1 Monat Reisen - 1400€ - 1.5-1.9 - Wohin bloß?

Hallo liebe Mydealerz,
hoffe ihr hattet schöne Weihnachten gehabt!

Bald ist es so weit und mein schönes Studentendasein endet ende April und das harte Arbeitsbusiness beginnt im september.
Nach all den Jahren harter plackerei ;), wollte ich mir eine schöne Reise gönnen um nochmal etwas von der Welt zu sehen. Offen bin ich Für alles.

Geplannt habe ich mindestens 3-4 Wochen rumzukommen. Möglicher Reisezeitraum wäre dann quasi der 1.5-1.8
Natürlich kommt mir da auch Thailand (Bangkok) in den Sinn. Wovon einige hier schon geschwärmt haben. Lohnt es sich auch in diesen Monaten (Regenzeit etc)?

Ideal wäre eine kombination in den Wochen aus Strand,Badeurlaub,Nightlife, genrell etwas erleben was man hier so nicht sieht... Natürlich kann dies auch gesplittet stattfinden. 1 Woche strand ->weiterreise ->Berge->...

Hat da jemand einen Geheimtip parat welchen Fleck der erde es sich lohnt zu bereisen?
Preislich sehe ich hier Deals für 588€(Bangkok)(sehr ärgerlich das ich vor 2 monaten nicht beim 350€ deal zugeschlagen hatt:( )Sollte man noch warten mit dem buchen?

Preislich lohnt sich wahrscheinlich thailand am meisten, wegen meinem schmalen geldbeutel(für 4 wochen)?

Gruß

14 Kommentare

thailand ist für mich zu der zeit ein no-go. da geht so gut wie gar nichts dank des regens.

bei interesse an afrika schau dir mal namibia an. ist die perfekte reisezeit dafür. ab juni ginge auch kenia. kann man super safaris machen und strand gibts auch in beiden ländern.

lateinamerika sollte man auch nicht vergessen. allerdings kenne ich mich da mit den reisezeiten nicht aus...

ansonsten fällt mir nur noch das ein (von 2010): suite101.de/art…445

Warum fährst Du denn dann nicht 3-4 Monate weg. Sobald Du arbeitest kannst Du ja nie wieder so lange Urlaub machen. 3 Wochen kannst Du immer machen, wenn Du angestellt bist, dann ist auch das Geld nicht knapp.

Wenn Du lange am Stück reist ist das doch 'ne ganz andere Erfahrung, die Du nie vergessen wirst.

Gibt gerade einen super deal nach Lima für 295 €, dann hast Du immer noch 1100 € über, damit kannst Du in Peru/Bolivien locker 2-3 Monate sehr gut leben. Oder Indien, je nachdem wie sparsam Du bist kommst Du da mit 10-20 €/Tag klar, Flüge gibt es manchmal für ca. 400 €.

Oder wenn DU einen guten Flug findest, dann auch Mittelamerika, Guatemala ist toll und Südmexico, Honduras auch. 20 €/Tag und du lebst wie Krösos...

Vielen dank euch beiden, das klingt sehr interessant, vorallem Afrika (namibia) und Lima. Das wäre mir jetzt so gar nicht in den sinn gekommen mittelamerika wäre natürlich traumst, jedoch wohl das teuerste (vom flug her)

@miicoo, wollte das ganze erstmal realistisch einschätzen. Man weiß ja nie was für aktivitäten man so unternimmt (safari, tauchkurs,... bspw) und was diese dann kosten. Im prinzip hast du recht, und ich kann auch so lange bleiben wie ich Geld habe(vllt kommt bis dahin noch mehr als 1,4k zustande, mit den kann ich aber sicher kalkulieren). Es dürfen auch gerne 2 monate+ werden

Gruß
So Long
Tommy

Preislich lohnt sich wahrscheinlich thailand am meisten, wegen meinem schmalen geldbeutel(für 4 wochen)?

wenn du nen schmalen geldbeutel hast, bleib zu hause^^
hoffentlich bleiben die studiengebühren^^

jeder student jammert er hat kein geld aber 1400 euro zum fenster rauswerfen^^ für dasg eld kann eine 3 köpfige familie in ner günstigen unterkunft in kroatien im august anreisen und im november wieder heimfahren^^ inclusive vollpension und allem drum und dran 2-3 monate und das war in der hauptsaison, wir waren dort 2 wochen mit vollpension für 300 euro.

@schnaxi
gejammert habe ich noch nie. Bin keiner der geld von den Eltern bekommet, die sollen das selbst für sich behalten. Ich bekomme bafög und jobbe seit meinem ersten Semester nebenbei auf 600€ im monat. Ich lebe ganz gut, arbeite aber auch dafür. die 1400 hab ich mir jetzt das letzte halbe jahr zur seite gelegt.
Zu meiner Verteidigung, ich war bisher, außer in den nachbarländer, noch nicht wirklich im Urlaub. Deswegen bin ich da evtl nicht ganz auf der Höhe, wieviel geld man zum leben braucht. Aber ich wollte auch mal was unternehmen und nicht auf jeden Euro achten.

Und ich werfe das Geld nicht zum Fenster raus, sondern sehe das ganze als Belohnung für mein Studium (in der Regelstudienzeit) an. Was spricht dagegen das ich vorher nochmal an schönen orten relaxen und was erleben will?

Gruß

Bei thaland würde Koh Samui gehen. Ist als einziger Ort dort besser um die Zeit. Arbeitskollege musste mal im August Urlaub machen und da bliebt nur Samui.
Alle übrigen Orte würde ich aber auch nicht machen, ausser Du sitz innnen.

DVD_Power

Bei thaland würde Koh Samui gehen. Ist als einziger Ort dort besser um die Zeit. Arbeitskollege musste mal im August Urlaub machen und da bliebt nur Samui.Alle übrigen Orte würde ich aber auch nicht machen, ausser Du sitz innnen.



Danke für den Tip mit Koh Samui. Die Bilder der Google Suche sehen schonmal sehr, sehr geschmeidig aus
Jedoch wäre mir dieser Ort für 4 Wochen wohl zu viel/zu klein
Mal schauen was Inlandsflüge kosten, würde dann wohl trotz dem (möglichen) Regens zumindest 2 Wochen in Bangkok bleiben wollen. Diese Kombi klingt schon fast nach einem Plan. Genauso wie Afrika :)Danke

Gruß


doppelpost

Also ganz ehrlich: Bangkok willst Du nie und nimmer 2 Wochen machen. Da landest Du eh immer wieder beim Transfer und 2 Tage sind mehr als genug, da gibt es in Thailand echt sehr viel schönere Sachen. Koh Samui ist ja ganz nett, aber viel besser ist Ko Phangan (abseits des Fullmoon Partystrandes, besonders im Norden der Insel, da gibt es Bungalows für 3 €/Nacht mit traumhaften Stränden), oder Ko Tao, da ist es vor allem gut zum Tauchen (lernen). Transport in alle Regionen Thailands kann man vor Ort preiswert (Bus/Bahn) organisieren, nichts vorher buchen.

Namibia (generell Afrika) ist meist erstaunlich teuer, gerade was Transport angeht, sobald Du da in Namibia was unternehmen willst wird es teuer.

Nach Mittelamerika sind die Flüge meist teuer, dafür der Aufenthalt dort preiswert, auf Utila in Honduras kann man die billigsten Tauchkurse machen.

2 wochen bangkok mit regen, tu dir das bloß nicht an da reichen selbst bei sonne maximaximal 4 tage

also ich war dies Jahr den ganzen Mai in Thailand und bis auf 2 Tage Regen in Koh Phi Phi und ab und an mal abends ein paar schauer hatte ich glück! Aber man kann ja so viel erleben und machen da ist so ein Regentag auch nicht schlimm vorallem regnet es ja auch nicht 24 stunden lang?
Ach und ne Bekannte war im August mit STA-Travel in Thailand, Laos, Vietnam, Kambotscha... und die hat auch nix schlechtes über die Zeit bezüglich des Wetters gesagt!

Ach und ich war übrigens am Anfang ein paar Tage in Bangkok - der Weekendmarket ist zu empfehlen m.M. - dann sind wir weiter nach Koh Tao - wirklich super schön zum schnorcheln dann nach Koh Phangan und dann über Krabi nach Koh Phi Phi und dann wieder zurück zwei Tage in Bangkok.
Haben übrigens auf den Inseln immer ein paar Tage im "nix" geschlafen, dort wo sich nicht so das Leben abspielte und dann ein paar Tage mitten im Geschehen war ganz cool! Und sind auch nur per Bus und Boot unterwegs gewesen!

Wow...
Danke für die ganzen vorschläge und für die Warnung nicht für den zu lang geplanten aufenthalt von mir
Also ich glaube es läuft auf Thailand hinaus, was miicoo und alse beschreiben gefällt mir schon sehr (tauchkurs)
Ich denke so wird es ablaufen. Jetzt brauch ich nur noch nen Flug

Danke euch!!!
PS. ich bin auch leidenschaftlicher wakeboarder. wisst ihr ob man da Kiteboarden o.ä betrieben kann.

Gruß

puh da würd ich mal googlen hab nix von gehört oder gesehen...
aber wer weiß!
und halt in thailand immer vor ort das "hotel" buchen ist immer günstiger!
im lonleyplanet gibt es u.a. auch gute tipps!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. DVB-T2 Receiver810
    2. Keine Payback Punkte mehr auf Goldkauf bei eBay?22
    3. Ein etwas anderer Deal...1622
    4. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1216

    Weitere Diskussionen