bin aber gerade zu faul den Haken zu suchen.
Wenn ich die Bedingungen richtig verstehe kann man erst nach 24 Monaten kündigen oder nicht?

§ 13 Kündigung durch den Versicherungsnehmer I. (1) Der Versicherungsnehmer kann das Versicherungsverhältnis zum Ende eines jeden Versicherungsjahres, frühestens aber zum Ablauf einer vereinbarten Vertragsdauer von bis zu zwei Jahren, mit einer Frist von drei Monaten kündigen.
Schon nicht ganz klar. Sehe auch nur 2 Jahre Vertragslaufzeit und außerdem steht bei den Augenoperationen

"Über die Vertragslaufzeit hinweg sind bis zu 1.500 Euro erstattungsfähig. Im ersten Versicherungsjahr erhalten Sie allerdings höchstens 200 Euro und in den ersten beiden Jahren maximal 500 Euro."

Hier ist also von Versicherungsjahr und nicht Kalenderjahr die Rede (bei den anderen Leistungen steht jeweils explizit Kalenderjahr). D.h. für mich, dass man min. volle 3 Jahre (36 Monate) versichert sein muss um Anspruch zu haben.

Nur für die Sehhilfe lohnt es sich bei 2 Jahren Versicherungsdauer nicht...

Insg. betrachtet wären das also 628 € für 3 Jahre, falls man das Laserzeug mitnehmen möchte. Würde sich eventuell noch immer lohnen, aber nicht mehr ganz so lukrativ und man muss dann 2 volle Jahre warten und darauf hoffen, dass sich die Sehstärke nicht wesentlich verändert (sonst geht das Lasern normalerweise nicht).
Bearbeitet von: "BigBA" 30. Sep 2017
Mogelpackung.

Impfungen, Hörhilfen, notwendige Untersuchungen und Operationen zahlt meine Krankenkasse. Die IGEL Leistungen zur Fütterung des Arztkontos sind Geldschneiderei. Brille -> Fielmann, Kind, und wie sie alle heissen. Sind auch nicht schlechter wie Einzel-Optiker, aber deutlich bezahlbarer.

Wenn diese "Versicherung" schon bei Leuten mit Hörschäden die Leistung ausschliesst, wird es bei bestehenden Brillenschlangen sicher nicht anders sein. Augen lasern = in wenigen Jahren wiederholen, oder wieder eine Brille tragen. Die 2k€ pro Auge kann man sich echt sparen.

Dann die Kassenhörgeräte, sie sind mittlerweile allesamt digital, und leisten genau das was sie sollen. Mehrkosten= mehr Spielkram, der kaputt gehen kann (und wird, glaubt mir. Hab das schon durch, und die dann fällige Reparatur geht zu Lasten des Kunden, abzüglich Kassenanteil).
Bearbeitet von: "disser99" 30. Sep 2017
17,45 Euro x 13 Monate =226,85€
Brille für ca. 500€ ( 226,85€+500=726,85-400€= 326,85€ anstatt 500€ für eine Brille..)
Na Ja....
Seriousori30. Sep 2017

17,45 Euro x 13 Monate =226,85€Brille für ca. 500€ ( 226, …17,45 Euro x 13 Monate =226,85€Brille für ca. 500€ ( 226,85€+500=726,85-400€= 326,85€ anstatt 500€ für eine Brille..)Na Ja....


Sind ja nur 174 € gespart ... "na ja" ...

Aber Hauptsache ein Xiaomi Kugelschreiber ist für 50 ct weniger im Angebot - über 10% Ersparnis - "Lass brennen!"
Avatar
GelöschterUser568459
Seriousori30. Sep 2017

17,45 Euro x 13 Monate =226,85€Brille für ca. 500€ ( 226, …17,45 Euro x 13 Monate =226,85€Brille für ca. 500€ ( 226,85€+500=726,85-400€= 326,85€ anstatt 500€ für eine Brille..)Na Ja....


Also ich finde eine Ersparnis von etwa 170 Euro für eine Anschaffung, die eh ansteht, schon ziemlich gut. Sonst werden Deals auch hot, wenn man 5 Euro sparen kann. Aber muss jeder für sich selbst wissen.
Avatar
GelöschterUser568459
disser9930. Sep 2017

[...] wird es bei bestehenden Brillenschlangen sicher nicht anders …[...] wird es bei bestehenden Brillenschlangen sicher nicht anders sein.[...]


Hast Du Dir die Bedingungen angesehen? Bei Brillen ist es nunmal anders als bei Hörgeräten. Einfach nachzulesen in den Bedingungen. Dafür ist der Tarif entsprechend teurer.

Die Vorsorgeuntersuchungen werden zudem oft erst ab 35 Jahren gezahlt.
Avatar
GelöschterUser568459
BigBA30. Sep 2017

[...] Nur für die Sehhilfe lohnt es sich bei 2 Jahren Versicherungsdauer …[...] Nur für die Sehhilfe lohnt es sich bei 2 Jahren Versicherungsdauer nicht [...]



Wie an meinem Beispiel und in den Kommentaren vorgerechnet wurde, lohnt es sich auch ausschließlich für eine Brille/Kontaktlinsen, wenn der entsprechende Betrag möglichst ausgeschöpft wird.
GelöschterUser56845930. Sep 2017

Wie an meinem Beispiel und in den Kommentaren vorgerechnet wurde, lohnt es …Wie an meinem Beispiel und in den Kommentaren vorgerechnet wurde, lohnt es sich auch ausschließlich für eine Brille/Kontaktlinsen, wenn der entsprechende Betrag möglichst ausgeschöpft wird.

Wenn man auf super teure Brillen steht, ja.
Wiedehopf29. Sep 2017

Sehe ich genau so. Bin aber gerade zu faul den Haken zu suchen.

Mittlerweile nen haken gefunden?
BigBA30. Sep 2017

Wenn man auf super teure Brillen steht, ja.



Nun ja, entsprechende Fehlsichtigkeit vorausgesetzt ist das einfach, solche Beträge zu erreichen. Ich habe ca. -5 dpt. sphärisch und nochmal -3 dpt cyl. obendrauf. Wenn ich da nicht teure hochbrechende Kunststoffgläser nehme, habe ich dicke, schwere Bauklötze vor den Augen. Sieht scheiße aus. Meine Brille mit Fassung hat bei Fielmann > 600 € gekostet meine ich (auf jeden Fall > 500 €).

Werden denn die Kosten für eine Fassung auch ersetzt?
ACHTUNG... Für Nachtlinsen kann es nicht genutzt werden
Hat es hier jemand gemacht?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text