"1 liket den Kommentar"... 1 LIKET?!

Das ist doch neu, kann ja nicht sein, dass mir diese Wortmutation erst jetzt auffällt. Bitte umgehend korrigieren! "1 liket den Kommentar", also "eins liket"... kann doch nicht ernst gemeint sein. Wie wäre es mit 1 like, 2 likes, usw oder "einem User gefällt's,..."?

Beliebteste Kommentare

Die Deutsche Rechtschreibung wird leider immer mehr nach folgender Regelung angepasst: Viele machen einen Schreibfehler, dann wird dieser zur neuen Regel oO.

Alternativ wäre auch maximaler Grammatikterror durch Deppenapostroph möglich: 1 User like't den Kommentar

Justin

Einfach ein "für" reinhauen und jut is.1 like für den Kommentar 2 like's für den Kommentar ...Oder einfach die Zahl allein davor stehen lassen - jeder kann sich da schon den Rest denken.1 [



Like's mit Deppenapostroph? oO

Moderator

Ich bin sicherlich kein Mitglied der Gesellschaft für deutsche Sprache, aber diese Wortbildung finde ich auch wirklich bescheuert. Wieso wurde es nicht einfach so gelassen wie es war? Das hat wenigstens sprachlich einigermaßen Sinn ergeben.

48 Kommentare

Wayne

Bei mir ist alles Toll

Ich hab schon wieder Hunger. 1 liket bitte.

Wurde irgendwann die Tage verändert! Dabei war es ohne das "t"

Seit wann werden Personen als eins, zwei,... bezeichnet? Wohl eher einer, zwei,...
Von dem her passt das schon.

Likers gonna like:

"Reptile hat einen Kommentar von dir geliked - "1 liket den Kommentar"... 1 LIKET?!"

Ryker

... geliked... liket...



Wenn es wenigstens konsequent Scheisse wäre...

Ist mir auch heute aufgefallen
Wohl doch neu und ich nicht blind...


Schaut wirklich ziemlich -hm- niveaulos aus.

spamwfus0.png

Ryker

Likers gonna like:"Reptile hat einen Kommentar von dir geliked - "1 liket den Kommentar"... 1 LIKET?!"



hast recht, die unterschiedlichen varianten waren mir bisher nichtaufgefallen. im deutschen wird’s natürlich immer mit t geschrieben. ist halt so. ähnlich verwirrend dem plural y, welches nicht zu ie wird.

die ganze idee fratznbuch etwas nach zu machen ist genau wie die gesichtsbuch-buttons oder die suche ein ärgernis.

Die Deutsche Rechtschreibung wird leider immer mehr nach folgender Regelung angepasst: Viele machen einen Schreibfehler, dann wird dieser zur neuen Regel oO.

Erst am Mittwoch auf der Facebookseite von Korrekturen.de gelesen:

Das englische -ed taugt nicht als deutsche Flexionsendung: Man managed nicht, sondern managt, und man designed nicht, sondern designt.



Soviel zum Thema..

Und "liket" schon garnicht, wer hat sich das denn ausgedacht? Wenn es schon Hipsterstyle sein muss halt "likt".

Wenn, dann müsste es "1 likes this/the comment". Dieses english-deutsche Mischmasch erinnert mich daran, dass ich einen Würgereflex hab.

Das englische -ed taugt nicht als deutsche Flexionsendung: Man managed nicht, sondern managt, und man designed nicht, sondern designt.



Also das sieht ja auch extrem bescheuert aus ... wenn man nicht in englisch schreiben will, soll man eben ein deutsches Wort benutzen.

managed oder eben verwalten

gemydealzt

justthisguy

gemydealzt


Ist ja nun richtig.... order erwartest Du bei dem Kunstwort mit Eigenname, dass nun auch noch die englische Rechtschreibung extra verwendet und deshalb ein "ed" engehängt wird?

nein, bloß nicht.

Moderator

Ich bin sicherlich kein Mitglied der Gesellschaft für deutsche Sprache, aber diese Wortbildung finde ich auch wirklich bescheuert. Wieso wurde es nicht einfach so gelassen wie es war? Das hat wenigstens sprachlich einigermaßen Sinn ergeben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. RDM-SteamKey im Chip-Adventskalender44
    2. [eBay] Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung2853
    3. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)93823
    4. Ab 00:01 (06.12.) bei CHIP.de im Kalender: 40.000 Random Steam Keys!1319

    Weitere Diskussionen