ZWILLING Twin Pollux Messerset, 3-tlg.
645°Abgelaufen

ZWILLING Twin Pollux Messerset, 3-tlg.

46
eingestellt am 28. Febheiß seit 28. Feb
Beim Digitalversand bei allyouneed bekommt ihr das ZWILLING Twin Pollux, Messerset, 3tlg zum guten Preis.

PVG: 55,79€ (Plus mit Gutschein)

Gut geschnitten Die richtige Ausstattung für anspruchsvolle Einsteiger: gut in Form und scharf im Schnitt. Die moderne Interpretation eines klassischen Drei-Nieten-Designs ist ein Schmuckstück für jede Küche.

Twin Pollux Messerset 3 tlg. 1x 30720-100 Spick- und Garniermesser 100 mm
Bei dem Spick- und Garniermesser handelt es sich um ein kleines, leichtes und vielseitiges Messer mit einer schlanken, mittelspitzen Klinge. Es wird auch Officemesser genannt. Es schält, schneidet, putzt und garniert Obst und Gemüse und eignet sich gut zum Vorbereiten und Spicken von Fleisch.

1x 30720-160 Fleischmesser 160 mm
Bei dem Fleischmesser handelt es sich um ein schlankes Messer mit stabiler Klinge und glatter Wate. Es eignet sich zum Zubereiten aller Arten von Fleisch und zum Tranchieren von Braten.

1x 30721-200 Kochmesser 200 mm
Bei dem Kochmesser handelt es sich um ein stabiles, schweres Messer mit breiter, kräftiger Klinge und glatter Wate. Der Allrounder für Profis und Hobbyköche, der Gemüse putzt, aber auch Kräuter schneidet und hackt.

Das richtige Messer von Anfang an
Qualität: Die Zwilling Sonderschmelze besticht durch die optimale Balance von Chrom- und Kohlenstoffgehalt – das Geheimnis eines besonders hochwertigen Stahles. Friodur gekennzeichnete Messer werden durch spezielle Eishärtung qualitätsbestimmend veredelt. Sie sind außerordentlich schnitthaltig, korrosionsbeständig und flexibel. Funktionalität: Durch ihr geringes Gewicht sind gestanzte Messer angenehm in der Handhabung. Wertigkeit: Die Messerserie für


anspruchsvolle Einsteiger, Der Griff genietet, die Klinge scharf und dieForm aus einem Guss. Mit eingelegtem Zwilling Logo.

Beste Kommentare

Vorsicht, auf dem Deal Foto ist ein Zwilling Pro abgebildet, mit einem geschmiedeten Kropf und kein TWIN Pollux!!

Goldshinevor 38 m

Das Angebot ist in Ordnung. Jedoch ziehe ich sogar einige günstige …Das Angebot ist in Ordnung. Jedoch ziehe ich sogar einige günstige japanische Messer jedem Zwilling, WMF oder Wüsthof vor. Weder die etwas bessere Zwilling Professional Serie noch die teuren Wüsthof Xline Serien (die Dank der neuen Schliff-Technologie kaum noch unscharf werden sollen) können mit deren Schärfe und Präzision mithalten. Ein Traum. Kauft euch lieber einen günstigen Wakoli anstatt drei von diesem Zwilling. Miyabi (gehört zu Zwilling) lassen die mit japanischer Technologie herstellen. Die sind auch (ausser der S-Serie, die ist weniger scharf und eher auf Wüsthof oder Zwilling Niveau) verdammt gut. Normalerweise reicht ein großes (Koch oder Santoku) und ein kleines Messer aus. Wer jedoch auch Brot selbst schneiden will sollte das Brotmesser von Wüsthof Xline (23cm) sich besorgen. Kein einziger Krümmel. Ausnahmsweise schlagen die bei Brotmesser-Qualität sogar die Japaner. Das wars dann aber auch.



Quatsch.
Japanische Messer sind schön und anfänglich echt scharf, aber keine Allgemeingebrauchsmesser.
Dazu ist der Schliff viel zu schmal und der Stahl zu hart (und damit spröde). Dadurch sind sie anfänglich super scharf, aber ohne richtig intensive Pflege innerhalb kurzer Zeit bei normaler Benutzung stumpfer als europäische Kochmesser.
Mit den europ. Kochmessern kann man dafür recht bedenkenlos alles schneiden (selbst gelegentliche Knochen sind kein Problem), ohne schnelles Abstumpfen oder Ausbrechen der Klinge befürchten zu müssen.
Außerdem ist die europ. Form deutlich besser für die hiesigen Essensgewohnheiten geeignet. D.h. Wiegeschnitt statt japanischem Hackschnitt. Darüber hinaus noch leichter zu lernen.
Japanische Messer sind wunderschöne Ergänzungen zu einem guten vorhandenen Set, sollten aber nicht als erstes Messer gekauft werden. Sonst hat man keine lange Freude am Schneiden...

Das Angebot ist in Ordnung. Jedoch ziehe ich sogar einige günstige japanische Messer jedem Zwilling, WMF oder Wüsthof vor. Weder die etwas bessere Zwilling Professional Serie noch die teuren Wüsthof Xline Serien (die Dank der neuen Schliff-Technologie kaum noch unscharf werden sollen) können mit deren Schärfe und Präzision mithalten. Ein Traum. Kauft euch lieber einen günstigen Wakoli anstatt drei von diesem Zwilling. Miyabi (gehört zu Zwilling) lassen die mit japanischer Technologie herstellen. Die sind auch (ausser der S-Serie, die ist weniger scharf und eher auf Wüsthof oder Zwilling Niveau) verdammt gut. Normalerweise reicht ein großes (Koch oder Santoku) und ein kleines Messer aus. Wer jedoch auch Brot selbst schneiden will sollte das Brotmesser von Wüsthof Xline (23cm) sich besorgen. Kein einziger Krümmel. Ausnahmsweise schlagen die bei Brotmesser-Qualität sogar die Japaner. Das wars dann aber auch.
46 Kommentare

Vorsicht, auf dem Deal Foto ist ein Zwilling Pro abgebildet, mit einem geschmiedeten Kropf und kein TWIN Pollux!!

Suche gerade ein Messerset für mich, 3 Messer reichen, geht das hier klar?

SirJazzvor 12 m

Suche gerade ein Messerset für mich, 3 Messer reichen, geht das hier klar?



Reicht eigentlich aus.Das Set ist ok.

Ist das das aus der Fernsehwerbung? Wo der UVP jetzt gesenkt wurde auf 99€?

Wartet lieber auf einen neuen Deal für die Zwilling Professional S Serie. Das lohnt sich deutlich mehr...

riddlemanvor 6 m

Ist das das aus der Fernsehwerbung? Wo der UVP jetzt gesenkt wurde auf 99€?


Ist das nicht WMF gewesen?

oder die Zwilling 5 Star, dies grad beim Edeka Süd als Treueaktion gibt

321Mainzvor 2 m

Ist das nicht WMF gewesen?

​kann sein.

Gwizdekvor 52 m

Vorsicht, auf dem Deal Foto ist ein Zwilling Pro abgebildet, mit einem …Vorsicht, auf dem Deal Foto ist ein Zwilling Pro abgebildet, mit einem geschmiedeten Kropf und kein TWIN Pollux!!



Verwechsele ich was oder wurde das "richtige" Bild ausgetauscht gegen dieses schöne aus dem Katalog?

MrSccvor 50 m

Wartet lieber auf einen neuen Deal für die Zwilling Professional S Serie. …Wartet lieber auf einen neuen Deal für die Zwilling Professional S Serie. Das lohnt sich deutlich mehr...



Würde ich auch empfehlen, für 25 Euro mehr das Professional S Messerset zu nehmen

Das Angebot ist in Ordnung. Jedoch ziehe ich sogar einige günstige japanische Messer jedem Zwilling, WMF oder Wüsthof vor. Weder die etwas bessere Zwilling Professional Serie noch die teuren Wüsthof Xline Serien (die Dank der neuen Schliff-Technologie kaum noch unscharf werden sollen) können mit deren Schärfe und Präzision mithalten. Ein Traum. Kauft euch lieber einen günstigen Wakoli anstatt drei von diesem Zwilling. Miyabi (gehört zu Zwilling) lassen die mit japanischer Technologie herstellen. Die sind auch (ausser der S-Serie, die ist weniger scharf und eher auf Wüsthof oder Zwilling Niveau) verdammt gut. Normalerweise reicht ein großes (Koch oder Santoku) und ein kleines Messer aus. Wer jedoch auch Brot selbst schneiden will sollte das Brotmesser von Wüsthof Xline (23cm) sich besorgen. Kein einziger Krümmel. Ausnahmsweise schlagen die bei Brotmesser-Qualität sogar die Japaner. Das wars dann aber auch.

Goldshinevor 16 m

Das Angebot ist in Ordnung. Jedoch ziehe ich sogar einige günstige …Das Angebot ist in Ordnung. Jedoch ziehe ich sogar einige günstige japanische Messer jedem Zwilling, WMF oder Wüsthof vor. Weder die etwas bessere Zwilling Professional Serie noch die teuren Wüsthof Xline Serien (die Dank der neuen Schliff-Technologie kaum noch unscharf werden sollen) können mit deren Schärfe und Präzision mithalten. Ein Traum. Kauft euch lieber einen günstigen Wakoli anstatt drei von diesem Zwilling. Miyabi (gehört zu Zwilling) lassen die mit japanischer Technologie herstellen. Die sind auch (ausser der S-Serie, die ist weniger scharf und eher auf Wüsthof oder Zwilling Niveau) verdammt gut. Normalerweise reicht ein großes (Koch oder Santoku) und ein kleines Messer aus. Wer jedoch auch Brot selbst schneiden will sollte das Brotmesser von Wüsthof Xline (23cm) sich besorgen. Kein einziger Krümmel. Ausnahmsweise schlagen die bei Brotmesser-Qualität sogar die Japaner. Das wars dann aber auch.



75 EUR für ein Brotmesser ist aber auch ne Ansage (Auch wenn es das ganze leben lang hält). Soviel Brot kann ich doch gar nicht schneiden ...

Goldshinevor 38 m

Das Angebot ist in Ordnung. Jedoch ziehe ich sogar einige günstige …Das Angebot ist in Ordnung. Jedoch ziehe ich sogar einige günstige japanische Messer jedem Zwilling, WMF oder Wüsthof vor. Weder die etwas bessere Zwilling Professional Serie noch die teuren Wüsthof Xline Serien (die Dank der neuen Schliff-Technologie kaum noch unscharf werden sollen) können mit deren Schärfe und Präzision mithalten. Ein Traum. Kauft euch lieber einen günstigen Wakoli anstatt drei von diesem Zwilling. Miyabi (gehört zu Zwilling) lassen die mit japanischer Technologie herstellen. Die sind auch (ausser der S-Serie, die ist weniger scharf und eher auf Wüsthof oder Zwilling Niveau) verdammt gut. Normalerweise reicht ein großes (Koch oder Santoku) und ein kleines Messer aus. Wer jedoch auch Brot selbst schneiden will sollte das Brotmesser von Wüsthof Xline (23cm) sich besorgen. Kein einziger Krümmel. Ausnahmsweise schlagen die bei Brotmesser-Qualität sogar die Japaner. Das wars dann aber auch.



Quatsch.
Japanische Messer sind schön und anfänglich echt scharf, aber keine Allgemeingebrauchsmesser.
Dazu ist der Schliff viel zu schmal und der Stahl zu hart (und damit spröde). Dadurch sind sie anfänglich super scharf, aber ohne richtig intensive Pflege innerhalb kurzer Zeit bei normaler Benutzung stumpfer als europäische Kochmesser.
Mit den europ. Kochmessern kann man dafür recht bedenkenlos alles schneiden (selbst gelegentliche Knochen sind kein Problem), ohne schnelles Abstumpfen oder Ausbrechen der Klinge befürchten zu müssen.
Außerdem ist die europ. Form deutlich besser für die hiesigen Essensgewohnheiten geeignet. D.h. Wiegeschnitt statt japanischem Hackschnitt. Darüber hinaus noch leichter zu lernen.
Japanische Messer sind wunderschöne Ergänzungen zu einem guten vorhandenen Set, sollten aber nicht als erstes Messer gekauft werden. Sonst hat man keine lange Freude am Schneiden...

Gjjvor 31 m

75 EUR für ein Brotmesser ist aber auch ne Ansage (Auch wenn es das ganze …75 EUR für ein Brotmesser ist aber auch ne Ansage (Auch wenn es das ganze leben lang hält). Soviel Brot kann ich doch gar nicht schneiden ...



Gjjvor 31 m

75 EUR für ein Brotmesser ist aber auch ne Ansage (Auch wenn es das ganze …75 EUR für ein Brotmesser ist aber auch ne Ansage (Auch wenn es das ganze leben lang hält). Soviel Brot kann ich doch gar nicht schneiden ...


Scheinst ja mit den japanischen Messer Erfahrung zu haben, kannst du auch ein bestimmtes Wakoli Küchenmesser empfehlen?

Muss jeder für sich entscheiden, wie MrScc schon richtig schreibt. Die japanischen Messer haben i.d.R. einen härteren Stahl und sind anfälliger für Ausbrüche in der Klinge. Man kann das aber nicht ganz pauschal sagen. Burgvogel oder Herder (Windmühlenmesser) haben auch 60+ HRC. Sind also sehr hart.

Griff und Klingengeometrie gilt es auch nicht zu unterschätzen.

Das oben auf dem Foto gezeigte Zwilling Pro Kochmesser (nicht Professional S!) hab ich selbst. Bekommt man auf eBay auch für kleines Geld (35 €) und ist ganz okay. Aber Welten von einem richtig scharfen Messer entfernt. Seit ich in einem WMF-Geschäft eines der japanischen Messer (war glaub ein Kai) gegen das WMF-Modell, welches bei StiWa als Testsieger hervor ging, ausprobieren musste, kann ich dem deutschen Einheitsbrei Einheitsstahl nix mehr abgewinnen
Bearbeitet von: "chris99" 28. Feb

peterson19vor 1 h, 26 m

Verwechsele ich was oder wurde das "richtige" Bild ausgetauscht gegen …Verwechsele ich was oder wurde das "richtige" Bild ausgetauscht gegen dieses schöne aus dem Katalog?



Ich mein auch !!

Goldshinevor 1 h, 5 m

Kein einziger Krümmel. Ausnahmsweise schlagen die bei Brotmesser-Qualität s …Kein einziger Krümmel. Ausnahmsweise schlagen die bei Brotmesser-Qualität sogar die Japaner. Das wars dann aber auch.



Weil die Japaner ja sonst auch so als Brotessernation bekannt sind und deshalb bestimmt die besten und ausgefeiltsten Brotmesser entwickeln.

Was für Stats sind da drauf?

drvsouthvor 45 m

Weil die Japaner ja sonst auch so als Brotessernation bekannt sind und …Weil die Japaner ja sonst auch so als Brotessernation bekannt sind und deshalb bestimmt die besten und ausgefeiltsten Brotmesser entwickeln.



Und genau aus dem Grund würde ich immer europäische Kochmesser den japanischen vorziehen: Wenn man nicht täglich japanisch kocht, sind europäische Kochmesser einfach perfekt auf die europäischen Essgewohnheiten abgestimmt.

Cybafvor 1 h, 1 m

Was für Stats sind da drauf?



+5678 , mit dem dunklen Gewand ein traum

Das Kochmesser geht klar.

Kann für den Otto-Normalverbraucher ohne Markenverblendung die Ikea 365+ Serie für 34,99 EUR empfehlen.

Kenne die Pollux Serie nicht, aber würde mich überraschen, wenn die Ikea Messer schlechter wegkommen...

Vieles von Ikea stammt ohnehin aus derselben Produktion (Akkus, Gewürzmühlen, etc.).



Die Messer sind in Ordnung (habe zwei davon). Jedoch stinken die gegen "normale" Japanmesser (08/15 Kai z.B.) schon ab. Dafür sind die Preisunterschiede schon deutlich und man muss auch deutlich mehr Leidenschaft in die Reismesser stecken :-) Aber ich würde für kein Geld der Welt mehr drauf verzichten.

MrScc28. Februar

Und genau aus dem Grund würde ich immer europäische Kochmesser den j …Und genau aus dem Grund würde ich immer europäische Kochmesser den japanischen vorziehen: Wenn man nicht täglich japanisch kocht, sind europäische Kochmesser einfach perfekt auf die europäischen Essgewohnheiten abgestimmt.


Japanische Messer nur gut zum japanisch kochen geeignet? Selten so ein Unsinn gelesen. Stell dir vor, du kannst mit dem japanischen Messer auch deutsche Karotten und spanische Tomaten schneiden. Dachtest du das die jap. Messer streiken, wenn es sich beim Fleisch nicht um Kobe-Rind handelt? Hinsichtlich der Schnitttechnik beziehen sich deine Aussagen auf Santoku Messer. Zumal da auch Wiegeschnitt möglich ist. Es gibt aber eine große Auswahl an jap. Messer. Ich vermute mal das du aus Solingen stammst. Anders kann ich es mir nicht erklären
Übrigens kannst du die hochwertigen japanischen Messer auch an deine Enkelkinder vermachen. Von wegen spröde und kurzer Spaß. Die sind unkaputtbar. Die billigen jedoch schon. Da sind die Europäischen aber auch nicht besser. Ein Miyabi 7000D hat fast 60° Rockwell an Härtegrad. Rate mal wieviel Rockwell ein Wüsthof Xline Kochmesser oder Co haben? Zwischen 58-60 Rockwell. Also kaum ein Unterschied. Deine Behauptung die jap. Messer wären snders als die europ. Kochmesser nicht für den allgemeinen Gebrauch gemacht stimmt auch nicht. Santoku bedeutet "die drei Tugenden". Dh. für Fleisch, Fisch und Gemüse. Ich weiß nicht was du sonst noch so bei dir in der Küche schneidest aber für Knochen zerteilen und Konserven öffnen sind die vermeintlichen europäischen Allzweck-Kochmesser auch nicht gemacht. Hauptsache die heimische Bevölkerung verklären anstatt besser zu werden. Ich schärfe meine Japaner einmal im Quartal aus Lust nach. Spätestens jedoch wenn sie auf das Niveau einer frisch geschliffenen Wüsthof oder Zwilling fallen.Je nach Gebrauch reicht es vielen einmal im Jahr nachzuschärfen. Das sollte man spätestens dann auch bei den europ. Kochmesser machen. Allerdings reicht bei den meisten europ. Messer ein Wetzstahl aus. Bei jap. Messer rät man davon vehement ab und empfiehlt stattdessen ein Wasserstein um die hohe Schnittqualität zu erhalten und die Klinge nicht zu beschädigen. Wer europäisches Design mag, kann sich sogar mittlerweile europäisches Kochmesser aus Japan mit japanischer V-Schliff kaufen. Wer deutsche Ware mit japanischer Wertigkeit kaufen will, sollte sich die Miyabi Messer (Zwilling) anschauen. Ansonsten einen mittelklasse jap. Messer und den besten europ. Messer die bei Amazon verfügbar sind bestellen und selbst die Erfahrung machen. Mehr als 5 Min. werdet ihr nicht brauchen um eine klare Entscheidung zu fällen.
Bearbeitet von: "Goldshine" 1. Mär

fiveUPvor 5 h, 24 m

Scheinst ja mit den japanischen Messer Erfahrung zu haben, kannst du auch …Scheinst ja mit den japanischen Messer Erfahrung zu haben, kannst du auch ein bestimmtes Wakoli Küchenmesser empfehlen?


Mein Bekannter hat sich die Wakoli in 3'er Set für 99 Euro gekauft und ist sehr glücklich damit. Einzeln sollten die auch je nach Messer zwischen 30-40 Euro zu haben sein. Ich selbst habe vor allem Erfahrungen mit einem billigen jap. No Name Messer sowie danach mit Kai Shun und Miyabi. Die letzten beiden sind allerdings deutlich teurer und wertiger als Wakoli.
Bearbeitet von: "Goldshine" 28. Feb

drvsouthvor 6 h, 3 m

Weil die Japaner ja sonst auch so als Brotessernation bekannt sind und …Weil die Japaner ja sonst auch so als Brotessernation bekannt sind und deshalb bestimmt die besten und ausgefeiltsten Brotmesser entwickeln. Hollywood liegt auch nicht in Japan und trotzdem können Sie hochwertige Kameras und Fernseher produzieren. Mal darüber nachdenken



drvsouthvor 6 h, 30 m

Weil die Japaner ja sonst auch so als Brotessernation bekannt sind und …Weil die Japaner ja sonst auch so als Brotessernation bekannt sind und deshalb bestimmt die besten und ausgefeiltsten Brotmesser entwickeln.



Hollywood liegt auch nicht in Japan und trotzdem können die Japaner sehr gute Kameras und Fernseher bauen. Mal darüber nachdenken



tjollvor 4 h, 14 m

Kann für den Otto-Normalverbraucher ohne Markenverblendung die Ikea 365+ …Kann für den Otto-Normalverbraucher ohne Markenverblendung die Ikea 365+ Serie für 34,99 EUR empfehlen. Kenne die Pollux Serie nicht, aber würde mich überraschen, wenn die Ikea Messer schlechter wegkommen... Vieles von Ikea stammt ohnehin aus derselben Produktion (Akkus, Gewürzmühlen, etc.).



Ja, wer kennt sie nicht. Die gute Zwilling Gewürzmühle oder die Zwilling Eneloop Akkus.

Mal ernsthaft: Ikea hat auch viel Mist im Sortiment und ich hab bisher noch nicht gehört, Zwilling würde deren Messer produzieren. Wobei ich Zwilling - also die üblichen Serien, bei denen ein Kochmesser unter 100 € kostet - nicht gerade als besonders einstufen würde. Den UVPs werden sie vergleichsweise eher nicht gerecht.

Mal noch ergänzend: In Solingen gibt es nur eine (??) Klingenschmiede. Nämlich Julius Kirschner. Es ist wohl sehr wahrscheinlich, dass Zwilling von dieser Schmiede die Rohlinge bezieht. Auch viele andere Hersteller.

Goldshinevor 3 h, 18 m

Japanische Messer nur gut zum japanisch kochen geeignet? Selten so ein …Japanische Messer nur gut zum japanisch kochen geeignet? Selten so ein Unsinn gelesen. Stell dir vor, du kannst mit dem japanischen Messer auch deutsche Karotten und spanische Tomaten schneiden. Dachtest du das die jap. Messer streiken, wenn es sich beim Fleisch nicht um Kobe-Rind handelt? Hinsichtlich der Schnitttechnik beziehen sich deine Aussagen auf Santoku Messer. Zumal da auch Wiegeschnitt möglich ist. Es gibt aber eine große Auswahl an jap. Messer. Ich vermute mal das du aus Solingen stammst. Anders kann ich es mir nicht erklären Übrigens kannst du die hochwertigen japanischen Messer auch an deine Enkelkinder vermachen. Von wegen spröde und kurzer Spaß. Die sind unkaputtbar. Die billigen jedoch schon. Da sind die Europäischen aber auch nicht besser. Ein Miyabi 7000D hat fast 60° Rockwell an Härtegrad. Rate mal wieviel Rockwell ein Wüsthof Xline Kochmesser oder Co haben? Zwischen 58-60 Rockwell. Also kaum ein Unterschied. Deine Behauptung die jap. Messer wären snders als die europ. Kochmesser nicht für den allgemeinen Gebrauch gemacht stimmt auch nicht. Santoku bedeutet "die drei Tugenden". Dh. für Fleisch, Fisch und Gemüse. Ich weiß nicht was du sonst noch so bei dir in der Küche schneidest aber für Knochen zerteilen und Konserven öffnen sind die vermeintlichen europäischen Allzweck-Kochmesser auch nicht gemacht. Hauptsache die heimische Bevölkerung verklären anstatt besser zu werden. Ich schärfe meine Japaner einmal im Quartal aus Lust nach. Spätestens jedoch wenn sie auf das Niveau einer frisch geschliffenen Wüsthof oder Zwilling fallen.Je nach Gebrauch reicht es vielen einmal im Jahr nachzuschärfen. Das sollte man spätestens dann auch bei den europ. Kochmesser machen. Allerdings reicht bei den meisten europ. Messer ein Wetzstahl aus. Bei jap. Messer rät man davon vehement ab und empfiehlt stattdessen ein Wasserstein um die hohe Schnittqualität zu erhalten und die Klinge nicht zu beschädigen. Wer europäisches Design mag, kann sich sogar mittlerweile europäisches Kochmesser mit japanischer V-Schliff kaufen. Wer deutsche Ware mit japanischer Wertigkeit kaufen will, sollte sich die Miyabi Messer (Zwilling) anschauen. Ansonsten einen mittelklasse jap. Messer und den besten europ. Messer die bei Amazon verfügbar sind bestellen und selbst die Erfahrung machen. Mehr als 5 Min. werdet ihr nicht brauchen um eine klare Entscheidung zu fällen.

​Mein Gott, muss man aus allem eine Wissenschaft machen, selbst bei schnöden Messern? Eigentlich sind nur wenige Sachen wichtig:
1. Auf einer weichen Unterlage schneiden.
2. Nicht in die Spülmaschine.
3. Nicht auf Knochen schneiden.
4. Ab und an den Grat mit einem Stahl nachziehen.
5. Bei Dates die Partnerin nicht mit einem ellenlangen Monolog über japanische Messer langweilen
mfg hobbymetzger

Geigerovor 2 h, 25 m

​Mein Gott, muss man aus allem eine Wissenschaft machen, selbst bei s …​Mein Gott, muss man aus allem eine Wissenschaft machen, selbst bei schnöden Messern? Eigentlich sind nur wenige Sachen wichtig: 1. Auf einer weichen Unterlage schneiden. 2. Nicht in die Spülmaschine. 3. Nicht auf Knochen schneiden. 4. Ab und an den Grat mit einem Stahl nachziehen. 5. Bei Dates die Partnerin nicht mit einem ellenlangen Monolog über japanische Messer langweilen mfg hobbymetzger



Da hast du recht. Eìgentlich muss man es nicht (siehe mein 1.Kommentar). Es sei denn jemand stellt öffentlich deine fundierte Aussage als Quatsch hin und versucht selbst einen ausgemachten Quatsch wissentschaftlich zu begründen. Dann schon, sofern es natürlich nicht bei einem Date von der Partnerin kommt
Bearbeitet von: "Goldshine" 1. Mär

chris99vor 2 h, 1 m

Ja, wer kennt sie nicht. Die gute Zwilling Gewürzmühle oder die Zwilling E …Ja, wer kennt sie nicht. Die gute Zwilling Gewürzmühle oder die Zwilling Eneloop Akkus.Mal ernsthaft: Ikea hat auch viel Mist im Sortiment und ich hab bisher noch nicht gehört, Zwilling würde deren Messer produzieren. Wobei ich Zwilling - also die üblichen Serien, bei denen ein Kochmesser unter 100 € kostet - nicht gerade als besonders einstufen würde. Den UVPs werden sie vergleichsweise eher nicht gerecht.


Gab sogar Überlegungen die Firma in "Drilling" umzubenennen, da man mittlerweile mit den Sparten Gewürzmühlen und Akkus höhere Gewinne einfährt als mit den Messern. 2013 kamen sogar Gerüchte auf, dass die Presspappentechnik der Zwilling-Griffschalen im neuen Kallax Nachfolger zum Einsatz kommen soll, um Entwicklungskosten in der Messersparte einzusparen ...

Immer schön auf dem Laufenden bleiben!

Goldshinevor 1 h, 14 m

Da hast du recht. Eìgentlich muss man es nicht (siehe mein 1.Kommentar). …Da hast du recht. Eìgentlich muss man es nicht (siehe mein 1.Kommentar). Es sei denn jemand stellt öffentlich deine fundierte Aussage als Quatsch hin und versucht selbst einen ausgemachten Quatsch wissentschaftlich zu begründen. Dann schon, sofern es natürlich nicht bei einem Date von der Partnerin kommt

​nöö. quatsch ist es nicht. hab ich nie behauptet. Es hat halt jeder ein Fetisch. Männerthemen 2016: pulled pork, chillies, rasiermesser, ...
japanische Messer war früher
...Und Franzosen können auch sehr scharfe Messer schmieden.

Geigerovor 1 h, 42 m

​nöö. quatsch ist es nicht. hab ich nie behauptet. Es hat halt jeder ein Fe …​nöö. quatsch ist es nicht. hab ich nie behauptet. Es hat halt jeder ein Fetisch. Männerthemen 2016: pulled pork, chillies, rasiermesser, ... japanische Messer war früher ...Und Franzosen können auch sehr scharfe Messer schmieden.


Du warst auch nicht gemeint. Klär mich aber bitte doch über die diesjährigen Männerthemen auf: Pulled Beef, Smoker und französische Cutter?

Goldshinevor 21 h, 56 m

Wer jedoch auch Brot selbst schneiden will sollte das Brotmesser von …Wer jedoch auch Brot selbst schneiden will sollte das Brotmesser von Wüsthof Xline (23cm) sich besorgen. Kein einziger Krümmel.


Na ja, bei frischem Krustenbrot krümelts mit jedem Messer (wobei das aber ansich auch kein Problem ist).

Geigerovor 13 h, 35 m

5. Bei Dates die Partnerin nicht mit einem ellenlangen Monolog über …5. Bei Dates die Partnerin nicht mit einem ellenlangen Monolog über japanische Messer langweilen


Es sei denn, sie ist Fleischermeisterin und/oder Vorstandsmitgliederin des Bundesverbandes der Deutschen Fleischwarenindustrie
Bearbeitet von: "brezelbub" 1. Mär

Lieber warten auf ein besseren Deal,oder diesen nehmen?

chris99vor 18 h, 7 m

Mal noch ergänzend: In Solingen gibt es nur eine (??) Klingenschmiede. …Mal noch ergänzend: In Solingen gibt es nur eine (??) Klingenschmiede. Nämlich Julius Kirschner. Es ist wohl sehr wahrscheinlich, dass Zwilling von dieser Schmiede die Rohlinge bezieht. Auch viele andere Hersteller.


Wäre mir neu, ich wohne hier.

UmHimmelWillenvor 2 h, 20 m

Wäre mir neu, ich wohne hier.



Was konkret davon ist dir neu? Es geht (mir) um die Klingenrohlinge. Nicht um fertige Messer (die werden von mehreren Herstellern aus Solingen angeboten, keine Frage).

Auto Hot weil Solingen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text