515°
ABGELAUFEN
Zyxel NAS 520 2-Bay inkl. 6TB WD Red ( 2 x 3 TB)
Zyxel NAS 520 2-Bay inkl. 6TB WD Red ( 2 x 3 TB)

Zyxel NAS 520 2-Bay inkl. 6TB WD Red ( 2 x 3 TB)

Preis:Preis:Preis:299€
Zum DealZum DealZum Deal
Da ich selbst auf der Suche bin nach einer weiteren 4TB WD Red für meine NAS bin ich über dieses Angebot gestolpert. Für mich natürlich uninteressant :P

Preisvergleich: 123,75€ (Zyxel NAS) + 2 x 108,56€ (WD Red) = 340,87, somit eine Ersparnis von ca 40€


WD Red ist die einzige Festplatte speziell für NAS-Systeme mit 1 bis 8 Laufwerksschächten. Die Festplatte wurden auf Kompatibilität mit der besonderen 24x7-Betriebsumgebung und den anspruchsvollen Systemanforderungen von NAS-Systemen für zu Hause und kleine Büros hin entwickelt und umfassend getestet.

Schnittstelle: SATA 6 Gb/s
Formfaktor: 3,5 Zoll
Drehzahl: IntelliPower™
Kapazität: 3 TB
Modellnummer: WD30EFRX
Ideal für: NAS-Systeme mit 1 bis 8 Laufwerksschächten, kleine Büros und Heimbüros sowie PCs mit RAID

Beste Kommentare

In der Tat, sehr schwer zu bedienen. Liegt aber am OSI Layer 8 Problem. Da scheitern viele dran....

Nie wieder Zyxel. Hab zwei NSA 325v2 und das Software ist nach wie vor ne Katastrophe. Mit dem Komfort von Synology oder QNAP hat das nichts zu tun. Nur durch meinen Kenntnisse als Linux-Admins ist das Teil wirklich benutzbar geworden.

57 Kommentare

Wo hast du die WD Red 3 TB für 108,56€ gefunden?

Wd red ist nicht die einzige Festplatte speziell für NAS...

Nie wieder Zyxel. Hab zwei NSA 325v2 und das Software ist nach wie vor ne Katastrophe. Mit dem Komfort von Synology oder QNAP hat das nichts zu tun. Nur durch meinen Kenntnisse als Linux-Admins ist das Teil wirklich benutzbar geworden.

Wow die NAS muss echt schlecht sein wenn man Linux-Admin sein muss um Freigaben anlegen zu können....

In der Tat, sehr schwer zu bedienen. Liegt aber am OSI Layer 8 Problem. Da scheitern viele dran....

kse

google, erster treffer: http://www.heise.de/preisvergleich/western-digital-wd-red-3tb-wd30efrx-a807343.html



Versand kommt ja noch drauf, dann sind es 113,xx €...

indikator_

Wow die NAS muss echt schlecht sein wenn man Linux-Admin sein muss um Freigaben anlegen zu können....



Wenn das der einzige Use-Case für dich für ein NAS ist, brauchst du die natürlich nicht. Wobei die Freigaben leider auch mehr als mau sind. Mal abgesehen von Read/Write-Speed und dauernden Problemen mit der Erreichbarkeit des NAS. Aber da ich ein deinen Kommentar als trolling sehe, mache ich mir nicht weiter die Mühe, dich mit Infos zu versorgen.

Linse77

In der Tat, sehr schwer zu bedienen. Liegt aber am OSI Layer 8 Problem. Da scheitern viele dran....



Versuch doch mal nur das automatische Hoch- und Runterfahren stabil mit der UI zu konfigurieren. Abgesehen von bis heute enthaltenen Rechtschreibfehlern und dadurch Verwirrungen beim Einstellen, darf man gerne mal nach Zeitumstellungs-Bug bei Tante Google suchen oder gern mal selber testen, wie oft das ganze wirklich klappt wie im Handbuch beschrieben. Übrigens wurde der Fehler von Seitens Zyxel auf "solved" gesetzt. ist er aber tatsächlich nicht.

Also ich bin mit meinem Zyxel 325v1 total zufrieden, einmal eingestellt läuft das Teil jetzt seit 3 Jahren im 24/7 Betrieb.
Und dabei hab ich 2x Seagate Platten (2TB) aus externen Intenso's genommen und nicht die ach so guten WD Red's, haters gonna hate

Avatar

GelöschterUser75293

manchmal spart man an der falschen Stelle - das Teil hier gehört dazu. Selbst als reines Datengrab ne Zumutung

z0rn

Nie wieder Zyxel. Hab zwei NSA 325v2 und das Software ist nach wie vor ne Katastrophe. Mit dem Komfort von Synology oder QNAP hat das nichts zu tun. Nur durch meinen Kenntnisse als Linux-Admins ist das Teil wirklich benutzbar geworden.



Dem kann ich mich anschließen! Habe auch ein 325v2. Aktuell läuft es noch und preis/leistung (60€) sind trotz allem SUPER, aber ich würde es nicht nochmal kaufen.

Wegen dem Bild dachte ich erst, es sein ein Toaster. ^^

Systanas

Wd red ist nicht die einzige Festplatte speziell für NAS...



Welche kannst du denn empfehlen, inkl besserem Preis?

z0rn

Versuch doch mal nur das automatische Hoch- und Runterfahren stabil mit der UI zu konfigurieren. Abgesehen von bis heute enthaltenen Rechtschreibfehlern und dadurch Verwirrungen beim Einstellen, darf man gerne mal nach Zeitumstellungs-Bug bei Tante Google suchen oder gern mal selber testen, wie oft das ganze wirklich klappt wie im Handbuch beschrieben. Übrigens wurde der Fehler von Seitens Zyxel auf "solved" gesetzt. ist er aber tatsächlich nicht.



Also ich habe das automatische Hoch- und Runterfahren mit ein paar Klicks konfigurieren können.
Täglich fährt die Kiste zur gleichen Zeit hoch und wieder runter. Es ist aber eben leider zur falschen Zeit X)

Man muss nur mal das Trauerspiel im einschlägigen Forum zur Software ansehen. Die bekommen nichts aber auch gar nichts stabil hin. Grosse Vorankündigung, dann Betatesterei, dann nach Jahren die Veröffentlichung, dann sofort der Rückruf weil voller bugs und die die gern mit dem Feuer spielen und den mist schon aufgespielt hatten, sind gefangen, weil eine rückkehr nicht ohneweiteres möglich ist. davon abgesehen schafft man es sehr zielgerichtet mit dem update die performance deutlich zu verschlechtern. man verschaffe sich im zyxel forum gern ein eigenes bild. fazit, wer spass am basteln und ggf. scheitern trotz programmierkenntnissen hat, möge zuschlagen.

Ich hab das NSA310s, allerdings funktionieren seit ein paar Wochen (seit dem letzten Software "Update") einige Funktionen nicht mehr. Wer billig kauft, kauft halt 2 mal.

Ich werde mir jetzt das ASUS N3150E Board holen (mit Quadcore Celeron on Board), dazu dann 4 Reds und ein eigenes NAS bauen.

z0rn

Nie wieder Zyxel. Hab zwei NSA 325v2 und das Software ist nach wie vor ne Katastrophe. Mit dem Komfort von Synology oder QNAP hat das nichts zu tun.



Da stimme ich Dir 100%ig zu.
Die Kiste ist bei mir in den Müll geflogen und dafür steht jetzt ein Netgear da. Das ist sicherlich auch nicht das ultimative High End Gerät aber um Welten besser, als dieser Zyxel Schrott (und vor allem wesentlich Leiser).

schade, hätte hier gern zugeschlagen.
Welches 2bay nas würdet ihr empfehlen? Soll hauptsächlich als datengrab eingesetzt werden und ein gescheitens backup programm (mit Prüfsumme) on board haben. Sollte außerdem zuverlässig ohne frickelei laufen

Ich habe seit Oktober die 4-bay Variante und bin 100% zufrieden. Verstehe nicht, wie einige hier selbst bei der Nutzung als Datengrab scheitern.
Ich benutze es als Datengrab und "Zuspieler" für meine verschiedenen XBMc-/Kodi-Clients und das funktioniert hervorragend. Auch über DynDNS gut von aussen erreichbar.

Wenn die 2-Schacht-Version genauso gut läuft wie meine 4-Bay (wovon ich ausgehe), und Euer Use-Case der gleiche ist wie meiner kann ich hier eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

Nikalex

Wenn die 2-Schacht-Version genauso gut läuft wie meine 4-Bay (wovon ich ausgehe), und Euer Use-Case der gleiche ist wie meiner kann ich hier eine klare Kaufempfehlung aussprechen.


Das ist eben die Frage! Läuft das NAS520 stabil (einmal einrichten und fertig) oder muss man da jeden 2tag das webinterface öffnen und fehler beheben? von der hardware taugt mir das 520 voll, hab aber schon so viel Negatives bezüglich der Software lesen müssen.

indikator_

Wow die NAS muss echt schlecht sein wenn man Linux-Admin sein muss um Freigaben anlegen zu können....



Über die Software braucht man nicht reden, aber es ist dem Synology DS215j in anderen wichtigen Dingen überlegen.

+ Performance:
Die Leistung (egal ob schreibend oder lesend) kratzt am Gigabit Standard und liegt zwischen ~ 100 MB/s und 110 MB/s (getestet mit SMB und SSD im Rechner zu SSD im NAS520) Damit liegt man weit vor der DS215j die mal die 80 MB/s erreicht.

+Lautstärke:
Deutlich leiser als die DS215j, egal welchen Modus man dort einstellt.

Und im Gegensatz zur NSA Reihe ist die Software auch schon deutlich weiter, und wer zu blöd ist sich in einem einfachen HTML Menü Freigaben einzurichten, der sollte lieber ganz schnell seinen Router aus dem Fenster werfen und sein weiteres Leben Offline verbringen, ist für alle Beteiligten sicherer.


Nikalex

Wenn die 2-Schacht-Version genauso gut läuft wie meine 4-Bay (wovon ich ausgehe), und Euer Use-Case der gleiche ist wie meiner kann ich hier eine klare Kaufempfehlung aussprechen.



Also die Firmare ist meines Wissens die gleiche. Ich war seit Oktober vielleicht 4x auf der Oberfläche. 1) Einrichten, 2) Nachjustieren, 3) Firmware auf 4.1 update und 4) DynDNS einrichten.

Und bei mir ist es KEIN reines Datengrab. Ich habe das NAS als virtuelles Laufwerk an mehrere Rechner angebunden und greife täglich drauf zu (Musik, Fotos, shared Kalender, sonstige Dateien).
Bin auch überrascht, dass das Feedback hier so durchgehen schlecht ist. In den Threads zur 4-Schacht Version war es eher anders herum.

Einzige Punkt der hier in dieser Kombination zu beachten ist: Teilweise haben die WD-Reds noch ein Problem mit dem NAS (nicht Zyxel spezifisch), aufgrud der Intelli-Funktion. Ich habe auch REDs und hatte damit riesen Probleme. Einfach mal "Load Cycle Count Error" googlen...
Bei anderen NAS-Festplatten hatte ich das Problem nicht, nur WD.

Edit: Und ich bein KEIN IT-Guru. Habe von Linux genau null Ahnung.


Man kann ja nicht mal Plex installieren, geschweige denn irgend eine andere nützliche App.
ZyXel hört auch gerne nach 1-2 Jahren mit dem Veröffentlichen von Updates auf und so sitzt der gelackmeierte Kunde dann auf einer Kiste, die zwar schön billig war dafür aber nach und nach die Funktionalität verliert und durch entdeckte Lücken auch immer unsicherer. Synology hat die die Lücke CVE-2015-7547 bereits gepatcht. Bei Zyxel könnt ihr da lange drauf warten. X)

Bei einem NAS ist die Software nun mal das wichtigste Kriterium.

MX4K

Man kann ja nicht mal Plex installieren, geschweige denn irgend eine andere nützliche App. .



Eine sehr sehr subjektive Aussage. Ich habe für Plex z.B. überhaupt keine Verwendung. Dafür läuft OwnCloud z.B. sehr gut, und das wäre bei mir duchaus als "nützliche App" zu verbuchen. Daher bitte nicht immer von sich auf andere schliessen.

z0rn

Nie wieder Zyxel. Hab zwei NSA 325v2 und das Software ist nach wie vor ne Katastrophe. Mit dem Komfort von Synology oder QNAP hat das nichts zu tun. Nur durch meinen Kenntnisse als Linux-Admins ist das Teil wirklich benutzbar geworden.


Verstehe die Aufregung nicht. Bei dem von dir benannten Gerät handelt es sich um ein gutes Einsteiger-Modell. Dass du als "Linux-Admin" andere Ansprüche hast, mag sein. Aber trotzdem bedeutet das nicht dass Gerät vollkommen schlecht sei.
Ich habe die 325v2 seit zwei Jahren im Einsatz und kann mich nicht beklagen. Mit eigenen Shell scripts und Busybox macht sie genau das was sie soll.

MX4K

Bei einem NAS ist die Software nun mal das wichtigste Kriterium.



Die eigenen Anforderungen müssen natürlich immer alle haben, Tellerrand ist dir bekannt?


Nochmal:

Wenn man die DS215j als direkte Konkurrenz sieht, dann ist Zyxel:

Günstiger, leiser, schneller.



Verfasser

13ls05

Wo hast du die WD Red 3 TB für 108,56€ gefunden?




Ja ich gebe zu das es ohne Versand ist und ich das ignoriert habe.

Mit Versand kostet eine 113,27€


Edit: kam eben erst dazu die Kommentare zu lesen. Ich selbst habe eine DS214+ und habe mich immer gefragt warum ich so viel gezahlt habe, wenn es doch scheinbar billiger geht. Die Kommentare haben aber meine Vermutung bestätigt :P

idealo.de/pre…tpb

Nikalex

Eine sehr sehr subjektive Aussage. Ich habe für Plex z.B. überhaupt keine Verwendung. Dafür läuft OwnCloud z.B. sehr gut, und das wäre bei mir duchaus als "nützliche App" zu verbuchen. Daher bitte nicht immer von sich auf andere schliessen.



Ohhh, okay. So weit ist ZyXEL schon? Owncloud 7? Isch werd nisch mehr.
Ist ja nicht mehr aus der Mode trotz der Version 8.

Nun ja, die armen Synology-Besitzer, die zu viel Geld ausgegeben haben müssen leider mit den vielen Community-Apps Vorlieb nehmen. synocommunity.com/pac…ges

Falls hier jemand auf den ZyXEL Zug nach Nirgendwo aufspringen will: ich verkaufe noch ein NSA325v2 ohne Platten für kleines Geld.

Nikalex

Eine sehr sehr subjektive Aussage. Ich habe für Plex z.B. überhaupt keine Verwendung. Dafür läuft OwnCloud z.B. sehr gut, und das wäre bei mir duchaus als "nützliche App" zu verbuchen. Daher bitte nicht immer von sich auf andere schliessen.



Klar, wenn Dir Owncloud 8 so wichtig ist, dass Du bereit bist 200 Euro mehr auszugeben, dann ist Synology mit Sicherheit Dein NAS. Wenn Dir Owncloud 7 reicht und Du die 200 Euro lieber für einen Flug nach Malle ausgeben willst, dann Zyxel.

Edit: Komm übrigens nicht auf die Idee OWncloud auf dem QNAP zu installieren. Das ist ne Katastrope und einer der Gründe warum ich von QNAP auf Zyxel gewechselt bin...

Kann das NAS520 zuverlässige Backups automatisch auf angeschlossene Usb Festplatten machen? Gerade mit Checksum wäre mir wichtig. Oft genug erlebt dass sich zip-Archive nicht mehr entpacken lassen

Nikalex

Klar, wenn Dir Owncloud 8 so wichtig ist, dass Du bereit bist 200 Euro mehr auszugeben, dann ist Synology mit Sicherheit Dein NAS. Wenn Dir Owncloud 7 reicht und Du die 200 Euro lieber für einen Flug nach Malle ausgeben willst, dann Zyxel. Edit: Komm übrigens nicht auf die Idee OWncloud auf dem QNAP zu installieren. Das ist ne Katastrope und einer der Gründe warum ich von QNAP auf Zyxel gewechselt bin...



Du hast vollkommen Recht, jede/r sollte da die Prioritäten klar setzen. Und auch bei QNAP kann ich dir nur beipflichten, ihre Heim-/SmallOffice-NAS sind unter aller Sau.

Centschleuder

Kann das NAS520 zuverlässige Backups automatisch auf angeschlossene Usb Festplatten machen? Gerade mit Checksum wäre mir wichtig. Oft genug erlebt dass sich zip-Archive nicht mehr entpacken lassen

kann mir das jemand beantworten? würde hier echt gern Zuschlagen aber der Punkt ist für mich sehr wichtig

z0rn

Versuch doch mal nur das automatische Hoch- und Runterfahren stabil mit der UI zu konfigurieren. Abgesehen von bis heute enthaltenen Rechtschreibfehlern und dadurch Verwirrungen beim Einstellen, darf man gerne mal nach Zeitumstellungs-Bug bei Tante Google suchen oder gern mal selber testen, wie oft das ganze wirklich klappt wie im Handbuch beschrieben. Übrigens wurde der Fehler von Seitens Zyxel auf "solved" gesetzt. ist er aber tatsächlich nicht.



Verdammt, wir zwei scheinen die einzigen zu sein. Vermutlich haben wir ein von Zyxel modifiziertes Gerät ;-)

Ansonsten gilt bei NAS:
Profi: baut selber, Dell T20, HP Microserver
technisch eher unbedarft, soll halt funktionieren: Synology, QNAP, Buffalo
dazwischen liegt: WDMyspace, (Medion) und Zyxel

Wobei ich nicht sagen will, das Profis kein Zyxel nutzen. Habe selbst den T20, Synology und Zyxel, bin mit allen dreien sehr zufrieden. Ist auch ne Geldfrage....

Nikalex

Edit: Komm übrigens nicht auf die Idee OWncloud auf dem QNAP zu installieren. Das ist ne Katastrope und einer der Gründe warum ich von QNAP auf Zyxel gewechselt bin...


Auf welchem QNAP hattest Du den genau damit Probleme?

Nikalex

Edit: Komm übrigens nicht auf die Idee OWncloud auf dem QNAP zu installieren. Das ist ne Katastrope und einer der Gründe warum ich von QNAP auf Zyxel gewechselt bin...



Auf dem 212er.

Als Media-/Download Station kann ich das Teil voll und ganz empfehlen!
Habe die 540 mit aktueller FW und darauf läuft nur Plex Media Server und jDownloader. Macht genau was es soll für wenig Cash...
Btw. Plex transkodiert nur Audio kein Video!

Verstehe auch nicht was hier alle für Probleme haben.
Habe auch ein Zyxel und es tut was es soll.
Klar ist das Interface von Synology deutlich besser aber man muss auch mal den Preisunterschied sehen.

Wenn ich das hier lese habe ich immer das Gefühl, alle sind IT Administratoren in einem Großunternehmen und wollen es da einbauen.

Und noch zu dem Typ, für den es selbst als Datengrab eine Zumutung ist. Du tust mir leid
Aber oft sitzt das Problem vor dem Gerät (lernt man als Administrator ziemlich bald...)

Systanas

Wd red ist nicht die einzige Festplatte speziell für NAS...



Keine.

Ich bin auch auf der Suche nach einem neuen NAS. Welche Apps braucht man den als "normal" User? Für streaming und Datengrab brauchte ich bisher kein App. Ich habe mir mal bei Synology ein paar Apps angeschaut. Zum Ausprobieren oder so kann man die ja verwenden, aber ich habe kein einziges App gefunden, was mir mein Leben erleichter.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text